Amazone mit geplatztem Luftsack

Diskutiere Amazone mit geplatztem Luftsack im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ! Ich bin leider erst vor kurzem auf die Vogelforen gestoßen, habe mich dann gleich registriert und habe auch schon ein Problem, bzw. eine...

  1. #1 hannibälchen, 10. Juni 2006
    Zuletzt bearbeitet: 10. Juni 2006
    hannibälchen

    hannibälchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ! Ich bin leider erst vor kurzem auf die Vogelforen gestoßen, habe mich dann gleich registriert und habe auch schon ein Problem, bzw. eine Frage.
    Vor zwei Wochen haben wir (mein Mann und ich) eine weibliche Blaustirnamazone als Partnervogel für unseren Coco geholt. Am Telefon erzählte uns der Züchter, die Amazone wäre schon etwas älter, ca. 26 Jahre, was wir auch wollten, da unser Coco auch schon über 20 ist. Außerdem wäre die Amazone am Hinterkopf von einem Hahn gerupft worden. Das hat uns auch nicht gestört, Feder wachsen schließlich nach. Beim Züchter haben wir dann Lola (so nennen wir sie, sie hatte auch noch keinen Namen) in einer leicht dämmrigen Dachbodenvoliere auf einige Entfernung am Gitter hängen sehen, halb verdeckt von einem Kakadu, der auch in dieser Voliere war. Es ist uns also nichts weiter aufgefallen, außer daß auch an den Flügel Federn fehlten. Wir haben Lola mitgenommen, sie hat auch ein ausgesprochen hübsches Gesicht !
    Erst als wir sie zuhause in den Quarantänekäfig setzten, haben wir die "Bollern am Rücken/Flügeln und auf der linken Vorderseite entdeckt. Unser Tierarzt kam und meinte, das seien geplatzte Luftsäcke, die man unter Narkose aufschneiden kann. Daraufhin habe ich im Internet gesucht und zwar nichts eindeutiges gefunden, aber den Hinweis darauf, daß das Aufschneiden nicht ungefährlich ist - unter Umständen kann Lola daran ersticken !
    Hat jemand Erfahrung damit gemacht und kann mir einen Rat geben ? Wobei ich noch sagen muß, daß diese Luftsäcke weder Lola stören oder behindern noch Coco mit seine Zuneigung zu Lola.

    Ich bedanke mich für jeden Rat und wünsche allen ein schönes, sonniges Wochenende !:dance:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich glaube nicht, dass es für deinen Vogel wirklich angenehm ist.
    Ich selbst hatte mal einen Wellensittich mit einem Luftsackriß. Damals hatte ich noch keinen Vogelkundigen TA, der eine OP durchführen konnte. Das war ihm zurißkannt, als unerfahrener daran zu gehen. Aber wenn du einen TA hast, der sowas schonmal gemacht hat, habe ich da weniger bedenken. In einigen Fällen reicht es oft auch aus, die Blase zu punktieren um die Luft abzulassen. Es kommt aber immer drauf an. Evtl. reicht sogar einmal Luftablassen nicht aus.
    Klar, bei jedem Eingriff besteht die Gefahr, dass sich die Wunde infiziert. Bei einer Narkose besteht aber zusätzlich die Gefahr, dass der Kreislauf abstürzt. Sprich deinen Arzt dochmal auf das Punktieren an. Vielleicht braucht der Vogel dann nicht narkotisiert werden.

    Wie entsteht ein Luftsackriss:
    Die Luft scheint hier vermutlich durch den Riß unter die Haut zu gelangen.
    So ein Riß kann durch Überdehnung entstehen oder durch eine Verletzung.
    Gut möglich, dass es durch den anderen Papageien passiert ist, der sie auch rupfte.
    Es könnte aber auch eine Luftsackerweiterung sein. Hervorgerufen durch evtl. eine Pilzerkrankung oder eine Verengung im Nasenbereich Wurde darauf untersucht?
     
  4. #3 Alfred Klein, 10. Juni 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.431
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo und willkommen im Forum.

    Also, die Luftsäcke sind wohl nicht geplatzt, die dürften gerissen sein. Ist aber egal, der Effekt ist der Gleiche.
    Was der Tierarzt gemeint hat ist so nicht richtig, das kann man nicht aufschneiden.
    Diese Blasen können aber mit einer sterilen Injektionsnadel punktiert werden. Damit ist die Öffnung nicht so groß und schließt sich fast vollständig nach der Punktion. Das heilt auch sehr schnell ab, halt wie eine Spritze.
    Mit etwas Glück sind die Luftsäcke an sich schon wieder verheilt so daß man mit einmal punktieren durch ist.
    Machen lassen würde ich es, das ist keine so große Sache, es muß nicht narkotisiert werden.
    Allerdings würde ich empfehlen statt euren Tierarzt einen wirklich vogelkundigen Tierarzt aufzusuchen. Euer Tierarzt mag sich Mühe geben, jedoch dürfte er weniger Erfahrung mit derartigem haben.
    Wir haben eine Datenbank und Linklisten zu vogelkundigen Tierärzten, diese findest Du wenn Du hier klickst.

    @ Nicole
    Du tippst zu schnell für mich, da komme ich nicht mit. :D :D
     
  5. #4 hannibälchen, 10. Juni 2006
    hannibälchen

    hannibälchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke euch für euere Antworten und Anregungen. Punktieren erscheint mir nicht so dramatisch, als unter Vollnarkose aufschneiden. Habe mir aus den Listen einen Tierarzt in der Nähe, ca. 15 km, ausgesucht und werde ihn am Montag gleich anrufen.
     
  6. #5 Reginsche, 10. Juni 2006
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Na dann wünsche ich mal der kleinen Lola gute Besserung.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 tweety1212, 11. Juni 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Hast du die kleine schon einem TA vorgestellt?
    Ich hatte hier auch einen Fall, wo die TA meinte es könnte!! einLuftsackriß sein. War nur das erste Telefonat, nachdem ich das gesehen habe.
    Bin dann sofort zum TA und raus kam dass es ein Tumor war.
    Lass das bitte schnell abklären und gehe zu einem wirklich vogelkundigen Arzt.
    Schau dir in der Liste auch die Anmerkungen an!
    Ich hoffe und wünsche euch, dass es nur ein Luftsackriß ist.
     
  9. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Hi Tweety,

    stand doch da, dass der TA sich das bereits angesehen hat. ;)
     
Thema: Amazone mit geplatztem Luftsack
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. luftsack selber punktieren

Die Seite wird geladen...

Amazone mit geplatztem Luftsack - Ähnliche Themen

  1. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  2. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften

    Papagei + Amazone mit Prachtfinken vergesellschaften: Vor einigen Jahren ist es uns gelungen einen damals ca. 13 Jahre alten Timneh-Graupapagei mit einer damals ca. 44 Jahre alten Blaustirnamazone zu...
  5. 21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause

    21337 Lüneburg, Venezuela Amazone; Männchen sucht Weibchen mit einem festen Zuhause: Hallo ihr Lieben, ich hatte schon einmal hier von Lora berichtet: Venezuela Amazone 'Lora', ich weiß langsam nicht mehr weiter (kann den Link...