Aggressive Rosellahenne ...

Diskutiere Aggressive Rosellahenne ... im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, schweren Herzens muß ich mitteilen, dass die ältere Rosellahenne eine meiner Loris nicht nur angegriffen, sondern am Kopf auch...

  1. #1 ElkeBietigh, 13. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo zusammen,

    schweren Herzens muß ich mitteilen, dass die ältere Rosellahenne eine meiner Loris nicht nur angegriffen, sondern am Kopf auch schwer verletzt hat und seither nicht mehr "die Alte ist"; d. h. diese Henne greift die Loris, Tamino und Talida sowie auch ihren eignen Mann an.

    Dabei stört diese keineswegs, dass diese humpelt als die zweite Lori-Henne ihre kleine Freundin verteidigte.

    Als ich der Henne helfen wollte (einfangen und in eine gepolsterte Box unterzubringen wegen des Fußes) "sprang" mir diese sogar vor zwei Tagen quasi ins Gesicht.

    Seither sind die älteren Rosellas in der Voliere und diese hat sich etwas beruhigt - aber zeigt sich trotzdem sehr angriffslustig.

    Um des lieben Friedens willen, Tamino und Talida kommen tadellos mit den Loris aus, habe ich mit dazu durchgerungen die älteren abzugeben. Aus Sicherheitsgründen sollten diese aber nicht mit anderen Vögeln zusammen gehalten werden, da sich womöglich solches wiederholen kann.

    Versenden schließe ich jedoch aus, wer Interesse hat kann sich gerne bei mir melden.

    Schweren Herzens und
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallo Elke


    Warum möchtest Du nur die Henne abggeben . Wenn die Henne mit ihrem Hahn ausser Sichtweite von anderen Vögeln ist , müsste es als Paar klappen .

    Meine Frage : Warum hast Du die Rosellas mit einem anderen Paar und andere Vögeln denn zusammen gehalten . Ich persönlich warne immer davor , Plattschweifler mit anderen Vögeln zu halten .
     
  4. #3 ElkeBietigh, 14. Februar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hi Pine,

    ich will ja Henne und Hahn zusammen abgeben, nicht nur die Henne.
    Außerdem: soll ich diese ins Wohzimmer verfrachten damit mir diese dort auf den Zeiger geht, die Möbel ruiniert und die neue Tapete kaputt macht, und ich mich dort nicht frei bewegen kann, ganz zu schweigen wenn ich Besuch bekomme zu sagen: sorry, im Wohnzimmer haust eine durchgeknallte Henne mit ihrem Hahn?! Nein! Es hat gewiß nichts mit dem "außer Sichtweite" alleine zu tun, sondern auch mit dem einzelnen Charakter der Vögel.
    Die Tiere haben ihren Platz und die Menschen den ihren.

    Tamino und Talida kommen tadellos mit den Loris aus, machen keinen Aufstand wenn diese gefangen werden müssen. Moritz hat eine gewaltige Macke und war im Übrigen schon immer eigenbrötlerisch. Die kann nicht einmal zusehen wie andere Vögel spielen und vertrieb die Vögel (egal ob Loris oder Rosellas) die ihren Spaß hatten. DAS IST KRANK !!!

    Im Übrigen es gibt genügend Leute, die mehrere PRS zusammen halten und auch mit anderen Vögeln. Unter anderem kenne ich jemanden, der eine Auffangstation betreibt und auch gemischte Schwärme mit PRS hat und dort gab es keine Vorfälle. In einem anderen Forum, wo ich die Abgabe auch veröffentlichte, wurde mir auch bestätigt, dass man dieses Verhalten nicht von Rosellas kenne.

    Ich habe mal von einem Nymphen gehört, der seine Halter und auch Besuch attackierte und abgegeben werden mußte ... ... es sind verhaltensgestörte Tiere, die total überzüchtet, nach bestimmten Farbmutationen, werden und da erübrigt sich die Frage nach über das zusammenhalten oder nicht. Selbst der Züchter hält seine Piepser zusammen in einer großräumigen Voliere und macht keine Extratour. So viele Einzelvolieren wie Paare es bei Züchtern gibt, gibt es gar nicht.
    Man hat mir von Wellis erzählt die einen größeren Vogel nieder gemacht hatten, obwohl diese eigentlich nicht so aggressiv sein sollten. Warum tun es denn dann gelegentlich auch Wellensittiche?! Diese dürften dann auch nicht zu mehrt gehalten werden obwohl es genug Leute gibt, welche mehr als einen Welli bei sich - und mit anderen Vögeln zusammen - halten. DA ist es wohl dasselbe zu sagen: nicht in der Gruppe und mit anderen Vögeln. zur Antwort der Moderatorin mit ihrer pers. Erfahrung zu PRS

    Ich habe u. a. auch Kontakt zu einem Züchter aufgenommen, der das Paar bei sich aufnehmen wird, wenn sich keiner über das Forum melden sollte. Selbiger war auch geschockt über das Verhalten der Henne und sagte: es käme selten vor, aber ist nicht die Regel, dass ein Vogel ausflippt. Er tippte auch auf Überzüchtung, denn bei gesunden Tieren kommt das nicht vor. Rangstreitigkeiten ja, aber nicht so blutig.
    Darum, wenn er diese übernimmt, bekomme ich ein junges Paar, diesmal naturfarben und ohne die schlechten Gene einer Überzüchtung - wenn ich will. Soviel Verstand traut mir dieser demnach zu.

    Die Loris balgen sich auch - untereinander und auch mit mir -, aber im Gegensatz zu der Rosellahenne wissen diese ganz genau wann Schluß ist bzw. ob ich denen helfen will, wenn was ist.
    Die Henne will ihre Ruhe und keinen Spaß? Gut, kann diese haben. Aber nach dem Angriff auf mich obwohl ich dieser helfen wollte, wäre bin ich eher bereit dieser dem Tierarzt nahe zu legen um diese einzuschläfern, als noch einmal einen Angriff auf mein Gesicht / die Augen durchgehen zu lassen. Soetwas tut kein gesunder Vogel.
     
  5. BigMama

    BigMama Guest

    Hallo,
    meinst Du nicht dass, das Verhalten Deiner Henne
    an der Jahreszeit liegt?
    Habe selbst zwar keine Rosellas,
    sondern Stanleys. Dieses Jahr beobachte ich auch
    das erste mal, dass mit meiner Henne nicht gut
    Kirschen essen ist, sie ist in äusserster Brutlaune
    und vertreibt alles was sich irgendwie nur fortbewegt.
    Greift auch, was sie noch nie getan hat, die Vögel
    in der anderen Voliere an. An gemeinsamen Ausflug
    ist derzeit nicht zu denken.
    Uns selbst hat sie noch nicht angeriffen, aber uns deutlich
    zu verstehen gegeben, wo ihre Lieblingsplätze sich
    derzeit befinden und das wir dort nichts zu suchen haben.


    :0- Alexandra
     
  6. #5 ElkeBietigh, 15. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hi Alexandra,

    würde ich ja gerne glauben, wenn es schon letztes Jahr so gewesen wäre - so aber ist es das Erste mal - da die Loris schon letzes Jahr da waren und nichts vorgefallen ist ... ... :(
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Elke


    Es ist aber durchaus Realität bei Plattschweifsittichen .
    Nur posten nicht viele Halter ihre " Schwierigkeiten " mit den Vögeln während der Brut/Balzzeit .
    Diese Vögel - egal ob Hahn oder Henne - sind Alphavögel. Sie haben starke Gene und wollen/ müssen diese an ihren Nachwuchs weitergeben.Nur in der Natur haben diese Vögel Platz zum Ausweichen.Aber auch Nachzuchten haben die Gene in sich .
     
  8. #7 ElkeBietigh, 15. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    :( ... dann ist es wirklich besser, wenn diese in einer Familie sind, wo diese alleine - als Paar - gehalten werden ... denn Talida und Tamino halten auch schon Balzrituale ab; trotz dem diese erst 1,5 Jahre jung sind.

    Die Loris sind mit knapp zwei Jahren noch zu jung, aber wollen auch bald zum Zuge kommen - der Hahn will ja schon, nur die Mädels sträuben sich noch etwas.
     
  9. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Darf ich hier mal ne Zwischenfrage stellen ??

    Ich habe siet vier Wochen ein Rosellapaar und wüsste gerne in Kurzform, wie so ein Balzverhalten aussieht.

    Vergleichbar mit dem von Nymphen, wohl eher nicht.
    Es gibt ja leider sehr wenig Infos über diese Art:( .

    Ach ja... die Beiden sind etwa 2 1/2 Jahre alt.
     
  10. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    denke das du diesen satz in deiner hilflosikeit und wut geschrieben hast . ist er ernst gemeint solltest du keine vögel besitzen.

    nun ist es also so weit. das verhalten auf überzüchtung zu schieben ist einfacher als es auf haltungsfehler zurück zu führen oder als normalität anzusehen.
    nicht nur ich habe dir diese entwicklung vorher gesagt. es ist brutzeit ,sie ist triebieg und wird durch eure anwesenheit gestört. es gibt halt vögel die so dominant sind und dann auch menschen atakieren. die so reagieren wen sie sich einfach nicht wohl fühlen. ein züchter der ein bischen ahnung hat lässt seine vögel in der zeit in ruhe und füttert sogar von aussen.
    du solltest versuchen dein plattschweif abzugeben und nur die loris behalten, brutzeit kommt jedes jahr und deine anderen plattschweif werden/können ihr verhalten auch ändern. es ist ein unterschied ob wohnung oder freivoliere das solltest du immer bedenken.
     
  11. #10 ElkeBietigh, 16. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Kannst das Biest gerne samt Hahn haben ... ...

    Tamino ist heute kurz auf meinem Kopf gelandet - hat es von den Loris abgeguckt - und wieder abgeflogen ... während sich Talida füttern ließ. DIESE BEIDEN WERDEN BESTIMMT NICHT SO MESCHUCKE WIE DAS VERRÜCKTE HUHN ... ...
     
  12. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    War denn die Henne schon immer vom Verhalten her anders, wie die beiden jüngeren Rosellas?
     
  13. BigMama

    BigMama Guest

    @ElkeBietigh


    Hast Du schon einen Platz für die beiden gefunden?

    Wenn bei mir nicht ein paar Hindernisse im Weg wären, würde
    ich die beiden glatt holen.


    :0- Alexandra
     
  14. #13 ElkeBietigh, 17. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    @ Krabbi

    Die Henne ist erst jetzt so geworden.

    Seit die Älteren in der Voliere sind, wird Tamino richtig mutig / zutraulich. Sieht sich viel von den Loris ab, wie auch Talida, und denkt sich wohl, dass man mir nicht böse kommen muss.

    Er hat gerade so starke Frühlingsgefühle, dass er im Vogelzimmer ganz schön "Wind macht" durch sein hin und her fliegen.

    @ Big Mama

    Danke für das Angebot. Doch ich hoffe, dass sich doch noch jemand meldet. Wenn nicht, dann können wir über Schutzvertrag /-gebühr gerne reden. Außerdem soll sich die ältere Henne wenn möglich noch erholen. Da diese sich weigert in der Krankenbox zu bleiben um den Fuß zu schonen, muß es nun "so" in der Voliere passieren. Der Angriff erfolgte, als ich diese in dieser Box versorgen wollte und diese dann kreuz und quer herum flog um mich zu erwischen.
     
  15. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    So verhält sich auch meine Luna, sie schaut sich viel von den Nymphen und Wellis ab. Peti ist da nch viel zurückhaltender, kommt aber sicher auch noch. Sie sind ja erst vier Wochen bei mir und täglickann man schon Fortschritte sehen, wenns auch nur ganz kleine sind, die mich trotzdem unheimlich freuen.
     
  16. #15 ElkeBietigh, 17. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Hallo Krabbi,

    ich schätze - und damit werde ich nicht einmal so falsch liegen -, dass wenn junge Rosellas in einer gemischten Gruppe aufwachsen sich anpassen aber ältere Rosellas - wie meine - sich an ein Leben zu zweit gewöhnt haben und dann alles weitere nur noch "gegen den gewohnten Lebensstil verstößt" :?

    Beispielsweise haben die Älteren nie richtig was von den Loris abgeschaut, obwohl es da einiges zu lernen gab / gibt wo sich diese gegenseitig beibringen können ...
     
  17. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke

    Meine beiden sind jetzt gerade zwei und lebten schon, bevor sie zu mir kamen mit Nymphen zusammen, aber jeder in einem anderen Zuhause.
    Sie haben sich hier innerhalb weniger Tage zusammengeschlossen und sind auch nur beim Freiflug mit den anderen zusammen, habe aber da beobachten können, dass vor allem Luna sehr viel den Nymphen und Wellis nachmacht.

    Auf eigene Faust wird natürlich auch erkundet, aber wenn ein anderer auf dem Tisch gelandet ist, dauert es nicht lange und sie sitzt auch auf dem Tisch....

    Hoffentlich findet sich jemand, der deine Beiden nehmen kann, ich drück euch jedenfalls die Daumen.
     
  18. #17 ElkeBietigh, 17. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Danke Doris,

    es ist eben schwierig Piepser mit Macken unterzubringen bzw. so unterzubringen, dass diese nicht durch 100 Hände laufen.

    Z. Zt. sind die Älteren ja beinahe friedlich - aber nur in der Voliere - aber das ist wirklich kein Dauerzustand für jene.
     
  19. Petra.S

    Petra.S Guest

    Hallo Elke,

    das ist ja wohl hammerhart! Mir dreht sich gerade der Magen um:
    Sowas dürfte hier, mit Respekt gegenüber dem Tierschutz, einfach nicht stehen! Meine Meinung!

    Ich habe Dir bereits geschrieben - genau wie Gisi - dass es früher oder später Probleme gibt. Ganz sicher. Auch wenn Dein anderes Paar (noch) friedlich ist. Du hast darauf bestanden, es sei nicht zwangsläufig so, und wolltest es beweisen. Es ist schief gegangen, und nun bist Du wütend, weil die Henne nicht so will wie Du!

    Dieses Tier ist krank? Nein. Hat nur keine Ausweichmöglichkeit, denn sie würde sich auch in Australien nicht in der Nähe anderer Vögel aufhalten, wenn sie in Brutstimmung ist! Und sie würde auch keine anderen ins Revier lassen! Und sie würde sie töten, wenn sie es nicht verlassen.

    Ich muss eben noch mal kurz nachsehen, ob ich auch den richtigen Link angeklickt habe...dachte, ich bin bei den Vogelfans...

    Warum weiß ich, dass es die Regel ist?

    Ja, so einen Nymphen kenne ich. Wohnungshaltung, gezähmt obwohl er nicht so richtig wollte, bedrängt, mußte mit "Mama" unter die Dusche gehen. Dann kam er in die Geschlechtsreife. Und dann war´s vorbei mit dem Duschen! Fütterung dann nur noch mit Handschuhen, Freiflug mit Motorradhelm. Mein Justin. Aber: das ist Menschenwerk! Falsch verstandene Tierliebe - der Mensch versucht, dem Vogel seinen Willen aufzudrängen. Und wenns nicht klappt: Lösung Tierheim.

    Wieviele Züchter halten unverträgliche Vogelarten zusammen in einer Voliere? Mit Plattschweifen ist die Zucht zum Beispiel gar nicht möglich, wenn andere mit in der Voliere sind. Ich kann Dir versichern - sie werden lernen.

    Grauselig. Mir fehlen die Worte. Gib mir DAS BIEST, ich werde es artgerecht unterbringen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi petra DANKE
    ich habe es mir jeden tag durchgelesen, angefangen zu schreiben und dann wieder weggecklickt. hätte ich es abgeschickt hätte ich eine klage am hals :D ich denke einige hätten gerne hier, ihren senf dazu gegeben, aber was soll man bei soviel unkenntnis, sturheit, dummheit noch schreiben?
    wen ich lese es ist ein pipser mit maken, fang ich an zu lachen so traurig es ist. ein normalverhalten wird nicht aktzeptiert, dann sind die vögel gestört? wen er auf den kopf kommt und sich sachen von anderen vogelarten abschaut dann ist der vogel normal.? 0l es gibt leute die sollten sich einen stofftier kaufen aber keine lebende tiere.
     
  22. #20 ElkeBietigh, 19. Februar 2004
    ElkeBietigh

    ElkeBietigh Guest

    Anstelle zu lästern solltet ihr nach einem Platz suchen oder sonst ruhig sein ... wenn ihr den Vogel bei euch hättet, würdet ihr ganz anders reden. Und mit Leuten, die ich sowieso nicht persönlich kenne bzw. die mir so kommen rede ich sowieso nicht die längst Zeit kommt nichts konstruktives raus.

    Nach Celle versende ich den Vogel bestimmt nicht.

    Eine große Klappe kann jeder hinter seiner Tastatur haben. Wundert mich gar nicht, dass unter "Vögel in Not" nichts dergleichen geschrieben wurde bzw. im anderen - verlinkten - Forum ... DAS wäre dort wohl gelöscht worden. Andere haben mich derweil angeschrieben und helfen bei der Vermittlung während hier nur die Klappe aufgerissen wird.

    Kein Wunder, dass bisher niemand was wg. Problemen mit Rosellas geschrieben hat bei solchen Kommentaren.
     
Thema:

Aggressive Rosellahenne ...

Die Seite wird geladen...

Aggressive Rosellahenne ... - Ähnliche Themen

  1. Aggressive Gänse

    Aggressive Gänse: Hallo :) ich habe seit 5 Monaten ein Gänse Pärchen. Ich habe schon Hühner, aber mit Gänsen bis jetzt keine Erfahrungen gehabt. Man hat mir die...
  2. Aggressives Harris-Weib

    Aggressives Harris-Weib: Liebe Falknergemeinde, ich habe vor gut einem Monat von einem Bekannten ein Harris Weib von 2014 übernommen. Der Vogel zeigt starke Aggressionen...
  3. Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?

    Enten Pärchen gekauft damit Ente nicht alleine mit den Hühnern ist. Ente zeigt sich sehr aggress?: Hallo meine Familie besitzt 3 Hühner und eine Pekingente. Die 4 kommen super miteinander aus(Ente folgt ihnen überall oder wenn es Schlafenszeit...
  4. Aggressive Henne 'geerbt'

    Aggressive Henne 'geerbt': Hallo, ich bin ganz neu in diesem Forum und bin verzweifelt auf der Suche nach Unterstützung, da wir total überfordert sind... Letztes Jahr im...
  5. aggressiver Kathi

    aggressiver Kathi: Guten Morgen an alle und ein gesundes neues Jahr, leider weiß ich mir keinen Rat mehr und wende mich deshalb heute an euch. Seit einiger Zeit...