Blut im Kot?

Diskutiere Blut im Kot? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; berichtest du bitte weiter? Gute Besserung! LG Quietscher

  1. #21 quietscher, 6. Mai 2008
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    berichtest du bitte weiter? Gute Besserung!
    LG Quietscher
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Guiseppe, 8. Mai 2008
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Gestern haben wir das Röntgenbild von Beppo einer weiteren Tierärztin geschickt, die extrem vogelkundig ist, aber leider nicht hier in Münster wohnt. Die meint, auf dem Bild könne sie erkennen, das der Vogel eine Leberschwellung hat. Sie rät uns dazu ihm Amynin/Volamin (20 ml/l Trinkwasser) zu geben und ihn außerdem auf Diät zu setzen. Das mit der Diät kommt mir allerdings komisch vor, die TÄ, bei der wir hier in Münster waren, meinte der Vogel sei zu dünn.... Ansonsten warten wir gespannt auf die Ergebnisse der Kotuntersuchung, vielleicht sind die morgen da. Eventuell ergeben die ja auch noch etwas aufschlussreiches.
    Hat einer von euch Erfahrungen mit Amynin/Volamin gemacht? Woher bekomme ich das?
     
  4. #23 Alfred Klein, 8. Mai 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Also, Volamin bekommst Du in der Apotheke. Allerdings ist das immer gleich ein ganzer Liter, kostet so um die 20 Euro.
    Das Volamin wird allgemein bei Lebererkrankungen empfohlen und sehr oft verwendet.
    Als zusätzliche Unterstützung könntest Du noch Silymarin in der Apotheke besorgen. Das ist ein Pulver welches man übers Futter gibt.

    Wegen der Diät ist nicht gemeint daß Dein Beppo weniger Futter bekommen soll sondern das Futter soll mehr fettarm sein. Also nix mehr Sonnenblumenkerne. Alternativ zu Körnerfutter werden auch Pellets empfohlen da diese kein Fett enthalten. Ist nur die Frage ob man die Pellets auch in den Vogel hinein bekommt. ;)
     
  5. #24 Sandraxx, 9. Mai 2008
    Sandraxx

    Sandraxx Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. November 2007
    Beiträge:
    2.764
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Volamin bekommst Du auch online (z.B. Futterkonzept.de), Amynin würde ich nicht nehmen. Es ist beides das gleiche (auch vom gleichen Hersteller), aber Amynin ist zur Injektion gedacht und enthält daher keine Konservierungsstoffe. Volamin hält sich daher ca. 1 Jahr, Amynin nur wenige Wochen (wenn überhaupt). Es ist beides flüssig. Alternativ kannst Du auch Alamin nehmen, das wäre ein Pulver, das mir als Alternative mal die TiHo Hannover genannt hat.
    Diät bedeutet bei Wellensittichen insbesondere, das Futter kräftig mit (Knaul)grassamen zu strecken (kriegst Du auch z.B. bei Futterkonzept). Keine Wildsamen oder sowas füttern, die sind sowieso ungeeignet, da oft fetthaltig. Und Fetthaltiges belastet die Leber.
    An Silymarin (= Wirkstoff aus der Mariendistel ) kannst Du z.B. Silmyarin AL 110 nehmen, das sind Kapseln und das darin enthaltene Pulver kann man unters Futter mischen.
    Bitte keine gepulverten Mariendistel -Samen, die sind sehr ölhaltig und erfüllen zumindest bei Wellensittichen höchstens das Gegenteil ihres Zweckes. Will sagen, die würden mehr schaden als helfen.
    Löwenzahn soll auch gut sein für die Leber, falls sie das mögen.

    Ein Leberproblem kann übrigens durchaus durch z.B. Zinkvergiftung entstehen, kann aber natürlich auch andere Ursachen haben, sofern man die überhaupt raus kriegt.

    Viele Grüsse und alles Gute,
    Sandra
     
  6. #25 Guiseppe, 9. Mai 2008
    Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Danke euch! Ist es denn in Ordnung, wenn auch unser anderer Vogel davon trinkt? Sonst wäre es ziemlich problematisch. Wir haben jetzt Volamin in der Apotheke bestellt und das ist ab morgen früh da.
    Da unser anderer Vogel ein Lipom hat füttern wir schon seit einigen monaten extrem viel knaulgras und achten auf einen niedrigen Fettgehalt des Futters. Das normale Futter strecken wir mit 50 Prozent Kanariensaat . Unsere TÄ hat gesagt, wir sollten unbedingt Haferflocken verfüttern! Leider frssen die beiden bislang nicht davon.
    Die Sache mit der Zink-Vergiftung konnten wir ja auf Grund des Röntgenbildes ausschliessen; auf diesem hätte man bei einer Vergiftung angeblich Zink-Partikel erkennen können.
    Die Ergebnisse der Kotuntersuchung sind noch nicht da...zu blöd, dass jetzt erst WE und dann Feiertag ist!
     
  7. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ja ist ok ;)

    alles Gute weiterhin für den kleinen :trost:
     
  8. #27 Alfred Klein, 9. Mai 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das ist so nicht richtig.
    Zinkpartikel sieht man nur wenn der Vogel da dran geknabbert hat.
    Meine Kakaduhenne hat auch eine Zinkvergiftung ohne daß röntgenologisch was zu sehen gewesen wäre. Diese Vergiftung war schleichend da das Zink wohl nur durch den Abrieb über die Zunge in den Körper gelangte und somit keine Partikel da waren.
    Feststellen kann man eine Zinkvergiftung mit Sicherheit nur über einen Bluttest. Dieser kostet im Labor so um die 16 Euro.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #28 quietscher, 10. Mai 2008
    quietscher

    quietscher Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. Juni 2007
    Beiträge:
    830
    Zustimmungen:
    0
    ich kann Dir auch nur dringend zu einer Blutuntersuchung raten, keiner meiner Vögel hatte metallisches Zink im Körper, aber die Blutwerte sind stark erhöht!
     
  11. Guiseppe

    Guiseppe Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Oktober 2006
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münster
    Beppo geht es seit drei Tagen wieder richtig gut: Er ist absolut fit, schläft nicht mehr zu viel, fliegt, zwitschert und frisst total viel. Er bekommt viel Knaulgras und Kanariensaat und Volamin ins Wasser. Ich kanns kaum glauben, dass der Kleine wieder so absolut gesund wirkt, zwischendurch dachte ich schon wir bekommen ihn nicht wieder hin.
    Zu der Sache mit der Blutuntersuchung: Keiner der vk Tierärzte hier in Münster hielt eine Blutuntersuchung für sinnvoll, zumal eigentlich nichts dafür spricht, dass es sich um eine Zinkvergiftung handelt, es befindet sich keinerlei Zink in der Umgebung der Vögel.
     
Thema:

Blut im Kot?

Die Seite wird geladen...

Blut im Kot? - Ähnliche Themen

  1. Prachtrosella Kot

    Prachtrosella Kot: Hallo :). Kann mir jemand etwas zu dem Kot sagen? Ich kann jetzt nicht sagen, ob es das Männchen oder Weibchen war. Die beiden haben ihre...
  2. Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?

    Wenn man Nymphensittich Hahn und Henne zusammen hält gibt es dann immer Nachwuchs ?: Hallo ich hab eine Frage weil auf meiner letzten Frage fast jeder gesagt hat ich soll meinem Männlichen Wellensittiche eine Wellidame holen und...
  3. Kropfentzündung und großer Kot?

    Kropfentzündung und großer Kot?: Hallo ihr Lieben, habe da mal eine Frage... habe seit einem halben Jahr eine neue Sittichdame für meinen Yoshi dazugeholt. Die beiden verstehen...
  4. Kanarienvogel beißt Zehe blutig.

    Kanarienvogel beißt Zehe blutig.: Moin. Es geht um einen Kanarienvögel den auf den ich während dem sie vereist sind aufpassen soll. Das Problem ist nun das er sich andauernd an...
  5. Rotes Häufchen

    Rotes Häufchen: Hallo zusammen, Ich habe gestern bei meinen Nymphen ein Häufchen entdeckt, das rötlich gefärbt war, aber ansonsten ganz normal aussieht. Beim...