Zusammenhalten von Fasanen und Wachteln

Diskutiere Zusammenhalten von Fasanen und Wachteln im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; :) Hallo, wer hat Erfahrung mit dem Zusammenhalten von Fasanen und Wachteln in einer Voliere? Ist das möglich?

  1. Hetja

    Hetja Guest

    :) Hallo, wer hat Erfahrung mit dem Zusammenhalten von Fasanen und Wachteln in einer Voliere? Ist das möglich?
     
  2. aday

    aday Foren-Guru

    Dabei seit:
    17.04.2001
    Beiträge:
    1.731
    Zustimmungen:
    0
    Was für Fasane? Möglich ist alles. Wundere dich aber nicht, wenn die Fasane nach und nach die Wachteln verspeisen.
     
  3. #3 quasimodo, 10.09.2006
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    funktioniert für eine Partei immer....

    Amherst und Schopfwachtel. -> Schopfwachtel jagt Amherst.
    Amherst und Eurasiatische Wachtel. -> Amherst frisst Wachtel.
    Amherst und Virgininawachtel. -> Amhersthenne macht jagd auf Virginiahenne.
    Swinhoe und Schopfwachtel. -> Swinhoe frisst Wachtel.
    Swinhoe und Virginiawachtel. -> Swinhoe ignoriert Wachtel.
    Swinhoe und Legewachtel. -> Swinhoe frisst Wachtel.
    Swinhoe und Harlekinwachtel. -> Wachtel macht jagd auf Swinhoehenne.
    Grauer Pfaufasan und Schopfwachtel. -> Wachtel scheucht Fasan.
    Grauer Pfaufasan und Virginiawachtel. -> Wachtel scheucht Fasan.
    Grauer Pfaufasan und Legewachtel. -> Fasanhenne killt Wachtel.
    Grauer Pfaufasan und Chinawachtel. -> Fasan ingnoriert Wachtel.
    Grauer Pfaufasan und Baumwachtel. -> Fasan scheucht Wachtel.
    Temminck Tragopan und Legewachtel. -> Temminck ignoriert Wachtel. 3 Wochen nach schlupf der Jungen Temmincks werden Wachteln allerdings als Lebendfutter erlegt.
    Temminck Tragopan und Schopfwachtel. -> Wachtel scheucht Temminck.
    Königsfasan und egal welche Wachtel -> König killt alles.
    Silberfasan und egal welche Wachtel -> Silber killt alles, auch Tauben.
    Geierperlhuhn und Schopfwachtel. -> Wachtel scheucht Geier.
    Geierperlhuhn und Legewachtel. -> Geier erlegt Wachtel.

    Alles persönliche Erfahrungen aus den letzten Jahren.
    Muß aber nicht bei jedem so sein.
     
  4. #4 quasimodo, 10.09.2006
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    sorry....vergessen
    Goldfasan und Schopfwachtel. -> Schopfwachtel jagt Goldie.
    Goldfasan und Eurasiatische Wachtel. -> Goldie ignoriert Wachtel.
    Goldfasan und Harlekinwachtel. -> Wachtel scheucht Fasan.
    Goldfasan und Chinawachtel. -> Wachtel scheucht Fasan während der Brutzeit.
    Goldfasan und Virgininawachtel. -> Virginia scheucht während der Brutzeit Fasan.
    Goldfasan und Berghaubenwachtel -> Wachtel killt Fasan.
     
  5. #5 chris92, 10.09.2006
    chris92

    chris92 Guest

    hört sich ja schon ziehmlich krass an
     
  6. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.11.2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo quasimodu,
    wenn man alle deine persönlichen Erfahrungen so liest,(Wachtel killt Fasan, Amhers frisst Wachtel, Silber killt alle ...) stellt sich mir die Frage ob du überhaubt einen verantwortungsvolle Person bist oder ob man dir nicht lieber die Tiehaltung verbieten sollt wenn bei dir soche Zustände herschen, das sich dieTiere gegenseitig töten .


    Ornis
     
  7. #7 quasimodo, 11.09.2006
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2006
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    Hallo Ornis.
    Habe ich etwas geschrieben, daß es meine Tiere waren, die getötet wurden?

    Die einzigsten Wachteln, die bei mir bisher getötet wurden, waren 2 Legewachtel, die in einer Tragopanvoliere mitliefen - und das nach fast 2 Jahren.

    Goldfasane, Silberfasane habe ich überhaupt keine -> Erfahrung von Zuchtkollegen auf unserem Vereinsgelände.
    Das einzigste, was ich mir vorwerfen muß, ist - ich teste gelegentlich aus, welche Tiere man vergesellschaften kann. Sollten die Tiere sofort aufeinander losgegangen sein, habe ich sie natürlich getrennt.
    Meine Pfaufasane und Swinhoes habe ich z.B. von jemandem erworben, der sie abgestoßen hat, weil sie ihm die ganzen Legewachteln gekillt haben.
    Bei mir liefen die Pfaufasane seltsamerweise friedlich mit Chinawachteln zusammen.

    Also etwas vorsichtig mit so bedeutungsschweren Wörtern wie "stellt sich mir die Frage ob du überhaubt einen verantwortungsvolle Person bist oder ob man dir nicht lieber die Tiehaltung verbieten sollt wenn bei dir soche Zustände herschen"

    Außerdem ging es ganz oben darum, wer Erfahrungen mit der Vergesellschaftung hat
     
  8. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo quasimodo

    Wie chris92 und ornis bereits gesagt haben, hörte sich deine Liste wirklich "krass" an, nämlich so, als ob du das alles selbst "getestet" hättest.
    Außerdem hattest du oben gesagt:

    Und dann würde ich mich auch fragen, ob du tatsächlich Interesse an den Tieren hast oder ob du sie nur als "Versuchskaninchen" missbrauchst.

    Wenn das teilweise auch Erfahrungen anderer Züchter sind, die du kennst umso besser.

    Viele Grüße
     
  9. #9 quasimodo, 11.09.2006
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    Hallo soay.
    Sorry für meine "krasse Schreibweise".
    Ich sehe die Liste mehr unter dem Aspekt, kurz und bündig geschrieben, was ich mit eigenen Augen (bei Zuchtkollegen und in einem "Sterbefall" auch bei mir) schon gesehen und erlebt habe.
    Deswegen persönliche Erfahrung.
    Ja - ich hätte die Liste auch etwas humaner formulieren können -
    wie z.B.
    Leider sind Eurowachtel so bewegungsunfähig, daß sich der Amherst ab und zu im vorrüberschreiten genötigt sieht, der Wachtel ab und zu mal auf den Schädel zu picken. Mit dem Ergebnis, daß die Wachtel halt irgendwann dahinscheidet
    - statt zu schreiben -
    Amherst und Eurasiatische Wachtel. -> Amherst frisst Wachtel.
    oder
    Schopfwachtel macht sich einen Spaß daraus, den sehr viel größeren Amherst etwas im Gehege rumzutreiben, sodaß der Amherst leider gezwungen wird, die meiste Zeit des Tages im Geäst zu sitzen
    - statt zu schreiben -
    Amherst und Schopfwachtel. -> Schopfwachtel jagt Amherst.
    oder
    ein Fall den ich überhaupt nicht beschrieben habe, weil danach nicht gefragt wurde -
    Schopfwachtel ist das erste mal mit (minimal größeren) Sebrights zusammen.
    Sebrighthahn schüttelt die Schopfwachtel (nach Angriffen selbiger) 3 mal wortwörtlich am Schopf. Die Fronten sind geklärt und 1,1 Schopfwachtel und 1,8 Sebrights teilen sich seit 3 Jahren ohne Konflikte ein Gehege. Sogar die Naturbrut vom Letzten Jahr wurde von den Seb´s völlig ignoriert.

    Diese Art der Auflistung hätte mir aber zu lange gedauert. 8(
     
  10. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo quasimodo

    Da gebe ich dir recht. Nicht nur dir. :D

    Das meinte ich aber auch nicht.

    Du hast eine relativ lange Liste geschrieben und gesagt, dass das deine "persönlichen Erfahrungen aus den letzten Jahren" waren.

    Unter persönlichen Erfahrungen verstehe ich normalerweise Dinge die ich selbst gemacht habe, nicht Züchterkollegen. Und deshalb hat es für mich so ausgesehen, als ob du selbst diese Vergesellschaftungen ausprobiert hättest.

    Und unter diesen Voraussetzungen fand ich die Liste krass. So wie du es jetzt schreibst, also nicht nur eigene Erfahrung, sondern auch die anderer dir bekannter Züchter, hört es sich schon ganz anders an.

    Viele Grüße
     
  11. #11 BlueShadow, 11.09.2006
    BlueShadow

    BlueShadow Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    satyr tragopan

    hallo

    hat da jemand erfahrungen mit dem satyr tragopan der mit schopftauben zusammenlebt ??

    mfg
     
  12. #12 quasimodo, 12.09.2006
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    ...ich möchte ja garnix mehr dazu schreiben - aber -
    Schopftauben und Tragopan geht nicht gut.
    Sie ignorieren sich den ganzen Herbst (da habe ich sie zusammengebracht) den Winter, das Frühjahr - bis zur zweiten Brut der Schopftauben im Juni - dann sind die jungen Tragopane 4 - 6 Wochen alt und werden von den Schopftauben erbarmungslos gejagt.
    NEIN - es wurde kein Tragopan gekillt - ich konnte sie rechtzeitig trennen.
    Du kannst Schopftauben mit Enten zusammenhalten, oder mit sehr viel größeren Tauben (Bronzeflügel o.ä.). Gleichgroße (Palm- Lach- Perhalstauben) oder kleinere Tauben (Dia´s-, Erzfleck-, Kaptauben) ist auch nicht so toll. Sie werden den ganzen Tag gejagt.
    Persönliche Erfahrung aus meinen eigenen Gehegen - keine Todesopfer - alle haben überlebt.
     
  13. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo quasimodo

    Du kannst "die Kirche im Dorf lassen". :D

    Wir wissen mittlerweile wie es gewesen ist. :)

    Du brauchst nicht zu "schmollen" und jetzt bei jeder Gelegenheit deine Kommentare dazuzuschreiben, wenn du deine Erfahrungen weitergibst (was ich übrigens sehr gut finde).

    Viele liebe Grüße
     
  14. #14 philipp.jacobi, 12.09.2006
    philipp.jacobi

    philipp.jacobi Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2006
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Kann man Swinhoefasane und Zierenten (Moor,Spiess,und Blaufügel) zusammenhalten?
    Gruss Philipp
     
  15. #15 quasimodo, 12.09.2006
    quasimodo

    quasimodo nixweis

    Dabei seit:
    31.12.2004
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63755 alzenau
    Ok...genug geschmollt:+schimpf
    Schopftauben vertragen sich irgendwie überhaubt nicht mit (kleineren) Hühnervögeln.
    Bambushühner hatten sie in der Brutzeit "zum fressen" gern. Mit den Swinhoes ging es ganz gut.
    Die beste Lösung ist und war (bei mir zumindest) ein Pärchen Rotschulterenten im Gehege. Auch der Nachwuchs wird ignoriert.
    Ich muß dazu sagen, daß ich in einem dicht bewachsenen Gehege (ca. 40 qm) immerhin 6,8 Schopftauben unterschiedlichen alters zusammen halte.
    Gibt zwar ab und zu streit aber keine nennenswerte Verletzungen untereinander.
    Überhaupt - ich habe es bisher nicht geschafft (oder auch getraut - und das unabhängig von der Volierengröße) Fasane untereinander in Mischgehegen zufriedenstellend unterzubringen.
    Es muß doch irgendjemand positive Erfahrungen haben.:?
     
  16. #16 BlueShadow, 13.09.2006
    BlueShadow

    BlueShadow Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    danke für die info , könnte mir noch jemand sagen ob sich der satyr mit wachteln verträgt
     
  17. #17 BlueShadow, 18.09.2006
    BlueShadow

    BlueShadow Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.07.2006
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    nimand erfahrungen mit satyr tragopan und wachteln ???
     
  18. soay

    soay 28.11.2000 - 08.06.2015

    Dabei seit:
    09.11.2000
    Beiträge:
    2.293
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo

    Habs zwar selbst noch nicht versucht, würde aber sagen es funktioniert nicht (hab ich wenigstens gehört).

    Viele Grüße
     
  19. #19 Alcedo atthis, 25.08.2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0

    Wenn es mit Temminck und verschiedenen Wachteln nicht funktioniert hat (Siehe Quasimodos Liste), würde ich auch bei Satyr und Wachteln die Finger davon lassen.
     
  20. fredl2

    fredl2 Guest

    Tragopanen und Wachteln

    Hallo,

    da muß ich euch leider widersprechen, denn ich halte jetzt schon seit ein paar Jahren Tragopanen (Satyr, Temminck) und verschiedene Wachteln und Kleinhühner wie Berghaubenwachtel, Hügelhühner, Halsbandfrankolin, usw. immer 1,1 (1,2) Fasanen und 1,1 Wachteln und es hat bisher keine Probleme gegeben.
     

    Anhänge:

Thema: Zusammenhalten von Fasanen und Wachteln
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wachteln und fasane zusammen halten

    ,
  2. fasan und wachtel in einem gehege

    ,
  3. fasane und wachteln halten

    ,
  4. wachteln mit fasanen halten,
  5. www.vogelforen.de,
  6. fasan mit wachteln vergesellschaften,
  7. fasan wachteln,
  8. kann man fasane und wachteln halten,
  9. fasane und wachteln zusammen halten,
  10. fasan mit wachteln halten,
  11. fasane gemeinsam halten,
  12. kann ich wachteln und goldfasan zusammen sperren,
  13. wachtel und fasan,
  14. legewachtel fasan zusammen,
  15. fasane und wachteln zusammen,
  16. goldfasan und wachteln,
  17. wachteln und fasane gemeinsame haltung,
  18. wachtel und fasane zusammen halten,
  19. fasan und Wachtel,
  20. goldfasan und wachteln zusammen halten,
  21. pfau vergesellschaften mit fasane,
  22. wer gibt fasane ab,
  23. fasane zusammen halten,
  24. pfauen halten,
  25. können tauben und Wachteln zusammen imGehege bleiben
Die Seite wird geladen...

Zusammenhalten von Fasanen und Wachteln - Ähnliche Themen

  1. Legewachteln mit Zwergwachteln vergesellschaften

    Legewachteln mit Zwergwachteln vergesellschaften: Guten Tag, Ich halte seit drei Jahren Legewachteln. Ich werde in der nächsten Zeit eine größere Voliere bauen und ich würde sehr gerne da auch...
  2. Vogelbörse Lingen - Die Emslandbörse

    Vogelbörse Lingen - Die Emslandbörse: Deutschlands führende Vogel- und Kleintierbörse! am Sonntag, 1. März 2020 Emslandhallen (Ausschilderung EmslandArena folgen!) Lindenstr. 24a...
  3. Tipps für Wachtel-Einstreu/Stallpflege gesucht.

    Tipps für Wachtel-Einstreu/Stallpflege gesucht.: Hallo Liebe Vogelfreunde, Ich habe ein kleines Problem mit meinen Japanischen LW und hoffe jemand hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir...
  4. Kanarienhenne und Zeisig zusammenhalten / Brut ?

    Kanarienhenne und Zeisig zusammenhalten / Brut ?: Hallo, Ich habe mal eine Frage bezüglich meiner zwei Vögel. Ich fand vor ca. 6 Monaten einen männlichen Erlenzeisig mit gebrochenem Flügel. Ich...
  5. Paarung

    Paarung: Hallo Mitglieder Kann ich einen Goldfasan Hahn mit einer Silberfasan Henne paaren?
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden