Beobachtungen Dezember 2011

Diskutiere Beobachtungen Dezember 2011 im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; hallo Leute heute Mittag bin ich fast ausgeflippt, da sass tatsächlich vor unserem Küchenfenster ein Sperber auf dem Zwetschgenbaum. Es reichte...

  1. #1 Karin G., 03.12.2011
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    28.263
    Zustimmungen:
    546
    Ort:
    CH / am Bodensee
  2. #2 Atzelschwinge, 04.12.2011
    Atzelschwinge

    Atzelschwinge Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    20
    Besser unscharf als gar keins. Ich hatte noch nie solch einen hübschen Vogel vorm Fenster. Glaube, ich hab sogar noch nie einen wilden Sperber gesehen.
     
  3. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2010
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Morgähn :zwinker:

    Bei uns ist der Sperber häufig im Garten zu sehen.
    Das liegt daran, dass wir ein Futterhäuschen und eine Außenvoliere haben und der Sperber auf unachtsame lebende Leckerlies hofft.
    Die Außenvoliere wird teilweise stundenlang angeflogen.
    Schön ist das nicht.
    Aber der Sperber selbst ist ein schönes Tier.
     
  4. #4 barbara, 04.12.2011
    barbara

    barbara Banned

    Dabei seit:
    27.01.2009
    Beiträge:
    1.412
    Zustimmungen:
    2
    Nachtgähn- hi,hi-

    Auch bei mir tummelt sich ein Sperberpärchen- ER sitzt schon mal locker auf der Lehne eines Gartenstuhles, SIE kenn ich nur aus den Erzählungen meines Nachbarn.
    Wirklich ein wunderschöner Vogel!

    Was mir aber auffällt, ist, dass sich die Berichte über Sperber im Forum derzeit auffallend häufen- kann es sein, dass die Population zugenommen hat?
    Wenn ja, Warum, bzw. Weshalb?

    Toll, dass Dir diese Bilder gelungen sind, Karin- das Glück hatte ich noch nicht.
    Lieber Gruß von barbara
     
  5. #5 Atzelschwinge, 05.12.2011
    Atzelschwinge

    Atzelschwinge Stammmitglied

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    20
    Ich wohne in einer ruhigeren Wohngegend nur vielleicht 200 m vom Feld entfernt. Wir haben viel grün ums Haus auch wenn ich in nem Wohnblock ohne eigenen Garten wohne. Futterhaus haben wir am Balkon hängen. Aber für Greife ist das wohl keine passende Gegend. Schade, dass die Artenvielfalt so gering ist.
     
  6. andi3

    andi3 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.04.2006
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Düsseldorf
    Nur weil du ihn nicht siehst, heißt es noch lange nicht, dass es keinen gibt.

    Ich war auch davon ausgegangen, dass es in unsrer Gegend keine Habichte gibt(Ich wohne relativ mittig in einer Großstadt), wurde aber eines besseren belehrt. Wenns kälter wird sind die Chance größer mal einen frei zu entdecken.
     
  7. Joerg

    Joerg Guest

    Vielleicht siehst du den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich wohne nicht so weit von dir weg und kenne die Gegend um Weinheim recht gut! Geh einfach mal mit offenen Augen durch die Gegend und versuche mal zu erkennen, was da fliegt und sitzt!

    Jörg
     
  8. #8 SimoneMaryann, 08.12.2011
    SimoneMaryann

    SimoneMaryann Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57258 Freudenberg
    Im harten Winter vorletztes Jahr hatte ich erstmals ein Sperber-Weib im Garten - wohl auch angelockt durch die Futterstelle. (Siegerland, direkt am Wald)

    Aber ich muß sagen daß der Schnee sehr hoch war und lange sehr kalt, sodaß sie mehrere Versuche in der Woche machte. Wahrscheinlich aus Not.
    Denn an milden Tagen oder sonst das ganze Jahr über habe ich keinen Sperber gesehen.

    Sehr schönes Tier - so ist halt der Lauf der Natur
     

    Anhänge:

  9. #9 SimoneMaryann, 08.12.2011
    SimoneMaryann

    SimoneMaryann Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57258 Freudenberg
    Ganz anderes Thema:

    heute morgen gegen 8:15 Uhr hab ich über Alfter (bei Bonn) einen kleinen Vogelzug gesehen!

    Ca. 35-40 Tiere in 2 kleinen V-Formationen. Kraniche waren es wohl nicht. Habe nichts gehört, allerdings wohnen wir auch direkt an einer 4-spurigen Straße :traurig:
    Sie waren eher hell auf der Unterseite.
    Richtung Süden natürlich.

    Aber JETZT noch? Kann mir jemand einen Tipp geben? Danke euch ganz lieb
     
  10. #10 Deinonychus, 08.12.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    @Simonemaryann: Nette Fotos haste da gemacht. Es handelt sich um einen Jungsperber also ein Sperber der seinen ersten Winter erlebt. Im Sommer und Herbst sind Sperber weniger in Siedlungen und Hausnähe unterwegs. Erst wenn es Winter wird bevorzugen sie die Gärten da hier, wie du schon richtig erkannt hast viele Kleinvögel durch das Zufüttern zu finden sind. Das sie mehrere Versuche brauchte heißt nicht das sie verzweifelt sein muß. Beutetiere sind meistens top fit oder schnell tot wenn du verstehst was ich meine.
    Sperber zählen ja zu den Greifen, die hauptsächlich, wenn nicht sogar nur Vögel erbeuten. Von daher gehjt es denen im Winter nicht so schlecht wie z.B. dem Mäusebussard oder Turmfalken der auf Mäuse spezialisiert ist und diese unter dem Schnee herumlaufen.
    Vögel werden nicht eingeschneit und sind somit für Vogeljäger das ganze Jahr über zu erreichen.

    LG Phil
     
  11. #11 SimoneMaryann, 08.12.2011
    SimoneMaryann

    SimoneMaryann Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57258 Freudenberg
    @Phil
    vielen Dank für das Lob und die Erklärungen.
    Damals hatte ich die Bilder hier unter "Vogelbestimmung" drin - dort schrieb man es handle sich um ein "Sperber-Weib" -
    :? grübelt jetzt was stimmt....
     
  12. #12 Deinonychus, 08.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    Ergänzend dazu finde ich interessant, daß nach Marquiss & Newton (1981) sich männliche Sperber das ganze Jahr über mehr im Wald aufhalten und ihre Aktionsräume im Allgemeinen kleiner sind als die der Weibchen. Dabei können sich die Aktionsräume mehrerer Sperber überschneiden.

    Herausgefunden wurde dies durch Besenderung der Vögel.

    Wohl mit ein Grund warum ich Sperberweibchen wesentlich häufiger sehe als die Männchen. Geht es euch genauso ?

    LG Phil
     
  13. #13 Deinonychus, 08.12.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    Ja es ist ein Sperberweib aber halt ein junges Sperberweib.
    Leicht an der Strichelung auf der Rumpfvorderseite zu erkennen. Das Federkleid des adulten Sperbers ist meist sehr fein gestrichelt.

    LG Phil
     
  14. #14 Deinonychus, 08.12.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    Hab hier mal ein adultes Weibchen fotografiert. Vergleiche mal der Sperberung auf der Brust.

    [​IMG]

    LG Phil
     
  15. #15 Peregrinus, 08.12.2011
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.199
    Zustimmungen:
    493
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da würde ich meine Hand aber auch nicht ins Feuer legen wollen, daß das ein Altvogel ist ...

    VG
    Pere ;)
     
  16. #16 SimoneMaryann, 08.12.2011
    SimoneMaryann

    SimoneMaryann Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57258 Freudenberg
    Danke für eure Mühe - und auch für eure schönen Fotos---

    hat den einer einen Tipp für meinen späten Vogelzug?
    Oder hat ein Trupp mal zum Spaß die Formation geübt? :D Mighty Ducks :D:D:D
     
  17. BoP

    BoP Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Mensch Deino,

    dat is doch auch nen Jungvogel. Dat weißt Du doch auch eigentlich.
     
  18. #18 Deinonychus, 09.12.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    Meiner Meinung nach ist bei dem von mir geposteten Sperber keine Pfeilspitzenfoermige Faerbung des Brustgefieders zu erkennen, was ein eindeutiges Erkennungsmerkmal der Jungsperber ist. Zum Vergleich schaut euch nochmal das letzte Foto von Maryann an.

    Ich gebe zu das es nich das geeigneteste Foto von mir ist um eine guten Vergleich zu ziehen. Dafuer ist ddr Vogel einfach zu weit weg. Hatte leider kein anderes.
     
  19. #19 Deinonychus, 09.12.2011
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.896
    Zustimmungen:
    166
    Ort:
    48231 Warendorf
    Karin G. hat zu Beginn einen adulten Sperber gepostet. Hier bin ich jedoch der Meinung das es sich um einen maennlichen Sperber handelt, der im Alter noch roetlicher werden duerfte.

    LG Phil
     
  20. Joerg

    Joerg Guest

    Deine Aussagen dazu waren etwas knapp. Gänse, Kormorane und Kraniche fliegen in V-Formationen und müssen dazu nicht unbedingt ziehen. Ich könnte verstehen, wenn Gänse (fliegen auch nicht wirklich geräuschlos) und Kormorane jetzt verwechselt würden. Kraniche, auch wenn sie mal ruhig wären, kann man eindeutug am Flugbild (langer Hals und gestreckte Beine) und der Größe (größer als Graureiher) der Tiere erkennen - die ziehen übrigens noch...

    Gruß
    Jörg
     
Thema:

Beobachtungen Dezember 2011

Die Seite wird geladen...

Beobachtungen Dezember 2011 - Ähnliche Themen

  1. Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten

    Katzenleckerlis für Elstern - aus geringster Entfernung zu beobachten: Ursprünglich wollte ich die selten braune Katze füttern, die um das Firmengelände scheinbar Mäuse jagt. Da ist eine schöne Grünfläche. Ich vermute...
  2. Beobachtung Mai 2020

    Beobachtung Mai 2020: Auch in diesem Jahr zeigt sich die schwarze Holzbiene an diesem trockenen Holzstamm [ATTACH] [ATTACH]
  3. Vogelsichtung im Dezember

    Vogelsichtung im Dezember: Habe diesen relativ großen Vogel gesehen, zuerst dachte ich Mäusebussard, vielleicht Weibchen, dann war ich mir doch nicht sicher da er mir...
  4. Beobachtungen April 2020

    Beobachtungen April 2020: Schwarzspecht an seiner Baumhöhle [IMG] Kleinspecht [IMG] Waldbaumläufer [IMG] Haubenmeise, im Wald nicht einfach zu finden :) [IMG] Der...
  5. Beobachtung März 2020

    Beobachtung März 2020: Pünktlich Anfang März blühen im Wald die sogenannten Märzenbecher genaugenommen die Frühlings-Knotenblume. [IMG] Auch Rotmilane flogen mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden