Amazonen + Futter

Diskutiere Amazonen + Futter im Amazonen Forum im Bereich Papageien; wie meine amazonen plötzlich ganz wild auf kleine körner wurden hallo! solange ich meine amazonen habe, futtern sie aus ihrem körnernapf immer...

  1. Kuni

    Kuni Guest

    wie meine amazonen plötzlich ganz wild auf kleine körner wurden

    hallo!

    solange ich meine amazonen habe, futtern sie aus ihrem körnernapf immer nur die großen körner, die kleinen lassen sie drin und halten sich ansonsten ans obst oder gemüse.

    vor ein paar tagen als ich die sittiche fütterte (die amazonen hatten ihre ration schon) guckten sie wieder ganz neugierig in die näpfe die ich den anderen gab und sie schrien sich mal wieder die seele aus dem leib.

    da platzte mir der kragen und ich gab ihnen kurzerhand die großsittichmischung in den leckerlinapf. schlagartig kehrte ruhe ein und meine geier waren für längere zeit intensiv mit den kleinen körnern (ist ne mischung mit nur 4% sonnenblumenkerne) beschäftigt. oh diese himmlische ruhe!!!:D sie haben sich regelrecht um den kleinkram gekloppt!!!

    das habe ich jetzt die letzten tage immer so gemacht und jedesmal haben sie sich begeistert auf die kleinen körner gestürzt.

    jetzt wäre ich allerdings sehr interessiert, ob sie ihre liebe zum kleinen korn jetzt nur entdeckt haben weil sie im leckerlinapf immer nur die besonders guten sachen finden oder ob sie plötzlich wirklich so sehr auf das kleinzeug stehen...

    bevorzugen eure auch die großen körner oder nehmen sie auch die kleinen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ela2

    ela2 Guest

    meine steht nur auf große körner
    danke für den tip, das mit dem Futterneid werde ich wohl auch mal probieren:D
    versuche nämlich meine Amazone auch von den sb kernen wegzubekommen (da zu fettig) hat aber bis jetzt noch nicht geklappt, mal sehen.....
     
  4. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo ihr Beiden ;-)

    Ich glaube, alle Papageien würden nur die großen fetten Körner fressen, wenn sie könnten!
    Meine Amazone bekommt fast gar keine Sonnenblumenkerne mehr, da sie einfach zu fett sind und oftmals ebenfalls wie einige Nussarten mit Schimmelpilzen belastet sind.

    So sieht das "normale" Futter aus, von dem sie (neben ihrem Obst-/Gemüsesalat) morgens 1-2 Esslöffel voll bekommt:

    [​IMG]

    Als Leckerli kommen ab und zu zwei, drei Nüsse und/oder Bananenchips dazu (aus dem Reformhaus).


    Oder diese Großsittichmischung, mit Gurkenkernen und Paddyreis angereichert.

    [​IMG]

    Abends gibt im Extranapf ein paar Pellets, mit denen sie sich den Bauch vor dem Schlafen vollschlägt. Immer abends - komisch, nicht? Tagsüber frisst sie die nicht, wenn sie noch andere Sachen hat, aber abends. Warscheinlich sättigen die gut und sie hat keine Spelzarbeit, wenn sie müde ist (sie frißt oft mit zufallenden Augen :D ).
    Besonders gern von den kleinen Samenarten mag sie diese Spitzsaat, die die Kanarienvögel oft bekommen - alle kleinen Hirsearten im Wellifutter verschmäht sie :~ Komisch, was?
    Aber zu einem Stückchen Kolbenhirse sagt sie niemals nein ...
    So sind sie, die Amazonen!

    Übrigens bekommt sie auch einen Schreianfall, wenn WIR essen, und sie kriegt nicht gleich etwas ab. Wir kochen nur noch salzlos und würzen am Tisch nach, damit sie etwas Reis, eine Nudel oder ein Stück Kartoffel haben kann.
    Was man nicht alles tut für die Geiers ....

    Schönen Tag noch!
     
  5. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    mona, ist das die papageienmischung von witte molen? zumindest sieht sie so ähnlich aus. meine geier bekommen eine ähnliche mischung, das papageien supreme light von beyers. eigentlich mögen sie das gerne, aber im normalen napf sind sie wohl einfach zu faul die kleinen körner zu futtern.

    vom tisch bekommen meine nichts, aber sie bringen sich um für butterkeks und andere leckerlis*g*

    außerdem bekommen meine beiden jeden tag einen halbliternapf voll mit obst oder gemüse, täglich im wechsel, jeweils 3 - 5 arten gemischt und kleingeschnippelt, damit nicht gleich alles auf dem boden landet.

    was die rohkost angeht sind meine glücklicherweise nicht besonders wählerisch, nur gurke lassen sie liegen. eigentlich mögen sie ananas auch nicht gerne, obwohl sie so gesund ist, aber vor ein paar tagen haben sie sie doch gefuttert.
     
  6. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Versele oder Witte Molen - ich weiß nicht genau.
    DIE Mischung für Papageien kann ich nicht sagen, weil es bei der Mühle verschiedene Mischungen gibt: Züchtermischung mit und ohne Erdnüsse, Normalmischung und Premium mit getr. Früchten etc. sowie Diätfutter. Meist mische ich Premium mit Diät oder ich bestelle im Internet bei Futterkonzept, das ist auch gut und was fehlt, misch ich selbst drunter als Einzelsaaten.
    Tja, da gibts doch die Mini-Vollkornbutterkekse von Bahlsen. Die hol' ich nicht für mich ...
    Meine auch: Salatgurke und auch Tomate. Aber ich gebe nicht auf und schmuggel immer mal wieder eine kleine Cherry-Tomate drunter ;)
     
  7. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    bei uns war es so ähnlich

    Hallo Kuni
    unsere Rita schaute immer ganz neidisch, wenn die Wellis und Prachtfinken ihre Futternäpfe gefüllt bekamen. Also gab ich ihr auch mal ein Löffelchen von diesen kleinen Körnchen. Ach, was konnte sie da die Augen verdrehen und mit "hmm" und "aaaahhh" diese feinen Sachen knuspern. Dazu noch ein paar Weizenkörner und ihr Himmel hängt voller Geigen. Ein Stückchen rote Hirse zum Frühstück, der Tag fängt herrlich an. Man sollte es nicht glauben, dass dieser grosse Schnabel fähig ist, so winzige Körnchen zu schälen. Und Gerry hat das natürlich alles von ihr übernommen, allerdings ohne einen begeisterten Kommentar abzugeben. Tagsüber ernähren sie sich fast ausschliesslich von Obst und Gemüse. Abends gibt es noch einige wenige Sonnenblumenkerne zur normalen Körnermischung.

    Karin
     
  8. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    nachdem meine heute abend so neidisch auf die hirsekolben für die sittiche geguckt haben, habe ich ihnen wider besseren wissens mal wieder welche gegeben.

    es lief natürlich genau wie immer: es dauerte keine minute und beide kolben waren völlig zerbröselt.

    es war ein interessanter versuch, leider mal wieder erfolglos!:~
     
  9. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Kuni
    gibst Du denn ihnen einen ganzen Kolben? Meine bekommen nur ein ca. 2 cm langes Stück, reicht vollkommen.
    Was ich noch sagen wollte: Wenn wir essen, liegen die Geier schräg auf der Stange und erwarten ebenfalls einen Leckerbissen. KREISCH, meldet sich Rita, damit wir das auch ja nicht vergessen. Habe immer etwas für die beiden separat salz- und gewürzlos Gekochtes (Reis, Nudel, Gemüse) bereit, dann können wir wenigstens in Ruhe essen ;) , genau wie bei Dir, Mona :D

    Karin
     
  10. #9 brockenhexi, 4. August 2002
    brockenhexi

    brockenhexi Guest

    Hallo alle miteinander,

    ich lese zwar immer viel über Körnermischungen, aber woraus sollte nun die ideale Körnermischung für Amazonen bestehen??? Ich habe anfangs immer das Papgeienmenue von Vitakraft gefüttert. War damit aber nicht mehr so zufrieden und bestelle jetzt auch immer die Großpapageienmischung bei Futterkonzept. Mische da immer noch getrocknetes Obst und Mineralien mit drunter. Zusätzlich bekommen sie frisches Obst und Gemüse etc... Aber wie sieht eben eine ideale Körnermischung aus und woraus bestehen "Pellets" und wo erhalte ich die???


    Viele Grüße Albert, Einstein und Bianca
     
  11. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo Bianca,

    das Futter von Futterkonzept ist doch toll!
    Kannst auch noch Baumsaaten und Gurkenkerne druntermischen. Du bekommst dort ja auch viele Einzelsaaten.

    Mehr Infos zu pellets hier: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=20031
     
  12. #11 brockenhexi, 6. August 2002
    brockenhexi

    brockenhexi Guest

    Das Futter hat eine gute Qualität. Das stimmt. Nur dachte ich, daß vielleicht noch nicht alles drin ist was Amazonen so an Körnerfutter brauchen :) Ich nehme da immer die Großpapa-mischung. Speziell für Amas gibt es ja kein Futter.
    Danke für den Link für die Pellets.

    Grüße von Albert Einstein :D
     
  13. #12 Frank m. Anhang, 6. August 2002
    Frank m. Anhang

    Frank m. Anhang Guest

    Wieviel mahlzeiten am Tag?

    Hallo!

    Also meine 2 Müller bekommen jeden morgen einen frischen Napf voll mit gemischten Körnern, dazu getrocknetes Obst und frisches Obst. Abends dann gibts dann was vom Esstisch und/oder Leckerlis (Kekse usw.)
    Die kleinen Körner bleiben dabei meist im Napf, aber die fettigen sind natürlich weg.

    Mich würde interessieren, wieviele Mahlzeiten Eure Geier am Tag bekommen!?? Gebt Ihr auch morgens einen vollen Napf, der den ganzen tag reicht und dann abends wieder oder sind das bei Euch mehrere Mahlzeiten, die die Geier dann auch gleich aufessen?? Soll man mehrmals nur kleine Portionen geben?
    Bei mir haben sie eigetnlich immer etwas zu fressen. Einen leeren Napf gibt es nicht. Ist das falsch?

    Viele Grüße

    Frank m. Anhang
     
  14. #13 Mona, 6. August 2002
    Zuletzt bearbeitet: 6. August 2002
    Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Re: Wieviel mahlzeiten am Tag?

    Obst ist ja schon mal gut - und davon viel UND Gemüse!!
    Vir allem Karotten, aber auch Zuckerschoten, etwas Mais, Brockoli, Löwenzahn, Hagebutten etc.

    Napf voll = Betonung auf VOLL ?
    Das ist nicht gut, dann suchen sie sich nur ihre Lieblibngssaaten raus. Der Rest wandert in den Müll ...
    Ich gebe meiner BSA 1 Esslöffel Saaten pro Tag, viel Obst, Gemüse, Futter aus der natur und abends nochmal einen EL Pellets, weil da alles drin ist, was sie sionst vielleicht nicht zu sich genommen hat. Deine Müller sind größer und zu zweit. Aber mehr als 2 EL pro Vogel würde ich morgens nicht geben.

    Das ist falsch! Meine bekommt auch etwas ab, aber nur eine Miniportion, die ersetzt keine Mahlzeit. Und Keks bnur ab und zu und ein kleines Stück. Füttere keine ganzen Kekse täglich, bitte!

    Pro Vogel mal eine Nudel, ein Stück gekochte Kartoffel - ohne Salz gekocht natürlich. Aber niemals Gewürztes, Pizza etc.!

    Fette Saaten würde ich auf etwa 20-30% reduzieren. Nur Diätfutter für Amazonen. Bei Futterkonzept sind überhaupt keine ...keywords=Sonnenblumenkerne"]Sonnenblumenkerne zu bekommen, weil die Ernten in den entspr. Ländern oft schlecht waren und die Kerne oft verpilzt sind durch falsche Lagerung und zuviel Feuchtigkeit. Auch bei Ricos gibts nur wenig SB-Kerne aus gleichem Grund. Kardi ist auch fett- aber nicht ganz so wie SB-Kerne.

    Ich würde kein Saaten-Überangebot machen - eher Obst satt. Und abends ruhig mal nur Welli-Futter. Kleine Körner - da gibts ordentlich zu tun :D
    Möglicherweise boykottieren deine Amazonen deine neuen Fütterungsversuche und schreien ihren Protest raus. Dann, weil sie bereits verwöhnt sind. Viele halten deshalb eine Futterumstellung nicht durch. Eine Bekannte von mir füttert an Saaten NUR Sonnenblumenkerne und meint, etwas anderes würden die NIE fressen. Die sind versaut und machen RICHTIG Randale wenns was anderes gibt - schlimm ... :s
    Ist MEINE Meinung!
     
  15. #14 brockenhexi, 6. August 2002
    brockenhexi

    brockenhexi Guest

    Hallo.

    Meine Geier bekommen am späten Nachmittag/abends ihre Körnermischung, mal gekeimt, mal "normal" und ab und zu mal einen Kolben, damit sie "was zu tun" haben. Ich füttere von dem Körnerfutter pro Schnabel immer etwa 2 Eßlöffel. Ich muß in 2 Schüsseln füttern, da sonst der Hahn nur das beste rausfrißt und die Henne den Rest bekommt.
    Morgens bekommen sie dann immer kleingeschnittenes Obst/Gemüse in den verschiedensten Sorten. Zwischendurch gibt es dann mal Leckerlis ( Keks, Ei, Brei etc.etc. ). Das jetzt hier alles aufzuzählen, würde den Rahmen sprengen. :D
    Ich muß dazu sagen, daß meine Geier das "Pech" haben, daß ich in Schichten arbeite. Das heißt, ich kann nicht immer regelmäßig füttern. Ich versuche mein bestes, da etwas Regelmäßigkeit beizubehalten, aber das ist leider nicht immer möglich.
    Es kann vorkommen, daß die Näpfe zwischen den Fütterungen mal leer sind, aber ich hatte deshalb nie das Gefühl, daß meine Geier am Hungertuch nag(t)en.
    Das sind so im groben meine Fütterungsgewohnheiten.

    Viele Grüße von Albert, Einstein und Bianca
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich habe 6 futternäpfe für meine beiden amazonen und irgendwas muß ich da ja auch reintun*g*

    ich habe 2 körnernäpfe, ein obst/gemüsenapf, ein wassernapf, ein gritnapf und ein leckerlinapf

    die körnernäpfe werden morgens gefüllt (natürlich nicht voll, ich habe da so eine art "förmchen") abends um halb sechs gibts nen halbliternapf voll mit rohkost, einen tag obst, einen tag gemüse, jeweils 3-5 arten. glücklicherweise sind meine beiden total scharf auf obst und gemüse und sie futtern auch fast alles.

    im leckerlinapf gibts ein praktisch täglich wechselndes angebot:
    mal gibts die großsittichmischung ohne soblus, mal ne beo weichfuttermischung (da sind auch insekten mit drin (...also tote*ggg*) wegen der proteine). so ca 1 mal pro woche gibts eine eifuttermischung die mit geriebenem apfel angerührt wird (dafür lassen sie alles stehen fallen und liegen) dann gibts zwischendurch auch mal ein zirbelnüsschen oder minizwieback oder so. ihr absolutes lieblingsleckerli ist butterkeks, den clyde mir heute freundlicherweise in den nacken gekrümelt hat (jetzt juckts überall*g*) aber auch bananenchips mögen sie sehr.

    vom tisch bekommen meine nichts. ich habe ihnen mal ohne salz gekochte nudeln angeboten, aber die mochten sie nicht.

    wenn sie draußen sind bekommen meine auch gelegentlich ein wenig joghurt, den mögen sie auch sehr gerne.
     
  17. Markus2002

    Markus2002 Guest

    Futter

    Hallo,

    eine Zeitlang hatte unsere das AmazonenFutter von Vitakraft, das hatte sie nur nie komplett gefressen.

    Dann kammen wir auf "Rico's Futterkiste" und die Mischungen für Amazonen, auch ohne Sonnenblumenkerne. Das frisst sie wie bekloppt, da sind nur kleinere Körner drin, aber die werden komplett gefressen.

    Diese kleine Verwöhnte. ;-)

    Gruß
    Markus
     
  18. #17 claudia1000, 23. August 2002
    claudia1000

    claudia1000 Guest

    Hallo Papageinenfütterer, ich bin neu im Forum und möchte meine Fütterungsweise schildern.
    Über Ideales Futter gehen die Meinungen doch sehr aus einander. Ich habe meinen Vogel immer mit Körner gefütter und hatte das gleiche Problem wie die anderen, nämlich das nur die Fetten sachen gefressen wurden. Dann Kaufte ich mir dieses Jahr noch einen Papagei dazu von einer Züchterin die die Jungen mit Kaytee fütterte. Da der Vogel den ich hatte aber Körner fraß habe ich versucht ihn auch auf Kaytee umzustellen, das klappte dann nach einigen Wochen ganz gut. Seitdem Fütter ich nur dieses Futter. Natürlich auch weiterhin Obst und Gemüse.
    Die Näpfe mache ich nur halb voll das zwei mal am Tag. Man hat aber bei dem Futter kaum abfall und man muß das Futter nicht jeden Tag frisch geben, ich fülle die Näpfe nur auf. Es ist auch sehr ergibig. Ich habe vor lauter Futterbeschreibung ganz vergessen zu schreiben was ich für Vögel habe.
    Ich habe eine Mülleramazone (Gino 7 Jahre) und seid diesem Jahr eine Blaustirnamazone (Filou)



    Claudia
    :)
     
  19. Kuni

    Kuni Guest

    hallo claudia!

    herzlich willkommen hier im forum!

    von kaytee kenne ich nur den aufzuchtbrei, den haben meine kleinen auch bekommen.

    beschreib das kaytee futter doch bitte etwas genauer, das sind doch pellets, oder?

    es ist ja ein wenig eine glaubensfrage was besser ist, pellets oder körner. wie hat denn dein vogel der vorher körner bekam auf die umstellung reagiert?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Pellets ja - aber nicht ausschließlich!

    Hi Claudia, hallo Kuni - meine liebe Kollegin und Papageienfreundin!

    Ich möchte mal meinen Senf dazu geben, weil es mir am Herzen liegt. Ich habe mich vor ein paar Jahren mal ganz intensiv mit dieser Frage beschäftigt. Nach meinem jetzigen Wissensstand ist es keine "Glaubensfrage", was besser ist - es gibt Untersuchungen darüber, die aber überwiegend aus den USA stammen, weil dort die längste Zeit Pellets gefüttert werden.
    Dort sterben die meisten ausschließlich mit Pellets gefütterten Papageien viel zu früh an einer Muskelmagenerkrankung.

    Der Nachteil der meisten Pellets und Extrudate ist, das die Zutaten fein wie Mehl gemahlen wurden und der Muskelmagen des Papagei nicht genug zu tun bekommt. Meine Papageienärztin findet die Pelletfütterung gut, solange auch ein paar Samen hinzugefüttert werden, weil der Muskelmagen der Papageien auch unbedingt ein paar größere, härtere Bestandteile zur Verarbeitung braucht - das ist von seinem Körperbau so bestimmt.
    So mache ich es: morgens Obst und ein kleiner Löffel Samen, abends NUR Pellets. Die Knallbunten mit dem Himbeerduft habe ich nie gut gefunden und daher Nutribird oder das Tropican-Granulat von der Firma Hagen gefüttert, was meine Amazone auch sehr mag - beide Sorten.
    Zur zeit versuche ich die Pelletts von Markus Wagner. Der lässt sie nach eigenen Angaben in Zusammenarbeit mit Tierärzten und Biologen herstellen. was mich dabei interessiert ist die Tatsache, das die Bestandteile groberer Natur sind und die Pellets ohne das Vitamin K3 hergestellt werden, welches bekanntermaßen toxisch und in den meisten Pellets vorhanden ist.
    Leider mag Yucca diese Pellets überhaupt nicht und ich kämpfe noch mit der Umstellung.

    Was ich eigentlich sagen wollte :D - sorry - ist etwas lang geworden:

    Ihr solltet auch ein paar Samen täglich füttern - nur ein paar reichen schon: auch Kolbenhirse oder Sittichfutter - oder am besten Amazonen-Diätfutter ohne SB-Kerne.

    Interessante Berichte zu Pellets (Nutribird):
    Niederländisches Papageienauffangstation (N.O.P.):

    Zitat:
    >> Die N.O.P. hat nach Untersuchung, sich entschieden für Pellets des Herstellers "Versele-Laga" Nutribird P15 Unterhaltsfutter für Papageien. Unsere eigene Untersuchung hat herausgestellt, daß diese in Qualität und Akzeptierung die Besten sind. <<

    Nachzulesen:
    http://www.papegaai.org/nieuws/dunb9804.htm
    und
    http://www.papegaai.org/nieuws/dunb9805.htm
     
  22. #20 claudia1000, 24. August 2002
    claudia1000

    claudia1000 Guest

    Hi Moni und Kuni

    Es ist wirklich so eine Sache mit dem Futter und den Meinungen.
    Ich habe auch immer gesagt das der Vogel draußen in der Natur sich auch immer nur das sucht und Frißt was ihm schmeckt und nicht was am gesündesten ist. Ich gebe meinen Vögeln auch mal eine Knabberstange aus Honig und Körnern was aber meistens nur zum sterören benutzt wir. Der Stab unter den Körnern ist nämlich viel interessanter. Selbstverständlich gebe ich auch noch Vogelgrid damit der Magen was zu tun hat. Mein Vogel den ich zuerst nur Körner gegeben habe hat das Futter von Kaytee gut angenommen, ich habe es ihm erst als Leckerli geben und dann immer mehr davon bis er es als Hauptfutter genommen hat.
    Das Futter gibt es in verschieden größen nämlich für große Papageine (Ara, Kakadu) und einmal für Amazonen das ist etwas kleiner. Meiner hat das für Aras nicht so gerne gefressen das war ihm zu groß.Das Futter riecht sehr Fruchtig und ist bunt. Das mit der Langjehrigen Untersuchungen des Futters dazu kann ich nur sagen das mir die Züchterin sagte das sie den Vögeln das jetzt zwei Jahre gibt und das man das am Gefieder und dem Schnabel sehen kann das sich dieses Eindeutig verbessert hat. Jetzt kann man sagen das sie das Zeug natürlich gerne verkaufen möchte aber ich Kaufe das Futter ganz wonders.

    viele Grüße Claudia
     
Thema:

Amazonen + Futter

Die Seite wird geladen...

Amazonen + Futter - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  2. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  3. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif

    Amazonen Geschwisterpaar Geschlechtsreif: Hallo, habe ein gegengeschlechtliches Blaustirnamazonenpaar! Sie sind erst 7 Monate alt, aber was wenn sie Geschlechtsreif werden?! Vertragen sie...