Brauche dringend eure Hilfe

Diskutiere Brauche dringend eure Hilfe im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wer kann mir bitte helfen, unser Graupapagei ist jetzt 8 Wochen alt und wurde von den Elterntieren nicht mehr gefüttert also mussten wir...

  1. H.Hess

    H.Hess Guest

    Hallo, wer kann mir bitte helfen, unser Graupapagei ist jetzt 8 Wochen alt und wurde von den Elterntieren nicht mehr gefüttert also mussten wir ihn mit der Hand aufziehen. Nun habe ich ein riesiges Problem, der kleine verdaut das Futter nicht richtig und spuckt er sitzt jetzt total traurig und krank in der Ecke. Wie kann ich denn das Futter wieder absaugen oder weiß jemand wie ich eine Kropfsonde setzten kann und wo ich solch eine herbekomme? Ich habe schon sämtliche Tierärzte angerufen aber es traut sich keiner das zu. Ich weiß nicht mehr weiter und bin um jeden Tip dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sigrid79, 3. Mai 2009
    Sigrid79

    Sigrid79 Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    3.957
    Zustimmungen:
    0
    Woher kommst Du denn? Vielleicht weiß hier jemand einen Tierarzt in Deiner Nähe oder Du schaust selbst oben im Forum bei "Adressen".
     
  4. H.Hess

    H.Hess Guest

    Ich bin aus der Oberpfalz PLZ 93
     
  5. #4 Wachtelchen, 3. Mai 2009
    Wachtelchen

    Wachtelchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hab letztes Jahr auch einen Grauen aufgezogen, hatte aber zum
    Glück keinerlei Probleme mit ihm.
    Seit wann fütterst du ihn denn, welches Futter gibst du, wieviel wiegt der Vogel und wieviel fütterst du?
    Kann es an einer Überfütterung liegen, oder hast du vielleicht zu kurze Pausen zwischen den Malzeiten?
    Ich ab mich an die Anweisungen von Dr. Reinschmidt gehalten, der ja im Loro Parque die meisten Papageien betreut.

    Er schreibt folgendes zu deinem Problem: "Um den Verdauungsvorgang wieder in Gang zu setzen, darf man auf keinen Fall einfach weiter zufüttern, sonden sollte etwas Kümmeltee geben. Damit verdünnt man das alte noch im Kropf vorhandene Futter und die Verdauung kommt wieder in Gang. Der Kümmeltee muss so lange gegeben werden, bis der Kropf ganz geleert ist, dann erst wieder mit Aufzuchtfutter weiter machen!
    Die Zubereitung des Kümmeltees geht am einfachsten mit Teebeuteln (einen in eine Kaffeetasse, mit kochendem Wasser überbrühen, 1 Minute (nicht länger!) ziehen lassen und dann auf 38° abkühlen lassen (ganz wichtig!!).

    Sollte das nicht helfen und der Zustand schon länger als 24 Stunden andauern hilft wirklich nur noch die Kropfsonde (die du über Zuchtbedarf im Internet kriegst oder vielleicht geliehen, von einem Züchter in deiner Umgebung). Soweit Dr. Reinschmidt.

    Das mit dem Einführen der Sonde ist garnicht ganz so schwer, sollte aber natürlich besser von erfahrenen Händen gemacht werden! Aber ehe der Kleine stirbt.......! Vielleicht wäre es doch einen beherzten Versuch wert!

    Da der Vogel ja noch kein zu dichtes Federkleid haben dürfte, kann man die Sonde beim Einführen sehen. Das allerdings ist nur eine eigene Erfahrung von mir, die ich beim Aufziehen eines verstoßenen Nymphensittichkükens gemacht hab!!!! Dein Vorteil wäre auch, dass du ja nichts eingibst (wobei du den Kleinen beim falschen Einführen ja ersticken könntest), sondern nur den alten Futterbrei raus saugst.

    Aber vielleicht findest du wirklich einen Züchter, der dir nicht nur die Sonde leihen kann, sondern dir auch beim Absaugen hilft, wenn schon kein Tierarzt
    helfen kann oder möchte!!

    Ich wünsch dir und dem Kleinen ganz, ganz viel Glück und eine ruhige Hand!


    Gruß Michi
     
  6. #5 Sybille, 3. Mai 2009
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo und herzlich willkommen!
    Ich muss dir leider sagen, dass dein Kleiner scheinbar krank ist. Und was noch erschwerend hinzu kommt: Solch ein kleines Wesen hat gar nichts hinzuzusetzen...
    Du solltest unbedingt einen vogelkundigen Tierarzt kontaktieren. Im PLZ-Gebiet 93 wären nicht so viele. Wohl die beste Empfehlung wäre Dr. Robert Dörr. Ruf doch einfach mal dort an, ist auch eine Handynummer auf der HP ganz unten.
    Ansonsten findest du hier und hier noch Listen. Bitte lies dir aber die entsprechenden Kommentare oder Bewertungen durch, denn nicht jeder aufgelistete TA ist wirklich zu empfehlen.

    Beschreibe doch bitte auch mal genau, wie und womit, wie oft und wie viel du den Kleinen fütterst. Wie lange machst du das jetzt schon?
     
  7. H.Hess

    H.Hess Guest

    Vielen Dank für eure Antworten, ich komme gerade vom Tierarzt. Das Futterabsaugen war nicht möglich, da es zu fest war. Der Dr. hat mit einer Kropfsonde ein Mittel verabreicht welches gegen Übersäuerung hilft und dass alles wieder verdünnt wird und eine Traubenzuckerinfusion hat mein Zwerg auch noch bekommen. Jetzt scheint mir, dass er wieder etwas mobiler wird. Das Buch von Matthias Reinschmidt habe ich auch. Und das Aufzuchtfutter ist Nutribird, dass haben die kleinen eigentlich immer gut vertragen. Ich muss jetzt erstmal abwarten und dem kleinen etwas Ruhe gönnen. Ich habe auch schon mehrere Papageien aufgezogen und das ist das erstemal, dass es Probleme gibt.
     

    Anhänge:

  8. #7 Wachtelchen, 3. Mai 2009
    Wachtelchen

    Wachtelchen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2006
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Na der Tierarzt ist ja dann die beste aller Möglichkeiten!

    Dann bleibt nur noch weiter "Daumen drücken!".

    Alles Gute für das Zwergein!

    Michi
     
  9. #8 Sybille, 3. Mai 2009
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Die Kleinen sind ja herzig! :freude:
    Und der kleine kranke Schatz hat ja sogar weiße Krallen... Wunderschöne Babys!
    Darf ich dich fragen, bei welchem TA du gewesen bist? Wurde ein Kropfabstrich gemacht wegen eventueller Bakterien (Kropfentzündung)?

    PS: Ich schicke dir noch eine PN mit einer Telefonnummer. :zwinker:
     
  10. H.Hess

    H.Hess Guest

    Ich war bei einem Tierarzt in Cham, der einzige der mir versicherte, sich damit auszukennen. Allerding hat er nur bei Greifvögeln Erfahrung. Ich habe auch in der Vogelklinik in Metten angerufen und mir wurde nur gesagt, dass die Dame die heute Notdienst hat keinerlei Ahnung davon hat und der zuständige TA erst ab Montag wieder da ist. Alle anderen Tierärzte haben mich nur weitergeschickt ich finde es echt traurig, wenn ein Notfall ist und keiner kann helfen. Ein Kropfabstrich wurde nicht gemach aber das Futter war total fest im Kropf. Jetzt sitzt der kleine in einer Krankenbox und kackt was das Zeug hält, worüber ich mich echt total freue, weil ich denke, dass die Verdauung wieder in Schwung gebracht wurde. Er macht noch einen kranken und schläfrigen eindruck und es heißt erstmal abwarten.
     
  11. #10 Schnissje, 3. Mai 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Ja die sind echt herzig! :)

    Behälste die alle????
     
  12. H.Hess

    H.Hess Guest

    Die kleinen sind wirklich zuckersüß und wenn ich könnte würde ich alle behalten. Da wir aber noch viele andere Papageien haben (das ist das Hobby von meinem Mann) und im Wohnzimmer unser Ara sitzt werde ich keinen behalten. Die Jungen werden später alle verkauft.
     
  13. #12 Schnissje, 3. Mai 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Aha...dachte ich mir!

    Wurde die Ama auch nicht gefüttert von den Eltern?
     
  14. H.Hess

    H.Hess Guest

    Ja, die Elter haben mit einem mal aufgehört zu füttern und der Vorbesitzer hat die Jungtiere vorher dem Zuchtpaar immer entnommen, ich denke, dass ist auch der Grund, warum die kleinen nix mehr bekommen haben.
     
  15. H.Hess

    H.Hess Guest

    Hallo Schnissje,
    die grünen sin Maximilianpapageien und die Eltern haben wir schon seit mehreren Jahren und seit drei Jahren brüten sie auch bei uns. Da das Weibchen eine Handaufzucht und füttert nur ungefähr drei Wochen ihre Jungen und daher sind die jungen Maxis auch Handaufzuchten. Wir haben aber auch Papageien die im Nistkasten groß werden und es ist nicht so, dass wir alle extra den Elterntieren entnehmen.
     
  16. #15 Schnissje, 3. Mai 2009
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Ahja, sag mal wieviele Papageien habt Ihr eigentlich???

    Sind ja wirklich zu golldisch die Kleinen, man darf gar nicht genau hinschauen...


    LG Petra
     
  17. H.Hess

    H.Hess Guest

    Hallo,
    erstmal vielen Dank für eure vielen Antworten.
    Ich möchte euch ein bisschen auf dem laufenden halten. Mein kleiner hat seit gestern nur Kümmeltee alle 2-3 Std. von mir bekommen und der Kropf war heute morgen endlich leer. Er ist aber total kraftlos und macht nicht einmal die Äuglein auf. Ich habe ihm heute früh um 6.00Uhr nochmal ca. 8-10ml Tee gegeben und vorhin hat er auch 10ml dünnen Aufzuchtbrei gegessen. Was kann ich noch tun? Wisst Ihr nochwas? Ich glaube wenn ich in die Tierklinik fahre, die ist 200km entfernt von mir, dass überlebt er nicht. Sein Kot sah gestern richtg schlierig aus und er hat sehr viel abgenommen in so kurzer Zeit.
    Ich hoffe, dass mein Zwerg so viel Kraft hat und wieder gesund wird. Ich werde Ihn wenn er wieder gesund wird nicht verkaufen, denn er ist mir so sehr ans Herz gewachsen wie ein kleines Baby. Wenn ich mit ihm spreche dann kommt immer ein leises "Piep" das zerreist einem das Herz.
     
  18. Marni

    Marni Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Raum Köln
    Oh Je,schon mal gut dass alles aus dem Kropf ist,aber ich würde vorschlagen, wenigstens zu dem anderen Tierarzt zu fahren.der kann doch mal einen Vogelkundigen Tierarzt anrufen.
    Wenn der Kot schleimig ist,ist der Vogel auf jeden Fall krank und hat nicht nur Verdaungsprobleme.
    Ich wünsche Dir dass der Kleine wieder gesund wird.
     
  19. #18 Kolbenfresser, 4. Mai 2009
    Kolbenfresser

    Kolbenfresser Unvergessenes Grüntier

    Dabei seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    :traurig: Oh weh der Kleine.

    Der ist wirklich sooo süß. Ich hoffe er schafft es. Wir drücken ganz fest die Daumen und Krallen.
    :trost:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Tierfreak, 4. Mai 2009
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Auch von mir ganz doll gute Besserung für deinen Süßen :trost::trost:.
     
  22. #20 Andrea K, 4. Mai 2009
    Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Hi,
    ich habe meinen Grauen mit 11 Wochen bekommen und Ihn zusätzlich mit Babykarottengläschen gefüttert,obwohl er futterfest war,aber er hatte sich so daran gewöhnt.Du könntest es mit der Spritze versuchen.Karottenbrei in die Spritze und es Ihm geben.Ansonsten ist das Handaufzuchtfutter von Harrissons sehr gut,anderen kenne ich nicht.
    Ich habe noch etwas Brei von Harrissons zu Hause,er ist erst 2 Wochen alt,könnte Ihn dir schicken.Mein kleiner war krank und hat Ihn bekommen,aber er brauchte Ihn nicht lange,da er schnell gesund war,deshalb habe ich noch etwas davon,könntest du auch mal probieren.sonst weiß ich auch nichts mehr,aber die Gläsche würde ich mal probieren,Karotten sind auch für das Immunsystem wichtig,außerdem schmeckt es dem Kleinen bestimmt.
    Liebe Grüße,Andrea
     
Thema:

Brauche dringend eure Hilfe

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend eure Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinke brut bitte um Hilfe

    Zebrafinke brut bitte um Hilfe: Hallo Freunde, meine finke haben vor ca.3 wochen 4 Eier gelegt, heute war ich etwas neugierig warum es so lange gedauet hat. Als ich die Eier sah...
  2. Welchen Vogel sollte ich wählen?

    Welchen Vogel sollte ich wählen?: Hallo! :) Ich möchte mir in naher Zukunft ein Vogelpärchen zulegen. Leider habe ich keine große Ahnung, welcher Art ich in meinem Lebensstand am...
  3. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  4. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  5. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...