Blütenpollen:Achtung ASPERGILLOSE!!!

Diskutiere Blütenpollen:Achtung ASPERGILLOSE!!! im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Ich habe hier und auch in der Fachliteratur nur gutes über Blütenpollen, aber viel schlechtes über Aspergillose gelesen. Da ich Lories halte,...

  1. Idudn

    Idudn Guest

    Ich habe hier und auch in der Fachliteratur nur gutes über Blütenpollen, aber viel schlechtes über Aspergillose gelesen.
    Da ich Lories halte, habe ich auch die käuflichen getrockneten Blütenpollen -der meistens aus Spanien kommt- gerne gefüttert.
    Heute jedoch habe ich mit einem Imker gesprochen, der mir dringend nahelegte NICHT die getrockneten Pollen zu füttern, da diese oft mit dem Aspergillus-Pilz infiziert seien (für uns nicht erkennbar).
    Wozu das führt, dürfte jedem Vogelliebhaber bekannt sein. Übrigens sei der Pilz auch für Menschen recht gefährlich...(also wer sich die Pollen mit den Vögeln teilt....!!!)

    Er riet mir, wenn, dann nur die gefrorenen Pollen frisch aufgetaut zu verwenden. Da liegt der Preis allerdings dann bei 60,- Euro per Kilo....seufz...:(

    Im Sommer werde ich mich an Löwenzahn halten....und für den Winter werde ich mir wohl was neues überlegen müssen....es sei denn, ich schwimme plötzlich im Geld....

    jedenfalls fand ich diese Nachricht so wichtig, daß ich sie gleich zur Verfügung stellen wollte.

    Also frohes Füttern noch
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Doris

    Doris Guest

    Hallo!

    Man lernt nie aus.... 8o

    Meine Amazonen haben im Winter als "Zwischendurch-Nahrung" auch öfters getrocknete Blütenpollen spanischer Herkunft bekommen. Vielen Dank für diese Info, ich werde die Dinger jetzt jedenfalls aus dem Speiseplan verbannen. Jetzt im Frühjahr und Sommer ist es sowieso kein Problem, frische Blüten zu verfüttern (ihr glaubt nicht, wie verrückt selbst "Nicht-Loris" danach sind). Löwenzahn oder Blüten von Apfel- und Birnbaum gibt es jetzt ja zur Genüge.

    Es würde mich übrigens sehr interessieren, was du im Winter füttern wirst (sobald du etwas gefunden hast). Für Amazonen ist es zwar nicht lebenswichtig, schaden kann`s aber nicht. Blüten, Knospen, etc. gehören schließlich auch im Freiland zur Nahrungspalette.

    PS: Gefrorene Blütenpollen? Weisst du zufällig vielleicht einen Online-Shop, bei dem man die bestellen kann (ich nehme an, Versand auf Trockeneis oder ähnliches müsste ja möglich sein)?

    Mfg,
    Doris
     
  4. Trulla

    Trulla Guest

    Hallo,
    mich würde bitte auch interessieren, ob das nur die spanischen Blütenpollen betrifft ?
    Ich verfüttere meinen Nymphen auch ab und zu Blütenpollen, allerdings kaufe ich die immer auf dem Wochenmarkt von einem ortsansässigen Imker.
    Und kommt es vielleicht auch auf die Koncentration an ? Beim Rasenmähen z.B. entstehen auch Aspergillus-Schimmelpilze.

    Schon mal Danke für die Aufklärung und
     
  5. Idudn

    Idudn Guest

    Hallo!
    ich freue mich, daß Ihr so aufmerksam seid!
    Also es betrifft ALLE getrockneten Pollen.
    Nicht nur die aus Spanien.
    Aber ich glaube, die Konzentration spielt keine Rolle. Ist der Pilz erst drin, dann vermehrt er sich auch schnell. Besonders bei nicht luftdicht verschlossenen Behältnissen.
    Natürlich kommt der Pilz auch woanders vor - wo genau weiß ich allerdings nicht.

    Erwerben könnte ich den gefrorenen Pollen natürlich bei meinem Imker. Nach anderen Möglichkeiten habe ich mich noch nicht erkundigt. Diese Gewinnungsmethode ist wohl auch noch nicht so verbreitet. (recht neu)

    Nun mache ich mir etwas Sorgen über den Loribrei, den es fertig zu kaufen gibt. Da sind ja auch Pollen drin. Ob der wohl getestet ist??

    Naja - irgendetwas muss ja gefüttert werden.

    Für den Winter hab ich noch keine Lösung. Einfach die Blüten aus dem Sommer einzufrieren hat wohl keinen Sinn, oder?(werden wohl matschig und verlieren die Inhaltsstoffe...)

    Vielleicht wisst Ihr ja auch mehr dazu
    bis dahin seid lieb gegrüßt....

    :0-
    Tanja
     
  6. Idudn

    Idudn Guest

    Ach ja - was ich noch hinzufügen wollte.
    Überprüft habe ich das ganze nicht....
    wäre mal eine Idee, sich zusammenzutun und ein paar Untersuchungen machen zu lassen....
     
Thema: Blütenpollen:Achtung ASPERGILLOSE!!!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. pollen gefroren oder getrocknet

Die Seite wird geladen...

Blütenpollen:Achtung ASPERGILLOSE!!! - Ähnliche Themen

  1. Vernebler für Aspergillose behandlung

    Vernebler für Aspergillose behandlung: Hallo, meine Lora hat Aspergillose und ich soll sie mit einem Vernebler inhalieren lassen. Nun hab ich einen in der Apotheke gekauft der aber mit...
  2. Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend

    Aspergillose ... Graupapagei - Probleme mit VFend: Meine kleinste Papageienhenne 15 Jahre alt, die bei mir geboren wurde, wurde letze Woche geröntgt, sie hat Aspergillose, wiegt unter 400 Gramm und...
  3. Frage wegen Aspergillose

    Frage wegen Aspergillose: Hall habe eine sehr wichtige frage Wie manche wissen habe ich zwei Halsis und ich habe gelesen das bei aspergillose das Tier Schnupfen hat und...
  4. Aspergillose - Niere - Nerven

    Aspergillose - Niere - Nerven: Hallo zusammen, da mein Grauer (ca. 30 jahre) schon wieder anhand eines Röntgenbildes die Diagnose Aspergillose bekommen hat (dieselbe TA) und...
  5. Aspergillose bei meinem Zwergara

    Aspergillose bei meinem Zwergara: :traurig: So, jetzt ist es diagnostiziert.....mein Bert hat eine "sehr" ausgeprägte Aspergillose. Er fliegt seit Anfang Oktober nicht mehr ......