Aggressive Hähne

Diskutiere Aggressive Hähne im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wir haben zwei Nymphen-Paare in einer geräumigen Voliere. In letzter Zeit drehen beide Hähne völlig am Rad, der eine Hahn geht auf das...

  1. rummel

    rummel Guest

    Hallo,

    wir haben zwei Nymphen-Paare in einer geräumigen Voliere. In letzter Zeit drehen beide Hähne völlig am Rad, der eine Hahn geht auf das andere Pärchen los und der andere Hahn vermöbelt selbst seine Henne. Die Kämpfe gehen (noch) unblutig ab. Ein wildes Katz- und Mausspiel durch den Käfig, gegenseitiges Aufeinanderprallen der Hähne beim Freiflug. 8( Die Hähne liefern sich dazu noch einen Wettbewerb in punkto Federn-fressen-bei-meiner-Henne. 0l
    Beschäftigung haben die Vögel sowohl im Käfig als auch draussen reichlich. Der älteste Hahn ist jetzt 10 Jahre, der jüngere Hahn 8 Jahre, die älteste Henne 9 Jahre, die jüngere 2 Jahre.
    Woran kann es liegen, dass die Hähne jetzt total durchdrehen?

    Schöne Grüße
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also mir sieht das ganz stark nach Revierkämpfen aus. Wenn Balz-/Brutzeit ist, dann kommt es unter den Hähnen und auch unter den Hennen zu starkem Konkurrenzdruck.

    Heidi(Federmaus) musste deswegen schon regelmäßig diverse Käfige in ihrem Wohnzimmer aufstellen, um ihre "Streithähne" zu trennen.

    Da spielt oft auch ein gesteigerter Sexualtrieb eine Rolle. Höchstwahrscheinlich weckt die eine Henne das Interesse der beiden und sie werben um ihre Gunst. Dabei "schaukeln" sie sich gegenseitig hoch und es kommt zum Federrupfen bei der an sich zärtlichen Gefiederpflege.

    Ich weiß nicht, hast Du evtl. eine Möglichkeit, die Vögel zeitweise in getrennten Käfigen unterzubringen?
     
  4. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Frank :0-


    Ja, ich kann ein Lied davon singen.
    Als aber die Hormone sich wieder beruhigt hatten klappte alles wie zuvor.


    Noch ein anderer Gedanke. Ist Deine Voliere groß genug und haben sie genügend Spielmöglichkeiten und gleichwertige Sitzplätze :?
     
  5. Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    hallo frank

    meine dürfen im moment das erste mal brüten aber damit ruhe ist habe ich den zweiten kasten in die andere Voli gehängt weil der eine so dominant ist .

    Aber was anderes was fütterst du denn so im moment an deine nymphensittiche??? Fütterst du viel keimfutter oder sonstiges grün ßß
    Schreib doch mal bitte alles auf was die nymphies bei dir so bekommen am tag ;)
     
  6. rummel

    rummel Guest

    Hallo,

    die vier sind in einer fahrbaren Voliere untergebracht, in der ausreichend Platz vorhanden ist. Im Käfig sind zwei Mineralsteine, die sie kräftig bearbeiten, aber auch drauf schlafen. Des Weiteren ist eine Kordel mit einem Kalkstein. An dieser Kordel zupfen sie, klettern aber auch daran rauf und runter. Drei Futternäpfe und eine Schale mit Mineralien. Auf dem Boden habe ich ca. 3 kg Vogelsand (Vitakraft), des Weiteren in einer Ecke Heu und in der anderen Ecke Waldboden (Holzstücke). Auf dem Boden halten sie sich auch häufig auf.
    Beim Freiflug haben sie ein Regal, dass acht Bretter hat. In diesen Fächern stehen Hamsterhäuser, auf denen insbesonder Summer (Hahn) und Luna (Henne) sehr häufig spielen. Auf dem Regal befindet sich eine Sitzstange mit zwei Glöckchen, eine Holzturm mit Schaukel, eine Brücke zu einem Vogelhaus und zwei ausgehöhlte Baumstämme (in klein;-).
    Außerdem haben sie einen Bastring sowie eine Sitzstange mit acht Querstangen, die von der Decke hängen sowie ein "Schwimmbad". Beschäftigung ist also reichlich vorhanden.
    Zu essen gibt es täglich eine normale Körnermischung aus dem Zoogeschäft, dazu wechselnd getrocknete Eberesche, sporadisch getrocknete Ameiseneier, Maiskügelchen, Vogelkohle. Ab und an Hirsekolben und selten Knabberkolben. Obst verschmähen sie komplett. Grüner Salat ist sehr begehrt, gibt es zur Zeit auch mehrfach in der Woche. Sehr beliebt ist auch roter Paprika (ca. 1 - 2 Mal die Woche). Vor drei Wochen gab es erstmalig Eifutter, was sehr gut angenommen wurde.
    Es sind zwei fest verpaarte Pärchen, nur, dass der Weißkopf Pedro noch nie auf seine Cosmo drauf durfte (nicht einmal in 8 Jahren), stattdessen frißt er ihr die Federn weg (der Hinterkopf ist komplett kahl, der Hals auch und mittlerweile ist er bei den Flügeln angekommen).
    Die Aggressionen sind vor dem schlafen gehen am größten, wenn das Licht aus ist, ist auch Ruhe. Aber auch tagsüber belauern sich die Hähne, der eine sitzt auf dem Futternapf, der andere auf der Stange darunter und dann gucken sie sich total biestig an.
    Wenn Pedro die anderen drei durch den Käfig hetzt, schnappt er eigentlich nur nach ihnen und macht Drohgebärden, aber die anderen drei machen voll einen auf Panik und flattern mit den Flügeln.
    Summer dagegen legt es auf Körperkontakt an und springt auf Pedro zu.
    Eifersüchteleien wegen der Hennen können es nicht sein, da beide Hähne total auf ihre Hennen fixiert sind. Vielleicht ist es Brüterwahnsinn, denn Summer und Luna legen fleißig Eier, auf denen dann aber auch schon mal das andere Pärchen brütet.

    Schöne Grüßé
    Frank
     
  7. Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    hallo frank

    ähhhm also zuerst mal die hamsterhäuser und die baumhöhlen sehen deine geier als bruthohle an dadurch wird ihr bruttrieb angeregt das merkst schon daran das sie sich dort immmer aufhalten.
    Und zum anderen gibst du ihnen regelmässig eifutter???
    Lass es weg auf jeden fall wenn du nicht züchten willst brauchst kein eifutter das macht die süssen nur kirre .....ich habe damals auch den fehler gemacht habe eifutter gegeben und ne hähle hingehängt als es dann daran ging zu brüten war essig im schacht und mein hahn war sowas von triebig das er die henne immer durch die gegend gejagt hat und sogar mich angeflogen ist .
    Auf anraten von einem sehr guten züchter habe ich das eifutter weggelassen und die höhle entfernt nach zwei tagen waren die beiden so normal wie eh und jeh.....#
    und wofür gibst du die vogelkohle ????
    Meines wissens gibt man die höchstens bei durchfall??
    Oder bin ich da etwa falsch informiert??


    P.s. Wenn du das eifutter ganz weglässt konnte es sogar sein das deine henne wieder federn bekommt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  8. #7 bentotagirl, 16. August 2004
    bentotagirl

    bentotagirl Guest

    Hallo Frank
    Erstmal die Vogelkohle braucht man wirklich nur bei Durchfall. Wie Antje schon sagte . Die Hamsterhäuser und die baumstämme müssen weg.
    Am besten gibst du eine Zeilang nur normale Körnermischung . Auch kein Grünzeug. Eifutter ganz weglassen.
    Meine sind im Momen auch am brüten . ich habe eine Voli von 3m l 1,5m t und 2,8m hoch und selbst das ist im Moment für die sechs noch zu klein . Ich habe einen sehr dominanten Hahn der seiner wie auch einer anderen Henne alle kopf und Halsfedern ausrüpft. Das legt sich aber wenn die Brutphase vorbei ist.
    Kämpfen tun meine auch aber in der Regel verletzen sich Nymphen dabei nicht. Wenn du also nicht züchten willst entferne die oben genannten Sachen und in ein paar Tagen müsste Ruhe sein
     
  9. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-


    Zum Thema Kohle sagte mir ein Vogelta. Ruhig etwas geben. Denn die Vögel nehmen durch ihre Neugier soviel Zeugs auf das sie immer wieder mal was brauchen zum neutralisieren. Ich streue 1x in der Woche beim Ausputzen ein paar Krümel in den Sand.


    Das Kämpfen bedeutet das er irgend was will. Mucki jagte ja seine Nicki sooo lange bis sie in den Kasten zum Brüten ging. Dann war er wieder brav und friedlich.
     
  10. rummel

    rummel Guest

    Ich hatte die Hamsterhäuser schon umgedreht, damit die Nymphies da nicht mehr reinkönnen. Habe sie eben aber entfernt, der Protest war dementsprechend groß, meine kleine Nichte hätte gesagt: "Laut".
    Ich gebe den Vögeln jetzt seit ein paar Tagen "Anti-Trieb" gegen übermäßigen Bruttrieb und aggressives Verhalten. Besteht nur aus Körnern und nicht aus Chemie. Ja, Ja, die Triebe - oder "je öller, je döller" - früher haben sich alle vertragen.
    Wie sieht es eigentlich mit dem Tretakt aus? Der Hahn setzt sich einfach auf die Henne. Wirkt die Hormonspritze gegen das Eierlegen oder wird sie trotz Hormonspritze weiter Eier legen?
    Schöne Grüße
    Frank
     
  11. #10 Alfred Klein, 17. August 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.437
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Da kannst Du Dein Geld auch gleich zum Fenster hinaus werfen. Du mußt mal lesen was da drin ist. Backwaren hauptsächlich damit die Vögel das auch fressen. Wirkung soweit mir bekannt ist gleich null.
    Das dient nur dazu dem Hersteller die Taschen zu füllen. Hatte vor Jahren auch mal das Zeug gekauft, damals hatte ich noch keine Ahnung. Die Wirkung war wie erwähnt nicht vorhanden. Damit kannst Du tatsächlich keinen Staat machen, das Zeug taugt wirklich nichts.
    Sie wird das Legen einstellen. Möglicherweise kommen noch ein oder zwei Eier dann muß normalerweise Schluß sein mit dem Legen. Sollte das nicht der Fall sein dann ist es einer der schwierigen Fälle bei denen die Hormongabe nichts bewirkt. Dann wüßte ich ehrlich gesagt auch keinen Rat mehr.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo :0-

    Wenn Du weiterhin reichhaltig fütterst werden die Nymphen brutig bleiben.
    Hast Du den Link in Deinen anderen Thread gelesen :?
    Auch hier steht es.

    Wie Alfred schon schriebe die Körner verändern nur den Geldbeutel aber nicht das Verhalten des Vogels.


    Eine Hormontherapie sollte wirklich das letzte sein was Du in Erwägung ziehst, da es sehr in den Organismuß das Vogels eingreift. Ich weiß bei der Spot On Methode ist meist mehr als eine Anwendung nötig, dafür nicht so belastend für den Nymph.
     
  14. rummel

    rummel Guest

    Vielen Dank für die zahlreichen Tipps! Die "harten Zeiten" sind nun eingeläutet. Alle Häuser weg, auf dem Käfigboden nur noch Sand und zwei Spielzeuge, kein Heu, kein Waldboden. Als Futter gibt's die nächste Zeit dann erstmal nur Körnerfutter.
    Die ganze Unruhe hat sich erst in den letzten zwei Jahren entwickelt, seit Luna da ist. Sie hat den Hahn sofort raufgelassen, sie ißt alles, was man an Obst reinhängt. Paprika verschlingt sie förmlich (besonders roten, was dann was von Aasfresserei an sich hat, so verschmiert ist sie dann). Mittlerweile essen selbst die Hähne, die vorher jegliches Obst verschmäht haben, mit Genuß Paprika.
    Ich beobachte jetzt erstmal, ob die Tipps greifen.
     
Thema:

Aggressive Hähne

Die Seite wird geladen...

Aggressive Hähne - Ähnliche Themen

  1. Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht

    Welli Hahn (älter) für ca. 8jrg. Henne gesucht: Vogelart, Anzahl: Wellensittich, 1 Postleitzahl, Ort, Umkreis: 97723 Oberthulba Geschlecht: männlich / Hahn Alter: 4-5 oder älter Farbe: egal...
  2. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  3. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  4. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  5. Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?

    Wellensittich ungewöhnliche Körperhaltung?: Hallo liebe Community, ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann? Ich habe seit ca. 2 Monaten ein super süßes...