Würdet ihr so eure Wachteln halten?

Diskutiere Würdet ihr so eure Wachteln halten? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo, Erst zu mir. Ich bin die Jasmin und oute mich hier: ich habe keine Erfahrungen mit Wachteln! Möchte das aber gerne ändern. Könnt ihr mir...

  1. #1 Jasmin Schindler, 09.01.2018
    Jasmin Schindler

    Jasmin Schindler Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Erst zu mir. Ich bin die Jasmin und oute mich hier: ich habe keine Erfahrungen mit Wachteln!
    Möchte das aber gerne ändern.
    Könnt ihr mir bitte zu den folgenden Ausführungen eure ehrliche Meinung sagen!
    Es ist noch nichts gebaut und ich habe auch noch keine Wachteln.

    Art: japanische Wachteln
    Anzahl: 5-7 Stück
    Voliere außen: 2m²groß und 2 m hoch
    Überdacht und 3 Seiten geschlossen
    Stand: Pflaster
    Evtl. Pflanzen: Bambus, wacholder, Brombeere, nadelgehölze, Gräser
    Futterpfl.: Pfefferminz, Rosmarin,
    Melisse, katzengras

    1. Teichfolie auf das Pflaster und dann mit Erde auffüllen, anpflanzen und Streu einstreuen?
    2. Einstreu auf Pflaster und die Pflanzen in Gübeln und Töpfen pflanzen?
    Sandbad ist immer dabei!

    Vielen Dank im vorraus
    Jasmin
     
  2. Anzeige

  3. #2 terra1964, 09.01.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Auf 2 Quadratmetern würde ich diese Wachteln überhaupt nicht halten, nicht mal 1 Paar, geschweige denn züchten.
    Selbst für die kleinen Zwergwachteln ist das schon wenig Platz. Allein schon die Menge an Kot die da zusammenkommt zwingt dich die Voliere 2 bis 3 mal im Monat zu reinigen. Hinzu kommt das man bei einer möglichen Brut 10 oder mehr Jungtiere dazu bekommt, Dann wird eine entsprechend große Absatzvoliere fällig denn 15 oder mehr Wachteln auf so engem Raum wird Tote geben.
    Oder schlachten, sollen gut schmecken.
    Gruß
    Terra
    Ps. Überleg dir das lieber noch mal.
     
  4. #3 SamantaJosefine, 09.01.2018
    SamantaJosefine

    SamantaJosefine heart for my canaries

    Dabei seit:
    11.09.2014
    Beiträge:
    3.101
    Zustimmungen:
    395
    Ort:
    30***
    Für mich hört sich das gruselig an, Terra,
    Hast du einen anderen "Vogelhalte-Vorschlag".
    Das Wort schlachten hat mich voll getroffen 8o, da kann ich nur noch :heul:
    Überlegen ist das non plus ultra.
    Vielleicht Mövchen?
     
  5. #4 terra1964, 09.01.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    @SamantaJosefine
    Mövchen für draußen eher nicht, außerdem vermehren die sich schnell und die jungen verkaufen sich schlecht.
    1 Paar Kardinäle, Dompfaffen, Nordamerikanische Zeisige, ach ich hätte viele Ideen.
     
  6. #5 Qwert, 10.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.01.2018
    Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    124
    Japanische Wachteln sind die "stinknormalen" mastwachteln. Solang nur ein Hahn vorhanden ist würde ich sagen ist das, das Paradies für diese Vögel.
    @terra1964 ich respektire dein Wissen und deine Erfahrung. Aber in diesem Fall würde ich sagen bist du im Kampf um artgerechte Haltung über das Ziel hinausgeschossen.
    Auch wenn ich nur ein neues Mitglied bin hab ich trotzdem ein bisschen Erfahrung in der Haltung verschiedener vögel.

    Nachtrag. Fals jemand meint wegen meiner Grammatik oder satzzeichen zu meckern ich habe deutsch als fremdspache gelernt, bin mir der Schwäche also durchaus bewusst .
     
    finchNoa@Barbie gefällt das.
  7. #6 Jasmin Schindler, 10.01.2018
    Jasmin Schindler

    Jasmin Schindler Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnellen Antworten.

    @SamantaJosefine
    Das hört sich für mich auch grusselig an

    Ich möchte nicht züchten.
    Möchte nur weibliche Tiere halten.

    Das mit der Alternative ist lieb, aber ich will nicht unbedingt ein Tier halten. Mir geht es speziel um diese Art, ich finde sie mega interessant.

    Ohje, davor hatte ich Angst.
    Beschäftige mich seit über einen Jahr mit Beiträgen und es gibt oft so unterschiedliche Aussagen...

    Und was haltet ihr von meinen Aussagen vom Boden? Eher Variante 1 oder 2 oder gar eine andere?




     
  8. #7 Jasmin Schindler, 10.01.2018
    Jasmin Schindler

    Jasmin Schindler Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Nachtrag:
    Ach ja ich komme auf 5-7 japanische Wachteln, da ich gelesen habe, dass diese Art mindestens zu dritt besser mehr gehalten werden soll.
     
  9. joerg

    joerg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    153
    Es gibt eine Menge Muttersprachler, die sich von dir 'ne dicke Scheibe abschneiden könnten!

    Zum Thema selbst:
    5-7 Wachteln auf dem Raum gehen nicht, das sind zu viele. Wenn diese Fläche auch durch Pflanzen eingeschränkt wird, wird es noch enger. Sichtschutz und Versteckmöglichkeiten sind jedoch notwendig.

    Habe gerade noch mal in anderen Foren nachgelesen, da scheinen 2qm für 4 Japanwachteln durchaus akzeptiert zu werden.

    Ich halte die Fläche für ein Paar Zwergwachteln sehr gut geeignet. Damit würde sich auch züchten lassen - allerdings müssten die Jungen dann später separiert werden.

    Als Bodenbelag würde ich Pflaster mit viel Sand wählen, der regelmäßig ausgetauscht werden sollte. Naturboden halte ich nicht für geeignet. Pflanzen, wie z.B. Gräser in möglichst flachen Schalen einbringen.
     
  10. Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    124
    Ich denke Sand und Pflanzen in Schalen/ töpfen ist als Untergrund und einrichtug eine gute Wahl. Zur Anzahl der Wachteln kann ich aus eigener Erfahrung wenig sagen, ich hatte immer nur 5-6 als bodenbesatz in meiner 30m2 taubenvoliere hab aber schon verschieene Berichte gehöhrt wo 10-15 Wachteln in einer kaninchenbox gehalten werden.
    Ob das jetzt artgerecht ist wage ich zu bezweifeln. Ich denke in der Tierhaltung wird es immer verschiedene Definitionen geben was artgerecht und angemessen.
     
  11. #10 Jasmin Schindler, 10.01.2018
    Jasmin Schindler

    Jasmin Schindler Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Super! Dankeschön.
    Also 4 sind mehr als mind. 3
    Da habe ich dann die mindestanzahl eingehalten und gleichzeitig den Tieren einen akzeptablen platz gegeben.

    Wollte eigentlich zwei verschiedene Farbschläge halten, werde mich aber durch die Anzahl auf 4 Wachteln auf einen Farbschlag begrenzen.

    Vielen Dank für eure Antworten und vorallem dass ihr auch recherchiert!

    @Quart
    Da hast du recht. Wenn man die gesetzlichen Bestimmungen dazu anschaut dreht sich einen der Magen um.
     
  12. #11 DaDaubara, 10.01.2018
    DaDaubara

    DaDaubara Neues Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2016
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    8......
    Jasmin spricht von Japanwachteln und Du anscheinend von chinesischen Zwergwachteln. Beide unterscheiden sich sehr in der Haltung drum würde ich vorschlagen erst mal abzuklären, was gemeint war.
     
  13. #12 terra1964, 10.01.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich hätte gern eine Rückmeldung von dir wenn das erste halbe Jahr um ist. Würde gern von den Erfahrungen die du gemacht hast lesen.
    Gruß
    Terra
     
  14. #13 terra1964, 10.01.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich meinte schon dir japanischen Wachteln.
     
  15. #14 Gast10, 10.01.2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.01.2018
    Gast10

    Gast10 Guest

    Wenn man die Größenunterschiede von der einzelnen Wachtelarten berücksichtigt, so kann man ganz verträumt davon ausgehen, das größere Vögel bei optimaler Haltung auch mehr Platz benötigen, als kleinere, oder etwa umgekehrt?
    Tatsächlich gibt es auch Batterienhaltung bei Legewachteln im kommerziellen Bereich...aber ist das überhaupt tiergerecht?
    Und es darf bei Überbesatz auch mit Streß unter den Tieren gerechnet werden, was zu Verletzungen untereinander führen kann.
    Andererseits darf man bei optimaler Haltung auch mit einer durchschnittlichen Legeleistung bei 7 Hennen von min. 1400 bis zu 2100 Eiern im Jahr rechnen.
    Ist das auch alles zuvor bedacht worden?
    Vielleicht gibt da fachliche Lektüre etwas Hilfestellung, die man vor der Anschaffung verinnerlichen sollte, um eine logische und sinnvolle Haltung zu gewährleisten? Kostet bestimmt kein Vermögen!
    Gruß
     
  16. #15 Jasmin Schindler, 10.01.2018
    Jasmin Schindler

    Jasmin Schindler Neues Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben, habe mich entschieden.
    Es sollen 4 japanischen Wachtelhennen werden.
    Von einem Farbschlag.
    Als Bodengrund will ich den etwas teureren Pinien Rindenmulch und groben Sand nehmen.

    @terra1964
    Sehr gerne, lade auch Fotos hoch.
    Wird aber noch dauern.
     
  17. joerg

    joerg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    601
    Zustimmungen:
    153
    Auf den Mulch würde ich verzichten, da ich mir wegen der Schimmelgefahr nicht sicher wäre.
     
  18. #17 -AH-, 10.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2018
    -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo!
    Für die angegebene Größe sind 5 - 7 zuviele Tiere. Es sei denn, eine wöchentliche Reinigung ist selbstverständlich. Die Höhe ist nicht ausschlaggebend aber 1 qm mehr an Grundfläche würde ich für 5 - 7 angemessen finden. Kannst Du alle Eier verwerten, die diese Legewachteln legen. Hast Du Abnehmer? Magst Du schlachten und magst Wachteln essen?
    Zur Info: Die Eierchen sind sehr lecker und die Wachteln schmecken auch sehr gut. Es finden sich viele gute Rezepte, auch im Netz.
    Folie würde ich nicht auf das Pflaster auslegen. Evtl. Luftfeuchte kann besser ohne zirkulieren. Sandbad ist gut.
    Pflanzen werden zugekotet, dennoch Versteckmöglichkeiten bieten. Das sollten aber weniger hohe Kübel sein. Gras- und Unkrautbüschel reichen. Den Wachteln zusätzlich täglich Salat und Möhrchenraspeln bieten.
    Ich habe selbst Legewachteln gehalten und auch in Naturbrut gezüchtet.
     
  19. #18 terra1964, 10.01.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Japan / Legewachteln hatte ich selbst noch nicht, wohl aber hab ich Zwergwachteln schon in Naturbrut gezüchtet. Für 1 Paar davon halte ich 2 m2 gerade noch so okay.
    Wenn man bedenkt das so eine Legewachtel etwa 130 Gramm wiegt, dagegen ein Zebrafink gut 10 Gramm dann ist zu errechnen das 4 Wachteln gut 50 und 7 Wachteln über 90 Zebrafinken entsprechen würden. Das bringt viel scheiß.
    @Qwert
    Bitte lese nochmal meinen Beitrag genau. Ich führe keinen Kampf um artgerechte Haltung. Einzig hab ich darauf hingewiesen das 5 bis 7 Wachteln die ca. 20 cm groß sind auf 2 x 1 Meter Grundfläche ganz schön viel scheißen werden und das da sehr viel gereinigt werden muss.
    Im übrigen ist mir egal ob jemand ein neues oder altes Mitglied ist, Hauptsache man kann sachlich diskutieren.
    Gruß
    Terra
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    124
    @terra1964 ich hoffe du hast meinen Komentar nicht als Angriff wargenommen. Hab gerade beim Lesen auch nochmal gemerkt das ich einen etwas harscheren Ton angeschlagen habe. Dafür entschuldige ich mich.
    Jetzt zum Inhalt, japanische Wachteln werden häufig sehr eng zusammengepfercht gehalten, hab auch in diesem Thread was dazu geschrieben.
    Die andere Frage die mich ein wenig stutzig macht ist, wie oft eine vollere gereinigt werden sollte.
    Hab noch von meinem Vater gelernt das mindestens wöchentlich eine grundreinigung gemacht wird und 2 bis3 mal in Jahr ein grosputz.
    LG qwert.
    Ps. Ich hab selber sowohl die Japaner als auch die Zwerge gehalten/gezüchtet.
    Wass Ansprüche angeht lassen sich beide Arten nicht miteinander vergleichen.
     
  22. #20 terra1964, 10.01.2018
    terra1964

    terra1964 Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    787
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich reinige vom Beginn der Brutzeit bis ende Brutzeit nicht, möchte in der Zeit nicht stören. Ausgenommen Futterstelle.
    Allerdings halte ich kleine Vögel nur Paarweise pro Voliere.
    Gruß
    Terra
     
Thema: Würdet ihr so eure Wachteln halten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachtelhaltung kommerziell

Die Seite wird geladen...

Würdet ihr so eure Wachteln halten? - Ähnliche Themen

  1. Turmfalken mit Wachteln vergesellschaften

    Turmfalken mit Wachteln vergesellschaften: Ich habe eine sehr große Flugvoliere für 2 Turmfalken. Der Terzel ist 3 Jahre alt und war als Ästling in der Freiheit. Das Mädchen ist von diesem...
  2. Neuer Wellensittich Hahn und Halter

    Neuer Wellensittich Hahn und Halter: Sehr geehrte Mitforisten, Zunächst einmal will ich mich kurz vorstellen, da ich noch ganz neu hier bin! :) Bin der Ray, komme aus...
  3. Doppeldotterleger bei Wachteln?

    Doppeldotterleger bei Wachteln?: Hat jemand von euch schon mal Doppeldotterleger bei Wachteln gesehen bzw davon gehört? Hab nämlich vor ein paar Wochen Wachteleier auf einem...
  4. Wachteln

    Wachteln: hallo Karin G. Ich wollte nur wissen meine Wachtel Eier In der Bruthmachine und Tag 20 die sind noch nichtmal geschlüfpt.Habe ich mir sorge...
  5. Was darf ich halten?

    Was darf ich halten?: Hallo Ich bin schon paar Wochen hier fleißig am lesen. Nun wurde ich gerne eine Vogelart halten. Ich hatte als Kind jap. Wachteln, Perlhüner,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden