Aufzucht junger Mosaik-Kanarien

Diskutiere Aufzucht junger Mosaik-Kanarien im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo, ich hatte mir vor einigen Wochen auf einer Börse ein Pärchen schwarz-roter Mosaik-Kanarien gekauft, um zu schauen, ob Kanarien wirklich...

  1. #1 nicolaus, 9. Mai 2007
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo,

    ich hatte mir vor einigen Wochen auf einer Börse ein Pärchen schwarz-roter Mosaik-Kanarien gekauft, um zu schauen, ob Kanarien wirklich das Wahre für mich sind.
    Bis jetzt lief auch alles wie am Schnürchen. Ich komme mit ihrer witzigen Art sehr gut zurecht, finde die Lautäußerungen sehr amüsant und dass die zwei Rüben mindestens drei Mal so viel Dreck machen wie 20 Goulds habe ich mittlerweile auch verkraftet.

    Wie gesagt, der Anfang stand wirklich unter guten Sternen und ich habe befruchtete Eier im Nest liegen, die auch fleißig bebrütet werden.

    Jetzt kommt aber die Kür: Die richtige Fütterung in den nächsten Wochen/Monaten, die sich von den Futter-Ritualen der anderen Kanarienzüchter in meinem Verein wohl stark unterscheidet.

    Bis jetzt weiß ich nur, dass ich bei den Mosaik-Kanarien erst mit der 6. Woche mit der Rotfütterung beginnen muss.

    In diesem Zusammenhang habe ich folgende Produkte entdeckt:

    Bogena Intensief, Canthaxanthin, Nekton R Beta, ORLUX Can-Tax

    Zusätzlich gibt es ja noch diverse Eifutter-Sorten von den verschiedensten Hersteller (Quiko, CEDE, ORLUX etc.).

    Zu Hilfe:
    1. Was davon benötige ich?
    2. Wie und wann dosiere und setze ich die Mittelchen und das Aufzuchtsfutter richtig ein?
    3. Könnt ihr mir mal beschreiben, wie ihr Eure Mosaiken aufzieht???
    4. Habe ich einen Denkfehler? Benötige ich denn nun zwei verschiedene Eifutter? Einmal für die erste Zeit ein neutrales ohne Farbzusätze und dann ab der 6. Woche ein Rotfutter?
    5. Was passiert eigentlich, wenn ich zu viel oder zu wenig Farbe füttere bzw. zu früh oder zu spät damit beginne?
      Bekomme ich dann a) schlecht gefärbte schwarz-rote Kanarien oder b) graue Spatzen ohne Maske und Abzeichen?
    Wäre sehr nett, wenn ihr mir weiterhelfen würdet!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Nicolaus!
    Schau am besten mal auf der Seite des Mosaikklubs nach und lies Dich dort mal durch die themen Fütterung, Aufzuchtfutter Keimfutter etc.
    Wenn Du Mosaikkanarien ausstellen möchtest ist es ganz wichtig das Du Dir Futtersorten besorgst die möglichst wenig Carotinoide enthalten, zumindest für die Zuchttiere vor und während der Aufzucht und die Jungvögel in den ersten 5-6 Wochen.
    Eine Körnermischung ohen Rübsen und Kleesamen ist genauso wichtig wie ein Aufzuchtfutter ohne Farbstoffe (auch "natürliche")! Daneben solltest Du es unbedingt vermeiden den Alttieren vor und während der Aufzucht Grünfutter zu geben. Nach der Aufzucht kannst Du die Mosaiken füttern wie "normale" Kanarien auch.
     
  4. #3 nicolaus, 9. Mai 2007
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Tommi!

    Danke für die schnelle Antwort!!! Die Seiten habe ich mir schon vor einiger Zeit ausgedruckt und versucht, alles dort Gelesene umzusetzen.

    Als Körnerfutter reiche ich die Mischung für Mosaikkanarien, als Keimfutter ebenfalls die Keimfuttermischung für Mosaik (habe ich beides von der Firma Graf bezogen).

    Dem Mosaik-Club hatte ich entnommen, dass das SELECT-Heiler wärmstens empfohlen wird; hier ist also in Kürze die Firma Hungenberg als Lieferant dran.

    Hhhm, womit ich derzeit noch gar nichts anfangen kann, ist die Rotfütterung ab der 6. Woche ... Da verstehe ich nur Bahnhof und weiß nicht, was für Produkte ich mir bestellen soll!
     
  5. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Nicole!
    Letztendlich ist es schon fast egal welches Produkt Du dort verwendest, da zumindest in allen die ich kenne der gleiche Wirkstoff in fast der gleichen Menge enthalten ist! Ich würde da an Deiner Stelle sehen was der eine oder andere Vereinskolege bei normalen rotgrundigen Vögeln füttert, womit er zufrieden ist und mich dann dafür entscheiden. Eine Rolle spielt natürlich auch da der Preis und die Verfügbarkeit.
    Zur Dosierung gelten für Mosaikkanarien die gleichen Mengen wie für voll fettfarbige Vögel!
     
  6. #5 nicolaus, 9. Mai 2007
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Ach so!

    Wir haben leider nur einen aktiven Züchter mit schwarz-roten Kanarien im Verein; den ruf ich aber mal an und löcher ihn! Die anderen Hasen haben nur weiße und gelbe bzw. die verschiedensten Variationen davon. Demzufolge findet man da wohl eher etwas weniger Rotfutter in der Alchimistenküche :p

    Danke für den Tipp.
     
  7. #6 Heinz-Franz, 9. Mai 2007
    Heinz-Franz

    Heinz-Franz Guest

    Hallo Nicolaus,

    "Alchimistenküche" ist der richtige Begriff. Canthaxantin ist in höherer Dosierung (auf einmal oder über einen längeren Zeitraum) höchst leberschädigend.

    Viele Züchter sehen das anders, aber diverse Literatur (besonders im Krankheitsfall) warnen vor dem Gebrauch und besonders der Hochdosierung.

    Das Farbfutterproblem bei Mosaiken habe ich auch kennengelernt, aber eine gesunde Aufzucht der Jungen geht mir vor optimaler Farbgebung. Ich verzichte bei meinen Tieren (Gelb und Rot-Mosaiken) nicht auf Grünfutter, Möhren und co..

    Viel Erfolg!

    schönen Gruß Heinz-Franz
     
  8. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 joeflai, 9. Mai 2007
    joeflai

    joeflai Guest

    Vorallem wäre es schön nicht immer nur so schwammiges Zeug zu schreiben!
    Welche Literatur?
    Und etwas genauer als in "höherer Dosierung" oder "Hochdosierung"!
     
  10. #9 Heinz-Franz, 9. Mai 2007
    Heinz-Franz

    Heinz-Franz Guest

    Tja,

    man kann sich natürlich so´n Futterzusatz auch schön reden! Humanstudien sind übrigens nicht auf 15g-Organismen übertragbar!

    Zum Thema Literatur:

    1)Vogelkrankheiten, Dr. Ute Hahn, Schaper Verlag
    2)Ziervogelkrankheiten, Doris Quinten, Ulmer Verlag
    3)Kompendium der Ziervogelkrankheiten, Kaleta u. Krautwald-Junghans, vet-Verlag Schlüter´sche
    4)Ziervögel- Erkrankungen, Haltung, Fütterung, Wedel, Parey

    Sollte jemand kompetentere Literatur vorweisen, kann er dies ja bitte beisteuern, ansonsten gehe ich davon aus, dass in diesen Büchern der wissenschaftliche Stand wiedergegeben werden.

    Hochdosierung ist bei konzentriertem Farbfutter wohl schnell erreicht. Wie viele Möhren müsste ein Kanarie futtern, um z.B. Bogena intensiv zu erreichen?

    Die Gabe von farbfördernden Futterzusätzen ist halt Einstellungssache. Soll jeder halten, wie er möchte und seinen Tieren gegenüber verantworten kann! Nur sollte man auf Gefahren genauso hinweisen, wie auf evt. Vorzüge.

    Gruß
    Heinz-Franz
     
  11. #10 Zugeflogen, 9. Mai 2007
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    7.873
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Westfalen
    Hallo,

    wie aktuell ist diese bzw. die informationen / stuiden aufdie die gestützt wird `?

    gehen wir mal davon aus dass das Farbfutter wirklich die Gesundheit beeinträchtigt.
    Was hätten die Züchter davon ?
    Sie hätten Vögel, die krank wären und mit kranken Tieren kann bekanntlich weniger gut gezüchtet werden.
    Die Züchter würden sich somit ins eigene Fleisch schneiden.

    Irgendwo unlogisch oder ?
     
  12. #11 Das Schaf, 9. Mai 2007
    Das Schaf

    Das Schaf Master of......

    Dabei seit:
    4. Februar 2006
    Beiträge:
    1.649
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hettstedt
    jörg nicht aufregen ;)

    mitlerweile müsstest du es doch wissen das es nix bringt.

    Oli hat ja schon ne gute link gebracht, der reichen sollte die zweifeler zu überzeugen.
     
  13. #12 Heinz-Franz, 9. Mai 2007
    Heinz-Franz

    Heinz-Franz Guest

    Hauptsache gut gefärbte Vögel!

    Frage an meine Kritiker: Welche Gegenliteratur (außer dem Beitrag zu Humanstudien, der, wenn man weiß, was "human" bedeutet, leider nicht themenkonform ist!) widerlegt denn meine Meinung? Außer einem "schwammigen" Link auf eine unpassende Website habe ich keine konstruktive Kritik erhalten.

    Gehe bei den Kontra-Beiträgen eher davon aus, dass euch (die genannte) Literatur nicht unbedingt geläufig ist!

    schönen Gruß
    Heinz-Franz
     
  14. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Heinz-Franz!
    Eine gesunde Jungenaufzucht ohne Grünfutter und ohne färbende Stoffe ist nicht nur in der Theorie möglich! Das beweisen hunderte Mosaikzüchter jedes Jahr aufs neue! Klar, man kann sowas beherzigen oder die Theorie verbreiten das nur Möhrchen und Gürkchen das einzig gesunde Futter ist um Kanarien aufzuziehen! Das Thema hatten wir erst vor kurzem hier im Forum und ich hab da meine Meinung denke ich deutlich zum Ausdruck gebracht! Vielleicht sollte der eine oder andere besser auf Karnickel umsteigen!
     
  15. #14 Tommi, 10. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Mai 2007
    Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Hallo Hans-Franz!
    Hab gerade Deinen Beitrag hier im Cardueliedenforum gelesen und Dir auch dort noch mal geantwortet! Sorry, aber mir gefällt Dein [...] Auftreten hier nicht! Vor ein Paar Tagen wußtest Du nicht mal was aus der Verpaarung Gelbmosaik x Rotmosaik rauskommt und nun willst Du hier bei Leuten die nach der richtigen Fütterung für Mosaiken fragen um sie evtl. ausstellen zu können, einen auf Experten machen! Toll!
     
  16. joeflai

    joeflai Guest

    Hallo Troll,

    deswegen sollste sie ja nen!
    Ansonsten schließe ich mich Tommis letzten Posting an!
     
  17. #16 Oli, 10. Mai 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Mai 2007
    Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    :zustimm: :zustimm: Die Sache mit der Legenot spricht Bände.

    Ganz im Gegensatz zu uns scheint Dir vieles nicht geläufig zu sein und so ist es leicht nachvollziehbar, daß für Dich nicht verständliche Dinge "schwammig" wirken müssen.
     
  18. sigg

    sigg Guest

    Nun laßt mal ruhig angehen, viele Wege führen nach Rom und es ist immer die Frage, was meine Zuchtziele sind! Austellung, Wettbewerb, oder eben nur aus Spaß an der Freud!
     
  19. #18 Saskia137, 10. Mai 2007
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Bei zu früher Fütterung von Rotfutter lagert sich noch während des Wachstums von Schwanz- und Schwingenfedern das Rotfutter in den Federn ab und diese Federn sollten bei Mosaiken eben keine Rotfärbung haben, somit während der Mauser und während der ersten ca. 6 Wochen den Kanaris kein Rotfutter anbieten.
    Bei zu später "Farbfütterung" schätze ich, wird die Farbe einfach in den "Mosaik-Bereichen" nicht so stark ausgeprägt sein, mehr dürfte eigentlich nicht passieren.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. joeflai

    joeflai Guest

    Hallo Siggi,

    da haste natürlich recht, nur was Heinz-Franz hier von sich gibt, damit spricht er ja nicht nur darauf an.
     
  22. Tommi

    Tommi Depp vom Dienst

    Dabei seit:
    22. Mai 2004
    Beiträge:
    3.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    35080 Bad Endbach
    Ähhhhhhh..... Saskia! Warum nicht während der Mauser? Da hast Du wohl was mißverstanden! Natürlich benötigen junge rotgrundige Mosaikkanarien während der Mauser Carotin! Da aber in der Jugendmauser normalerweise nur das Kleingefieder gewechselt wird hat dies dann auf das Großgefieder keinen Einfluß!
     
Thema: Aufzucht junger Mosaik-Kanarien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rot mosaik kanarien zucht

    ,
  2. mosaik kanarien zucht

    ,
  3. mosaik kanarien club

    ,
  4. mosaik kanarien,
  5. rot mosaik kanarien kaufen,
  6. mosaik kanarien hungenberg,
  7. gelb mosaik kanarien züchter,
  8. kanarienzüchter rot mosaik,
  9. mosaik kanarien kaufen,
  10. mosaik kanarienzucht,
  11. rot mosaik kanarien,
  12. zucht von rot mosaik kanarien,
  13. kanarien rot mosaik,
  14. aufzuchtfutter rot mosaik,
  15. gelb Mosaik Kanarien,
  16. kanarienvögel rot füttern,
  17. kanarien rot mosaik zucht,
  18. fütterung rot mosaik kanarien,
  19. rot Mosaik Züchter ,
  20. quiko intensiv gelb füttern,
  21. rot mosaik junge ,
  22. kanarien rot mosaik füttern,
  23. mosaik kanarien in gelb und rot,
  24. mosaiken kanarien,
  25. gelbmosaikkanarien
Die Seite wird geladen...

Aufzucht junger Mosaik-Kanarien - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  2. Vergesellschaftung Gimpel

    Vergesellschaftung Gimpel: Hallo liebe Vogelfreunde, ich besitze einen europäischen Gimpelhahn von 2015. Habe mir heute ein Henne und Hahn (blutsfremd) von 2017 gekauft, da...
  3. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...
  4. Kanarien Männchen springt wild herum

    Kanarien Männchen springt wild herum: Hallo. Vor 4jahren flog unserem männchen das weibchen davon. Wir kauften dem männchen ein neues weibchen. Es stellte sich heraus das es ein...
  5. Kanarien Windschutz

    Kanarien Windschutz: Hallo zusammen, Ich habe seit drei Wochen Kanarienvögel. Sie leben bei uns auf der überdachten Terrasse in einer kleinen Voliere. Diese steht mit...