Beobachtungen September 2018

Diskutiere Beobachtungen September 2018 im Beobachtungen Forum im Bereich Wildvögel; Heute habe ich das passende Foto gemacht, um den September einzuläuten. Ein Odinshühnchen. [IMG]

  1. masaa

    masaa Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.12.2015
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Luzern
    Heute habe ich das passende Foto gemacht, um den September einzuläuten.
    Ein Odinshühnchen.
    [​IMG]
     
    BrigitteE2301, Marius2111, Zilpzalp123 und 2 anderen gefällt das.
  2. #2 Karin G., 04.09.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    26.915
    Zustimmungen:
    799
    Ort:
    CH / am Bodensee
    micarusa gefällt das.
  3. #3 micarusa, 04.09.2018
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    397
    Ein Odinshühnchen, ist ja klasse!

    Man merkt das es langsam ruhiger wird. Sonst ist auf dem Friedhof immer viel los, aber am Samstag war es so ruhig, war schon irgendwie erschreckend.
    Außer die Hausrotschwänze, da gab es noch etliche.

    [​IMG]

    Trauerschnäpper. Irgendwann erwisch ich noch ein Adultes Männchen (hoffe ich) Das hier dürfte aber ein diesjähriger sein.?

    [​IMG]



    [​IMG]

    [​IMG]
     
    BrigitteE2301 gefällt das.
  4. #4 Peregrinus, 05.09.2018
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.748
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ist der Bock in der freien Natur aufgenommen?

    VG
    Pere ;)
     
  5. #5 micarusa, 05.09.2018
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    397
    Naja jedenfall ist es ein Wildtier, aber in freier Natur kann man einen Friedhof glaub ich nicht ganz nennen?
    Wobei, die ja auch außerhalb des Friedhofes frei leben können und auch mal außerhalb des Friedhofes gesehen werden. Neben an ist gleich der Erholungspark und Landschaftsschutzgebiet Lößnig, (ein recht großes Areal mit Wald, Seen und Wildwiesenfeldern)
    Das Bild hab ich aber noch Freigestellt, das Orginal sieht so aus:

    [​IMG]

    Paar Sekunden vorher war auch die Ricke zu sehen.( Da hatte ich aber noch andere Kameraeinstellungen gehabt.)

    [​IMG]

    LG Mica
     
    BrigitteE2301 gefällt das.
  6. #6 Deinonychus, 06.09.2018
    Deinonychus

    Deinonychus Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    1.895
    Zustimmungen:
    154
    Ort:
    48231 Warendorf
    BrigitteE2301, micarusa, Marius2111 und 3 anderen gefällt das.
  7. masaa

    masaa Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.12.2015
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Luzern
    Gestern diese Mäusebussarde in der Distanz durchziehen gesehen.
    Finds schon eindrücklich wie verschieden gefärbt die sein können. Der eine war extrem hell, fast weiss und der andere ungewöhnlich dunkel für nen Mäusebussard, ging fast ins schwarze.

    [​IMG]
    Zum Vergleich, so sehen sonst bei mir die meisten Mäusebussard aus:
    [​IMG]

    Hier noch eins vom Odinshühnchen <3
    [​IMG]
     
    BrigitteE2301, micarusa, Else und 3 anderen gefällt das.
  8. #8 Laperinni, 07.09.2018
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Ingolstadt
    Das ist ein diesjähriger Eisvogel. Schöne Aufnahme!
    VG
    Sasa
     
  9. #9 Laperinni, 07.09.2018
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Ingolstadt
    Meldet Ihr die Beobachtungen nicht bei www.ornitho.de ? Dies wäre für die Jahresauswertungen richtig hilfreich.
    Danke, Grüße
    Sasa
     
  10. #10 Laperinni, 07.09.2018
    Laperinni

    Laperinni Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2014
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Ingolstadt
    [​IMG]
    Ein Jungbussard schaut nach seinen Eltern.
    [​IMG]
    [​IMG]
     
    BrigitteE2301, Aygo, Zilpzalp123 und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 SittichLady, 07.09.2018
    SittichLady

    SittichLady Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Graz/Österreich
    WOW!!! Tolle FOTOS :zustimm::zustimm::zustimm::zustimm:



    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    BrigitteE2301, micarusa, Aygo und 3 anderen gefällt das.
  12. #12 micarusa, 10.09.2018
    micarusa

    micarusa Foren-Guru

    Dabei seit:
    05.02.2010
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    397
    Kann man nur zurück geben :zwinker:

    Hauhechelbläuling

    [​IMG]

    Im morgenlichen Nebel

    [​IMG]

    Eine Bekassine

    [​IMG]

    Hier sieht man schön das sie eine bewegliche Schnabelspitze haben

    [​IMG]
     
    Zilpzalp123, BrigitteE2301, Aygo und einer weiteren Person gefällt das.
  13. #13 BrigitteE2301, 13.09.2018
    BrigitteE2301

    BrigitteE2301 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    16
    Zilpzalp123, Else und masaa gefällt das.
  14. #14 Peregrinus, 13.09.2018
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.748
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wahrscheinlich hast Du Recht. Aber kommt der Hufeisenklee-Heufalter bei Euch denn nicht vor?

    VG
    Pere ;)
     
  15. #15 BrigitteE2301, 13.09.2018
    BrigitteE2301

    BrigitteE2301 Stammmitglied

    Dabei seit:
    14.04.2018
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    16
    Ich hab den Falter in einem Schmetterling Forum bestimmen lassen. Schmetterlinge fotografiere ich auf meinen Wanderungen gerne, aber ich bin da überhaupt nicht bewandert und in diesem Fall hab ich nachgefragt. Einen Hufeisenklee-Heufalter habe ich auch noch nie bewusst gesehen.

    Eigentlich beobachte ich Vögel und fotografiere sie nach Möglichkeit. Das Bestimmen der Vögel macht mir Freude, aber es fällt mir trotz Svensson sehr schwer. Heute habe ich einen Vogel fotografiert, bei dem ich augenscheinlich dachte, es sei ein Goldhähnchen. Beim Betrachten des einzigen Fotos kamen mir dann wieder Zweifel, weil leider ein Großteil des Kopfes von einem Blatt verdeckt wird. Ich stelle das Bild mal im Bestimmungs Thema ein. Bestimmt könnt ihr mir wieder helfen.
     
  16. #16 Peregrinus, 14.09.2018
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.748
    Zustimmungen:
    196
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die beiden Arten zeigen nur sehr geringe Unterschiede und überschneiden sich in den Merkmalen. Eine sichere Unterscheidung soll nur anhand der L2-Larve möglich sein. Insofern bin ich da immer etwas vorsichtig mit den beiden Arten, zumindest da, wo sie nebeneinander vorkommen.

    VG
    Pere ;)
     
    BrigitteE2301 gefällt das.
  17. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.106
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Groß-Gerau
    Die Kolkraben sind zurück!
    Das ist durchaus zweideutig zu verstehen.
    Kolkraben waren im Rhein Main Gebiet, ja in ganz Hessen viele Jahre lang eine große Seltenheit. Inzwischen sieht man sie wieder häufiger.
    Vor zwei Jahren zog auch in unseren kleinen Dorfwald ein damals ganz junges Paar ein und ließ sich dort nieder. Das hat mich sehr gefreut. Aber diesen April verschwanden sie dann leider.
    Schade, sehr schade.... [​IMG]:(
    Aber seit gestern sind sie weder da [​IMG](y). Laut und akrobatisch wie eh und je. Leider sehr scheu, darum hier nur ein paar Belegfotos.
    [​IMG]

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]



    Das letzte Bild zeigt zum Vergleich eine Rabenkrähe, die den Zuzug der großen Kollegen im übrigen gar nicht gut findet.

    [​IMG]
     
    Zilpzalp123, Aygo und Munia maja gefällt das.
  18. masaa

    masaa Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.12.2015
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    144
    Ort:
    Luzern
    Vermutlich sind sie ja in höhere Lagen im Sommer.
    Im Flachland seh ich im Sommer eher wenige Kolkraben, im Herbst und Winter dann regelmässig. In den Bergen sind sie natürlich zahlreich.
     
  19. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.106
    Zustimmungen:
    800
    Ort:
    Groß-Gerau
    Letztes Jahr blieben sie bei uns
     
  20. #20 Sammyspapa, 30.09.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    2.896
    Zustimmungen:
    958
    Ort:
    Idstein
    Habe bei mir im Wald auch ein Paar. Sind extrem scheu, aber man hört sie oft. Schöne Tiere wenn man sie denn mal sieht.
     
Thema: Beobachtungen September 2018
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. ornitho

Die Seite wird geladen...

Beobachtungen September 2018 - Ähnliche Themen

  1. Beobachtungen August 2019

    Beobachtungen August 2019: So ich eröffne mal den August. Hatte die letzten Tage sehr schöne Beobachtungen, von Schwarzstorch über Sperberfamilie und Dunkle...
  2. Beobachtungen Juli 2019

    Beobachtungen Juli 2019: Vom Wochenende: Hatte nur wenig Zeit aber früh hat man noch die möglichkeit größtenteils ungestört mitten in der Stadt Fotografieren zu können....
  3. Beobachtungen Juni 2019

    Beobachtungen Juni 2019: Der Juni hat schon mal schön angefangen. Rohrammer [IMG] Schwarzkehlchen [IMG] Orpheusspötter [IMG]
  4. Ungewöhnliche Beobachtung

    Ungewöhnliche Beobachtung: Hallo, bekannt ist ja, dass wir sehr tierfreundlich sind. :) Nur gestern ging es mal zu weit mit den lieben Tieren. Wir wollten uns um die...
  5. Beobachtungen Mai 2019

    Beobachtungen Mai 2019: nanu, noch keine Beobachtungen im Mai :+keinplan (habe jedenfalls vergeblich nach einem Thema gesucht) heute erstmals ein Hausperling-Weibchen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden