Amtsveterinärin kommt zu uns -was muss ich beachten?

Diskutiere Amtsveterinärin kommt zu uns -was muss ich beachten? im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben vor einiger Zeit eine Amazone aus schlechter Haltung geholt,die stark an Aspergillose erkrankt war, noch andere Krankheiten...

  1. #1 Rosalie111, 8. August 2009
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. August 2009
    Rosalie111

    Rosalie111 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Borken / Recklinghausen
    Hallo,
    wir haben vor einiger Zeit eine Amazone aus schlechter Haltung geholt,die stark an Aspergillose erkrankt war, noch andere Krankheiten hatte und unberingt und ohne Herkunftsnachweis ist.
    Da wir alles in trockenen Tüchern haben wollten, haben wir uns nun darum bemüht,das Tier anzumelden.
    Heute kam ein Schreiben von zuständigen Amt für Artenschutz,dass wir den Vogel behalten dürfen,wenn wir ihn artgerecht halten und unter der Bedingung,dass er auf Lebenszeit bei uns bleibt und wir ihn nicht weiter verkaufen dürfen.
    Nun sollen wir einen Termin mit der Amtsveterinärin vereinbaren,damit diese sich bei uns zu Hause ein Bild von der Haltung der Amazone machen kann.

    Bislang lebt der Vogel noch in der Voliere,in der wir ihn bekommen haben,aber nächste Woche zieht er in diesen Käfig um:
    hier
    Die Voliere ist,wenn wir zu Hause sind den ganzen Tag geöffnet,so das er jeder Zeit rein uns raus kann,wenn er es möchte.

    Reicht der Platz aus,oder kann man uns daraus einen Strick drehen?

    Muss ich sonst noch etwas beachten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Hallo!

    Für ein bzw. bald zwei Amazonen finde ich den Käfig sehr knapp bemessen. Für knapp 400 Euro sollte auch ein größeres Domizil von einem Volierenbauer möglich sein. :)
     
  4. #3 Rosalie111, 8. August 2009
    Rosalie111

    Rosalie111 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Borken / Recklinghausen
    Klar,für zwei Amas ist es zu knapp bemessen,aber bis wir eine zweite dazu holen können,wird es aus verschiedenen Gründen noch etwa ein halbes Jahr Dauern, daher meine Frage,ob der Platz für eine Ama,die den ganzen Tag wie sie möchte rein und raus kann ausreichen würde,oder ob die AV da etwas sagen könnte.
     
  5. #4 muldentaladler, 8. August 2009
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Hallo,
    ihr wollt ja keine Zucht-und Handelserlaubnis, sondern lediglich die Amazone als Haustier halten. Ob da später noch eine dazu kommt, ist jetzt nicht relevant. So leben Tausende und ich denke, die Amtsdame wird nichts dagegen haben.
    Andere Frage ist, kann die überhaupt fliegen? Viele ältere Amazonen können das nämlich nicht mehr und dann wird sie im und auf dem Käfig (oben vielleicht noch ein paar Kletteräste anbringen) sehr zufrieden sein.

    Grüße
    Erhard
     
  6. #5 Rosalie111, 8. August 2009
    Rosalie111

    Rosalie111 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Borken / Recklinghausen
    Also wäre das jetzt für eine Ama erstmal okay und die Amtveterinärin wird nichts dagegen sagen?
     
  7. #6 maggyogau, 9. August 2009
    maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo
    ich denke, die AV wird da kein Problem haben. Wenn die Käfige nicht erlaubt wären, dürften sie in Deutschland nicht verkauft werden. :zwinker:
    Wenn der Freiflug gewährleistet ist, ist das alles kein Thema.

    Wie vorher schon gesagt wurde, wollt ihr ja keine Zuchtgenehmigung.

    Den gleichen Käfig hab ich auch. Macht oben als Dach bitte nicht das Schmutzblech rein sondern lediglich das mitgelieferte Gitter.
    Dann fällt dem Geier nicht buchstäblich "die Decke auf den Kopf".
    Mein Einzelvogel liebt es, Kopfüber zu klettern. Außerdem garantiert das mehr Licht im Käfig.
    LG
     
  8. #7 ararudi, 9. August 2009
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2009
    ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    was für ein fataler irtum !!!!!

    es wird so vieles in deutschland verkauft was nicht " erlaubt " ist, ein beispiel sind radarwarngreäte. gibt es ganz offiziel zu kaufen sind auch in einigen navis drinn, der besitz ist nicht strafbar aber die anwendung.

    runde käfige gibt es auch in d zu kaufen, das halten von vögeln in diesen ist aber " verboten " ist tierschutzwiedrig.
    es gib auch kletterbäume mit fussketten zu kaufen und sogenannte hahnes ( weis jetzt nicht ob es richtig geschrieben ist ) " geschirre " wo man papas " kontrolliert " fliegen lassen kann sind ebendfalls verboten.
    man könnte die liste bis ins unendliche fortsetzen.

    @ Rosalie111

    ich würde dir raten es erst mal so zu lassen wie es jetzt ist und den besuch abwarten. dann führe mit den verantwortlichen ein sachliches und vernünftiges gespräch, wo du deine vorstellungen darlegst. sie werden dir schon sagen ob sie damit eiverstanden sind oder nicht und wenn sie nicht einverstanden sind sagen sie dir auch was sie wollen. sie werden dann den vogel auch nicht gleich mitnehmen, sondern setzen dir eine frist um deren forderungen umzusetzen. dies erspart dir eventuell viel geld.
    geh die sache halt mal locker an

    dies aussage und das schriftlich, da kann doch fast nichts schief gehen. was ich noch vermute ( zu fast 100% ) der vogel muss nachgekennzeichnet werden, entweder mit chip oder einem offenen ring.

    hab nur keine panik, ich drücke dir alle daumen und krallen:trost:
     
  9. #8 Rosalie111, 9. August 2009
    Rosalie111

    Rosalie111 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Borken / Recklinghausen
    Danke für eure Antworten.

    @ ararudi
    Ja, dem Schreiben lag gestern ein Faltblatt mit Adressen bei,wo wir die Ringe bekommen und das der vogel erstmal einen offenen Ring bekommt und falls er den nicht akzeptieren sollte dann noch gechipt werden muss.

    Okay,dann werde ich den Besuch von der AV erstmal abwarten, bin schon recht aufgeregt und hab etwas Angst,aber was sein muss,muss sein...
    Wir bemühen uns ja um das Tier und tun alles,was uns möglich ist,damit es ihm gut geht,daher hab ich ja nichts zu verbergen...
     
  10. Sven67

    Sven67 Guest

    Wenn man nichts zu verbergen hat, braucht man weder ein schlechtes Gewissen zu haben noch Panik vor AV-Besuch schieben :zustimm:

    Und wenn der AV doch was zu bemängeln hat, kann man das problemlos aus der Welt schaffen!

    LG
     
  11. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    das problem ist aber du bekommst keinen ring ohne zuchtgenehmigung, den muss dir dann vom av ausgehändigt werden oder die geben dir eine ausnahmegenemigung und dies must du dann bei der bestellung als kopie mit einreichen. das original must du dann bei dir behalten, ist dann ein offizieles dokument für die legalität des vogels.
     
  12. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,mach dir nicht unnötig Gedanken,achte auf Sauberkeit,Spielzeug usw.und außerdem kann sie dir auch eventuell gute Tipps geben.Meine At habe ich auch gerade gebeten mich bei meinen Neuzugang zu beraten.Habe eine sehr verhaltensauffällige Graue übernommen und habe sie gebeten sie sich mal mit anzuschauen.Hatte sich viel Zeit genommen und wir haben gute 2 Stunden uns Gedanken über den Vogel gemacht.Die At wollen doch wirklich nur wissen,ob es den Vögeln gut geht und glaube mal,das was die oftmals zu sehen bekommen,daß können wir uns kaum vorstellen!!!!Freue dich auf das Gespräch,denn bei Fragen kann man ja auch dort dann ggf.mal Nachfragen.Gruß Ira
     
  13. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
  14. Rosalie111

    Rosalie111 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Borken / Recklinghausen
    Danke für eure Antworten und dir, Luzy danke für den Link.

    Wir werden uns morgen mal erkundigen,wie das nun mit dem Ring in die Wege zu leiten ist und dann alles nötige tun.

    Bezüglich der AV warte ich erstmal ab,ob sie etwas zu beanstanden hat und wenn dann wird es geändert. Seid ihr sicher,dass man mir meinen Süßen dann auch wirklich nicht gleich weg nimmt? Wie lange hat man denn in der Regel dann wohl Zeit um die Haltungsbedingungen zu optimieren?
    Auf eine Art bin ich schon froh,dass sie kommt,denn dann kann ich mir ganz sicher sein,dass ich auch nichts falsch mache...
     
  15. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    Hi Rosalie

    wenn sie dir schon mal zugesichert habne, dass der geier bei dir bleiben darf nehmen sie ihn auch nicht mit. wie lange die fristen zur abänderung der haltungsbedingungen sind liegt im ermessen des ata in der regel so 14 tage bis oder 4 wochen, kommt immer darauf an wie die momentaren haltungsbedingungen sind.

    hat jetzt zwar mit vögeln nichts zu tun aber unterliegt auch dem ata.
    ich musste auf drängen mehrerer mieter ( ich arbeite bei einer wohnungsgenossenschaft als sicherrheitskraft ) eine anzeige beim vetamt bezüglich einer hundehaltung machen. die haben es sich angesehen die zustände waren katastrophal, der hund wurde aber nicht beschlagnahmt. der junge mann 19 jahre kein geld nicht das beste soziale umfeld usw, es wurde ihm geholfen. er bekam unterstützung vom tierschutz in form einer futterspende, die sehr reichlich ausgefallen ist und es wurde auch eine tä. behandlung bezahlt. nun wird er vom tierschutz weiter betreut bis er gefestigt ist, ich werde auch ein auge drauf hlten und wenn er unterstützung brauch auch hilfreich zur seite stehen.

    also mach dich erst mal nicht verrückt, die atas sind auch nur menschen.
     
  16. Rosalie111

    Rosalie111 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Borken / Recklinghausen
    Naja das wird schon,hoffe ich mal.
    Habe inzwischen erfahren,dass die AV sehr nett ist und heute ist auch unser Ring gekommen.
    Werden morgen einen Termin für nächste Woche mit ihr absprechen und dann werde ich mal berichten,wie es gelaufen ist.
    :)
     
  17. maggyogau

    maggyogau Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwaebisch Gmuend Germany
    Hallo,
    das mit dem Nachberingen bei älteren Vögeln ist oft ein Problem, weil bei einem älteren Tier der Ring definitiv als Stör/Fremdgegenstand empfunden wird. Meine Coco (ein Mönchsittich) hat sich den Fuß blutig gebissen, nur um das Ding loszuwerden. Der Ring musste wieder entfernt werden.
    Alles war nur unnötiger Stress.
    Wenn der Vogel gemeldet ist, dürfte auch die Haltung ohne Ring kein Problem sein. Er darf nur nicht weiterveräußert werden. Ich würde mich da telefonisch mit dem Regierungspräsidium in Verbindung setzen.
    Ich durfte meine Coco auch ohne Ring halten.
    Chippen ist da sicherlich die Tierfreundlichere Lösung.
    LG
    Maggy
     
  18. Ira

    Ira Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.651
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Da kann ich Maggy nur zustimmen,habe meine auch gerade chippen lassen.Meine Vogeltierärztin hat auch ganz klar gesagt,daß sie bei älteren Tieren auch nur noch chippt und gar nicht mehr beringt.Gruß Ira
     
  19. Habibi

    Habibi Mitglied

    Dabei seit:
    30. August 2007
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hey,
    Ich denke auch das du dich nicht verrückt machen solltest!

    Nur noch mal auf das thema mit dem Käfig zurück zu kommen: soweit ich weiß sind doch die mindestmaße für einen Amazonen-Käfig 2mx1mx2m oder lieg ich da falsch??
    da finde ich dann deine Auswahl schon knapp bemessen auch wenn der Freiflug gewährleistet ist!! vorallem wenn du vor hast in nächster zukunft einen Partenr für deine Ama zu suchen, würde ich dieses Geld doch gleich in eine große Voliere investieren! die dann auch für Beide groß genug wäre!! dann kann die AV bestimmt nix beanstanden!!

    Aber wie gesagt abwarten was dabei raus kommt! bin da auch ganz zuversichtlich bei dir!! würde mich freuen wenn du mal bescheid sagst zu welchen schlüssen ihr gekommen seit!!

    Vlg
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. GeorgB.

    GeorgB. verstorben am 5.7.2013

    Dabei seit:
    30. Januar 2005
    Beiträge:
    918
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Siehe das Kommen der Veterinärin mal als Chance an. Gewöhnlich ist bei solchen Besuchen, das eine Mängelliste erstellt wird die Du bis zu einem gewissen Zeitpunkt abzuarbeiten hast.

    Entschärfe die Situation indem Du ihr ein wenig "Honig um den Mund" schmierst.

    So nach dem Motto: " Ich bin froh das Sie da sind weil ich mir nicht ganz sicher bin ob ich alles richtig mache......" usw.

    Aber ich denke das sie Dir auch so nicht den Kopf abreißt.

    MfG
     
  22. Rosalie111

    Rosalie111 Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juni 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Borken / Recklinghausen
Thema:

Amtsveterinärin kommt zu uns -was muss ich beachten?