Aga Ernährung

Diskutiere Aga Ernährung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Zusammen, nachdem einer unserer beiden Rosenköpfchen gestorben war, haben wir einen wieder dazu gekauft und uns gleichzeitig um ein...

  1. Ludger

    Ludger Guest

    Hallo Zusammen,
    nachdem einer unserer beiden Rosenköpfchen gestorben war, haben wir einen wieder dazu gekauft und uns gleichzeitig um ein Schwarzkopfpärchen vermehrt. Zur Zeit halten wir diese noch nach Art getrennt, hoffen aber alle irgendwann zusammenzubringen. Wenn die 4 das mitmachen.
    Die SK`s lieben Hirse, wenn die im Käfig ist, wird nichts anderes angerührt. Leider auch kein Obst oder Gemüse, dies wird generell nicht beachtet. Nur das neue Rosenköpfchen frisst Obst und Gemüse. Ist diese Verhalten normal, oder wie kriegen wir die Anderen auch an die Vitamine? Wie bekommt man eine ausgewogene Ernährung hin?
    Bis dann
    Ludger

    P.S.: Gruß an Ruth in die Schweiz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Ludger!

    Erstmal herzlichen Glückwunsch zu Deinen Neuen!:)
    Das von Dir angesprochene Verhalten ist leider ein weitverbreitetes Problem bei den Agas. Obwohl gesagt wird, das tendenziell "Alterweltpapageienarten" weniger OIbst fressen als "Neuweltpapageienarten und während ich es bei australischen Sitticharten z.T. noch nachvollziehen kann, wenn sie als Steppentiere vor allem von Sämereien und Grünfutter leben, verstehe ich es bei Agas nicht. Die meisten Arten müßten in ihrer natürlichen Umgebung ausreichend Früchte zum Fressen finden.
    Dann aber kann man dieses "Verweigerungsverhzualten" wohl nur auf Haltungsfehler zurückführen, d.h. Eltern- und Jungtiere haben bereits wenig Obst angbeoten bekommen und kennen es daher nicht. Ich kann mir vorstellen, das bei einer eher profitorientiertenTZucht die Vitamin- und Mineralstoffversorgung durch Zusatzpräparate vevorzugt wird, da sie weniger arbeitsintensiv und billiger ist als die Fütterung frischen Obstes und Gemüses. Aber das ist nur meine persönliche Vermutung.

    Konkret zu Deinem Problem, über das hier schon oft diskutiert wurde:
    das erste ist niemals im Anbieten von Obst und Gemüse nachlassen, selbst wenn man den größten Teil oder alles am Abend wieder wegschmeißen muß. Irgendwann kann die Neugier siegen, die kleinen probieren es und kommen dann doch auf den Geschmack.
    Zweitens verschiedene Obstsorten durchprobieren: findet sich dann eine Sorte, die sie doch gerne fressen, kann man versuchen, andere Obstorten mit dem Saft der bevorzugten Sorte zu beträufeln, um sie ihnen so schmackhafter zu machen.
    Drittens in den Darreichungsformen Abwechslung schaffen. Obst einmal zwischen die Gitterstäbe geklemmt, auf Äste gespießt, an Ketten oder speziellen Obstspießen befestigt, so das auch der Spieltrieb angesprochen wird. Auch ruhig mal für die kleinen Agas eine ganze Frucht hineinhängen, vielleicht interessiert sie das.
    Dann in geraspelter Form oder in kleinen Stücken unter das Körnerfutter mischen, um sie so auf den Geschmack zu bringen.
    Ebenso kann man versuchen, Obstbrei mit Körnerfutter oder Eifutter zu mischen.
    Bei ganz zahmen, menschenfixierten Vögeln kann auch das Voressen etwas bringen.
    Ach ja, ein Kniff, den ich immer anwandte: erstens den kleinen nur die notwendige Tagesration an Könrerfutter geben und dann morgens erst Obst und Gemüse füttern (wenn nur noch wenig Körnerfutter vom Vortag über ist) und bspw. erst mittags das Körnerfutter reichen. Da treibt es denn auch der Hunger rein.;)

    Solange sie noch nicht ausreichend Obst und Gemüse fressen, kann man ca. zweimal in der Woche naturbelassenen Obst- oder Gemüsesaft je nach Saftart pur statt des Trinkwassers oder kmit Wasser gemischt anbieten.
    Ansonsten muß man sich zur Spurenelemente-, Vitamin- und Mineralstoffversorgung doch erstmal mit Zusatzpräparaten behelfen.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg bei dem Versuch, den Speiseplan der Kleinen umzustellen!
     
Thema:

Aga Ernährung

Die Seite wird geladen...

Aga Ernährung - Ähnliche Themen

  1. Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann

    Aga (snow )bestimmung damit weibchen gesucht werden kann: Hallo zusammen :) Ich habe vor 2 Jahren aus einen sehr, sehr ,sehr schlechten Hausstand 2 Agas gerettet. Leider ist nun das Weibchen gestorben :(...
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. Ernährung der Ziegensittiche

    Ernährung der Ziegensittiche: Kürbiskerne und Leinsamen
  4. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  5. Aga Zählung

    Aga Zählung: Hi, ich finde die aga Zählung ist hier ein bisschen unter gegangen. ich z.b. bei den wellis wird das auch gemacht, und es ist ganz schön. hier...