Arme Wellis

Diskutiere Arme Wellis im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Habt ihr das auch schon erlebt? Man erzählt, dass man Wellis hat und dass sie frei fliegen können usw. Dann kommt aufeinmal:" Ich habe auch 2, die...

  1. spo

    spo Stammmitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Neuwied
    Habt ihr das auch schon erlebt? Man erzählt, dass man Wellis hat und dass sie frei fliegen können usw. Dann kommt aufeinmal:" Ich habe auch 2, die habe ich einmal rausgelassen und kaum wieder in den Käfig gekriegt, jetzt dürfen sie nicht mehr raus Ist eh zuviel Dreck." Ist mir heute passiert. Ich war total schockiert über die Aussage. Hab mit der Person heftig diskutiert, sie meinte ich könnte die zwei ja haben, sie hätte nichts dagegen. Aber ich habe schon sechs, kann doch nicht alle aufnehmen, die mir leid tun. Versuche sie jetzt im Bekanntenkreis zu vermitteln. Außerdem ist mir aufgefallen, wenn ich von meinen Tieren rede, haben viele Menschen kein Verständnis, meinen ich hätte eine übertriebene Tierliebe. Man kann nicht jedem davon erzählen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Da stehst Du nicht alleine da. Ich glaube, dieses Problem haben die meisten
    von uns. Ich habe auch schon Kollegen von meinen Vögeln erzählt. Fanden
    sie auch gut, was ich alles so mache. Aber ich möchte nicht wissen, was sie
    gedacht haben, als ich sagte, meine Vögel haben ein eigenes Zimmer zum Fliegen:?
    Und genau aus diesem Grund, ist dieses Forum zum meinem zweiten Zuhause
    geworden. Hier trifft man eben Gleichgesinnte:trost:

    Ich drück dir jedenfalls die Daumen, daß du eine neue Unterkunft für die Beiden
    findest:zwinker:
    Übrigens, es gibt massenweise Menschen, die ihre Vögel auf diese Art und Weise
    halten. Einen schönen kleinen Käfig auf der Fensterbank und nett anzusehen8o
     
  4. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Ich glaube sowiso, dass unsereiner nur ein kleiner Teil der Vogelbesitzer ist, die auf eine "artgerechte"Haltung achten. Aber ich glaube auch nicht mehr daran, dass sich das irgendwann mal ändern wird.
     
  5. #4 purzelflatterer, 23. März 2006
    purzelflatterer

    purzelflatterer Körnersklavin

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    803
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hmm wenn ich Bilder zeige, wo mein Vogelspielplatz am Fenster und die ganzen Äste im Zimmer zu sehen sind, fragen mich auch einige ob das nicht völlig übertrieben ist. Meine eigenen Eltern schütteln nur lächelnd den Kopf.

    Ich bin zwar auch der Meinung, dass Tiere immernoch Tiere sind, aber warum nicht so angenehm wie möglich für alle? mich stören die Äste nicht und für die Geierchen ist das so viel einfacher.

    Ich will ja auch nicht auf mein Sofa verzichten...also sollen die kleinen auch ein Vogelsofa haben.
     
  6. Shaya

    Shaya Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Oktober 2005
    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    0
    Das kenne ich leider auch nur zu gut..
    Ich habe mich mal bei meinen Eltern darüber aufgeregt, dass ein Bekannter mit seinen Tieren nicht zum TA geht, weil es ja billiger ist, neue zu kaufen...
    Noch nicht einmal meine Eltern haben verstanden, weshalb ich eigentlich so sauer war. Es kam nur der Kommentar: Es ist halt nicht jeder so bescheuert wie du...
    Und bei vielen Bekannten sind die Reaktionen auch nicht viel anders, wenn ich von meinen Wellis und dem Vogelzimmer erzähle: ''Meinst du nicht, du übertreibst? So viel Aufwand nur für so ein paar Vögel?''
     
  7. Nelly21

    Nelly21 Mitglied

    Dabei seit:
    21. März 2006
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Als ich meinen jetzigen Partner kennenlernte und er sah, wie ich mit meinen Meerschweinchen umging, dachte er lange, dass sie das sind, was mich mit meinem Expartner verbindet und ich deswegen so übermäßig liebevoll mit ihnen umgehe.:dance: Ich fand das superlustig, denn auf den Gedanken wäre ich nie gekommen! Auch meine Eltern fanden es Unsinn, für ein verstorbenes Tier "Ersatz" zu holen, damit der allein Gebliebene nicht vereinsamt. "Dann hört das ja nie auf!"

    Ich glaube, man muss sich dann bremsen und die Leute einfach reden lassen. Vorbild sein und selbst das beste tun. Bekehren kann man mit Worten eh wenig...
    Und nachvollziehen kann es nur jemand, der selbst Tiere hat und ihnen entsprechende Achtung entgegenbringt.
     
  8. Wella

    Wella Guest

    Oh ja, das kenne ich nur zu gut, denn mit vier Wellis, drei Hunden und zwei Katzen, befinde ich mich eh auf der Abschußliste.
    Meine Eltern haben aufgegeben, habe die blöden Kommentare irgendwann nur noch ignoriert.
    Zum Glück habe ich einen sehr lieben und toleranten Mann, ohne den wäre das nicht möglich.
    Ich erzähle schon lange nicht mehr wieviele Tiere bei uns leben, die denken dann sowieso direkt das es bei einem aussieht wie Sau, könnten ja gerne mal gucken kommen und sich vom Gegenteil überzeugen :D
    Na, ja da muß man wohl durch als Tierliebhaber :trost:
    Lg Wella
     
  9. Eliana

    Eliana Guest

    Boah, zum Glück habe ich da andere Eltern. Die sind ganz verrückt auf meine Rasselbande und haben ihnen auch schon ein eigenes Vogelzimmer eingerichtet. Denn wenn ich länger zu Besuch bin, sind die Geier alle 8 mit dabei.
    Meine Eltern schütteln nur den Kopf, wenn ich von dem Preis der Voliere berichte, die ich meinen Federbällen gönnen werde *gg*
     
  10. #9 Saskia137, 23. März 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Tja, das geht wohl irgendwie allen so.
    Wobei ich das mit dem Tierarzt auch schon mehrfach anders mitbekommen habe. Mein Schatz ist früher tatsächlich ein zwei oder drei Mal mit seinen Wellis zum TA (vermutlich aber kein vogelkundiger), denn einerseits gabs immer nur ne Vitaminspritze und die hat die kleinen Pieper damals so gestresst, dass sie entweder schon beim TA oder kurz darauf zuhause an Stress und falscher Behandlung gestorben sind. Daraufhin hatte er seinen Geiern einfach immer wieder zwischendurch ne Vitaminkur verpasst oder bei Durchfall Durchfalltropfen und alles war gut.
    Mittlerweile haben wir einen Flugunfähigen Abgabehahn bei uns sitzen, bei dem die eine Schwinge verletzt und nicht so schön verheilt aussieht. Da sich dieser Welli sehr gut in die Hand nehmen und die Grabmilben, die er auch hat, behandeln läßt, ist mein Schatz mittlerweile ohne Probleme dazu bereit, nen vk (aber der muß wirklich vk sein) TA aufzusuchen. Aktuell werden wir noch die nächste Mauser abwarten, denn akute Schmerzen sind nicht und da das Gefieder wg. Mangelernährung (nie frische Zweige, Grünzeug oder Kalkstein) allgemein nicht so toll ist, könnte die Flugunfähigkeit sogar hier ihren Ursprung haben. Selbst der Schnabel ist richtig stumpf - wird aktuell schon besser, seit er den Kalkstein kennengelernt hat.
    Also das mit der Tierliebe ist immer so eine Sache. Es gibt Leute, die sehen uns als Spinner an, die übertrieben Tierlieb sind, andererseits versuchen wir doch nur, es unseren Tierchen so schön wie möglich zu gestalten. Schließlich halten auch wir sie in Gefangenschaft - aber wenigstens halbwegs artgerecht.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  11. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    *GRINS* Über den Preis, den die neue Voli für unsere Geier kosten wird, weiß ich noch nicht bescheid, aber ich rechne da auch schon mit mehreren Hundert TEuronen. Aber ich glaube, da ist - wenn es denn auch noch optisch ins Wohnzimmerbild passen soll - für einen selbst der Preis doch eher Nebensache. Meinen Eltern darf ich auch nicht sagen, dass ich alleine für einen Teil des Materials (wenn wir die Voli selber bauen würden - was mittlerweile doch eher ein Schreiner übernehmen soll wg. entsprechend genauer Einfräsung von Nuten, ...) locker bei 400 Euros lieg und dann noch nicht einmal alles fertig ist. Mit dem Schreiner wird es schätzungsweise aber nicht mal wirklich teurer, da Plexiglas (außerhalb vom Gitter als Staubschutz), durch echtes Glas ersetzt werden wird (Glas ist allgemein etwas günstiger als Plexiglas und noch etwas beständiger) und der Arbeitsaufwand für den Schreiner vermutlich nicht wirklich so groß ist. Aber was tut man nicht alles für die Kleinen, wenn man selbst optisch auch noch was davon haben will? :~
     
  12. Eliana

    Eliana Guest

    Naja, ich habe mich bweusst nicht für ne Holzvoliere entschieden. Erstens ist das mit dem Reinigen voll bescheuert und 2. wenn ein Vogel mal was ganz Übles hat, kann man das Holzteil wegwerfen.

    Ich kaufe eine Voli aus Metall (ob Alu oder Stahl weiss ich noch nicht) und kann die dann gründlichst mit dem Heissdampfreiniger bearbeiten, sollte was sein.
    Ich lasse die indviduell ins Zimmer einpassen.
     
  13. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Oh, hm.....also bei mir ist das eigentlich nicht der Fall.:nene:

    Ihr habt wohl nur den falschen Bekanntenkreis, oder?:zwinker:

    Meine Freundinen finden mein Kampfgeschwader total cool, naja......bis sie halt übernachten und am nächsten Morgen (ich habe keinen Rolladen) liebevoll von 6 Geier geweckt werden8o 8( ............................ .

    Deshalb werde ich immer eingeladen bei ihnen zu übernachten, praktisch nicht?:D

    Meine Mam, achtet sehr auf gute Haltung:+klugsche , und ich sowieso, nur meine Großeltern die früher drei Wellis je immer in Einzelhaltung hielten, sagen das ich mit meinem "Vogelzeug" spinne8o :D . Aber mei.:+keinplan
     
  14. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    @Eliana,
    da das Holz entsprechend behandelt wird - speichelfester Lack - kann ich das Gerüst später auch mit dem Dampf- oder Hochdruckreiniger säubern, wenn wirklich mal was sein sollte. Also so gleich in den Müll muß das Teil, wenn sauber konstruiert, keine Risse, wo sich Ungeziefer was einnisten kann und gut abwaschbar, nicht. Desweiteren soll sie unterteilbar, großteils zerlegbar und leicht zu reinigen werden. Eben ne Spezialkonstruktion, die ich mir da überlegt habe. Wenn wir mit dem ganzen durch sind, werd ich die Voli auch im Zubehörbereich in der Bastelecke vorstellen. Denn zusammenbauen werden wir sie dann selbst, nur beim Nuten fräsen lassen wir uns helfen. Die Konstruktion kommt auch von uns (also dann ohne Copyright vom Schreiner;)).

    @Monsun,
    Zählst du zu deinem Bekanntenkreis auch deine Großeltern *grins* oder gehören die "nur" zur Familie :~
    Ne, die Erwachsenenwelt kann ganz schön öde sein. Es gibt wirklich viele Erwachsene, die nicht all zu viel Verständnis für den liebevollen Umgang mit Tieren zeigen. Ob das nun nur vorgetäuscht ist, oder wirklich deren Gedanken sind, kann ich dir allerdings nicht sagen. Es gibt nämlich wirklich gerade genug, die bei sowas die Nase rümpfen. Wobei ich bei mir sagen muß, dass ich mich auch mit 29 noch immer nicht so wirklich Erwachsen benehme, einfach nur um in die Schublade "die hat doch eh ne Macke" zu kommen und tun und lassen zu können, was ich will, frei nach dem Motto "ist der Ruf erst ruiniert, lebts sich gänzlich ungeniert". Für irgend etwas muß man sich ja stark machen, oder?

    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  15. Eliana

    Eliana Guest

    Saskia, Du glaubst nicht, wie hart und Scharf so ein Wellischnabel ist. Wenn die am Holz fräsen, dann haben die den Lack ganz schnell geschluckt. Und ob das so gesund ist???

    ich hae meine Voli auch komplett selber designed. Den Auftrag zum Bau bekommt der Volierenmacher dann ... und mein Geld *gg* :=)
    Meine ist auch unterteilbar und komplett zerlegbar auf die entsprechenden Zusammenbauteile. Das Voligitter ist feuerverschweisst - es gibt also keine scharfen Nasen etc. wo man sich verletzen könnte.

    Für die Inneneinrichtung muss ich mir noch Sachen überlegen .. .da das Teil wirklich riesig wird für meine kleine Wohnung *gG*, gibts auch entsprechend Platz ..... und dann muss ich mir doch Leuchtstoffröhren zwecks welligeeignetem Licht kaufen ... gnaw ..... ich find die energiesparlampen wesentlich praktischer. :idee:
     
  16. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Ich hab vor, Vorsatzgitter zu verwenden und das soll so befestigt werden, dass meine Wellis an das Holz gar nicht erst groß ran kommen. Außerdem muß ich gestehen, finden meine Geier frisches Grünzeugs, egal ob einen Hasel oder Fichtenzweig viel interessanter, als irgend etwas an der Voli zu zernagen. Selbst die Sitzstäbe sind bei ihnen - nachdem das Holz einigermaßen durchgetrocknet war, so gut wie uninteressant.
    Für die Beleuchtung ist in der Voli LED-Licht geplant. Braucht dann je nachdem wieviel zugeschaltet ist 2 oder 4 Watt und ist ein ziemlich klares Licht. Ob dann später mal noch ne Birdlamp oder sowas dazu kommt, weiß ich noch nicht, aber das kann dann auch noch von oben auf dem Gitter montiert werden, wenn wir feststellen, dass wir es noch benötigen. Allgemein sollten sie aber genügend Licht und im Sommer sogar ab und an mal etwas Abendsonne abbekommen.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  17. Monsun

    Monsun Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    2.073
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Saskia,

    meine Großeltern zähl ich natürlich zur Familie:D . Aber ich meinte eigentlich das der Prozentsatz der so "wergwerflich denkt" bei mir äußerst gering bis gar nicht vorhanden im Bekanntenkreis ist.8)
     
  18. Eliana

    Eliana Guest

    Also meine fräsen alles an, was nur irgendwie nach Holz aussieht und sich nicht wehrt - und ja sie haben Äste etc. frisch und getrocknet en Masse in der Voli drin.

    Und LED Licht nee .... meine bekommen direkt Birdlamp - also das Licht, was Welli als UV-Seher brauchen. Da schon die jetzige Voli nicht durch die Terrassentür passt, bekommen meine seltenst direktes Sonnenlicht. Da ists schon wichtig, dass sie in dem Hinblick als quasi Dauerstubenvögel eben künstlich das entsprechende Lichtspektrum bekommen.
     
  19. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Hallo Eliana,
    hab vorhin ja gar nicht alle Bereiche deiner Frage abgedeckt.
    Ich weiß schon, wie scharf so ein Wellischnabel ist, zusätzlich weiß ich auch sehr genau, was so ein Welli alles kleinschreddern kann. Hab schließlich mittlerweile 8 Kampfgeier. Da hab ich auch beim Füttern aus der Hand ab und an schon mal leise vor mich hingeflucht, weil einer der Wellis meinte, meine Hand wäre auch Futter und ziemlich unfreundlich reingebissen hat.

    @Monsun
    Ich hab dieses Verhalten, jemanden der besonders Tierlieb ist, als Spinner abzustempeln, bisher auch eher bei Erwachsen erlebt, als bei Kindern/Jugendlichen, die sehr oft einen viel natürlicheren Umgang mit Tieren haben.

    Tja, da hab ich mit meinen Geiern wohl etwas mehr Glück. Die scheinen zu wissen, was sie dürfen und was nicht. Bisher haben sie nämlich noch keine Pflanzen in der Wohnung zerlegt. Und das trotz täglichem Freiflug und dem ach so heiß geliebten Golliwoog auf der Fensterbank.
    Ihnen scheint klar zu sein, dass Grünfutter entweder in der Voli oder auf dem Spielplatz für sie ist und genau so handhaben sie es auch mit Holz und allem anderen, was angeknabbert werden könnte. Voli und Spielplatz, aber sonst nichts. Richtige brave kleine Krümels. :prima:
    Da unsere regelmäßig Sonnenlich abbekommen können, wenn sie nur wollen, haben wir uns für die LEDs entschieden, die werden dann nämlich auch tagsüber, wenn es mal wg. ungemütlichstem Wetter zu dunkel wird, einfach von nem Lichtsensor zugeschaltet und dann haben sie da auch durchgehend hell.
    Liebe Grüßle
    Saskia
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Als ich das erste Mal in der Arbeit im Aufenthaltsraum mit meinem Schatz telefoniert hab und ihn gefragt hab ob er die Viecherles schon gefüttert hat, wurde ich natürlich auch gefragt, was für "Viecher" ich denn hab.
    Ich: "Vögel"
    Kollege: "Was für welche denn?"
    Ich: "Wellensittiche und Aga´s"
    Kollege: "Also jeweils zwei?"
    Ich: "Nö"
    Kollege: "Sondern?"
    Ich: "12 Wellis als Standardbesetzung und 4 Aga´s, die meinem Freund gehören" *grins*
    Kollege : Schweigen...

    nach ca. 10 Minuten, nachdem mich alle reihum blöd angeschaut haben, kamen dann die ersten Fragen...
    Und nachdem sich alle damit angefreundet hatten, dass ich da nen Spleen hab, sind sie nun alle recht tolerant und interessieren sich auch wirklich für die Materie. Oft werde ich auch gefragt, wie wir dann dieses oder jenes genau gemacht haben. Oder, letztens, ob ich nicht ein Junges hätte, ihre Oma hätte da nen Einzelvogel, den sie loswerden möchte und sie würde ihn nehmen aber wo sei mich so reden gehört hat usw.

    Es gibt also durchweg auch positive Reaktionen, sobald man klargestellt hat, dass der Standpunkt unverrückbar ist.

    Andererseits gibts natürlich auch Leute wie meine Oma, die jedes Mal einen kleinen Herzinfarkt kriegt, wenn sie mich besuchen kommt. "Jetzt sind das schon wieder mehr..." ich sag "neee Oma, das sind nicht mehr, jetz ist nur Tag und die fliegen halt rum und sitzen nicht schlafend aufm Ast, das ist ganz normal dass es dann nach mehr aussieht..." "hach Kind, das Zimmer wär so toll da könnte man..." Ich grinsend: " Jaaaa, da könnte man ein Kind machen und dann wäre das wirklich ein KINDERzimmer..." Sie: "Neinnein dann schon lieber die Vögel..." Und damit hat sich dann unsere Wöchentliche Grundsatzdiskussion. Letztens hab ich ihr einfach eins der größeren Küken, die schon daunengefieder haben in die Hand gesetzt und gesagt "Halt mal"
    Fünf Minuten später war sie überzeugt, dass Vogelhaltung halt doch irgendwie was tolles ist.
    Aber davon, dass meine Piepser halt nicht das Xbeliebige Futter fressen, das man überall kaufen kann und dass ich mein Grünzeug auch sehr sorgfältig auswähle, kann ich sie nicht überzeugen, das versteht sie einfach nicht (Zitat: "Unser peter damals...." ihr kennt das ja)

    LG
     
  22. Tina 12

    Tina 12 Wellibetüddlerin

    Dabei seit:
    10. März 2006
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bergisches Land
    Hallo zusammen,

    also mein Mann und ich stehen auch so ziemlich einsam auf weiter Flur mit unserem "Spleen" .:D

    Das macht uns aber gar nix,letztens waren wir wieder mit einem Neuzugang beim TA, PBFD-und Polyoma-Test, locker 55 Euro.

    "Habt Ihr keine anderen Sorgen, nur für so ein kleines Tier, entweder es überlebt oder eben nicht, da gibt man doch kein Geld für einen Tierarzt:p aus !

    Nach vielen Erklärungen unsererseits wurde es aber auch akzeptiert " Ihr versorgt Eeure Vögel aber wirklich gut " und sogar als Beispiel im Verwandtenkreis herumerzählt.

    Was mich wirklich aufregt, sind unbelehrbare Leute, für die Tiere nichts als ein Spielzeug sind.8(
     
Thema:

Arme Wellis

Die Seite wird geladen...

Arme Wellis - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  3. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  4. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...
  5. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...