Bissiger Welli-Bin verzweifelt!

Diskutiere Bissiger Welli-Bin verzweifelt! im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich bin der Meinung das es eine mischung aus liebesbiss und frustration ist. wie ja hier schon welche geschrieben haben denke ich auch das er...

  1. Schnabel

    Schnabel Werwellensittich

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin der Meinung das es eine mischung aus liebesbiss und frustration ist.
    wie ja hier schon welche geschrieben haben denke ich auch das er frustriert ist das er keine partnerin hat obwohl er (ganz sicher) will. stell dir mal vor wie du reagierst wenn alle um dich rum knutschen und du würdest GANZ allein dastehen. nur ne katze (das wärst für cookie in diesem vergleich du:D) wär da.
    dann würdest du natürlich mit der kuscheln aber glücklich wärst du nicht so ganz weil dir ein menschlicher (wellensitticher) partner lieber wär.:traurig:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    meine Schwiegermutter hatte mal einen Einzelwelli (nicht so gut alles, aber darum geht ja hier nicht), der auch gebissen hat. Da er nicht fliegen konnte, war er die Hand zumindest so gut gewöhnt, dass er wusste keine Angst haben zu müssen. Wenn die Hand sich nun also seinem Spielzeug (= sein Freund) genähert hat oder die Käfigtür zumachte, gabs gern kräftige Bisse. In anderen Situationen kam er aber auch auf den Finger, so war es nicht. Jedenfalls, dies war reine Agression bzw. Protest ("Ich will das nicht, lass das!") und hatte nichts mit "Liebesbiss" oder "mir fehlt ein Partner" zu tun. Er wollte etwas nicht und hat sich auf diese Art gewehrt.

    Wenn ich ihn mal als "Urlaubsgast" hier hatte, hatte er nahezu null Interesse an meinen vier Wellis, die ihn gern mal besucht haben in seinem Käfig oder auf seinem Spielplatz. Wenn die an seine Sachen gegangen sind, gab es aber immer nur Protestlaute, kein Beissen, weil er vor denen - im Gegensatz zur menschlichen Hand - durchaus Angst hatte.

    Ich denke daher, wie bereits geschrieben, dass es durchaus wahrscheinlich ist, dass es einen Zusammenhang damit gibt, dass er in letzter Zeit öfter gegriffen wurde. Nun will er halt die "bösen Fingerlein" nicht mehr so gern in seiner Nähe haben, ist doch klar. Viele werden durch sowas wieder scheu, aber das hier ist anscheinend ein besonders mutiger kleiner Pieps.

    (Natürlich könnte es mit einem zweiten Welli besser werden, weil er sich dann mehr auf den konzentrierte als auf den Menschen.)

    Ich habe zwar den entsprechenden Thread nicht gelesen, aber da Svenja ja anscheinend definitiv keinen zweiten Vogel bekommt, ist es auch wenig hilfreich nun hier wieder damit anzufangen. Besser wären andere Tipps.

    Es ist ja nun nicht so, dass jeder zweite Einzelwelli - egal ob Männlein oder Weiblein - ein Beisser ist!

    Jedenfalls würde ich versuchen, diesem Beissen so viel wie möglich aus dem Weg zu gehen, ihn abzulenken e h e es dazu kommen kann. Jedesmal, wenn er das tut, festigt sich diese Angewohnheit.
    Also z.B., wenn er an Deiner Tastatur spielt und Du da ran willst, dann locke ihn zuerst dort weg mit Hirse oder rufen oder was auch immer funktioniert und mache ihm nicht direkt den Platz streitig. Gehe erst ran, wenn er schonwieder woanders beschäftigt ist.
    Wenn Du ihn nicht weglocken kannst, wirf z.B. ein Papierknäuel hin, damit er abhaut und diesen kleinen Schreck nicht mit Dir in Zusammenhang bringt.
    Gib ihm Futter und Wasser, wenn er nicht im Käfig ist.
    Gewöhne ihn wieder an die Hand, indem Du damit ausschliesslich positive Sachen machst. Er muss dabei freiwillig zu Dir kommen (z.B. für ein Leckerli, z.B. für ein neues Spielzeug mit dem Du spielst ohne ihn zu beachten (wichtig!) und ihn dadurch neugierig machst).
    Vielleicht kannst Du es auch mit Klickertraining probieren? Aber davon hab' ich keine Ahnung.


    Beste Grüsse,
    Sandra
     
  4. Schnabel

    Schnabel Werwellensittich

    Dabei seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    0
    Booa Klickertraining. Da ist das problem nicht das der welli das nich kapiert sondern eher das man immerzu den anschluss verliert und nich mehr weiß wo man stehen geblieben is :D
     
Thema:

Bissiger Welli-Bin verzweifelt!

Die Seite wird geladen...

Bissiger Welli-Bin verzweifelt! - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...