Amazonen: Champignons

Diskutiere Amazonen: Champignons im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, darf ich frische Champignons füttern??? Grüße Petra K.-L.

  1. nicki

    nicki Guest

    Hallo zusammen,

    darf ich frische Champignons füttern???


    Grüße

    Petra K.-L.
     
  2. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30.04.2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    würde ich nicht unbedingt machen

    Hallo Petra,

    ich habe zwar selber keine Amazonen, aber ich würde nicht unbedingt Pilze verfüttern.

    Man hört soviel, daß hierdurch Krankheiten übertragen werden, überall wird vor der Fütterung von Erdnüssen in der Schale gewarnt, wegen eventueller Übertragung der Aspergillose.

    Wenn Du Deinen Amazonen eine Freude machen willst, dann gib ihnen doch Gemüse (Karotten, Broccoli) und Obst (Äpfel, Birnen, Kirschen) und dergleichen.

    Aber vielleicht kann hier ja auch noch mal jemand was dazu sagen, der mehr praktische Erfahrung mit Amazonen hat.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  3. nicki

    nicki Guest

    Champignon/Ernährung???

    Hallo Daniela,

    danke für Antwort, er hat bei uns das Paradies, weil mein Mann ein Obst-Gemüse-Markstand hat, deshalb frag ich ob er
    auch Champignons haben darf. Knobi, Schnittlauch, Petersielie und alles Mögliche an Obst+Gemüse bekommt er.
    Ich weiß nur nicht immer was ich füttern darf ...Ich weiß z.B. nur das Artischocken giftig für ihn sind...oder waren
    es Avocados???


    Grüße

    Petra

    [Geändert von nicki am 19-04-2001 um 15:49]
     
  4. #4 Rüdiger, 19.04.2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Nur ganz kurz: Pilz ist nicht gleich Pilz und ein Champignon nicht dem Aspergillosepilz zu vergleichen;:)
    Meine Grauen und Mohren bekommen ab und an mal ein kleines Stück frischen Champignon, sind aber auch nicht sehr begeistert davon.
    Avocados sind übrigens die giftigen, Arrtischocken weiß ich gar nicht.
     
  5. #5 Patricia Breuers, 06.05.2001
    Patricia Breuers

    Patricia Breuers Guest

    Hallo, Petra !

    Füttere besser keine Champignons oder andere Pilze oder Kohlsorten. Die Literatur sagt, nicht gut bekömmlich.
    Auf KEINEN Fall Knoblauch,Avocados,und nichts auch nur mit Spuren von Schimmelbefall ! GIFTIG!
    Mein Tierarzt rät von allen Nüssen in Schale, vor allem von Erdnüssen ungeröstet ab. Vor allem die Erdnüsse bilden zwischen Schale und Kern einen Schimmelpilz. Dieser wird zwar beim Rösten/erhitzen abgetötet, die giftige Substanzen der Pilze bleiben jedoch erhalten. (Daher dürfen E-nüsse auch nur in geröstetem Zustand für den menschlichen Verzehr verkauft werden, sagt er). Rohe E-nuss mit Schale 1. -Schwächt den Vogel durch die Gifte; 2. - gibt Schimmelpilzen die Möglichkeit sich im Luftsacksystem des Vogels anzusiedeln. (Mögliche Folge nach Jahren: die unheilbare Asperigolose).
    Ich verzichte ganz auf Nüsse mit Schale.
    Ich weiss, die meisten Papageien sind ganz SCHARF auf Erdnüsse. (Die sie in der Freiheit allerdings nie als Futterquelle erschliessen).

    Gut Fütter !
    Patricia.
     
  6. #6 Patricia Breuers, 06.05.2001
    Patricia Breuers

    Patricia Breuers Guest

    Nachttrag

    Noch ein Buchtipp der helfen könnte:
    Die Ernährung der Papageien und Sittiche
    Autor Hans-Jürgen Künne
    Arndt-Verlag Bretten 2000
    ISBN 3-9805291-5-0
    DM 68,-
    Haben das Buch nicht, nur den Buchtipp gelesen in dem Magazin Gefiederte Welt.

    Tschüss, Patricia
     
  7. nicki

    nicki Guest

    KNOBI JA oder NEIN ???

    Hey Patricia,

    ich habe von Champignons inzwischen Abstand genommen,
    Avocados weiß ich auch, aber Knobi ist mir neu, im Gegenteil es soll gegen Parasiten schützen! Ich gebe meinem
    Rico einmal die Woche eine Zehe... Mein Hund bekommt übrigens die Knobi-Pillen und so kommen wir ohne Zecken über die Saison...

    Wissen vielleicht andere noch was über Knobi ob man füttern darf oder nicht???

    Liebe Grüße

    Petra

    Nachtrag: Nüsse + Kohl gibts bei uns übrigens auch nicht zu fressen ...
    [Geändert von nicki am 07-05-2001 um 14:46]
     
  8. nicki

    nicki Guest

    Hallo Patricia,

    Du hast mich heute sehr verunsichert.. hab bis jetzt im Internet gesucht w/Ernährung - Schau bitte mal in meinen
    Beitrag Knobi Ja/nein dort hab ich ein paar Seiten worin man
    nachlesen kann was erlaubt und was nicht. U.a. steht dort auch, daß Knobi ok ist!


    Liebe Grüße

    Petra
     
  9. #9 Alfred Klein, 11.05.2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    14.769
    Zustimmungen:
    2.143
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Patricia
    Wenn Du die australischen Erdnußfarmer fragen würdest, die können Dir ein Lied von Papageienvögeln und Erdnüssen singen :)
    Die Kakadu´s sind wild darauf. Sehr zum Ärger der Farmer.
     
Thema: Amazonen: Champignons
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dürfen papageien pilze fressen

    ,
  2. dürfen papageien pilze essen

Die Seite wird geladen...

Amazonen: Champignons - Ähnliche Themen

  1. Blaustirnamazonenhahn 37 Jahre sucht neuen Partner, Brandenburg

    Blaustirnamazonenhahn 37 Jahre sucht neuen Partner, Brandenburg: Unser Blaustirnamazonenhahn Roderick sucht eine neue Partnerin in ähnlichen Alter wie er. Dabei geht mir sein Wohl vor, weshalb ich bereit wäre...
  2. Neue Situationen für meinen Blaustirnamazonenhahn

    Neue Situationen für meinen Blaustirnamazonenhahn: Hallo Amazonen-Freunde! Ich bin neu hier im Forum und wende mich direkt mit einen Frage zu einer traurigen Geschichte an euch. Mein Mann und ich...
  3. nur fur amazonen liebhaber

    nur fur amazonen liebhaber: ausnahmsweise begabt... Facebook
  4. Blaustirnamazonenhahn 12 Monate

    Blaustirnamazonenhahn 12 Monate: Junger Blaustirnamazonenhahn 12 Monate ist noch da und sucht ein liebevolles Zuhause aus Zucht des Elternpaares im Vogelzimmer, nachdem die ältere...
  5. Berlin: Blaustirnamazonen Hähne

    Berlin: Blaustirnamazonen Hähne: Hallo, ich habe Nachwuchs von Elternpaar bekommen 12 Monate alter Blaustirnamazonenhahn und ein vier Jahre alter Racker, beide müssen zu einer...