Beringung

Diskutiere Beringung im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, habe nach langem Warten nun endlich meinen Grauen bekommen. :bier: Und wie es sich gehört, habe ich ihn denn auch ordnungsgemäss...

  1. #1 Hatzihutza, 22. März 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. März 2006
    Hatzihutza

    Hatzihutza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24159 Kiel
    Hallo zusammen,
    habe nach langem Warten nun endlich meinen Grauen bekommen. :bier: Und wie es sich gehört, habe ich ihn denn auch ordnungsgemäss angemeldet.( Bei uns beim Landesamt für Natur-und Umweltschutz -LANU-) Der nette Herr dort konnte sich die Bemerkung nicht verkneifen, das ich da wohl ein älteres Tier ergattert hätte.:traurig: Der Vogel stammt aus einem Tierpark, und mir wurde versichert, er wäre 1 Jahr alt. Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wie interpretiere ich die Ringnummer C040......?:+klugsche
    Gruss
    Hatzihutza
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Hallo und willkommen!

    ein deutscher Tierpark? was mich verwundert ist das C, 04 könnte für 2004 stehen, das ist reine vermutung! was steht in den papieren? geschlossener ring? warum meinte der herr, das es kein jungtier war? was vermutet er den zu wissen?
     
  4. #3 Hatzihutza, 22. März 2006
    Hatzihutza

    Hatzihutza Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24159 Kiel
    Hallo,
    ja, ein deutscher Tierpark. Nur ein kleiner. Das ist ja auch egal.
    Es handelt sich um einen offenen Ring. Vor dem C ist noch ein eingekreistes Z.
    Der nette Herr wollte sich nicht weiter äussern, er meinte nur, das es schon "etwas" her sei, das sie diese Ringnummer vergeben haben. Vielleicht gibt es ja vom LANU an Tierparks extra Ringserien, das wir es deswegen nicht zuordnen können. In den Papieren steht übrigens auch nicht mehr.
    MfG
    Hatzihutza
     
  5. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.194
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Hatzihutza
    herzlich willkommen bei den Vogelforen. Ich verschiebe deinen Text mal zu den Graupapageien direkt.... :0-

    Bei einem offenen Ring wird es wohl schwierig :? Aber vielleicht kannst du damit etwas anfangen?
     
  6. jacky82

    jacky82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    536
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sauerland
    Tja, da sieht die sache schon anders aus! Das Z ist entscheidend, ist vom ZZF. Wann der Ring ausgegeben wurde spielt keine Rolle, entscheident ist, wann der Ring angelegt wurde! Ich habe auch noch offene Ringe, die ich mir am Anfang bestellt habe (so 1997) wenn ich die jetzt benutzen würde (nehme nur noch geschlossene) dann kann der Vogel ja nicht so alt sein wie der Ring...
    und die 04 steht somit nicht für das jahr!

    dein vogel kann also gerne 1 jahr alt sein, oder aber auch schon 3. ist er schon "komplett" oder sieht er noch aus wie ein JV? kannst ein foto reinstellen?


    mit diesem ring wirst du also keine rückschlüsse auf das alter bekommen, du bist ganz darauf angewiesen, was dir der verkäufer erzählt hat...
     
  7. fisch

    fisch Guest

    Hallo Jacky,
    so einfach ist das mit den Grauen nicht (bzw,. mit allen artgeschützten Tieren.
    Lt. Gesetz MÜSSEN alle deutschen Nachzuchten geschlossen beringt sein. Ausnahmen bedürfen einer Ausnahmegenehmigung und diese ist zusammen mit dem Vogel dem neuen Halter auszuhändigen.
    Du darfst also deine offenen Ringe nicht für artgeschützte Tiere nehmen (zumindest nicht ohne Ausnahmegenehmigung).

    Wenn ein Grauer also offen beringt wurde, so müssen weitergehende Papiere ausgehändigt werden. Die kann auch die Cites sein, wenn es ein importierter Vogel ist.

    PS: Der Mann vom Amt könnte natürlich auf Grund der Rechtslage allein vom offenen Ring davon ausgehen, dass es ein alter Vogel sein muss, da offene Beringungen schon seit Jahren nicht mehr zulässig sind.....
     
  8. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Wenn der Graue im Vogelpark nachberingt wurde, kann er durchaus einen offenen Ring mit der Jahreszahl 04 tragen, dass muss aber dann in seinen Papieren vermerkt sein.
    Mein Hähnchen musste ich nachberingen und ihn ziert jetzt ein nigelnagelneuer, offener Ring mit 06 und die Papiere (Cites) sind vom Amt geändert worden. Da Papagei und Papiere ja stets zusammengehören, kann ich ihn dadurch auch nicht jünger machen als er ist.
    Da ein Duplikat von der Cites auch bei der Behörde hinterlegt ist, kann jederzeit nachverfolgt werden, um welchen Vogel es sich handelt und somit bestehen (kaum) Chancen, da bei der Altersangabe zu pfuschen, wenn mal zu einer Weitergabe des Grauen kommen sollte.
     
  9. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Habe eine Frage wegen der Ringe

    Hallo,

    ich habe dieses Thema mit großem Interesse verfolgt, weil ich ständig etwas anderes höre, wenn es um Ringe geht.

    Mir ist desöfteren gesagt worden, jedes Bundesland hätte eine andere Art der Beringung. Mein Bogi ist 1992 in Berlin geschlüpft und wurde mit einem offenen Plastikring ausgestattet. Pyka schlüpfte 1993 in Hessen und erhielt einen Ring aus Metall, der geschlossen war. Ich habe die verschiedenen Züchter meiner Geier wegen des Unterschieds gefragt, worauf ich auch schon zu hören bekam, dass er mit den Bundesländern zu tun hat. Als ich Bogi und Pyka behördlich angemeldet habe, wusste man diesbezüglich nichts Näheres.

    Wisst ihr es?

    Gruß, Angela
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Hallo Angela,

    wenn ich mich recht erinnere, so ist die Citespflicht für die Grauen irgendwann in den 90ern aufgehoben worden. Bis dahin war immer eine Cites Pflicht.

    Die gesetzliche Bestimmung zur Beringung ist nicht Ländersache, sondern einheitlich geregelt.
    Die zuständigen Landesorgane können lediglich die Ausnahmegenehmigungen erteilen, die ständig zusammen mit dem Vogel aufzubewahren sind.
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Die Vorschrift dazu ist die Bundesartenschutzverordnung.
    Die Art der Kennzeichnung ist in der Anlage 6 (PDF-Datei) dazu geregelt. Danach sind nun auch Transponder geeignete Kennzeichnungsmethoden (für die Graupapageien).
     
  12. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es handelt sich bei uns nicht um Graue, sondern Grüne. Davon abgesehen glaube ich aber nicht, dass das bei der Beringung einen Unterschied macht? Wenn die gesetzliche Bestimmung zur Beringung nicht Ländersache ist, sondern einheitlich geregelt wird, warum hat meine grüne Hessin aber den geschlossenen Ring aus Metall, während der grüne Berliner einen offenen aus Plastik trug?

    Als ich seinerzeit eine Geierärztin fragte, meinte sie auch, die Beringung sei von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich.

    Ich versteh' das alles nicht.

    Grüße, Angela
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. papillon

    papillon die mit den geiern pfeift

    Dabei seit:
    17. November 2003
    Beiträge:
    936
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    baden
    hallo angela,
    geschlossene ringe können nur an papageien angebracht werden,wenn sie noch küken sind,also sind die so gekennzeichneten papageien auf alle fälle als nachzuchten zu erkennen.
    offene ringe sind entweder wf oder an nachzuchten angebracht,wo es zu spät war,den geschlossen ring anzubringen.
    auf alle fälle müßen "exoten" gekennzeichnet sein,mit ring oder neuerdings mit chip.
    lg beate
     
  15. ankurei

    ankurei Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. März 2005
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Hei Beate,

    Pyka, das Mädel, war drei Monate alt, als sie in Hessen mit dem geschlossenen Ring aus Metall ausgestattet wurde. Bogi fünf Monate, als er seinen Ring in Berlin, seinem Geburtsort, erhielt, und dieser war aus Plastik und offen. Beide tragen zwar längst keine Ringe mehr, weil sie sich die gegenseitig klauen wollten - sie sind jetzt gechipt.

    Mir ist jedenfalls keine andere Erklärung, als die von wegen Ländersache, gegeben worden. Mir bekannte Geier aus Berlin haben jedoch nicht ausschließlich offene Plastikringe, und das verstehe ich nicht.

    Gruß, Angela
     
Thema: Beringung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann ich graupapageien mit c ringen beringen

Die Seite wird geladen...

Beringung - Ähnliche Themen

  1. Beringung von Gimpel

    Beringung von Gimpel: Darf ich meine private Zucht von Gimpeln mit offenen Ringen versehen Habe jede Nachzucht mit Bildern bei der Aufzucht festgehalten,...
  2. Wann Weißhandkernbeißer beringen?

    Wann Weißhandkernbeißer beringen?: Hallo zusammen, gibt es hier zufällig jemanden, der Erfahrungswerte mit Weißhandkernbeißern hat? Ich müsste wissen, ob es in Ordnung ist, die...
  3. Kanarienvogel mit blauem Ring zugeflogen

    Kanarienvogel mit blauem Ring zugeflogen: Hallo alle zusammen! Als wir gestern Abend auf der Terrasse saßen, da ist ein gelber Kanarienvogel bei uns gelandet. Er ist erst noch ein...
  4. Beringung

    Beringung: Hallo in die Runde Grundsatzfrage zur der Beringung von Greifvögeln und Eulen - gibt es einen Ständer den man bevorzugen sollte? Die Sache ist...
  5. Singdrossel Beringung

    Singdrossel Beringung: Hallo liebe Vogelfreunde, Hatte heuer das erste mal Nachzucht meiner Singdrosseln. Sie zogen zwei Junge auf. Ich habe aber verpasst passende...