Blutstiller / Apotheke

Diskutiere Blutstiller / Apotheke im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich war gestern in der Apotheke und wollte Eisenchloridlösung oder Eisenchlorid Watte haben. Man sagte mir, dass es das nicht mehr in...

  1. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    ich war gestern in der Apotheke und wollte Eisenchloridlösung oder Eisenchlorid Watte haben. Man sagte mir, dass es das nicht mehr in der Apotheke gibt. :( Und nun? Was kann man sonst noch nehmen?

    viele Grüße Meggy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo.

    Mein Apotheker hat die Watte damals selbst für mich hergestellt, sollte deiner auch können! Notfalls musst du halt auf die gute alte Kernseife zurückgreifen.. :D
     
  4. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Meggy,

    das Problem hatte ich vor Jahren auch schon mal.
    Seitdem hole ich es mir beim Tierarzt, der füllt es aus einer großen Flasche ab.
    Nimm dir am Besten eine kleine, gut dichtschließende Arzneimittelflasche (10 - 30 ml) mit, falls der TA keine da hat.
     
  5. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Meggy,

    > ich war gestern in der Apotheke und wollte Eisenchloridlösung oder Eisenchlorid Watte haben. Man sagte mir, dass es das nicht mehr in der Apotheke gibt. :( Und nun? Was kann man sonst noch nehmen?

    Dafür gibt's heute sterile Gelatine-Schwämme, die man gut und sanft auf die Wunde drücken kann. Markenname ist z.B. 'Gelaspon', gibt's in jeder Apotheke. Ist allerdings nicht so ganz billig, und nach dem Öffnen muss man den Rest wegwerfen, weil dann die Sterilität natürlich dahin ist. Aber für den Notfall gut geeignet.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  6. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Wow, danke. Da habe ich ja eine Menge Auswahl.
    Ich werd einfach mal die Apotheken in meiner Umgebung abklappern, mal sehen ob jemand in der Lage ist mir diese Watte selbst herzustellen. Wäre ja mal interessant, ob sich da jemand die Mühe macht oder aber erst mal auf die Idee kommt diese Watte selbst zu fabrizieren. Ansonsten habe ich dank eurer Hilfe ja noch einige andere Möglichkeiten.
    Grüße von Meggy :freude:
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo Meggy,
    es gibt zwei gute Mittel gegen Blutungen, die sich, da sie auf unterschiedlichen Ebenen wirken, auch kombinieren lassen:
    1. Ein Tropfen Vitamin K (Kanavit, Konakion). Aber wirklich nur ein Tropfen.
    2. Das homöopathische Präparat Crotalus horridus, möglichst in der Potenz D 12
    LG
    Thomas
     
  8. #7 Alfred Klein, 19. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Thomas

    Da kann ich Dir nicht zustimmen.
    Bei akuten Blutungen (durch Verletzungen) wirkt z.B. K1 viel zu langsam.
    Es wird was gesucht was sofort wirkt und auf die Blutung aufgetragen wird.
     
  9. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Lieber Alfred,
    Vitamin K war als ergänzende Maßnahme gedacht. Zu lokalen Anwendungen war ja schon geschrieben worden, das schließt sich ja nicht aus. Es gibt ja auch Blutungen, die immer wieder zum Aufflackern neigen. Übrigens wirkt Vitamin K bei Vögeln aufgrund ihres enorm schnellen Stoffwechsels auch recht zügig, kein Vergleich mit Säugetieren. Noch schneller wirkt allerdings Crotalus horridus.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  10. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Thomas,

    dann sag das doch bitte gleich klar und deutlich.
    In den allermeisten Fällen dürfte es bei Vögeln darum gehen, akute Blutungen, z.B. durch gebrochene Schwungfedern, Fehler beim Krallen schneiden, Beißereien, usw. schnell zu stoppen.

    Blutungen, die immer wieder zum Aufflackern neigen, gehören ohnehin in die Hand des Tierarztes, jedenfalls für den durchschnittlichen Vogelhalter.
     
  11. #10 Thomas B., 19. November 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. November 2004
    Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Wie schön, liebste Dagmar, mal wieder von Dir zu hören und Deine guten Ratschläge dankbar entgegennehmen zu dürfen! Mir fehlte doch was.
    Früher war ich Dir oft zu klar und deutlich, und jetzt wieder nicht klar und deutlich genug. Dabei bin ich doch immer nur so klar und deutlich, wie ich nun mal bin.
    Und ich wüßte nicht, was an meinem Posting unklar und undeutlich war.
    Der Vitamin-K-Tip stammt übrigens von einem Tierarzt.
    P.S.: Daß Du Deinen Titel von "Supermoderator" ins sachliche Co-Admin geändert hast, ist ein echter Fortschritt. Weiter so! (Das ist ernst gemeint!)
    Schöne Grüße,
    Thomas
     
  12. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke, danke euch allen. Aber doch nicht gleich streiten. Ich denke mal ihr habt alle mit euren Tips gute Erfahrungen gemacht. Man muss eben probieren, was dann am besten hilft.

    Aber was ich euch eigentlich noch mitteilen wollte. Ich war gestern abend noch in zwei Apotheken. Die eine hat mir einen Stick als Blutstiller angeboten, der nach der Rasur für die Männer ist. Da ich aber sicher bin, dass ich kein Mann bin und meine Piepmätze keinen Bart haben und ich mir nicht so sicher war, ob das wirklich für die Pieper geeignet ist, habe ich es lieber gelassen. So nun war die zweite Apotheke dran. Nach Aussage der Apotheke wird Eisenchloridwatte durch Kunden garnicht gekauft und sie haben sowas auch noch nicht gehabt. Aber ein Blick in den schlauen Computer teilte uns mit, dass es Eisenchloridwatte gibt. In 2g, 5g, 10g usw. Das habe ich natürlich gleich bestellt und kann es heute abend abholen.

    Eure Tips werde ich mir auf jeden Fall gut aufheben, man kann ja nie wissen wann man die noch mal brauchen kann.

    Wünsche euch noch einen schönen Tag, viele Grüße von Meggy
     
  13. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Meggy,
    zu dem Rasierstick eine kleine Anmerkung. Ich habe an einem Weihnachtsfeiertag vor einigen Jahren meinen Vögeln die Krallen geschnitten und dabei eine Kralle sehr weit unten erwischt. Das Blut war einfach unstillbar und ich ganz verzweifelt. Während mein Mann in die Notfallapotheke unterwegs war, wegen blutstillender Watte, kam mir die Idee mit dem Rasierstick. Es hat prima funktioniert und die Blutung kam sehr schnell zum Stillstand. Der Vogel hat nur einmal kurz weggezuckt, weil es sicherlich brannte. Ich kenne die genauen Inhaltsstoffe jetzt nicht - vermute aber es ist Alaun. Solange der Vogel nicht den ganzen Stick vertilgt, dürfte das eigentlich unproblematisch sein. Man kann auch den Nagel in ein Stück Kernseife drücken oder - das wäre für mich aber die letzte Möglichkeit - mit einem Lötkolben verschweissen.
    Viele Grüsse
    Barbara :0-
     
  14. bribarrage

    bribarrage Stammmitglied

    Dabei seit:
    29. Oktober 2003
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    hamburg
    Moin, moin,

    habe erst heute den trade gelesen. Also ich war am Montag in der Apotheke (in Hamburg) und wollte auch 3% Eisenchloridlösung haben. Dort sagte man mir das sie das nicht mehr führen, ist überholt. :? Man hat mir auch diesen Stift für Männer nach der Rasur angeboten. Es war aber überhaupt kein Problem Watte zu bekommen, nämlich CLAUDEN Watte vom Hersteller Lohmann & Rauscher in 56579 Rengsdorf in einem 1Gramm Döschen.Das scheint ein Standardprodukt zu sein, man muß aber direkt nach Clauden Watte fragen. :+klugsche

    Gruß Brigitte
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo,

    blutstillende Watte oder Kernseife muß man sicherlich eine Weile auf die Verletzung draufdrücken? Das ist ganz schön schwierig, wenn man alleine mit dem Vogel ist, oder wie seht ihr das? Bei anderen Verletzungen als Kralle wird das mit der Kernseife auch schwierig sein.
    Von daher gesehen gefällt mir die Eisen-III-Chlorid-Lösung noch am Besten. Ein Tropfen mit der Pipette auf die Stelle und gut ist.


    @Thomas B. ICH habe meinen Titel nicht geändert, trotzdem danke für den verspäteten Glückwunsch zur Beförderung, falls es so gemeint war. ;)
     
  16. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    Oh, jetzt war ich erst mal geschockt bei Barbaras letzter Möglichkeit - mit dem Lötkolben. Bei den Krallen geht das vielleicht wirklich, aber wie schon Barbara schrieb - als allerletzt Möglichkeit. Würde mir das ehrlich gesagt gar nicht trauen.


    Nach dieser Eisenchloridlösung hatte ich auch gefragt, aber leider konnte mir da die Apotheke, die mir nun die Watte besorgt auch nicht helfen. Aber erst mal bekomme ich jetzt die Watte, besser als gar nichts.
    Danke Brigitte, dass du den Hersteller gleich mitgeteilt hast. Ich schau mal, ob das bei mir dann auch der selbe Hersteller ist. Kann es euch ja dann mitteilen.


    Ja, dass glaub ich auch. Vorallem wenn die Verletzung nicht an den Krallen ist, sondern an anderen Körperteilchen ist.
    Mir wäre ja die Eisenchloridlösung auch lieber gewesen. Aber was nich is is nich.

    Da gabs ja aber noch ein Tip beim TA zu fragen. Könnte man ja beim nächsten Besuch machen.

    Man hofft immer, dass die Piepmätze unverletzt, gesund und munter bleiben.
    Aber für den Notfall will man ja wenigstens irgendwas da haben. Was dann am besten hilft wird sich dann rausstellen.

    Viele Grüße von Meggy
     
  17. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo noch einmal,
    Selbstverständlich bezog sich das nur auf eine Verletzung an der Kralle. Nur damit jetzt keine Missverständnisse entstehen. Das war das, was mir Leute mit Vogelerfahrung als eine der Möglichkeiten damals genannt hatten, wenn nichts anderes zur Hand wäre. Ein Papageienzüchter sagte mir auch, dass das irgendwann von ganz alleine aufhören würde zu bluten. Mag ja sein, aber darauf habe ich mich nicht verlassen. Bei einer Krallenverletzung sehe ich jetzt keinen grossen Unterschied, ob ich die Kralle auf einen Stift auflegen muss (bzw. mein Vogel hat das damals selbst gemacht) oder mit Eisenchloridwatte da ran muss.

    Ich möchte mich an dieser Stelle auch bei Thomas B. bedanken, der immer für einen guten Ratschlag da ist besonders wenn Not am Mann ist. Natürlich sollte man das nicht als "Ersatz" für einen Tierarztbesuch ansehen, bei einer ernsthafteren Verletzung oder Erkrankung. Es liegt an den Leuten, was sie daraus machen.
    Zum Beispiel mein Hinweis mit dem Lötkolben - ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass irgendjemand eine Blutung an einer Gliedmasse oder sonstwo mit einem Lötkolben versucht zu verschliessen oder mit dem Rasierstift versucht eine Blutung woanders als an einer Kralle zu stillen. 8o :(
    Viele Grüsse
    Barbara & die Amazonen :0-
     
  18. #17 Alfred Klein, 20. November 2004
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Barbara
    So hatte ich das auch verstanden.
    Na hoffentlich bekommt das keiner in den falschen Hals. ;)
    Beides, Lötkolben und Rasierstift, sind nämlich recht schmerzhaft. Das mit dem Lötkolben habe ich bei mir noch nicht versucht, jedoch der Rasierstift reicht vollkommen aus. Das tut weh.
    Bei einem meiner Geier mußte ich mal eine Kralle mit dem Lötkolben veröden. Das geht schon aber nochmal möchte ich das nicht unbedingt machen.
    Das sind Notmaßnahmen die man wirklich nur anwenden sollte wenn sonst nichts mehr geht.
     
  19. Dotterle

    Dotterle Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. April 2003
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg-Vorpommern
    Hallo Alfred,
    genau als solches war es auch gedacht. Aber man weiss ja nie.....
    Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste.
    Viele Grüsse
    Barbara & die Amazonen :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Meggy

    Meggy Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo,
    ich hatte das schon richtig verstanden, wie Barbara es auch meinte. Aber im ersten Moment beim Lesen hatte ich mich doch etwas erschrocken.
    In der Apotheke hatte ich nun doch keinen Erfolg mit dieser Eisenchloridwatte. Die haben keinen Händler und auch keinen Hersteller gefunden. Eisenchloridlösung darf die Apotheke nicht verkaufen, da diese hoch giftig ist. Die Dame in der Apotheke meinte Alaun und Kernseife haben die gleiche Wirkung.

    Brigitte war ja so nett und hat einen Hersteller im Forum genannt. Da werde ich es noch mal probieren. Dann habe ich aber auch die Nase voll und werde mir einfache Mittel in die Notfallapotheke packen. Thomas hat ja da auch noch einen tollen Tip gegben.
    Viele Grüße von Meggy
     
  22. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Hallo Meggy,

    geh doch einfach zum Tierarzt und lass dir Eisen-III-Chloridlösung geben.
    Das mache ich schon seit Jahren so.
     
Thema: Blutstiller / Apotheke
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blutstiller apotheke

    ,
  2. blutstiller stift apotheke

    ,
  3. blutstillender stift apotheke

    ,
  4. blutstopper apotheke,
  5. tylosin für vögel in der apotheke,
  6. Blutstiller watte,
  7. blutstopper aus der apoteke
Die Seite wird geladen...

Blutstiller / Apotheke - Ähnliche Themen

  1. Was nehmt ihr zum Blutstillen?

    Was nehmt ihr zum Blutstillen?: Hallo, Ich hatte letztens eine Taube da, die so furchtbar anfing zu bluten, dass ich sie sicherheitshalber in eine Vogelklinik gebracht habe....
  2. Apotheker schlägt Taube tot

    Apotheker schlägt Taube tot: Vor der xxxxxx wurde ich am 17.6. nachmittags Zeuge eines grausamen Vorfalls. Meine kleine Tochter spielte auf dem nahe gelegenen Kletterturm als...
  3. Brausetabletten aus der Apotheke

    Brausetabletten aus der Apotheke: Hallo, die Brausetabletten mit Calcium und D3 aus der Apotheke enthalten Zucker oder Zuckerersatzstoffe. Kann mir jemand sagen, ob der Zucker...
  4. Artikel aus der Apotheken Rundschau

    Artikel aus der Apotheken Rundschau: Hallo, vor ca 1 1/2 jahren gab es einen grottenschrecklichen Artikel in der Apothekenrundschau über Stadttauben und die Krankheiten die diese...
  5. Apotheke für Agas

    Apotheke für Agas: Hallo zusammen, Ich hab mal wieder ein Anliegen, kann zwar sein das ich dieses Thema wie so oft überlesen habe, aber ich frag einfach mal nach:...