Bourksittich krank bekommen?

Diskutiere Bourksittich krank bekommen? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Zusammen, ich komme mit einer etwas schwierigen Frage, die sich im besonderen an die Züchter richtet. Ich hatte letztes jahr ein...

  1. #1 Panthelenia, 15.04.2019
    Panthelenia

    Panthelenia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich komme mit einer etwas schwierigen Frage, die sich im besonderen an die Züchter richtet.
    Ich hatte letztes jahr ein Bourksittichpaar von einem Züchter übernommen der die Zucht aufgegeben hatte. Vor kurzem verstarb leider der Hahn. Damit der andere Sittich nicht allein ist, kontaktierte ich einen Züchter in meiner Nähe und kaufte einen neuen, ca 2 Jahre alten Hahn.
    Vor etwas mehr als einer Woche holte ich den neuen Bourksittich zu uns und brachte ihn zunächst in einem gesonderten, kleinen Käfig unter damit er sich an die neue Umgebung gewöhnt. Mir fiel da schon auf, das er ungewöhlich zutraulich war und sich anfassen ließ.
    Am nächsten Tag wollte ich ihn in die große Voliere (haben eine schöne Außenvoliere mit Schutzhaus) zu dem anderen Vogel setzten, da war er schon etwas komisch. Ich dachte zuächst er wäre müde, er saß in der Ecke und schloß dauernd die Augen. Ich ließ ihn dann kurz in Ruhe, aber als ich wiederkam war er tot ;-(
    Meine Frage?
    Kann es sein das der Vogel krank war, oder war es allein der Stress? Der Züchter reagiert nicht auf meine Anfrage.
    Das andere große Problem ist, das der zweite Vogel nun diesselben Symptome hat, wie der neu erworbene Sittich! Er wirkt müde und hat Koordinationsschwierigkeiten... Kann er sich in der kurzen Zeit des möglichen Kontaktes (max. eine halbe Stunde) infiziert haben? Wenn ja , mit was? Der kleine Käfig stand allerdings auch in der Nähe der großen Voliere...
    Ich bin völlig ratlos, zumal der Züchter wirklich seriös wirkte , alles war sauber , der Vogel beringt ....

    Viele Grüße und danke für's lesen,

    Lene
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Bourksittich krank bekommen?. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dinkum

    dinkum Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    21
    Was für andere Vögel sind denn noch in der Voliere? Sonst sind die Bourksittiche friedliche und doch robuste Vögel .
     

    Anhänge:

  4. #3 Panthelenia, 15.04.2019
    Panthelenia

    Panthelenia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    In der Voliere sind außerdem ein paar Wellensitiche und drei Zebrafinken, alle aus dem Tierheim, seit ca. 2 jahren und bisher alles ohne Probleme.
     
  5. dinkum

    dinkum Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    21
    Wenn die Bourksittiche allein gehalten wurden , so müssen diese sich erst an die anderen Vögel gewöhnen? Hast du gesehen ob deine Bourksittche an das Futter gehen? Wie ist der Kot ?
     

    Anhänge:

  6. #5 Panthelenia, 15.04.2019
    Panthelenia

    Panthelenia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der Bourksittich, den wir vom Züchter hatten, lebte in einer Voliere mit viel mehr Vögeln als wir sie haben. Und er war ja schon "krank" als ich ihn in die Voliere gesetzt habe. Der Züchter meinte nach einen Tag im kleinen Käfig kann ich den Vogel ohne Probleme in die große Voliere setzten...
    Der Kot ist grünlich und von der Konsistenz normal, denke ich ....Futtern tut er gerade nicht, dafür ist er zu "schläfrig"
     
  7. dinkum

    dinkum Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    21
    Fall du einen Tierarzt in der Nähe hast ? würde ich zu ihm gehen. Sonst fange den Vogel aus der Volieren und mit Rotlicht bestrahlen mit einem Abstand von 30 cm ( Wärme tut dem Vogel gut)
     
  8. #7 Panthelenia, 15.04.2019
    Panthelenia

    Panthelenia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Tierarzt geh ich gleich morgen früh, der hat leider nicht mehr offen, dafür werde ich ihn jetzt erstmal wärmen und hoffe das hilft etwas.... Kann der erste Vogel am "Stress" gestorben sein? Aber wenn die Sittiche sonst robust sind? Ich finde es halt seltsam das der Züchter nicht auf meine Anfrage anwortet .... Gibt es ansteckende Krankheiten mit diesem Krankheitsbild bei Bourksittichen?
     
  9. dinkum

    dinkum Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2018
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    21
    Mein lieber Vogefreund das kann ich aus der Ferne nicht beantworten . Drücke die Daumen das es gut wird
     

    Anhänge:

  10. #9 Gast 20000, 15.04.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    31
    Sicher keine Krankheit die innerhalb eines Tages zum Tode führt. Aber hier kann man schon einen innerlich schwer verletzten Vogel gekauft haben? Verletzt möglicherweise durch die Fangaktion in der vorigen Voliere und vielleicht innerlich verblutet? Alles schon dagewesen, aber hier ist die Schliderung sehr dubios, denn der gekaufte Vogel muß ja kaum noch Reaktionen beim Umsetzen in die Transportkiste gezeigt haben und das sollte doch jedem auffallen!!! Aber eine Sektion des toten Vogels würde hier auch Klarheit bringen.
    Und das man neue Vögel immer erst in Quarantäne setzt, bevor man sie in den Bestand eingliedert ist ja auch nicht ganz neu und besonders bei einem Vogel, denn man leicht mit der Hand greifen kann, ohne das er Fluchtreaktionen zeigt.
    Mir ist die Geschichte nicht ganz geheuer...
    Gruß
     
  11. #10 Tiffani, 16.04.2019
    Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    8.103
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Natürlich gibt es Krankheiten die innerhalb eines Tages zum Tode führen, ja auch innerhalb weniger Stunden. Die hat er dann aber mitgebracht. Ansonsten steht noch im Raum, wie Gast 2000 erwähnte, zu fest zugepackt beim Fangen. Alles schon da gewesen.
    Wenn das so abgelaufen ist wie du gesagt hast, hört sich das ganz übel an.
    Mir fallen da Tausend Sachen ein....
    Es könnten aber auch nur popelige Kokzidien sein, die der eine mitgebracht hat, und deiner sich durch Zufall draußen in der Freivoliere eingefangen hat, unabhängig von dem neuen Vogel.
    Dann brennt dir jetzt die Zeit unter den Nägeln, bzw. dem Vogel, der noch lebt.
     
  12. #11 Alfred Klein, 16.04.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.381
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    66... Saarland
    Und vor allen Dingen, ist der Tierarzt vogelkundig, ein Fachtierarzt?
    Falls Du unsicher bist hier ein Link zu unserer Datenbank mit Fachtierärzten: Vogelkundige Tierärzte in Deutschland, Österreich, Schweiz und Tierheilpraktiker
     
  13. #12 raptor49, 16.04.2019
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    München
    Es wurde ja schon erwähnt, neue Tiere im Bestand müssen Grundsätzlich in Quarantäne. Erst nach Freigabe durch den v TA kannst du die Tiere zusammen setzen.

    Und JA, womöglich bekommt man auch kranke Vögel von einem Züchter. Ohne jetzt den Züchtern was zu unterstellen. Manche Krankheiten schlummern nur und müssen gar nicht ausbrechen.
     
  14. #13 Gast 20000, 16.04.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    31
    post 10
    Hätte doch gern gewußt welche Krankheiten das sein sollen?
    Dito Kokzidiose, da haben wir min. 3 Tage, aber Sittiche sind bei mir noch nie daran erkrankt, selbst wenn kranke PF in den Volieren waren. Die sind erheblich widerstandsfähiger.
    Bin mal gespannt!
    Gruß
     
  15. #14 Panthelenia, 16.04.2019
    Panthelenia

    Panthelenia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    traurige Nachrichten, auch der zweite Voge hat es nicht geschafft, er lag heute morgen tot im Käfig ;-( Als ich ihn gestern wärmte, fiel mir auf, das er seine Füße nur schwer bewegen konnte, so als wären sie taub/ gelähmt?!? Nach dem wärmen ging es ihn aber zunächst deutlich besser, er hat sich geputz und sogar ganz wenig gefressen... Ich könnte ihn jetzt noch zum Arzt bringen um die Ursachen zu ergründen aber ob das Sinn macht und es ist sicherlich auch kostenintensiv?
    Es war mein Fehler den anderen Vogel gleich in die Voliere zu setzten, bei den Tierheimvögeln gab es nie Probleme, aber die werden ja vorher auch vom Arzt untersucht bevor sie freigegeben werden .... Es war wirklich blauäugig dem ganzen so zu vertrauen und ich hätte meinem Bauchgefühl, als der erste Vogel so zutraulich war, vertrauen sollen. Ich werde keine Tiere mehr vom Züchter holen, das ist mir eindeutig zu Riskoreich.... Zumal auch keine Reaktion kam auf meine Anfrage , ich hab den Vogel ja nicht umsonst bekommen. Das klingt jetzt hart, aber gibt es das keine Gewährleistung?
    Nochmal kurz zum Züchtervogel: Er hat ihn mit einen Vogelkecher eingefangen und in die Transportbox gesetzt. Das ganze ging relativ schnell, keine 2 Minuten. Da wirkte der Vogel vollkommen normal, ist hin und hergelaufen und hat gefiebt. Auch die Federn, der Schnabel und alles andere wirkten völlig unaufällig. Erst als ich ihn von der Transportbox in den Käfig setze fiel mir seine ungewöhnliche "Zahmheit" auf....

    Den anderen Vögeln in der Voliere geht es gut. Wir wollen keinen Nachwuchs oder züchten sondern uns nur an diesen wunderschönen Tieren im Garten erfreuen ....Die Bourksittiche waren eine wundervolle Berreicherung, leider gibt es die nicht im Handel/Tierheim, da wollte ich eigentlich den Partnervogel zunächst holen.
    Unser Nachbar hat auch Tauben, vielleicht hat unser Bourksittich etwas von denen eingefangen und es hängt gar nicht mit dem Züchtersittich zusammen... Keine Ahnung, wir sind nur traurig diese wunderschönen Vögel nicht mehr in der Voliere zu haben ....

    Traurige Grüße,
    Lene
     
  16. #15 Gast 20000, 16.04.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    31
    Vielleicht hätte auch der Besatz in der Voliere beim "Züchter" Aufschluß darüber gegeben, ob wir es mit einem zu tun haben? Es war ja von einer relativ "vollen" Voliere die Rede......
    Dann noch die Arten die vergesellschafftet waren...
    Dazu noch eine kurze Frage...war der Vogel beringt...Altersnachweis?
    Vielleicht landen wir auch bei einem Zufallsvermehrer und nicht bei einem Züchter.
    Nicht jeder der Vögel verkauft ist auch ein Züchter.
    Bei mir hättest du auch 4 Wochen Garantie bekommen und könntest dir die Vögel aus einer Gruppe aussuchen, ergo auch ihre Fitness begutachten.
    Ich möchte ja auch , daß du mich dann weiter empfiehlst!!
    Meine unmaßgebliche Verfahrensweise dazu...
    Gruß
     
  17. #16 Alfred Klein, 16.04.2019
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.381
    Zustimmungen:
    592
    Ort:
    66... Saarland
    Doch, die gibt es. Allerdings bist Du in der Beweispflicht. Das bedeutet daß Du den toten Vogel tierärztlich untersuchen lassen mußt um die Todesursache festzustellen. Dann kannst Du Schadensersatz ebenso wie das Geld für Deine Aufwendungen verlangen. Wenn der Züchter das nicht erstattet mußt Du ihn verklagen. Da gilt jedoch: Vor Gericht und auf hoher See bist Du in Gottes Hand.
     
  18. #17 Panthelenia, 16.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2019
    Panthelenia

    Panthelenia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Der Vogel war beringt, die Volieren waren so voll weil er gerade alles umbaute und daher die Platzverhältnisse etwas kleiner waren. Aber was heißt voll? 10 Tiere auf einem qm? Unser Sittich war in einer kleinen Box (so groß wie ein Standart-Vogelkäfig) mit 6-7 anderen Vögeln. Vorher waren sie zusammen in einer großen Voliere....
    Wie die anderen Vögel hießen habe ich mir leider nicht gemerkt, Schön- und Glanzsittiche waren,glaube ich, dabei ....
    Er ist Züchter, hat seine eigene Nummer und geht auch oft zu offizielen Treffen, hat er mir zumindest erzählt.
    Wir haben den ersten Sittich in unseren Garten begraben, es wäre wahrscheinlich zu Teuer die Kosten für eine Analyse anzutrengen... Noch dazu mit ungewissem Ausgang. Ich finde es allerdings schwierig das der Züchter nicht mehr auf meine Anfrage reagiert und wenn es "negativ" gewesen wäre.
     
  19. #18 Gast 20000, 16.04.2019
    Gast 20000

    Gast 20000 Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    31
    Na, dann ist er ja im Verband wenn es gravierte Ringe sind.
    Aber es war ja Gott sei Dank nicht der Ruin, bei 30-35.- Euro pro Sittich.
    Anders hätte es wohl bei 300.- Euro ausgesehen
    Nun ist ja sowieso die Haltung von WS und PF nicht gerade der Hit, anders bei Neophemen, die absolut friedlich sind und auch nicht die Nester der PF zerpflücken. Aber auch WS und Neophemen sind auch keine ideale Vergesellschaftung..
    Und zur Größe...ich rechne 1 - 1 1/2 m³ pro Paar insbesondere wenn auch noch NK drin sind
    Neophemen sind eigentlich nur für Volieren geeignet, da sie Flugraum benötigen.
    Mal am Rande..
    Gruß
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Panthelenia, 16.04.2019
    Panthelenia

    Panthelenia Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.04.2019
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Entschuldigung das ich nachfragen, was heißt PF und NK? WS sind sicher Wellensittiche?
    Bis auf die Bourksittiche haben wir alle Tiere aus dem Tierheim, dort lebten sie zusammen mit Graupapageien, Kanaren, Zebrafinken ... Sie sind also die "Mischung" gewöhnt gewesen. Die Zebrafinken haben wir auch nur genommen weil sie und sehr darum gebeten haben, wollten eigentlich nur Wellis. Und die Bourksittiche kamen auch durch Zufall zu uns da, wie geschrieben, eine Zucht aufgelöst wurde und die Tiere "weg" mussten.
    Welche Vögel würden denn eher zu Wellensittichen passen? Oder sollten sie generell allein gehalten werden? Es wäre auch möglich die Tiere zu trennen, da wir viele Volieren haben (4 Stück zwischen 6-15qm Außenbereich und je 5qm Schutzraum) Aber es erschien uns nicht sinnvoll wegen zwei bzw drei einzelnen Vögeln, ist ja auch erheblicher Mehraufwand und wir wollen auch nicht züchten oder Nachwuchs haben.
     
  22. #20 steelflexx, 17.04.2019
    steelflexx

    steelflexx Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Wolfsberg
    Hallo,

    wenn ein Vogel verstirbt und man ihn schnell einschickt, dann kann man mit guten Ergebnissen rechnen. Den Vogel gut kühlen und mit Express Versand an eine passende Einrichtung schicken und 1-2 Tage später hat man ein Ergebnis. Kostenpunkt je nach Untersuchungsumfang ca. 50-80€. Meine Erfahrung mit der Vetmeduni Wien.
    Muss jeder selbst wissen ob einem der restliche Bestand das Wert ist.

    Lg
     
Thema:

Bourksittich krank bekommen?

Die Seite wird geladen...

Bourksittich krank bekommen? - Ähnliche Themen

  1. Kranke Amsel!

    Kranke Amsel!: Hallo! Ich habe heute diese Amsel an meinem Futterplatz gesichtet. Was ist das? Sind das Zecken? Kann ich was tun? Einfangen kann ich sie nicht....
  2. Kranker Gouldhahn?

    Kranker Gouldhahn?: Hallo könnt ihr mir vllt helfen? Eben als ich im Vogelzimmer war ist ein kerngesund aussehender Hahn von der stange gefallen, aber nach ein paar...
  3. Kanarienvogel hat einen kahlen Hals, Federn brechen ab...

    Kanarienvogel hat einen kahlen Hals, Federn brechen ab...: Hallo, mein Kanarienhahn "Hubi" hat seit einiger Zeit Federverlust rund um den ganzen Hals. Vom TA hat Hubi bisher wegen Verdacht auf Milben...
  4. Graupapagei krank

    Graupapagei krank: Liebe Foris ich bin verzweifelt. Unsere Graupapageidame 19 Jahre hatte vor ein paar Monaten einen Nasenkern ( glaube so nannten sie es) .Praktisch...
  5. Zebrafinken Hahn Beule auf der Brust

    Zebrafinken Hahn Beule auf der Brust: Liebe Vogelfreunde, seit ein paar Wochen oder Monaten scheint sich auf der Brust unserer Zebrafinken Hahns (2013 geschlüpft) eine Beule...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden