(Blutig) Rupfen

Diskutiere (Blutig) Rupfen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Huhus, ich hab gerade im Kakaduforum einen Thread über Rupfen gelesen und hab mir gedacht, dass ich vielleicht doch einmal hier poste. Die...

  1. Zwerg

    Zwerg Monstermama

    Dabei seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aus dem tiefsten Niederbayern
    Huhus,

    ich hab gerade im Kakaduforum einen Thread über Rupfen gelesen und hab mir gedacht, dass ich vielleicht doch einmal hier poste.

    Die Vorgeschichte:

    Wir haben unseren Jacco zusammen mit Baby vor einem Jahr aus dem Tierheim bekommen, sie wurden im Mai/Juni abgegeben, da die Leute keine Voliere für den Winter hatten :s

    Jacco kam bereits als arger Rupfer ins Tierheim - bei dem Käfig in dem die beiden waren wundert`s mich auch nicht...
    _____________________________________

    Auch unser Dickerchen, ein Timneh, kam als Rupfer aus dem Tierheim zu uns. Er hatte nicht einmal mehr Schwanzfedern - seit er hier ist, lässt er alles stehen und die Federn wachsen wunderbar nach.

    Seit Vorgestern haben wir wieder einen Neuzugang. Eine furchtbar gerupfte Gelbstirn oder Panama-Amazone.


    Die beiden sind bzw. waren zwar auch schlimm gerupft, aber bei Jacco ist das ganze von je her weit aus schlimmer.

    Er ist bratfertig gerupft, sprich, er hat nicht einmal mehr Flaum auf der Brust und seine Spinnerei geht so weit, dass er sich sogar unter den Flügeln blutig beißt :heul:

    Wenn Jacco bei mir sein darf (er hängt wahnsinnig an mir), dann ist er lieb und lässt alles in Ruhe, kaum setze ich ihn wieder weg, dann fängt er (aus Protest?) an, unter den Flügeln zu beißen und an sich rum zu zupfen.

    Er hat oftmals richtige Blutklumpen unter seinen Flügeln kleben :heul:

    Unser Tierarzt meint, dass man bei Rupferei so nichts machen kann, allerdings bekommt er Vitamine, weil er ja auch kein Obst frisst...und dann ab und an der Blutverlust ... :heul:

    Jetzt hat meine Mama schon überlegt, ob man wohl mit Homöopatischen Mitteln oder ähnlichem eine Chance hat, das wieder hin zu bekommen?


    Ich dachte auch schon über eine Halskrause oder ein Hemdchen nach. Ich kann ihn doch nicht den ganzen Tag bei mir haben ...

    Ich hab wirklich Angst, dass er sich irgendwann eine Blutvergiftung o.ä. holt, auch wenn wir immer gleich dafür sorgen, dass es desinfiziert wird.

    Es geht mir im Grunde auch weniger um das Rupfen...von mir aus kann er sich die doofen Federn wegzupfen wenn er will, aber diese blutig Beißerei ist einfach schlimm 0l

    Und an unserer Haltung kann`s doch nicht liegen, wenn unser anderes Rupferli wieder wird und selbst der Neuzugang keine Feder ausgerupft hat, seit er hier ist - gut, das wird auch die Umstellung/Aufregung sein ... ach ich weiß auch nicht...


    ...irgendwie ist das ganze halt frustrierend.


    Vielleicht hat ja jemand ne Idee, was man bei sowas machen kann, oder vielleicht hat(te) sogar jemand selbst so einen Fall bei sich Zuhause?



    Liebe Grüße

    Bine und die Monsterbacken
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Bine

    Das klingt echt übel :( .

    Wenn ich das richtig verstehe ist Jacco die Amazone und seit zwei Tagen bei euch? Zu allererst würde ich ihn von einem Vogelkundigen Tierarzt durchchecken lassen, wenn die Werte in Ordnung sind, was ich mir fast nicht vorstellen kann weil er ja kein Obst usw. futtert würde ich es mal bei einem Tierheilpraktiker versuchen.

    Weiß man etwas über die Vorgeschichte?
     
  4. Zwerg

    Zwerg Monstermama

    Dabei seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aus dem tiefsten Niederbayern
    Huhu Nicole,

    nein, tut mir Leid, da hab ich mich falsch ausgedrückt, Jacco ist einer unserer beiden Kongos, die seit einem Jahr nu hier bei uns sind.

    Außer diesem fadenscheinigen Abgabegrund und dem alten Käfig weiß ich nichts über die Vorgeschichte von ihm, leider (oder Gott sei Dank?)

    Über einen Tierheilpraktiker hatte ich auch schon nachgedacht, die Frage ist nur, ob`s hier bei uns überhaupt einen gibt :) ...aber das lässt sich raus finden.


    Danke auf jeden Fall mal...


    Bine
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Unbedingt erst zu einem wirklcih vogelkundigen TA gehen und durchchecken lassen.

    Rupfen kann medizinisch bedingt sein und müsste entsprechend behandelt werden.

    LG,

    Ann.
     
  6. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    er muß einen partner haben der passt. das heisst keinen menschen, sonderen eine richtige vergesellschaftung, verpaarung.
    das kann heißen du musst ihn eventuell abgeben sonst wird er nach einiger zeit sterben.
    in meinen augen passt er zu keinem der jetzigen partner und hat sich dich als partner ausgesucht. da du ihn dir nicht um den hals binden kannst fängt er in (nach seiner meinung) vernachlässigten situation an zu rupfen und betreibt selbstzerstöhrung. hält der zustand zu lange an wird er das rupfen betreiben wie fingernägelkauen. das sich selber anfressen führt zum tot des vogels mit der zeit.
    ich habe so einen grauen aufgenommen. mit der salbe Vet-Sept Fa.Albrecht sind die wunden in 4 wochen abgeheilt. zur nachbehandlung habe ich bebaten verwendet. rupfen tut sie mehr oder weniger immer noch, ich hoffe sie bald zu vergesellschaften. sicher nicht einfach, da sie handaufzucht ab ei ist. ob sie dann nie wieder rupf? wie heisst es so schön: die hoffnung stirbt zuletzt.
    was machst du mit ihr?
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Gisi:

    Sie schreibt doch "einer der beiden Kongos, die seit einem Jahr bei ihr sind".

    LG,

    Ann.
     
  8. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    ja, habe ich schon verstanden das sie zu zweit sind. allerdings bringt das wenig wen sich die beiden nicht das geben können was der eine oder andere vogel braucht. wen die 2 zusammen passen würden, würde er sich nicht ihr anschließen, seinen partner im mensch suchen. das beide graue nicht zusammen passen zeigt auch das sie beide gerupft sind.
    wen man es genau nimmt müsste sie jetzt das geschlecht von beiden feststellen lassen und gegengeschlechtliche partner suchen.
    sie hat 4 vögel
    1 Timneh- fehlt das gegengeschlecht
    1 Amazone- fehlt das gegengeschlecht
    2 graue fehlt das gegengeschlecht
    im grunde müsste sie 4 vögel noch dazu nehmen, um sie artgerecht zu halten. oder sehe ich das falsch? (ich rede nicht vom verpaarung zwecks zucht)
     
  9. Zwerg

    Zwerg Monstermama

    Dabei seit:
    17. Juli 2003
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aus dem tiefsten Niederbayern
    Huhu Ann,

    gut, dann werden wir doch einmal drauf bestehen, dass er komplett durchgecheckt wird...

    ...zu unserem Tierarzt kommen eigentlich sogar Leute von weiter her mit ihren Vögeln, also dachten wir eigentlich, dass man sich durchaus darauf verlassen kann. Aber dann werden wir einfach mal darauf bestehen, dass er ihn komplett durchcheckt, oder wir sehen uns mal nach einem anderen TA um.

    @Gisi,

    Jacco und Baby sind von je her zusammen. Sie kommen beide aus Nigeria aus einer angeblichen Aufzuchtstation, vielleicht sind es auch Wildfänge, ich weiß es nicht. Darüber kann man viel spekulieren. (Ich vermute allerdings ehrlich gesagt, dass Jacco vielleicht eine Handaufzucht ist, da er so stark auf den Menschen geprägt ist und was ich bisher über HA gelesen habe, trifft das irgendwie zu)

    Baby und Jacco füttern sich gegenseitig, schnäbeln und kraulen sich auch (mitlerweile), also wüsste ich nicht, wieso ich die beiden nun auseinander reißen sollte??

    Ich werde ihn auch ganz sicher nicht mehr abgeben, da die beiden in ihrem Leben schon auf jeden Fall (mehr als?) 5 mal hin und her geschoben wurden und das auch in meinen Augen keinen Sinn macht.


    Nein, sind sie nicht. Baby ist nicht gerupft.

    Wir wissen, dass die beiden m+w sind.

    Ja, der Dicke kam Anfang August zu uns. Eigentlich dachten wir, dass er ein Kongo ist, als wir ihn dann beim Treffpunkt (er wurde uns entgegengebracht) gesehen haben, konnten wir auch nicht sagen, dass wir ihn nicht nehmen. Er war 16 Jahre lang Einzelvogel und ist gerade noch am lernen, was man als Vogel macht. Er sieht sich unheimlich viel von Baby ab.
    Außerdem sind wir bereits auf der Suche nach einem Partner, aber da ich aus Prinzip nicht zu einem Züchter gehe und es auch herzlich wenig Sinn macht, einen jungen, flugfähigen Vogel zu nehmen, dauert das nun mal.

    Gleiches Spiel wie beim Dicken. Der richtige Partner muss erst einmal gefunden werden. Zumal ist die Süße erst seit Donnerstag da und sie war alleine - woher soll ich auf die schnelle den richtigen Partner finden? Ich weiß ja noch nicht einmal ihr Geschlecht.

    Außerdem ist es ehrlich gesagt erst einmal Platztechnisch nicht möglich, dass ich noch 2 Vögel dazu nehme. Das heißt nicht, dass ich das generell nicht machen will, aber ich bekomme nunmal erst nächstes Jahr eine große Voliere, wenn wir umgezogen sind, da kann ich nichts ändern.

    Ich bin ja mehr als gewillt, dass da jeweils der passende Partner dazu kommt, ich möchte nur, dass es den Süßen hier gut geht, aber ich kann doch auch nicht hexen :)

    Was meinst du damit? *dummguck*

    Siehe oben, nein tut es nicht :)


    Ich hoff, du verstehst das ganze nun ein wenig :D



    Liebe Grüße

    zwerg
     
  10. gisi

    gisi Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2000
    Beiträge:
    672
    Zustimmungen:
    0
    hi zwerg
    ja grafft :D
    na wollte wissen ob du sie behälst oder vermittelst :D
    wen bei jacco organisch alles in ordnung ist dann muß du dir schon überlegen was du machst. totaler rückzug deinerseits?
    p.s.
    mein hinweis ist unter der voraussetzung, der vogel ist gesund. das du den tierarztbesuch machen sollst hat ann dir ja gesagt.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Sie rupfen durchaus auch dann, wenn sie nicht fehltgeprägt sind. Es gibt so viele Gründe fürs Rupfen.

    Beim TA würde ich Folgendes checken lassen:

    PBFD
    Röntgenbild (wg Aspergillose und Hinweisen auf evtl Organprobleme)
    Blut wg Mangelerscheinungen, Hinweise auf Vergiftugnen, Harnstoffwerten, Leukozytenwerten
    Kotprobe wg Giardien. Das wäre mal ein Anfang. Anschliessend sieht man weiter.

    Nur weil sie gerne bei ihr ist, bedeutet nicht unbedingt, dass sie irhen Partner im Mensch sucht.

    Wenn ich ins Tropenhaus gehe, kommen sie auch alles sofort zu mir, inklusive verpaarten Tieren und Naturbruten, die sicherlich nicht fehlgeprägt sind. Ich biete eben Abwechslung, Streicheleinheiten und nicht zuletzt Leckerlis.


    LG,

    Ann.
     
  13. Utena

    Utena Guest

    Hallo Zwerg!
    Ich schließe mich Ann an zuerst unbedingt von einen fachkundigen TA abklären lassen und danach kann man wunderwar mit Bachblüten oder Homöopathische Mitteln oder auch der Farbtherapie noch einiges machen, solltest du diesbezüglich mal Tipps oder Hilfe brauchen kannst du mich gerne Kontaktioeren, ich habe das erlernt und wende es schon seit einigen Jahren auch erfolgreich bei meinen und anderen Tieren an.
     
Thema:

(Blutig) Rupfen

Die Seite wird geladen...

(Blutig) Rupfen - Ähnliche Themen

  1. Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen

    Kanarienvogel hat sein Bein gebrochen: Hallo ihr lieben, ich brauche ganz dringend Rat. Wir haben 5 Kanarienvögel. Eins hat sich leider vorhin verletzt. Wir waren gerade dabei den...
  2. Nackte Geier

    Nackte Geier: Hallo, Da mir langsam die Ideen/ Ansätze ausgehen frage ich mal hier nach. Hat jemand einen Halsbandsittich, der sich stark gerupft hat, und das...
  3. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  4. Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(

    Hilfe ich habe 2 kleine Rupfer :-(: Hallo, ich habe seit 3 Jahren wieder Agaporniden. (früher schonmal Pfirsichköpfchen) Zuerst ein Russköpfchenpaar, leider von einem Züchter für den...
  5. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...