zahme Krähe - für Kinder??

Diskutiere zahme Krähe - für Kinder?? im sonstige Vogelarten Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, in diesem Forum suche ich als vollkommener Neuling Hilfe. Unser 12-jähriger Sohn wünschte sich seit längerer Zeit einen Gelbbrustara. Dies...

  1. #1 western, 29.08.2000
    western

    western Guest

    Hallo,
    in diesem Forum suche ich als vollkommener Neuling Hilfe.
    Unser 12-jähriger Sohn wünschte sich seit längerer Zeit einen Gelbbrustara. Dies haben wir jedoch aus Haltungsgründen abgelehnt. Jetzt wünscht er sich einen Raben bzw. eine Krähe (er möchte unbedingt ein größeres Tier). Wir wohnen auf dem Land in einem größeren Anwesen. Es gibt hier Schwärme von Krähen. Fabians Krähe soll natürlich auch draußen leben.
    Wie ist grundsätzlich Eure Meinung zu dieser Sache, ist es überhaupt machbar? Worauf muß geachtet werden? Gibt es Literatur? Kann man überhaupt solche Jungvögel kaufen?
    Sorry, viele Fragen, aber wir möchten in dieser Sache auch keinen Fehler begehen.
    Herzlichen Dank für Eure Meinungen und Hilfe.
    Beste Grüße
    Heiko
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: zahme Krähe - für Kinder??. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo western,

    generell ist es so, daß man freilebende Vögel nicht aus der Natur entnehmen darf. Wenn es unbedingt eine Krähe sein muß, dann solltest Du Dich mal kundig machen, wer solche Vögel züchtet. Derjenige hat dann eine Ausnahmegenehmigung bekommen, damit der diese Tiere halten und vor allem auch verkaufen darf.
    Du solltest also bei der Anschaffung streng darauf achten, daß es sich um keinen Wildfang handelt, sondern daß der Vogel geschlossen beringt ist.
    Ferner würde ich mich an Deiner Stelle sofort - noch vor der Anschaffung - mit dem Landratsamt, der unteren Naturschutzbehörde in Kontakt setzen. Ich weiß nicht, wie es bei Euch ist, wo Du wohnst. Bei uns ist für Genehmigungen (Zucht, Handel, Ausnahmegenehmigung vom Vermarktungsverbot) diese Behörde zuständig. Die sollen dann bitte vorher prüfen, ob Ihr ein solches Tier überhaupt halten könnt, nicht daß die Krähe dann da ist, das Kind hat sich mit ihr angefreundet, und dann wird Euch der Vogel vom Amt wieder weggenommen, weil Ihr keine Genehmigung habt. Das wäre doch schade.

    Berichte doch einfach weiter, wie es sich entwickelt hat, ich bin gespannt.

    Viele Grüße
    Daniela Seitz
     
  4. #3 western, 29.08.2000
    western

    western Guest

    Hallo Daniela,
    herzlichen Dank, ich bin wirklich für jeden Tipp dankbar. Ein Fehler ist wirklich schnell begangen.
    Beste Grüße
    Heiko
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Heiko,

    freut mich, wenn ich Dir ein wenig helfen konnte. Falls es noch Probleme geben sollte, schreib einfach nochmal, ja?

    Viele Grüße

    Daniela
     
  6. Sonja

    Sonja Guest

    § 20d Allgemeiner Schutz wildlebender Tiere und Pflanzen

    (1) Es ist verboten,
    1. wildlebende Tiere mutwillig zu beunruhigen oder ohne vernünftigen
    Grund zu fangen, zu verletzen oder zu töten,
    § 20f Vorschriften für besonders geschätzte und bestimmte andere Tier-
    und Pflanzenarten
    (1) Es ist verboten,
    1. wildlebenden Tieren der besonders geschützten Arten nachzustellen,
    sie zu fangen, zu verletzen, zu töten oder ihre Entwicklungsformen,
    Nist-, Brut-, Wohn oder Zufluchtstätten der Natur zu entnehmen, zu
    beschädigen oder zu zerstören,
    ...
    3. wildlebende Tiere der streng geschützten Arten und der europäischen
    Vogelarten an ihren Nist-, Brut-, Wohn- oder Zufluchtstätten durch
    Aufsuchen, Fotografieren, Filmen oder ähnliche Handlungen zu stören,
    (2) Es ist ferner verboten,
    1. Tiere und Pflanzen der besonders geschätzten Arten in Besitz oder
    Gewahrsam zu nehmen, in Besitz oder Gewahrsam zu haben oder zu
    be- oder verarbeiten (Besitzverbote),
    2. Tiere und Pflanzen der besonders geschätzten Arten .im Sinne des §
    20a Abs. 1 Nr. 7 Buchstabe b und c
    a) zu verkaufen oder zu Verkaufszwecken vorrätig zu halten, anzubieten
    oder zu befördern,
    b) zu kommerziellen Zwecken zu kaufen, zum Kauf anzubieten, zu
    erwerben, zur Schau zu stellen oder sonst zu verwenden
    (Vermarktungsverbote).

    Zu den besonders geschätzten Arten gehören unter anderem

    bb) europäische Vogelarten,
    soweit es sich nicht um Tierarten handelt, die nach § 2 Abs. 1 des
    Bundesjagdgesetzes dem Jagdrecht unterliegen.

    Gruesse,
    Sonja
     
  7. #6 Petra.S, 29.08.2000
    Petra.S

    Petra.S Guest

    _________________________________
    Zitat:
    Unser 12-jähriger Sohn wünschte sich seit längerer Zeit einen Gelbbrustara. Dies haben wir jedoch aus Haltungsgründen abgelehnt. Jetzt wünscht er sich einen Raben bzw. eine Krähe (er möchte unbedingt ein größeres
    Tier).
    ___________________________________

    Lieber Heiko,
    und morgen wünscht er sich einen Pinguin?
    Das ist kein Angriff auf Dich und auch nicht böse gemeint. Ich jedenfalls finde es gar nicht gut, solche Tiere einem Kind zu kaufen. In seinem Alter ändern sich die Wünsche schnell und als Eltern sollten wir uns der Verantwortung, die wir übernehmen, bewußt sein. Ich jedenfalls würde meinem Sohn so einen Wunsch auf keinen Fall erfüllen.

    Liebe Grüße, Petra
     
  8. #7 western, 29.08.2000
    western

    western Guest

    Liebe Sonja,
    liebe Petra,
    auch Euch herzlichen Dank für die Hilfe.

    Sonja, es liegt uns absolut fern irgendwelche Tiere zu fangen oder Nester auszurauben!! Wenn es bei uns Krähen in großer Anzahl gibt, wollte ich damit nur ausdrücken das wir nicht in der "City" leben (sondern auf einem großen "Pferdeanwesen") und das gewünschte Tier auf irgend eine Weise vielleicht Anschluß in einem Schwarm findet. Wenn sowas überhaupt geht (Fragen über Fragen).
    Petra, ich kenne diese Bedenken. Auch Fabian bekommt wirklich nicht jeden Wunsch erfüllt. Er hat noch nie ein Tier besessen, sein Herz hängt aber seit er laufen kann an großen Vögeln. Er ist den Umgang mit Aras bei Bekannten gewöhnt, kaufen wollen wir jedoch keinen. Also evtl. als Alternative eine Krähe.
    Hier ist natürlich noch keine Entscheidung gefallen, deshalb wende ich mich auch Euch Profis.
    Nochmals herzlichen Dank für Eure Bemühungen,
    beste Grüße
    von Heiko
     
  9. Anke

    Anke Guest

    Hallo,

    also, ich finde die Idee mit der Krähe gar nicht soo abwegig. Wenn sie dort auch noch frei gehalten würde, fände ich da nichts schlimmes dran. Ich ziehe öfter Rabenvögel auf und suche dann oft verzweifelt solche Leute, die bereit sind, diese Tiere vernünftig auszuwildern. Inzwischen haben wir extra zu diesem Zweck bei Bekannten eine große Voliere bauen müssen.

    Da handaufgezogene Rabenvögel manchmal einen starken Bezug zum Menschen haben und auch beibehalten, wäre eine solche Haltung sehr begrüßenswert. Natürlich bin ich strikt dagegen, gesunde Vögel deshalb aus der Natur zu entnehmen, aber eine Nachfrage z.B. beim Tierheim, ob eventuell eine leicht behinderte Krähe zu vermitteln ist, oder eine handaufgezogene auszuwildern, könnte vielleicht Erfolg versprechen.

    viele Grüße,

    Anke
     
  10. #9 Pet Detective, 30.08.2000
    Pet Detective

    Pet Detective Guest

    Hallo,
    grundsätzlich finde ich die Idee, einem 12-jährigen Kind eine Krähe zu schenken, absurd. Sorry, aber es gibt doch nun wirklich genügend domestizierte Tierarten.

    Eine Krähe ist und bleibt ein Wildvogel, und außerdem wird sie auch recht alt - was macht Ihr, wenn Euer Sohn in ein paar Jahren vielleicht ausziehen will? Die Krähe kann er dann wohl kaum mitnehmen.
    Sicher kann man in Tierheimen oder Tierkliniken nach einer vielleicht verletzten Krähe fragen, aber langfristig gesehen ist das sicher keine gute Idee.

    Mein Vater hat als kleiner Junge im Krieg einen Kolkraben aus einer Falle gerettet und gesundgepflegt. Der Vogel wurde schnell zutraulich und lebte auf seinem Bauernhof, aber irgendwann zog es ihn wieder in die Freiheit, und er kehrte nie zurück.
    Wenn Eurem Sohn später sowas ähnliches passiert, was wünscht er sich dann, einen Flughund? Oder gleich einen weißen Tiger?

    Also, bei allem Respekt für den Wunsch, ein außergewöhnliches Haustier zu halten, würde ich auf sowas absolut nicht eingehen. Jede andere Vogelart ist genauso interessant, und niemand sollte ein nicht domestiziertes Tier (mehr oder weniger) gewaltsam zum Streicheltier umerziehen, schon gar nicht für Kinder. Das muß doch nun echt nicht sein.

    Denkt doch nochmal darüber nach.

    Viele Grüße
    PD
     
  11. Pepito

    Pepito Guest

    Hallo western,

    ihr könntet es ja mit einem Beo versuchen. Die sehen doch ähnlich aus wie Krähen und werden auch viel gezüchtet.

    Viele Grüße, Klaus

    ------------------
    kwo
     
  12. #11 western, 03.09.2000
    western

    western Guest

    Liebe Vogelfreunde,
    an dieser Stelle schon jetzt vielen Dank für Eure Kommentare und Eure Hilfe. Es sind viele Argumente für oder wieder gefallen. Die ganze Sache ist wirklich schwer zu entscheiden. Wir werden sicherheitshalber nun erst einmal abwarten. Wir sind natürlich weiterhin auf Eure Meinungen gespannt.
    Beste Grüße

    Heiko
     
  13. Andrea

    Andrea -

    Dabei seit:
    03.02.2000
    Beiträge:
    4.487
    Zustimmungen:
    9
    Hallo Heiko !

    Wenn ich Dich richtig verstanden habe, so möchtest Du Deinem Sohn einen Vogel kaufen, der auch Freiflug haben soll. Wollt Ihr es nicht einmal mit Tauben versuchen ? Ich kenne
    eigentlich sonst keine Vogelart , die man freifliegen lassen kann und die mit Sicherheit immer wieder nach Hause zurückkehren wird. Wenn Ihr Euch eine Krähe anschafft besteht die Gefahr , daß sie sich einem Krähenschwarm anschließen wird. Was natürlich schön wäre für die Krähe, aber ziemlich traurig für Euren Sohn wäre.
    Viele Grüße
    Andrea
     
  14. #13 hanni195, 26.09.2000
    hanni195

    hanni195 Guest

    Hallo!

    Eine Krähe ist sicher nicht der ideale Vogel. Wie wäre es mit einer Dohle? Bei uns in Hauskirchen gibt es eine Dohle die Handzahm ist und auch sprechen kann. Sie heißt Max und da jeder zu ihr sagt:"Max. Komm her!" kann sie das so deutlich sagen dass die alten Leute das noch verstehen. Die Dohle selber wurde mit Katzenfutter aufgezogen. Wie das rechtsmäßig ist weiß ich nicht.
    Man muss schon auf die Augen aufpassen. Wenn man sie auf der Schulter sitzen hat darf man sie nicht anschauen, da die Augen glitzern und die Dohlen ahnlich wie die Elstern auf glitzernde Sachen gehen.
    Einmal war Max einen Winter weg, aber im Frühlig kahm er wieder. Er ist eine Dohle, also kein Zugvogel oder?



    ------------------
    MfG
    Johannes
     
  15. Leo

    Leo Guest

    Was soll an einer Kraehe so exotisch sein?

    Die Ironie dieser Aussagen muss man sich mal vor Augen fuehren: die heimische Kraehe ist ein aussergewoehnliches Haustier, weil ja ein Wildvogel.
    Was ist den die Alternative? Ein Ara oder ein Kakadu?
    Bei denen weiss man ja wenigstens, das die in der Wildnis nicht vorkommen (reines Retortenprodukt wahrscheinlich) und exotisch sind diese Voegel ja auch nicht im Vergleich zu einer Kraehe?

    Jetzt mal ernsthaft, ich finde eine Kraehe als Haustier ideal, wenn man dem Tier die entsprechenden Bedingungen bieten kann, und was Heiko da schildert klingt wirklich sehr gut. Nur weil Kraehen aus der Mode gekommen sind, sollte man das nicht damit verwechseln, ob ein Tier ausergewoehnlich ist. In Europa sind Haustiere wie Papageien oder sogar Sittiche "aussergewoehnlich", weil sie hier noch nichtmal heimisch sind. "Nein, lass das mit so ausgefallen Sachen wie einer Kraehe, nimm lieber einen Handelsueblichen Beo!"

    Sorry, wenn ich so zynisch klinge, aber hier teilweise vorherrschenden Ansichten finde wirklich bizar.

    Wenn man in Europa einen grossen Vogel halten moechte, dann ist fuer mich eine Kraehe (oder ein anderer Vertreter dieser Familie) eigentlich eine logischere Schlussfolgerung als ein tropischer Vogel. Nur weil bei uns keine Aras rumfliegen, heisst das nicht, dass das keine Wildvoegel sind. Aras werden auch recht alt! Und was Heiko da schilderte waer doch eine fantastische Umgebung fuer so eine Vogel. Von solchen Haltungsbedingungen koennen doch die meisten Voegel der gleichen Groessenordnung bei uns nur traeumen.

    Ausserdem sind Kraehenvoegel wirklich wahnsinnig intelligent, und koennen sich daher besser als die meisten anderen Voegel and soziale Kontakte mit Menschen gewoehnen.

    Auf diese leicht verdrehten Ansichten wollte ich nur mal hinweisen. Und Heiko: Ich hoffe Du findest etwas fuer Deinen Sohn. Wenn 6 jaehrige Maedchen schon verantwortung fuer Pferde uebernehmen koennen, warum soll sich ein 12 jaehriger nicht um eine Kraehe kuemmern koennen, zumal er offentsichtlich mit Tieren aufgewachsen ist.

    Gruss, Leo!
     
  16. #15 captainmoonshine, 12.03.2001
    captainmoonshine

    captainmoonshine Guest

    Hi@all
    Hi@western

    Also meiner Meinung nach ist Dein einzige Problem die Rechtslage. Alle Raben und Krähenvögel stehen unter Naturschutz und da sind einige Hürden zu nehmen.(Ämter)
    Außerdem solltest !!**Du**!! den Vogel halten.
    Dann stehst Du nachher nicht vor dem Problem einen Vogel pflegen zu müssen, obwohl Du den Ihn niemals haben wolltest. Da Kinder in diesem Alter sehr sprunghaft sind wäre es wahrscheinlich besser Deinem Sohn erstmal nur einen Teil der Verantwortung zu überlassen (Fütterung,oder so).
    Da der Vogel sowieso zum Familienmitglied wird ist es ja egal das es nicht **sein** Haustier ist.
    Überleg es Dir gut, egal welcher Vogel es nun werden soll!!

    Viele Grüße
    Viel Spaß
    Andreas;)
     
  17. Hannes

    Hannes Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Rabe

    Hallo !

    Möchte mal nachfragen was aus eurer Rabensuche geworden ist.lb.gr.Hannes
     
  18. Hannes

    Hannes Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Als grosser Rabenfreund möchte ich mal nachfragen was aus eurer Rabensuche für euren

    Sohn geworden ist...!!! lb.gr. Hannes aus dem Zillertal
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Sybille, 04.07.2009
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.09.2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Hannes,

    herzlich willkommen hier im Forum! :zwinker:
    Ich denke, auf eine Antwort wirst du vergeblich warten, denn die Beiträge sind von 2000 und western/Heiko ist hier kein registrierter User mehr. :zwinker:
     
  21. #19 111tina111, 05.07.2009
    111tina111

    111tina111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    16.10.2004
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    40
    Das Ganze fand ich absurd.

    Mein Gedankengang ist...................

    Was wäre gewesen,wenn der Junge wegzieht oder die Schule in einer anderen Stadt ist?

    Was wäre mit dem Tier,
    dass sich vielleicht schon zu sehr an Menschen gewöhnt hat.?
    Das würde warscheinlich auf der Strecke bleiben,
    denn leider gibt es nicht überall Vogelliebhaber
    und nicht jeder erkennt,das da vielleicht ein zahmer Vogel die Nähe des Menschen sucht, usw.usw...................
     
Thema: zahme Krähe - für Kinder??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zahme raben

    ,
  2. amerikanischer film kleines mädchen mit zahmen vogel

    ,
  3. zahme raben kaufen

Die Seite wird geladen...

zahme Krähe - für Kinder?? - Ähnliche Themen

  1. Wie viel Zeit für die Sittiche aufwenden?

    Wie viel Zeit für die Sittiche aufwenden?: Hallo liebe Tierfreunde, ich habe nun seit fast einer Woche zwei Nymphensittiche und bin noch etwas unentschlossen, da ich nicht weiß, wie viel...
  2. Nymphensittich zähmen

    Nymphensittich zähmen: Hallo ich habe seit etwa 3 Monaten ein Nymphensittich-Paar (Piet & Lotte) und Piet kommt oft auf den Tisch geflogen wo ich oft sitze und lässt...
  3. Hilfe bei Eingewöhnungsphase

    Hilfe bei Eingewöhnungsphase: Hallo erstmal, gestern habe ich mir nach langer Vorbereitung endlich ein Pärchen Ziegensittiche geholt. Sie scheinen auch wohlauf zu sein....
  4. Zähmen von Grünwangenrotschwanzsittiche

    Zähmen von Grünwangenrotschwanzsittiche: Hallo liebe Vogelfreunde Ich brauche mal wieder eure fachmännische Meinung. Hab mir jetzt selbst eine Voliere gebaut und bin jetzt auf der Suche...
  5. Passende Taube

    Passende Taube: Guten Abend, ich habe nach langem hin und her mir überlegt Tauben anzuschaffen. Nun möchte ich gerne Tauben welche recht zahm werde, ich habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden