Aquarienpflanzen als Grünfutter?

Diskutiere Aquarienpflanzen als Grünfutter? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Vielleicht klingt meine Frage ein bißchen merkwürdig, aber ich habe außer meinen 13 mitunter gefräßigen Sittichen, die z. B. Möhrnekraut...

  1. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Vielleicht klingt meine Frage ein bißchen merkwürdig, aber ich habe außer meinen 13 mitunter gefräßigen Sittichen, die z. B. Möhrnekraut selten verachten, noch zwei Aquarien. Wenn ich ca. wöchentlich im ersten AQ (und bestimmt auch bald im 2., die Pflanzen sind schon fast an der Oberfläche) mein "Gemüse" auslichte, werfe ich es bisher immer weg. Ist mir fast zu schade drum, besonders die eine Pflanze sieht schon fast aus wie Möhrenkraut ;) Ich denke, es müßte indischer Sumpffreund sein, war leider keine Beschreibung beim Kauf dabei (gemischtes Sortiment).

    Naja, kann ich solche Pflanzen wohl an meine Vögel verfüttern? Oder besser nicht? Wäre toll, wenn da jemand Ahnung hat :)

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Rebecca,
    würde ich keinesfalls machen, denn die Pflanzen ziehen Nitrat aus dem Wasser und dies verbleibt dann zum großen Teil in den Pflanzen. Letztendlich würden die Vögel große Mengen Nitrat aufnehmen.
    Lass es lieber, beiß in den sauren Apfel und schmeiss die Pflanzen weg. Tu ich auch, bei 5 Aquarien fällt ganz schon was an........
    Grüsse
    Heike
     
  4. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Hallo Rebecca

    Ich kann mich Heike nur anschließen

    Nicht nur das die Pflanzen Nitrat aufnehmen sie werden ja auch noch Wöchentlich mit Dünger behandelt.

    Dann kommt hinzu das es auch mal Fischkrankheiten im Becken gibt die dann mit Medis behandelt werden müssen

    Auch sowas nehmen dann die Pflanzen auf.Also besser wegwerfen.
     
  5. #4 die Mösch, 28. Januar 2003
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo,

    Sittiche sind keine Wasservögel.
     
  6. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Um Nitrat würde ich mir weniger Gedanken machen, da ist leider fast nix drin... aber Dünger stimmt schon hin und wieder, und obwohl ich noch keine Krankheiten hatte, kann das ja auch immer mal passieren... ich werd's also lassen. Danke jedenfalls für eure Meinungen! :)

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  7. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Aber was mir gerade noch einfällt: was ist denn mit gekauftem Gemüse? Ich habe leider keinen eigenen Garten, muß also ziemlich viel kaufen (z. B. Möhren, Gurken, Paprika...). Das wird doch auch gedüngt, als Landpflanzen oft auch mit Nitrat... gibt's da Unterschiede?

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Rebecca,
    frag Dich mal, warum Du so wenig Nitrat hast und wo das geblieben ist......
    Aber mit dem Dünger, das ist schon richtig, an den hatte ich gar nicht gedacht, weil ich selten dünge. Schwer belastet sind Kopfsalat und Ruccola, bei dem von Dir genannten Gemüsesorten ist mir nichts bekannt.
    Grüsse
    Heike
     
  10. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heike!

    Wäre schön, wenn das schon in den Pflanzen wäre... ist es aber nicht, es kommt von vornherein nur ca. 5 mg/l aus dem Wasserhahn, und das ist nach wenigen Stunden, spätestens am nächsten Tag, total verschwunden...

    Ich hatte meine Frage übrigens auch in einem Fischforum gepostet. Die sind da der Meinung, daß Nitrat und Dünger hauptsächlich im Wasser sind und ein kurzes Abspülen im Prinzip ausreicht.

    Das mit dem Salat und Rucola wußte ich bis vor ca. einem Jahr nicht und habe vorher, da recht leicht verfügbar, ziemlich oft Kopfsalat verfüttert. Entweder ich hatte ziemliches Glück oder ich habe sehr robuste Vögel, denn glücklicherweise ist keiner krank geworden.

    Den Vögel zuliebe würde ich es sicherheitshalber nicht riskieren, dennoch denke ich eigentlich inzwischen, daß mein Aquariengrünzeug nicht schlimmer als Gespritztes, Gedüngtes oder sonstwie behandeltes aus dem Laden ist. Ich bemühe mich zwar um "saubere" Qualität, aber man weiß es letztendlich nur beim Eigenanbau, in wieweit das Futter behandelt wurde...

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
Thema: Aquarienpflanzen als Grünfutter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. aquariumpflanze möhrenkraut

Die Seite wird geladen...

Aquarienpflanzen als Grünfutter? - Ähnliche Themen

  1. Grünfutter

    Grünfutter: Hallo, ich habe noch eine Frage. Meine Vögel bekommen jeden Tag oder fast jeden Tag etwas grünes. Vogelmiere, Gras, Löwenzahn, Küchenkräuter,...
  2. Grünfutter

    Grünfutter: Hallo liebe Welligemeinde .ich habe mal eine Frage ,wie bekomme ich meine Wellis dazu Grünfutter aufzunehmen . Ich habe zwei Paare und beide paare...
  3. Vogelmiere als Grünfutter im Winter selbst herstellen

    Vogelmiere als Grünfutter im Winter selbst herstellen: Hallo zusammen, Ziervögel genießen frisches Zusatzfutter ganz besonders als Abwechslung und Ergänzung zum trockenen Körnerfutter. Vogelmiere ist...
  4. Gruenfutter - Wie oft?

    Gruenfutter - Wie oft?: Jetzt stelle ich zwar die gleiche Frage hier und im Agaporniden-Teil des Forums, aber naja. Mal sehen wer schneller antwortet... ausserdem koennen...
  5. Obst und Gemüse für die Loris

    Obst und Gemüse für die Loris: Hallo Ich suche für mein Gebirgsloripaar einige Alternativen was Obst und Gemüse angeht. Als erstes würde ich gern wissen, kann ich vielleicht...