Bestrafung?

Diskutiere Bestrafung? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Mir leuchtet immer noch nicht so ganz ein, warum man einen Papageien nicht bestrafen soll. Es heißt ja immer: Wohlverhalten belohnen, Untaten...

  1. folke

    folke Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2006
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Göttingen
    Mir leuchtet immer noch nicht so ganz ein, warum man einen Papageien nicht bestrafen soll. Es heißt ja immer: Wohlverhalten belohnen, Untaten ignorieren.

    Wenn ich meine zwei bei Meinungsverschiedenheiten beobachte, geht es zum Teil heiß her, da wird geschriehen und der Schnabel kommt von Zeit zu Zeit auch zum Einsatz. Es scheint also normal zu sein, Unstimmigkeiten "auszufechten". Warum kann ich dann nicht im gegebenen Fall auch mal laut und ärgerlich "nein" sagen oder einen leichten Schnip vor den Schnabel setzen? Denn das scheint doch ins Verhaltensrepertoire zu passen.

    Gruß
    Folke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jorindea

    jorindea mit ihrem zoo

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    72818 trochtelfingen
    jo, also das würde mich auch mal interessieren. was folke da so sagt,
    leuchtet mir eigentlich ein.

    also wenn ich am compi hocke und thomas latscht mir die ganze zeit
    über die tastatur und 1000 fenster öffnen sich dann :D , dann
    sage ich : nein, geh weg - und ich nehme ihn und setze ihn auf die
    stuhllehne... das mach ich dann drei mal und dann hat er keine lust
    mehr. und wenn er wo rum knabbert wo er nicht soll, dann sage ich
    NEIN und er hört auf....

    warum also nicht?

    **jori**
     
  4. Saphi

    Saphi Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. April 2006
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dornstetten-Aach
    Also meiner kennt das Wort "Nein" auch sehr gut.
    Er hört dann aber auch sofort auf und schaut ganz unschuldig.

    Also einfach alles durchgehen lassen das kann es denk ich auch nicht sein, weil die Geier einem sonst wirklich auf der Nase rumtanzen.
    *auch wenn sie das wohl sowieso tun* :D

    Nur mittlerweile äfft der Kerl mich immer nach wenn ich mit ihm schimpfe...
    dann kommt immer nach dem nein ein: DU, DU,DU...
    und spätestes dann muss man eh wieder lachen und alles is vergessen :zwinker:
     
  5. Saschca

    Saschca Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. August 2006
    Beiträge:
    334
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich denke, schimpfen sollte man schon, wenn es angebracht ist!

    Mit "ignorieren" sind eher Unarten gemeint, mit denen die Vögel versuchen, auf sich aufmerksam zu machen!

    Ein übermäßiger Knabbertrieb kann meiner Meinung nach auch mal "beschmipft" werden....auch wenns nicht lange anhält :D !
     
  6. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Hallo,

    zur Bestrafung bieten Zoohandlungen ein breites Spektrum von Geräten an. Für unartige Papageien z.B. kleine Peitschen und Schandbretter. Aber makabrer Spaß beiseite, ich werde den Papageien gegenüber auch mal lauter und sie bekommen leicht eine mit dem Finger auf den Schnabel. Die wissen ganz genau, was sie nicht machen sollen und machen es trotzdem.

    Wenn das Weibchen auf den Käfig des Männchens fliegt, um ihn anzugreifen und der Blödmann vertrauensselig den Kopf hinhält oder Bonni meine Frau angreift, dann bin ich da und Bonni hält sofort inne. Meine Frau darf sie sogar streicheln, wenn Bonni auf meiner Schulter sitzt und ich beruhigend auf sie einrede, bzw. sie mit einem langezogenen „Bonniiiiiiii“ warne, wenn ihre Körpersprache einen bevorstehenden Angriff verrät. Das ist nicht viel anders als bei der Kindererziehung. :D

    Grüße

    Peter
     
  7. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Hallo

    also meine Beiden kennen das NEIN sehr gut. Meistens sehe ich Kiko an, wenn er was im Schilde führt und unterbinde das sofort mit einem nicht sehr lauten, aber deutlichem Nein. Er schaut mich an als würde es sagen: ich weiss gar nicht was Du hast. Ebenso gibt es ein Nein, wenn einer der Beiden meint mich beissen zu müssen. Sofort hören sie auf und schauen mich an als könnten sie kein Wässerchen trüben.
    Auf den Schnabel klopfe ich ihnen nicht, weil sie mir den Schnabel immer hinhalten um zärtlich massiert zu werden.

    LG

    Terry
     
  8. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Nur um das mal als Beispiel zu nehmen:

    Genau so lernt der Papagei, was Rangordnung ist, und wer da an welcher Stelle steht. Nämlich DU als Oberpapagei, dann der Papagei, und ganz unten deine Frau.
    Sie ist in der Rangordnung soweit unten, dass sie sogar "verteidigt" werden muss (von dir), wenn der Papagei sie dominieren will.
    Verstehst, was ich damit sagen will?
    --> Papagei lernt, dass Frau so derart "schwach" ist, dass sie die Hilfe vom Oberpapagei braucht ;)

    Meine Meinung dazu wäre: Frau muss sich ganz allein und selbst behaupten, um ihre Postition im Schwarm zu verbessern (um damit den Respekt des Vogels zu erhalten).

    Ebenso bei den Vögeln untereinander: Der Hahn wird nicht lernen, wie er sich der Henne gegenüber verhalten muss, wenn du ihn "beschützt" ;)

    LG
    Alpha
     
  9. #8 pewe, 4. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2007
    pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Du hast natürlich recht. Ich konnte das Verhalten der beiden Papageien zu Beginn leider nicht beeinflussen. Beim ersten Zusammentreffen saßen sie harmlos auf dem Käfig nebeneinander und „beschnupperten“ sich. Dann begann das Weibchen ihn an den Federn zu ziehen und er machte den Fehler, sich nicht zu wehren. Das gipfelte schließlich darin, daß sie sich auf ihn stürzte und sie sich auf dem Boden wälzten, wo ich sie dann trennte. Ein 2. Versuch verlief mit sofortigem Angriff und Wälzen noch schlimmer. Da das Männchen so vertrauensselig ist, wenn Bonni auf seinen Käfig fliegt, muß ich eingreifen, um eine schlimme Verletzung zu verhindern. Butti wehrt sich einfach nicht gegen das aggressive Weibchen.

    Meiner Frau habe ich schon zigmal gesagt, daß sie 2 Jeans übereinander ziehen soll, dazu hohe Stiefel und dann dem sie gerne auf dem Boden angreifenden und sie durch die Wohnung jagenden Weibchen zu entgegnen, sie sanft vor sich herzuschieben und ihr klarzumachen, wer hier dominanter ist und die Hackordnung so zu verändern. Aber meine Frau macht es nicht und muß sich weiterhin Attacken aus der Luft und vom Boden her erwehren bzw. flüchten.

    Mich hat Bonni in 6 Jahren noch nie gehackt, wohl weil sie mich als Alphatier ansieht. Ich habe allerdings auch nie auf Scheinangriffe von ihr ängstlich reagiert und sehe darin den Grund. Einziges Zeichen, wenn ihr was nicht paßt ist und ich sie auf der Hand habe ist, daß sie mit ihren nadelspitzen Krallen zudrückt. Dann reicht aber auch ein lauteres Bonniiiii. Das mit dem Finger auf den Schnabel schlagen bereitet ihr absolut keinen Schmerz. Das mache ich nur ganz locker. Sie versteht es aber als Verstärkung des tadelnden „Bonniiiii“.

    Grüße

    Peter
     
  10. Raymond

    Raymond Guest

    Hi

    mal eine bescheidene frage??

    woher habt ihr das mit den alphatier??
     
  11. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Kann ich nicht mehr sagen. Es gibt ja die verschiedensten Begriffe für das oberste Tier in einem Rudel, Schwarm, Herde oder was auch immer: Alpharüde, Leitwolf, Alpha-Huhn usw.
     
  12. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Das stimmt so aber nicht für Vögel.Es gibt da keinen Schwarmführer.Die Tiere wechseln sich ab,mit der Wache,wenn die anderen zum Beispiel an einer Wasserstelle sind und auch im Schwarm sind die Vögel sich ebenbürtig.Es mag ja sein,dass welche nicht so akzeptiert werden aber eine Rangordnung wie bei den Hunden oder Wölfen gibt es da nicht.
    So zu mindest das,was ich gelesen habe.
    Liebe Grüße,BEA
     
  13. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Achte mal drauf, wer im Schlafbaum (in der Natur) ganz oben sitzt – das ist in zweifacher Hinsicht der oberste Vogel, die weiter unten Sitzenden werden beschissen (also wie bei den Menschen). Und dennoch suchen sich die unten Sitzenden keinen anderen Schlafbaum, in dem sie sich ganz oben plazieren könnten. Der Schwarm bietet Vorteile, wie z.B. Schutz vor Freßfeinden. Ich weiß zwar nicht, wie weit die Weisungsbefugnisse des Leitvogels gehen, ob er u.a. bestimmt wohin der Schwarm fliegt, kann mir aber gut vorstellen, daß es so ist.

    Kommt ein neuer Vogel hinzu, muß er seinen Platz in der Hackordnung durch Kämpfe mit den anderen bestimmen. Gewinnt er gegen ein hochrangiges Tier, nimmt er dessen Platz ein.
     
  14. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hast du das so über Graupapageien gelesen?Dann möchte ich bitte die Quelle.Über Aras wird das ganz anders geschrieben in dem Buch Aras von Lepperhoff.
    Liebe Grüße,BEA
     
  15. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
  16. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Sei mir nicht bös aber die Meinung eines Züchters,der anscheinend von Mindestmaßen noch nichts gehört hat,schenke ich da nicht so viel Glauben.
    Dass es eine Hackordnung bei Hühnern gibt,weiß ich auch aber ich kann mir nicht vorstellen,dass dieses Allgemeinwissen auch auf die intelligenten Papageien übertragbar ist.
    Schau doch einmal hier,zum Beispiel.Da ist die Rede von Bindungen die mal mehr mal weniger eingegangen werden.Das Wort Rangordnung oder Hackordnung fällt da gar nicht.
    Hier ist eine interessante Beobachtung wobei diese in der Gefangenschaft von der in der Natur unterschiedlich auszufallen scheint.
    Wenn du den Suchbegriff "Rangordnung" eingibst,erscheinen viele wissenschaftliche Berichte.
    Liebe Grüße,BEA
     
  17. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Ich hatte das wahllos herausgegriffen und nicht die anderen Sachen von ihm gelesen. Kennst Du das Buch „Papageien sind einfach anders“ von Rosemary Low? Es ist im Ulmer Verlag erschienen. http://www.buchspektrum.de/bestellen.asp?isbn=3800132990

    Das habe ich vor Jahren mal gelesen. Da wurde u.a. immer wieder darauf hingewiesen, Papageien nicht auf dem Kopf sitzen zu lassen, weil die daraus die Ranghöhe ableiten.
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
  20. pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    @Pucki

    Interessante Links von Dir – habe wieder was dazugelernt.

    Im 2. Link steht unter „Rangordnung“, daß einige Beobachtungen für einen eher hierarchisch-pyramidalen Aufbau mit Alpha-Tier als Boß an der Spitze sprechen.

    Es werden aber auch andere Beobachtungen geschildert, mit komplexem Beziehungsgeflecht mit einer nicht-linearen Dominanz-Hierarchie.

    Und die Möglichkeit, daß es beide Verhaltensweisen gibt, je nach Anzahl der Individuen. Das erscheint mir einleuchtend, weil die erste Möglichkeit bei einem zu großen Schwarm zu mühsam wäre.
     
Thema: Bestrafung?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papagei kopf hinhalten

Die Seite wird geladen...

Bestrafung? - Ähnliche Themen

  1. *Bestrafung*?

    *Bestrafung*?: Ich clickere ja jetzt wieder mit meinen "beißwütigen" Wellensittichweibchen. Gestern klappte die Übung, meinen Finger mit dem Schnabel nur zu...