Anschaffung Sperli-Pärchen

Diskutiere Anschaffung Sperli-Pärchen im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich liebäugle' seit Langem nach einem Sperli-Paar. Nun habe ich ein Abgabepaar (aus Zeitmangel) angeboten bekommen und...

  1. prinzFFM

    prinzFFM Guest

    Hallo zusammen,

    ich liebäugle' seit Langem nach einem Sperli-Paar.
    Nun habe ich ein Abgabepaar (aus Zeitmangel) angeboten bekommen und interessiere mich stark dafür.
    Die Tiere wurden zu zweit gehalten und bilden ein festes Paar.

    Folgende Fragen hätte ich, da ich bislang außer Haltung von Wellis, Nympfensittichen und aktuell Kanarien, keinerlei Erfahrung in der Haltung von "Zwergpapageien" habe:

    - was ist zu beachten allg.? bzw. was ist anders im Vergleich zu der Haltung von Kanarien (die halte ich aktuell)
    - wie sieht es aus mit Krankheitsübertragung Kanarie >>I<< Sperlis und umgekehrt?
    - wie ist es bei evtl. Aufeinandertreffen beim Freiflug (Kanaries & Sperlis)? Können sie sich arg gefährlich werden?
    - kann ich Sperlis im Sommer auch auf den Balkon ins Freie stellen (Wind- & Sonnegeschützt)? Oder flippen die dann völlig aus??
    - ich las auch hier im Forum, dass einige Vogelbesitzer Sperlis & Kanarien zusammen in gr. Volieren halten? Was haltet ihr davon??
    - Wie ist es mir Lärm? Die Zwerge sollen ja nicht sooo laut sein?
    - Der Vorbesitzer sagte mir sie wären auch nach 1,5 J Haltung noch recht scheu(?) Ist das noch zu ändern?
    Ich meine, ich möchte sie nicht handzahm haben, aber sie sollen nicht ausrasten, wenn man sich nur dem Käfig nähert...!

    Was habe ich vergessen, nicht bedacht?

    Bitte um viele Tipps!
    Danke Euch vorab & viele Grüße...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo,
    ich will mal versuchen deine Fragen zu beantworten, was nicht leicht ist, wenn man nicht gut erklären kann :p

    Sperlingspapageien möchten immer gern mit einem gegengeschlechtlichen Partner gehalten werden.
    Nester/Bruthöhlen auf keinen Fall anbieten, denn im Gegensatz zu Kanarien brauchst du bei den Sperlingen (wie auch bei Sittichen und anderen Papageien) eine Zuchtgenehmigung.

    Ich möchte in gar keinem Fall zu einem gemeinsamen Freiflug raten (auch wenn es hin und wieder bei anderen Haltern gut ausgehen sollte)
    Sperlinge sind in jedem Fall den Kanarien überlegen und kräftiger und schnell hat ein Kanarie einen Fuß oder ein Bein verloren.
    Zudem brauchen Sperlinge ganz anders Futter als Kanarien. Schon das allein sollte eine gemeinsame Haltung ausschließen!

    Du kannst die Sperlinge (natürlich samt "Eigenheim") im Sommer auf den Balkon stellen, mußt aber beachten, dass die Kleinen auch Schatten haben, der Käfig vor anderen Tieren (Greifvögel, Elstern und Fellträgern, Regen und Wind geschützt steht.

    Die Lautstärke empfindet jeder anders. Ich halte 10 Sperlinge in einer Flugvoliere in Schlafzimmernähe und empfinde ihre Unterhaltung nicht als laut - - das ändert sich, wenn ich mit dem Staubsauger vor ihrer Voliere sauge. Da denke ich mitunter, mir fallen die Ohren ab. Sie können schon richtig "aufdrehen" - sind aber überwiegend ruhiger.

    Dass die Tiere noch so scheu sind, könnte an einem zu kleinen Käfig liegen?
    Die Mindestgröße für 1 Sperlingspaar ist 100 cm Länge, 50 cm Breite und 50 cm Höhe (größer geht immer - kleiner nicht!)
    Zutraulicher könnten sie bei dir werden, ob richtig zahm, kann ich nicht sagen (ich habe aber auch ältere Tiere (über 5 Jahre) aufgenommen, die zutraulich wurden und nicht ausrasten, wenn ich zu ihnen in die Voliere komme).

    So, ich glaube, ich bin auf all deine Fragen eingegangen - wenn du sonst noch etwas wissen willst?
     
  4. prinzFFM

    prinzFFM Guest

    Hallo & vielen Dank für die rasche Antwort Isrin!

    Von wegen nicht erklären können! :-) Du hast meine Fragen 100%-ig beantwortet!

    Auch all meine Vermutungen wurden bestätigt. Jetzt muss ich nun entscheiden wie ich das am besten umsetze.
    Meine Bedenken habe ich beim Freiflug. Müsste dann quasi immer getrennten Freiflug starten.

    Aus Platzmangel habe ich keine Zimmervoli aber einen schönen, selbsgebauten Vogel-"Käfig" in Maßen 90x80x60. Das dürfte doch gehen bei ausreichend Freiflug(?)
    Die beiden Vogelheime stehen aber nebeneinander, so aber dass sich die Vögel nicht gegenseitig "anknabbern" können. :-)

    Vielen Dank nochmal & Grüße!
     
  5. prinzFFM

    prinzFFM Guest

  6. #5 Elmo, 1. Februar 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Februar 2011
    Elmo

    Elmo Kolbenhirsetaxi

    Dabei seit:
    11. Februar 2010
    Beiträge:
    1.486
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ein 90er Käfig ist knapp. Wenn du ihnen genug Freiflug anbietest, dann geht das aber. Wo es eng werden könnte ist Urlaub, wenn du keinen Betreuer hat, der sie am Abend fliegen lassen kann. Hier kannst du ggf. aus Holzlatten und beschichtetem Hasendraht einen Urlaubskäfig / -voliere bauen, die nach dem Urlaub wieder zusammengeklappt werden kann.

    Das rechte sollte die Henne und links der Hahn sein. Erkennt man aber besser von der Seite. Der Hahn mehr Blau im Gefieder... (ok... deine Henne hat ein blaues Gefieder :P)

    Hier noch mal ein Photo...


    [​IMG]
     
  7. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Prinz,
    vielleicht wäre so ein Bodenschoner von Ikea (durchsichtige Palstikmatte, die man unter Bürostühle legt) dann auf den Käfigen nicht schlecht, falls diese ein Flachdach haben.
    So kann niemand von unten in die Füße gebissen werden.
    Hättest Du sonst ein Alternativzimmer, das recht vogelsicher ist, in dem eine Art dann tagsüber getrennt alleine Freiflug haben kann?
     
  8. prinzFFM

    prinzFFM Guest

    Hallo,

    @Elmo:
    schönes Foto! :-) Echt süß!!!
    Mir wurde auch gesagt, dass "der Grüne" das Männchen ist und "die Blaue" ein Mädchen ist.

    @Stephanie:
    Das ist eine gute Idee mit der Plastikmatte. Evtl. habe ich auch noch Plexiglasplatten in der Käfiggröße(?)
    Ein separates (anderes) Zimmer in dem die Vögel zum Freiflug könnten??
    Also die Whg hat schon mehr als das eine Zimmer, aber offen gesagt ist nur dieses kaum genutztes Esszimmer "Vogelsicher". Daher also eher nicht. :-(
    Außerdem kennen sie die anderen Räume ohnehin nicht, soll heissen: dann würden sie sich vermutlich auch nicht raus trauen...?
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Prinz,
    meine Idee war, wenn man zwei Vogelarten hat, die sich evtl. schaden könnten, ob man eine daran gewöhnen kann, in einem anderen Zimmer Freiflug zu bekommen.
    Dort müsste dann auch ein (evtl. mobiler) Anflugplatz stehen.
    So könnten die Vögel erst mal tagsüber fliegen, evt. in einem wenig benutzten Zimmer (Gästezimmer o.Ä. mit wenigen Möbeln, also relativ sicher), ohne dass die Gefahr der gegenseitigen Verletzung mit der anderen Art bestünde.
    Um die Sicherheit ein wenig zu erhöhen, könnte man an der Decke Anflugäste anbringen, so dass gefährliche Orte wie vorstehende Heizungen, Möbelnischen etc. gar nicht erst angeflogen werden.
    Für beide Arten könnte man an die Decke noch einen kleinen Topf mit Grünzeug hängen, Zeitungspapier zum Auffangen der Hinterlassenschaften, und man hätte schon mal einigermaßen attraktive Anflugplätze, die Gefahr des gegenseitigen Verletztens gebannt und könnte eine Zeit lang überlegen, wie es nun weitergehen soll, ob es eine Lösung für beide in einem Zimmer gibt, permanent separate Zimmer oder ob man eine Art weg gibt.
    Vielleicht ist so etwas ja machbar.
    Zum Beispiel auch ein Kinderzimmer, bis die Kinder aus der Schule kommen, dann ginge es zurück in den Käfig & der Freiflug wäre für beide Arten vorbei, aber dann hätten beide schon mal ca. 5 bis 7 Stunden Freiflug (8 bis 13 oder 15 h) gehabt.

    P.S. Elmo,
    das Bild ist total süß!:freude:
     
  10. prinzFFM

    prinzFFM Guest

    Danke für den Tipp! Ich werde mal schauen, was sich machen läßt.
    Ich möchte ja auf alle Fälle vermeiden, dass einer der Vögel zu Schaden kommt!!!!
     
  11. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.836
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    Mittelfranken
    :+klugsche Ich möchte ausdrücklich davor warnen, Sperlinge ohne Aufsicht den ganzen Tag frei fliegen zu lassen. Es kann sein, dass du nach Hause kommst und plötzlich ein Loch in der Wand hast!
    Meine haben hemmungslos den Rollladenkasten angenagt - und ich war nur unten im Haus.
    Meinen Vorschlag das Loch zu erweitern und vor dem Fenster eine Freiluftvoliere anzubauen, hat mein Mann aber abgelehnt :p
    Angefressene Tapeten und "gelesene" Bücher wirst du dann garantiert vorfinden. Die wissen, wie Sperli sich beschäftigen kann.

    Übrigens: Das kleine grüne Federknäuel ist der Hahn.
     
  12. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    ... für Bücherwürmer

    OT
    Hallo Isrin,
    es gibt eine tolle Idee:
    Ein Telefonbuch etc. in Streifen sägen, und oben ein Loch rein hämmern (mit Hilfe eines Nagels) und da ein sicheres Band durchziehen.
    Die einzlenen Streifen kann man aufhänge oder auch durch die Gitterstäbe "flechten".
    Das Ganze dann an einem attraktiven Ort aufhängen, dort dürfen die Vögel "lesen".

    Vielleicht vergreifen sie sich dann nicht mehr so sehr an den Büchern & Tapeten.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Sperli

    Sperli Mitglied

    Dabei seit:
    15. Dezember 2009
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37083 Göttingen
    Nochmal zum Thema Freiflug: Der darf nicht nur nicht gemeinsam sein, sondern auch nicht getrennt im gleichen Zimmer. Habe es schon erlebt, dass Sperlis einem Kontakt suchenden Kanarienvogel durch die Käfiggitter übel in den Fuß gebissen haben. Ist zwar alles wieder verheilt, aber man kann sich gar nicht vorstellen, wie agressiv die niedlichen Sperlis gegen andere Vogelarten vorgehen...
     
  15. prinzFFM

    prinzFFM Guest

    Na sowas!

    Die bösen kleinen Sperlis!! :+klugsche

    Vielleicht sollte ich mir das doch noch mal überlegen. :p

    Nee, Spaß bei Seite :zwinker::zwinker:, aber vielen, lieben Dank für eure zahlreichenen Inputs!! :beifall:

    LG,
     
Thema:

Anschaffung Sperli-Pärchen

Die Seite wird geladen...

Anschaffung Sperli-Pärchen - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn

    40474 Düsseldorf (Mega+PBFD Kontakt) 1 Pärchen (m+w) 1 Henne, 1 Hahn: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: 1 Pärchen Toni und Viola, 1 Hahn Snowy und 1 Henne Speedy Toni und...
  3. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. Anschaffung eines Wellensittichs

    Anschaffung eines Wellensittichs: Hallo zusammen, ich bräuchte mal Hilfe in folgender Frage. Ich halte im Haus 2 Wellensittiche, habe jetzt einen dritten wunderschönen...