Wurmkuren ?

Diskutiere Wurmkuren ? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also, hallo Leute, jetzt hab ich mal eine Frage bezüglichkeit der Notwendigkeit von regelmäßigen Wurmkuren, den durch die verschiedenen Infos,...

  1. Alex

    Alex Guest

    Also, hallo Leute,
    jetzt hab ich mal eine Frage bezüglichkeit der Notwendigkeit von regelmäßigen Wurmkuren, den durch die verschiedenen Infos, die ich nun habe, bin ich verunsichert !
    Meine Vögel halte ich im Zimmer, wo ja von prophylaktischen Kuren abgeraten wird, hab ich im Forum irgendwo gelesen.
    Nun hatte ich aber auf einer Vogelausstellung mit einem ziemlich radikalen Vogelzüchter gesprochen, der seine Vögel bei Erwerb sowie 3x im Jahr entwurmt. Er hällt seine Tiere allerdings in Aussenvolieren mit Naturboden.Trotzdem meinte er ich solle meine Vögel 2x im Jahr entwurmen, weil ich regelmäßig frische Nagezweige (wer wäscht schon belaubte Äste ab) sowie Wildpflanzensamenstände reiche, an denen nach seiner Aussage automatisch Wurmeier hängen. Ich dachte immer, ich täte genug damit, dass ich drauf achte, dass kein
    Vogelkot an den Zweigen hängt.
    Nun habe ich einerseits Angst, mit zuviel des Guten die Abwehr der Vögel unnötig zu schwächen, ausserdem bin ich mir unschlüssig, welches Präperat speziell für Vögel geeignet ist, da er meinte, es gebe nur solches, das generell für alle Tiere gelte, aber ich kann mir vorstellen, dass der Vogelorganismus wieder was ganz spezielles und auch empfindliches gerade bezüglich der Dosierung ist. Ich frag Euch , weil ich mir Denke, dass es vielleicht ein paar erfahrene Köpfe unter Euch gibt, die mir den Wald etwas lichten!
    Sieht verwurmter Kot eigentlich irgendwie besonders aus ??
    Über rege Antwort tu ich mich freuen, auch wenn jemand negative Erfahrungen gemacht hat. Meine Vögel sind putzemunter und ich will sie nicht irgendwie krank machen!
    Nun viele liebe Grüsse an alle Leser
    Tschüssie, Alex.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Alex!

    Vor kurzem habe ich meiner Tierärztin die gleiche Frage gestellt.

    Sie rät von prophylaktischen Wurmkuren ab. Von Zeit zu Zeit bringe ich eine Kotprobe zur Untersuchung, und nur, wenn dort Würmer festgestellt werden, wird eine Kur durchgeführt. Alles andere sei nicht notwendig und für den Organismus der Vögel nur stressig.

    Auch ich habe immer frische Zweige mit Blättern in der Voliere und brause sie zumindest mal in der Badewanne ab. So richtig sauber bekommt man belaubte Äste eh nicht.

    Meine Tierärztin hat mir geraten, den Vögel ein mal pro Woche puren Karottensaft zu geben, das "mögen" Würmer angeblich garnicht. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, aber meine Vögel (Kanarien und Prachtfinken) hatten noch keine Probleme mit Würmern.

    Deshalb habe ich auch keine Erfahrung mir medikamentösen Wurmkuren.

    Liebe Grüße,
    Marina
     
  4. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Alex,
    es stimmt, dass es kein spezielles Entwurmungsmittel für Vögel gibt. Es ist für Hunde und Katzen und die Dosis wird nach der Körpermasse berechnet. Wenn ich mich recht erinnere, waren das 0,02 ml Medikament für einen Vogel, der 60 Gramm wiegt. (Keine Gewähr für die Dosierung, war mir nur so in Erinnerung). Wenn man Vögel in Außenvolieren hält, sollte man regelmäßig entwurmen, da die Wildvögel die Wurmeier dort hinterlassen können. Ich halte aber auch nicht viel davon, aus Lust und Laune ständig dieses Mittel in die Vögel hineinzustopfen, sie vertragen es nicht besonders gut. Manche übergeben sich hinterher und fühlen sich sichtlich unwohl. Wenn der Vogel Spulwürmer in sich trug, scheidet er ca. 3 - 4 Stunden später die Würmer aus. Wenn ich mir neue Vögel kaufe, setze ich sie sowieso erst mal in einen separaten Käfig. Ich sammele den Kot und bringe ihn zum TA zur Untersuchung. Ganz zuverlässig ist diese Kotuntersuchung aber nicht (muß ich zur Vervollständigung hinzufügen), da die Oozyten nicht ständig ausgeschieden werden. Am besten über einen Zeitraum von 36 Stunden Kot sammeln - die Wurmeier sind noch viel länger lebensfähig. Der Kot eines mit Spulwürmern befallen Vogels unterscheidet sich nicht von dem eines gesunden. Nur wechselt er - bei einem starken Befall - fast stündlich zwischen Durchfall und Verstopfung. Das ist schon ein deutliches Zeichen.

    Also ich würde Dir raten, eine Kotprobe der Vögel untersuchen zu lassen. Wenn dann nichts gefunden wird kannst Du davon ausgehen, dass sie keine Parasiten in sich tragen. Übrigens gebe ich allen Vögeln auch Zweige aus dem Garten, und zwar Weidenzweige. Die dusche ich vorher mit heißem Wasser ab, es ist unwahrscheinlich, dass sich dann noch Kot von Wildvögeln mit Wurmeiern daran befindet.

    Liebe Grüße, Petra
     
  5. Petra.S

    Petra.S Guest

    Guten morgen Olaf,
    könntest Du uns den Namen des Medikaments sagen? Vertragen es die Vögel besser als das andere? Im Grunde sind diese Medikamente ja ein Gift, das die Würmer tötet. Deshalb soll man es ja nach zwei Wochen nochmal wiederholen, damit auch die inzwischen aus den Eiern geschlüpften Würmchen vernichtet werden. Ich konnte mich sonst immer mit einer Vorsorge-Wurmkur nicht anfreunden, weil es die Vögel wirklich teilweise nicht gut vertragen haben und es manchen schlecht ging dabei. Nun ist es ja ganz anders, wenn man die Vögel in der Wohnung hält. Man hat ja viel mehr ein Auge darauf und kann auch den Kot besser kontrollieren, als wenn man erst mit einer Jacke in den Garten laufen muss und eine Stunde wartet, bis ein krankheitsverdächtiger Vogel mal ein Häufchen fallen läßt. Deshalb rate ich auch immer: In der Wohnungshaltung ist es besser, die Vögel genau zu beobachten, als schon zur Vorsorge Medikamente hineinzustopfen. Wenn einer unpäßlich ist, merkt man es sowieso gleich.
    Liebe Grüße, Petra
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wurmkuren ?

Die Seite wird geladen...

Wurmkuren ? - Ähnliche Themen

  1. Wurmkur?

    Wurmkur?: Ich habe eine Frage, meine Züchter sagten das wir 1 - 2 mal im Jahr eine Wurmkur durchführen sollen. Was ist das und wie wird sie durchgeführt....
  2. Wurmkuren

    Wurmkuren: Hallo habe ein Pärrchen rosella..suche ein mittel für wurmkur,und wo ich es her bekomme+ Anwendung.Vielen dank
  3. Wurmkur mit Concurat

    Wurmkur mit Concurat: Hallo Ich habe mir 50g 10%iges Concurat vom TA besorgt . Er meinte ich solle 0,4 g bei einem Kilo Gewicht verabreichen . Ich habe 14 Seidenhühner...
  4. Wurmkur ins Genick

    Wurmkur ins Genick: Ihr Lieben, nachdem meine beiden mit Spulwürmern befallenen Kanaris letzte Woche scheinbar erfolgreich ein Wurmmittel ins Genick bekommen...