Zwergara

Diskutiere Zwergara im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo, Meine freuenden und ich möchten uns gerne zwei weiter Papageien zu unseren Sperlingspapageien zulegen, von Graupapageien wurde uns hier...

  1. Hermi91

    Hermi91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Meine freuenden und ich möchten uns gerne zwei weiter Papageien zu unseren Sperlingspapageien zulegen, von Graupapageien wurde uns hier im Forum abgeraten da doch evtl Probleme mit unseren Sperlingen geben kann, nun gefallen uns auch Zwergaras und möchten uns gerne über diese Papageienart informieren, leider finden wir kaum infomaterial dazu.
    Kann uns hier jemand vielleicht die Zwergaras genauer beschreiben in ihrer Art und ganz wichtig ob es Probleme geben kann beim gemeinsamen Freiflug.
    Vielen Dank schonmal

    Gruß Hermi91
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pauleburger, 13. Juni 2017
    Pauleburger

    Pauleburger Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. September 2011
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    15
    Hallo
    Habe euer Graupapageien Thema gelesen.
    Ich würde sagen, dass ist das selbe in grün.
    Südamerikaner haben meist sogar noch mehr Temperament.
    Vom gemeinsamen Freiflug könnt ihr euch wahrscheinlich verabschieden, wenn euch die kleinen lieb sind. Ich denke das gilt für die allermeisten Arten.
    Selbst unter Aufsicht kann ein Biss für die kleinen schnell tödlich sein.

    Glaub mir, so schnell bist du nicht, um dazwischen zu gehen. Und wie gesagt, bei dem Größenunterschied kann es quasi im Vorbeigehen zu schweren Verletzungen kommen.

    Aber das hast du ja im anderen Thread alles schon mal stehen :)
     
  4. #3 Alfred Klein, 13. Juni 2017
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.354
    Zustimmungen:
    126
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Pauleburger
    Du hast da etwas mißverstanden. Es dreht sich hier um Zwergaras und die sind nicht so extrem viel größer als die Sperlinge, die sind etwa Nymphensittichgroß.

    Hallo Hermie,
    Ich würde dazu sagen zwar gemeinsamer Freiflug aber ansonsten getrennte Haltung. Und beim Freiflug immer ein Auge auf die Vögel haben. Denn so ganz sicher daß das klappt bin ich mir auch nicht.
     
  5. #4 Tanygnathus, 13. Juni 2017
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.903
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Oberschwaben
    Aber auch Zwergaras haben eine enorme Kraft mit dem Schnabel.
    Es bleibt einfach ein Risiko.
    Und...Zwergaras sind oft sehr laut, bitte denkt daran vor der Anschaffung.
     
  6. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Norddeutschland
    Eh, Moment. Zwergaras sind viel größer als Sperlingspapageien, letzere haben so 30-40g und Zwergaras bis 170g.

    Wenn ihr die neuen Vögel mit den Sperlingen vergesellschaften wollt, nehmt lieber näher verwandte Arten bzw. eine andere Sperli-Art. Zwergaras sollten separat dazu gehalten werden. Und es sind zwar Zwerg-Aras, aber das Ara-hafte haben sie allemal noch, z.B. die laute Stimme und den starken Schnabel.
     
  7. Hermi91

    Hermi91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    9. Juni 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    ja die Haltung wäre schön separat aber wir würde gerne beiden dann Freiflug geben solange wir da sind. Das heißt dann eigentlich entweder noch Sperlinge dazu oder eben nichts da der größen Unterschied zu groß ist.
    Wir dachten eben ok Graupapageien sind viel zu groß und haben uns dann eben weiter informiert und sind auf die zwergaras gestoßen
    Vielen Dank für die ganzen Antworten
     
  8. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    800
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Ich würde Zwergaras mit gar keinen anderen Vögeln zusammen halten, weil sie über ordentliches Temperament und ein gewisses Aggressionspotential verfügen. Bei einem gemeinsamen Freiflug würden sie die kleineren jagen und evtl. verletzen.

    VG Evy
     
  9. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.508
    Zustimmungen:
    100
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    .....und genauso sieht es bei Sperlingspapageien aus! Diese sollten grundsätzlich nicht mit anderen Vögeln vergesellschaftet werden, in fast allen Fällen ist es zum scheitern verurteilt, auch beim Freiflug.

    NEIN, Blaugenick-Sperlingspapageien lassen sich auch nicht mit anderen Sperlingspapageien vergesellschaften.
    Wenn man eine "Gesellschaft haben" will, dann mindestens 3 Paare der Blaugenick-Sperlingspapageien, weil sich dadurch die Aggressivität besser verteilt, bei 2 Paaren wird ein Paar unterdrückt.

    Andere Sperlingspapageien, wie z.b. Augenring-Sperlingspapageien werden gnadenlos unterdrückt, es passt ganz einfach nicht. Ähnlich verhält es sich bei Gelbgesicht-, Grünbürzel-, Blauflügel-Sperlingspapgeien, welche sich zum Teil auch nicht ideal in der Wohnung halten lassen.
    Da es genügend Farbmutationen gibt, kann man sich einen tollen farbigen Minischwarm zusammenstellen, bei ausreichendem Platzangebot. Schaue doch mal im Unterforum bei den Sperlingspapageien vorbei, das gibt es z.b. Die Userin "Isrin", welche seit Jahren erfolgreich einen Minischwarm hält
     
    Stephanie, Moni Erithacus und Isrin gefällt das.
  10. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.828
    Zustimmungen:
    79
    Ort:
    Mittelfranken
    Ich gebe Uwe nicht die Zustimmung, weil er auf mich verwiesen hat, sondern weil er die Problematik zu anderen Sperlingsarten erwähnt.
    NIEMALS unterschiedliche Sperlingspapageienarten mit einander zusammen halten - es wird IMMER Verletzte oder gar tote Vögel geben.
    Auch bei einem Schwarm Blaugenick muß man aufpassen.
    Uwe weiss wovon er schreibt, er ist/war langjähriger, erfahrener Züchter, ich habe meine Erfahrung in 20 Jahren Haltung der Kobolde gesammelt.
     
  11. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.305
    Zustimmungen:
    201
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo
    frage...was ihr zwergaras nennt, sind das ara de Hahn's, illiger aras etc...
    Celine
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. harpyja

    harpyja Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2010
    Beiträge:
    1.812
    Zustimmungen:
    46
    Ort:
    Norddeutschland
    Ich ging vom Hahns Zwergara aus, ja. Alle anderen, nächstgrößeren (Primolius) sind ja schon ordentlich groß.

    Danke für den Hinweis auf die Nicht-Vergesellschaftbarkeit mit anderen Sperlinspapageien-Arten, mit denen kenne ich mich nicht aus. Ich ging nur davon aus, dass das eher geht, als andere Arten aus einer ganz anderen Gattung.
     
  14. #12 Stephanie, 18. Juni 2017
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Hermi,
    was war denn eure Motivation für die zweite Art?
    Bei den Wellensittichen sieht man oft einen sehr großen Aktivitätsunterschied beim Aufstocken von zwei auf vier oder mehr Vögel.
    Bei zwei Paaren unterschiedlicher Art kann es zwar zu Interaktionen kommen, die sind aber nicht so intensiv bzw. (meist) "intim" wie die Interaktionen zwischen Vögeln einer Art (mit intim meine ich vor allem Verhalten wie Kraulen, Füttern etc.).
    Es kann also passieren, dass ihr zwei Vögel einer anderen Art dazu nehmt, die aber sehr wenig mit euren Sperlis interagieren, so dass sich die Aktivitätsrate nicht nennenswert ändert und einfach beide Paar nebeneinander her leben. Das wäre doch schade.
    Ich würde mir den Vorschlag von wolfguwe überlegen und darüber nachdenken, erst mal auf 3 Sperlingspaare aufzustocken - dabei ist sicher auch noch einiges zu bedenken bzgl. Art der Zusammenführung, Unterbringung, Änderung der Umgebung etc. - und evlt. später, wenn ihr vielleicht ein weiteres größeres Zimmer übrig habt, eine Gruppe Vögel anderer Art separat dort unterzubringen. Man ist ja nie 12 Stunden bei den Vögeln, also könnte man dann die Zeit zwischen den beiden Arten einteilen, vor allem, wenn beide weitgehend ein eigenes Flugzimmer haben, also entweder ein Zimmer, das komplett für sie eingerichtet wurde oder ein vogelsicherers Zimmer, in dem sie von morgens bis abends Freiflug haben und eine Ecke mit Vogelbaum etc.

    Bei zwei Käfigen & getrenntem Freiflug kommt noch ein Verletzungsrisiko hinzu, weil Füße von Vögeln, die auf dem Käfig sitzen oder am Käfig klettern auch gebissen werden können. Da müsste man also eine Sperre vor den Käfigen anbringen, um so etwas zu verhindern.

    Ich weiß allerdings nicht, wie es aussieht, wenn man 2 Vogelzimmer in einem Haus hat. Ob das zu ständigen Kontaktrufen und vermehrter Laufstärke führt.
     
Thema: Zwergara
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. zwergara forum

Die Seite wird geladen...

Zwergara - Ähnliche Themen

  1. Aspergillose bei meinem Zwergara

    Aspergillose bei meinem Zwergara: :traurig: So, jetzt ist es diagnostiziert.....mein Bert hat eine "sehr" ausgeprägte Aspergillose. Er fliegt seit Anfang Oktober nicht mehr ......
  2. Hängender Flügel beim Zwergara

    Hängender Flügel beim Zwergara: Liebe Vogelfreunde :)ich habe einfach einmal ein Problem mit meinem 10 jährigen Zwergara Hahn. Er lässt seit Ende August einen Flügel dermaßen...
  3. Goldnackenara

    Goldnackenara: Hallo zusammen, vor kurzem hatte ich mich ja bereits bezüglich Kontakten zu Hyazintharahaltern erkundigt, da ich eines Tages (was sicherlich...
  4. Futter

    Futter: mein kleiner Zwergara bekommt Körnerfutter, aber er frisst immer nur die verschiedenen Sonnenblumenkerne, die kleineren lässt er liegen, könnte...
  5. Hahns zwergara Züchter gesucht

    Hahns zwergara Züchter gesucht: Hi ich möchte mir für meine Außenvoliere ein paar zwergaras zulegen. Und suche nun Züchter um sie mir noch besser an zusehen und mich noch...