Artgerechte Welli haltung

Diskutiere Artgerechte Welli haltung im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Da steht dann auch kein morscher Baum mehr drin... Welche Pflanzen sind den in einer Voli gut für Wellis

  1. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Da steht dann auch kein morscher Baum mehr drin... Welche Pflanzen sind den in einer Voli gut für Wellis
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Sind Kirschloorbeeren giftig,? Da steht nämlich ein ganz toller
     
  4. #23 Sammyspapa, 15. April 2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2018
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Idstein
    Jein, Kirschlorbeer ist blausäurehaltig. In kleinen Mengen nicht schlimm, aber bei Wellis würde ich es nicht versuchen.
    Wobei ihr euch vielleicht vom Gedanken mit den Büschen in der voliere verabschieden solltet, Krummschnäbel machen im laufe der Zeit alles klein was grün ist.
     
  5. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.574
    Zustimmungen:
    147
    Ort:
    München
    Bambus wächst gut, ist nicht giftig und kann geschreddert werden.
     
  6. #25 Trucker_Dino, 15. April 2018
    Trucker_Dino

    Trucker_Dino Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. April 2011
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    60326 Frankfurt
    Giftige Pflanzen
     
  7. terra1964

    terra1964 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    32139 Spenge
    Ich würde den Boden komplett mit Betonplatten auslegen. Wenn man will kann man da an 1 oder 2 stellen Speiskübel eingraben um was zu pflanzen.
    Wegen Mäusen und Ratten. Und die werden kommen, glaub mir.
    Gruß
    Terra
     
  8. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    :+pee:Also, ist schade mit dem Kirschlorbeer ...
    Geht das den gar nicht?
    Und was die Ratten und Mäuse betrifft: Wir wollten so ca. 30 cm tief ein Gitter verlegen, sodass sie keine Chance haben, in die Voliere reinzukommen. Habt ihr vllt noch andere Ideen , was Pflanzen betrifft
     
  9. terra1964

    terra1964 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    32139 Spenge
    30 cm tief ist viel zu wenig.
     
  10. terra1964

    terra1964 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    32139 Spenge
    Du must nochmal bedenken. Es wird dazu kommen das mal Jungvögel kommen. Dafür braucht man dann eine weitere Voliere um die jungen abzusetzen. Ich rate dazu aus deinen 2x6 Meter 2 Volieren zu machen oder besser die alte Variante von 3x5 Meter 3 Volieren zu bauen so wie ich es auf meinem Bild aufgezeichnet hab.
     
  11. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    :?Aber dann haben die Wellis doch weniger Platz zum fliegen
     
  12. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ok... Wie tief muss das Gitter den sein?
    Danke schonmal im Voraus
    Jally
     
  13. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Und noch eine Frage ::zwinker: Warum kommt es den unbedingt zu Jungvögeln
    Wisst ihr vllt., wie man das vermeiden kann
     
  14. #33 Sammyspapa, 15. April 2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. Januar 2018
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Idstein
    Also nochmal zum Verständnis, ihr wollt in 30cm Tiefe ein Gitter über die ganze Fläche eingraben oder rundherum vertikal 30cm in den Boden?
    Kirschlorbeer würde ich echt nicht riskieren, wenn sie an Vergiftungen sterben wäre es eine Katastrophe.
    Junge kann man verhindern, indem man ganz einfach keine Brutkästen hinein hängt und die Eier vom Boden etc gegen Gipseier tauscht oder wegräumt.
     
  15. terra1964

    terra1964 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    32139 Spenge
    Glaub mir, früher oder später willst du es mal versuchen. Nur einmal damit man weiß wie es ist junge zu haben.
    Das fing bei uns genau so an. :D
    Ich hatte mal ein Draht eingegraben den haben sie einfach durch gefressen. Dann 30 cm Betonplatten wo sie drunter durch gegraben haben. Heute hab ich eine Beton Bodenplatte gegossen wo in jeder Voliere ein Speiskübel eingegossen ist.
    Damals wollte ich auch nicht glauben wie hartnäckig Ratten und Mäuse sein können wenn es um Futter geht.
    Gruß
    Terra
     
  16. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    :zustimm:Danke. Habt ihr nich mehr Tipps für mich ? ( Möchte ja alles richtig machen)
     
  17. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Und was mache ich dann mit den Kleinen
     
  18. Alula

    Alula Mitglied

    Dabei seit:
    20. Juli 2011
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    solange keine Bruthöhle deinen Wellis anbietet gibt es eigentlich auch keinen Nachwuchs. Zum Thema Außenvoliere finde ich die Seite von wellivilla.de informativ.
    Was du dan mit den Küken machst, sollte sich jeder Züchter vorher informieren.
    Ich nehme lieber Abgabetiere auf, da es eigentlich viele gibt die nach ein zuhause suchen.
     
  19. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.315
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    57078 Siegen
    Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, aber wir sind hier zurzeit im Umzugsstress. Von daher bleibt gerade nicht viel Zeit fürs Forum...

    Ja, meine Wellis haben jahrelang in einer AV gelebt. Und das ist für mich die beste Haltungsform für die Geier. Generell kann man auch Geschwister zusammenhalten, nur eine freie Koloniebrut darfst du dann natürlich nicht zulassen (mögliche Inzucht). Generell würde ich mir eine Brut aber gut überlegen. Da kommen schnell pro Paar 5-8 Jungtiere zusammen, für die du natürlich auch Platz vorhalten musst. Ganz unabhängig davon, ob du die Tiere abgeben oder behalten willst.

    Ich würde bei Krummschnäbel auf jegliche dauerhafte Bepflanzung verzichten und den Außenbereich mit ordentlichen Platten auslegen. Zum einen als Schutz gegen Eindringlinge, zum anderen zur besseren Reinigung. Zumal Naturboden auch immer ein Krankheitsrisiko birgt. Ich hatte damals eine massive Betonbodenplatte, di ich mit Sand abgestreut habe. Den brauchte ich dann nur regelmäßig zusammenfegen und neu einstreuen. Dann lieber regelmäßig ein paar frische Äste zum Schreddern und Klettern reinhängen. Oder mal einen großen Blumentopf mit Vogelmiere. Da hast du langfristig mehr von (und weniger Arbeit). Krummschnäbel sind halt "Nagetiere". Von daher tut ihr auch gut daran, freiliegende Holzprofile (wenn ihr denn in Holz bauen wollt) gegen Nageschäden abzusichern. Heute würde ich für außen vorgefertigte Volierenelemente aus Aluminium nehmen. Dahingehend kannst du dich ja auch mal informieren. Damit plane ich zumindest die nächste AV,
    Wichtig ist auch, dass der Außenbereich komplett überdacht ist, damit Wildvogelkot nicht so leicht reingelangen kann.

    Für den Innenbereich würde ich Buchenholzgranulat aus Einstreu empfehlen. Sand staubt auf größeren Flächen zuviel. Auch da hilft ein leicht zu reinigender Untergrund. Bei mir war es PVC, den ich auch nur abgefegt bzw. abgesaugt und bei Bedarf mal feucht gewischt habe.
    Auch wichtig ist, dass du in der Hütte Strom hast. Zum einen, damit du an den kurzen Wintertagen die Pieper vernünftig versorgen kannst, zum anderen, damit du einen Frostwächter einhängen kannst. Gut eingewöhnte Wellis - für gewöhnlich setzt man sie im Frühjahr/Sommer nach draußen - können zwar mit Kälte gut umgehen, brauchen aber immer einen mindestens Frostfreien Rückzugsbereich. Meine haben z.B. immer gerne im Schnee gespielt, den es in die AV geweht hat, sind dann aber genauso gerne in den 5°C warmen Innenbereich zurückgekehrt, um sich aufzuwärmen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Danke:)
     
  22. Jally

    Jally Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    :zwinker:Hast du auch Wellis?? Wenn ja, kannst du mir vllt. Bilder oder sowas schicken ?? Bin soo neugierig
     
Thema:

Artgerechte Welli haltung

Die Seite wird geladen...

Artgerechte Welli haltung - Ähnliche Themen

  1. gemischte haltung

    gemischte haltung: Guten morgen an alle, sind neu in diesem Forum und relativ neu und noch unerfahren auf dem Gebiet der vogelhaltung . Haben aber grosses Interesse...
  2. Haltung Fasane

    Haltung Fasane: Ich spiele mit dem Gedanken mir fassen zuzulegen braucht man dafür spezielle genehmigung oder so??? Mfg
  3. 21079 Hamburg( und Umgebung) Biete zuhause für einen 3-5 Jährigen Welli Hahn

    21079 Hamburg( und Umgebung) Biete zuhause für einen 3-5 Jährigen Welli Hahn: Hallo Wir, Timmi, Max und Vio sind 3 Wellensittich Männchen im Alter von etwa 4 Jahren und kommen aus Hamburg Harburg. Leider haben wir...
  4. Artgerechte Haltung von Blattvogel

    Artgerechte Haltung von Blattvogel: Habe einen Kleinen gruenen Blattvogel freigekauft.Suche artgerechtes Zuhause...Weiss nicht welches Geschlecht.Bitte um Hilfestellung!
  5. Artgerechte Wachtelhaltung

    Artgerechte Wachtelhaltung: Hallo liebe Wachtelhalter Ich besitze seit ungefähr einem Jahr neun Wachteln (zwei davon sind leider gestorben). Meine Wachteln sind in letzter...