Ama ist krank

Diskutiere Ama ist krank im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; :traurig: Meinem 13 Jahre alten Blaustirnamahahn Balu geht es heute morgen nicht gut! Er sitzt ganz aufgeplustert ,mit hängenden Flügeln und...

  1. xMarionx

    xMarionx Guest

    :traurig:
    Meinem 13 Jahre alten Blaustirnamahahn Balu geht es heute morgen nicht gut!
    Er sitzt ganz aufgeplustert ,mit hängenden Flügeln und Kopf auf den Rücken zum schlafen.Wenn ich an die Volli gehe hebt er den Kopf ,der schaukelt etwas hin und her,und macht dabei starke atemgereuche,beim atmen hebt sich der ganze Brustkorb.Heute morgen war seine Partnerin auch sehr unruhig und viel lauter als sonst,man hört sie eigendlich nie.
    Gestern war alles eigendlich soweit normal,ausser das er von seiner Lora nicht gekrault werden wollte,er hat immer seinen Fuß in abwehr stellung,sonst waren sie immer ein Herz und Seele.Aber gestern wollte er seine ruhe haben.
    Der TA war heute früh nicht erreichbar,war bei einem Notfall.
    Muss dann nachher 16,00 gleich hin.
    Hoffendlich verkraftet er das einfangen und die fahrt dort hin gut.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Hallo Marion,

    das ist ja traurig.... Ganz wichtig ist, dass der TA wirklich vogelkundig ist und genau untersucht. Diese Atemgeräusche kenne ich von unserem Murphy -leider aspergillosekrank -.

    Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass nichts schlimmes herauskommt.
     
  4. xMarionx

    xMarionx Guest

    Ich hoffe das er sehr Vogelkundig ist,waren letztes Jahr schon mal dort,wollte abklären lassen,warum Balu nicht fliegen kann.
    Balu hat vorhin etwas gefressen,ich finde er trink auch viel für einen Papagei.Meine anderen beiden habe ich so gut wie nie was trinken sehen,Balu aber mehrmals am Tag.
    Sonst hat er jetzt die ganze Zeit geschlafen,die Zeit kann ganz schön lang werden,bis der TA wieder aufmacht.
     
  5. xMarionx

    xMarionx Guest

    Aspergillose

    Hallo,
    Also 16,00 Uhr war ich beim TA,
    Balu hat Aspergiosse,sehr geschwächt,sehr dünn und starke atemgereuche.
    Er hat eine Spritze und was zum eingeben bekommen,Soll ich die nächsten 10Tage zu hause weiter geben.
    Auf der Rechnung steht:
    -Sempera liquid Injektion,Instillation,infsion.subkutan, intrakutan,intramuskulär,intraigluvial
    -Vitamin-AD3EC-100
    -MarbocylFD
    habe mal grob das INet durchgeforstet,ist diese Diagnose nicht gleich ein Todesurteil.
    Als ich fragte ob er zu dick sei,sagte er mir nein im Gegenteil,zu dünn,
    Was kann ich ihm gutes tun,damit er was auf die Rippen bekommt,er frisst eigendlich sehr gut,sehr viel Obst und Gemüse.
    Soll(Muss)ich den Körneranteil wieder erhöhen.
    Bin mit dieser Diagnose etwas Ratlos :traurig: :traurig:
     
  6. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel

    Schei..e, Marion. Das ist aber nicht ein Todesurteil. Aspergillose ist zwar nicht heilbar, aber man kann es behandeln. Dir werden hier bestimmt noch Fachleute antworten, aber unser Murphy hat auch Aspergillose, diagnostiziert vor ca. 2 Jahren. Er bekommt bei den Schüben Sempera oral verabreicht. Je nach Ausbreitung waren es 1-2 mal 3 Wochen, also insgesamt 3-6 Wochen lang. Hier in den Foren gibt es viele Papageien, die an Aspergillose erkrankt sind. Gib doch mal Aspergillose in die Suchfunktion ein. Hier
    haben mir viele Tipps gegeben. Schau doch mal rein. Nachdem meine mich bei dem Korvimin mit Ekel im Gesicht angesehen haben, habe ich mir das Prime besorgt. Im Trinkwasser vermischt finden sie es lecker.
    Wenn Balu "zu dünn" ist würde ich den Körneranteil wieder erhöhen und auch mal ne extra Nuss dazugeben. Also gehaltvolles Futter. Obst und Gemüse ist wichtig, aber wir Menschen nehmen ja dabei auch ab :zwinker:
    Ich drück euch die Daumen, auch mit der Krankheit können unsere Süßen noch alt werden. Man muss sie nur ein bisschen genauer beobachten, damit man Verschlimmerungen frühzeitig behandeln lassen kann.
     
  7. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo,
    heute sah Balu genauso schlecht aus wie gestern,wenn nicht noch schlimmer.
    Habe in Netz gelesen das einige Vögel die Aspergiosse haben nicht fliegen können,haben Balu ja seit Sommer 2004,da konnte er schon nicht fliegen,aber sonst alles OK.Habe ihn dann beim TA untersuchen lassen mit Röntgen,ob es dafür eine Ursache gibt.Aber wir hatten damals nichts gefunden,vieleicht hatte er die Aspergiosse schon wo wir ihn bekommen haben 8( ?
    Das mit der Medikamentengabe war eben auch ein Krampf,auf den Stock geht er ja super gut,habe ihn dann auf den Boden gesetzt um ihn mit dem Handtuch zu nehmen,als er dieses gesehen hat,ist er auf den Rücken gefallen und hat geschriehen als gehts ihm an Leben.Da er schon mal auf dem Rücken lag hab ich Ihm die Medikamente gleich so rein.Ohne ihn in die Hand zu nehmen.Ging zwar etwas daneben ,aber zum Glück hat er auch was geschluckt.Einersets soll ich Stress vermeiden,und dann täglich dieser Stress :? ,Danach hat er gehächelt wie ein Hund ,und war fix und alle.
    Als ich das Handtuch gegenommen habe,ist er noch einige Zeit (5 Minuten so auf dem Rücken liegengeblieben,als er dann wieder auf den Beinen stand hab ich ihn mit dem Stöckchen wieder in die Volli getan,dort sitzt er nun ,zitternd .aufgeplustert mit hängenden Flügeln,und starke atemgeräuche?

    Habe auch im Netz gelesen das es zwei Formen von Aspergiosse gibt.
    Akut und Chronisch :k
     
  8. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    du kannst ihm bei akuten anfällen helfen indem du einen tropfen obstessig in das trinkwasser gibst.

    liebe grüsse
    ina
     
  9. #8 Alfred Klein, 23. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ina
    Und was soll das bringen?
    Meinst Du ein Tropfen Essig lindert den Anfall?
    Also das glaube ich kaum, Notfallmaßnahmen sehen anders aus.
    Ich denke daß ein Inhaliergerät da viel mehr bringt. Selbst wenn lediglich eine isotonische Lösung inhaliert wird hilft das nach den Erfahrungen welche in den Foren veröffentlicht wurden mehr als Essig.
     
  10. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hallo alfred,

    die empfehlung habe ich von einer anerkannten vogelkundigen tierheilpraktikerin.
    ausserdem habe ich nicht behauptet den einzig wahren rat gegeben zu haben.

    liebe grüsse
    ina
     
  11. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo,
    blos nicht Streiten,
    Balu geht es zusehens schlechter,
    er zittert wie verrückt,
    und fängt beim schlafen an zu schaukeln
    Soll ich den TA mal vorbeikommen lassen?
     

    Anhänge:

  12. #11 Sybille, 23. Juni 2005
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2005
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Marion,

    das mit Balus Krankheit tut mir sehr Leid, aber wie die anderen schon schrieben, ist das durchaus kein Todesurteil.
    Aspergillose kann zum Stillstand gebracht, aber eben nicht geheilt werden.
    Wichtig bei aspergillosekranken Vögeln sind auch die Lebensverhältnisse. D.h. man sollte auf ausreichend Luftfeuchtigkeit achten, dem Vogel Sonnenlicht gönnen (in der dunklen Jahreszeit mittels einer Birdlampe). Gerade jetzt kannst du hoffentlich das Wetter nutzen und deine beiden Amas viel an die frische Luft lassen. :zwinker:
    Wurde auch eine Blutuntersuchung gemacht wegen der Nierenwerte z.B.?

    Hier ein Link zu Aspergillose.

    Wegen der Medikamentengabe: Futtert Balu z.B. Brei o.ä. vom Löffel? So könnte man ohne Stress Medis verabreichen. Sollst du weiterhin Sempera verabreichen? In welcher Form, Pillen?

    Was mich auch etwas verwundert, ist die Tatsache, dass der TA nicht darauf hingewiesen hat, den Vogel inhalieren zu lassen... In Leipzig rät man sogar Papageien prophylaktisch inhalieren zu lassen, weil man der Meinung ist, dass ca. 90% der in Gefangenschaft gehaltenen Papageien Aspergillose hätten.

    PS: Habe gerade gelesen, dass es Balu schlechter geht... :(
    Marion, zu welchem TA gehst du (kannst mir das auch per PN mitteilen, wenn du möchtest).
    Du könntest dich ja mal mit der Uniklinik in Leipzig in Verbindung setzen.

    Alles, alles Liebe und Gute für den kleinen Balu! :trost:
     
  13. #12 Alfred Klein, 23. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Ina
    Das war nicht böse gemeint, entschuldige.
    Aber ich finde einen solchen Rat als fahrlässig, auch wenn es von einer Tierheilpraktikerin kommt. Wobei der Titel "Tierheilpraktiker" keinerlei Bedeutung hat, so kann sich jeder nennen. Damit möchte ich Deiner Heilpraktikerin natürlich nicht zu nahe treten.
     
  14. #13 Alfred Klein, 23. Juni 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.417
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Würde ich auf jeden Fall machen. Das gefällt mir gar nicht.
    Andere User mit den gleichen Problemen haben sich in der Apotheke einen Pari-Boy (Inhaliergerät) ausgeliehen und ihrem Vogel entweder mit Medikamenten oder zumindest mit isotonischer Kochsalzlösung Erleichterung verschafft. Vielleicht hilft das in Deinem Fall auch. Und so sehr teuer ist das auch nicht.
     
  15. Berti

    Berti Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Mai 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    hallo alfred,

    der "essigtip" kam von marion wagner. ich habe in all den jahren in denen sie meine mohrenköpfe "betreut" hat den eindruck gewonnen es mit einer äusserst kompetenten Therapeutin zu tun zu haben.
    der besagte tropfen essig war bei den aspergilloseschüben meines mohrenkopfes durchaus hilfreich.
    wie gesagt, es ist EINE (zusätzliche) möglichkeit zur linderung auch wenn sie möglicherweise nicht soviel bringt wie das inhalieren.

    liebe grüsse
    ina
     
  16. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo
    mir stehen die Tränen in den Augen,
    jetzt fängt er auch noch an zu würgen,erst schmatzt er als würde ihm was hochkommen,dann steckt er den Hals ganz lange und reist den Schnabel ganz weit auf.
    In der Uni Klink Leipig waren wir vor Jahren schon mal.
    Könnte ja gleich mal anrufen,hätte es gesrtern nicht geschaft,sind ja 100km

    Blutabnahme wurde nicht gemacht,eigendlich gar nichts groß weiter auser die Medikamente gespritzt.,das Atmen war so laut das er gleich sagte:
    Aspergiosse
    Ich soll ihm 0,4ml Sempera liq. und 0,3ml MarbocylFD geben
    Ein Inhaliergerät werde ich nach der Arbeit versuchen noch zu bekommen,wenn nicht zu spät ist,so wie er aussieht
     
  17. xMarionx

    xMarionx Guest

    Habe gerade mit der TK in Leipzig gespochen,soll aber in 30Ninuten noch mal anrufen da Dr Enders beschäftigt ist
     
  18. anita

    anita Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Februar 2003
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bad Fallingbostel
    Liebe Marion,

    das hört sich ja schrecklich an. Ich hoffe für dich, dass es Balu bald wieder besser geht und nicht das schlimmste passiert. Werde ech den ganzen Tag die Daumen drücken und hoffe heute abend von einer Besserung des Zustandes zu lesen. Ich würde auch deinen TA anrufen, um zu fragen ob er kommt und sich Balu noch mal ansieht. Hat er auch keine Röntgenaufnahme gemacht? Wenn er nun die Atemgeräusche aufgrund einer anderen Erkrankung macht????? und nun die falschen bzw. nicht die richtigen Medis bekommt??? Ist der TA denn wirklich vogelkundig?
    Mensch, tut mir der Süße leid. Ich weiß noch wie ich mich Anfang des Jahres gefühlt habe, als es Murphy so schlecht ging.
    Kann natürlich auch eine Nebenwirkung des Semperas sein, das ist schon eine Belastung und braucht ein paar Tage bis es aufwärts geht.
    Aber das musst du ganz schnell noch mal klären, nicht das es nachher zu spät ist.
    Hier werden alle Daumen, Krallen und Pfoten gedrückt. :trost: :trost: :trost:
     
  19. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Liebe Marion,

    wie geht es Balu z.Z.? Ich bin in Gedanken bei euch und v.a. bei dem kleinen Schätzchen, schicke ihm ganz viel Kraft und Überlebenswillen! :trost:

    PS: Hast du meine PN erhalten?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. xMarionx

    xMarionx Guest

    Hallo Sybille,
    gegen 15,00 uhr konnte ich in leipzig jemanden erreichen,die haben mir gleich noch mehr angst gemacht,hatte den ganzen Tag vor lauter Aufregung schon Kreislaufprobleme.
    Ich sollte gleich vorbeikommen,aber wie ?Kein Mann da-kein Auto.Und arbeiten musste ich bis 19,00Uhr.
    Soll dann morgen nach der Arbeit gleich vorbeikommen,muss ihn aber da lassen?
    Was wird aber dann aus Lora,die macht schon Theater wenn ich nur mal hier zum Ta fahre,oder Ihm seine Medikamente gebe.
    TA konnte ich nicht erreichen,wo ich mit den Hunden hingehe die hat nicht so die Ahnung von Papas.
    Er hat den ganzen restlichen Tag geschlafen,Obst hat er keins gefressen,aber ein paar Körner.
    Mal sehn ab ich den Ta morgen früh vor der Sprechstunde erreiche,das er mal vorbeischaut,
     
  22. xMarionx

    xMarionx Guest


    Unsere Papas werden jeden Tag geduscht,und lieben es im Regen drausen zu duschen.
    Sie leben seit einem Jahr in einer Aussenvoliere mit Schutzraum Vogelzimmer

    [/QUOTE]Wurde auch eine Blutuntersuchung gemacht wegen der Nierenwerte z.B.?[/QUOTE]


    Leider nein-hat mich schon gewundert das alles so schnell ging-aber wenn ichs vorher gewust hätte,hätte ich natürlich auch alles machen lassen.

    [/QUOTE]Hier ein Link zu Aspergillose.

    Wegen der Medikamentengabe: Futtert Balu z.B. Brei o.ä. vom Löffel? [/QUOTE]



    nein er ist überhaupt nicht zahm,und hat totale panik vor Menschen.
    Er ist ein WF der seine ersten 12 Jahre in einen winzigen Käfig ,,leben,, existieren musste.

    [/QUOTE]So könnte man ohne Stress Medis verabreichen. Sollst du weiterhin Sempera verabreichen? In welcher Form, Pillen?[/QUOTE]


    Flüssig 0,4ml

    [/QUOTE]Was mich auch etwas verwundert, ist die Tatsache, dass der TA nicht darauf hingewiesen hat, den Vogel inhalieren zu lassen...[/QUOTE]


    nein mit keinem Wort

    [/QUOTE]In Leipzig rät man sogar Papageien prophylaktisch inhalieren zu lassen, weil man der Meinung ist, dass ca. 90% der in Gefangenschaft gehaltenen Papageien Aspergillose hätten.

    PS: Habe gerade gelesen, dass es Balu schlechter geht... :(
    Marion, zu welchem TA gehst du (kannst mir das auch per PN mitteilen, wenn du möchtest).
    Du könntest dich ja mal mit der Uniklinik in Leipzig in Verbindung setzen.

    Alles, alles Liebe und Gute für den kleinen Balu! :trost:[/QUOTE]
     
Thema:

Ama ist krank