Brauche dringend Rat

Diskutiere Brauche dringend Rat im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Puh, bin auch grad echt sprachlos. Ich finde es so toll, daß jemand sich dazu entscheidet seinen Vogel abzugeben, damit es ihm besser geht....

  1. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Puh,
    bin auch grad echt sprachlos.

    Ich finde es so toll, daß jemand sich dazu entscheidet seinen Vogel abzugeben, damit es ihm besser geht.

    Was Du getan hast verdient wirklich alle Achtung :zustimm: :zustimm: :beifall: :beifall:

    Ich konnte es damals nicht und nun haben wir vier Graue.
    Auch unser vierter kam genauso wie dein Smu zu uns.

    Die Vorbesitzerin hat auch aus Liebe zum Tier gehandelt und den Kleinen zu uns und einer Partnerin gegeben.

    Leider sind sie bis heute noch kein Paar aber wir haben ja Zeit.
    Sie werden auch Beide erst 3 Jahre alt und wenn sie dann geschlechtsreif werden sehen sie die Sache vielleicht ganz anders.


    Ich wünsche Dir und Deinem Smu wirklich alles Gute und vielleicht bist Du ja wirklich bald in der Lage 2 Graue aufzunehmen.
    Das was Du getan hast war wirklich der richtige Weg.
    Es ist zwar sehr schmerzhaft für Dich aber der Gedanke daran wie glücklich er jetzt mit Spike lebt, übertrumpft doch wirklich Alles. :beifall: :beifall:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pietry

    Pietry Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. September 2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhaus
    Hut ab und :beifall: .
    du hast so selbstlos gehandelt und Smu und Spike werden es dir danken.
    Für dich hoffe ich, dass dein Leben so verläuft wie du es dir wünscht und du wenn du möchtest 2 Geier aufnehmen kannst, um sie genauso zu verwöhnen wie du es mit Smu gemacht hast.

    Du hast es verdient!!!

    Gruß Anke
     
  4. luma

    luma Guest

    Hai,

    vorweg erst mal, KLASSE dass du so gehandelt hast!! Ich weiß, dass es Smu richtig gut geht. Gerade bevor ich in Urlaub gefahren bin, hat sich die neue Pflegemama von Smu bei mir gemeldet, und ziemlich besorgt geschildert wie es Spike geht, wg dem Rupfen. Da ich relativ viel Erfahrung mit Rupfer habe und auch einige Rupfer hier habe, wollte sie sich einfach sehr gut informieren. Ein Partner für Spike war die Lösung und so hat die Suche angefangen. Dass Du Dich dann gemeldet hast und noch so "um die Ecke" wohnst, war dann absolut klasse!

    Schön, dass es so gelaufen ist. Da hast Du aber wirklich tolle Pflegeeltern rausgesucht, muß ich sagen!! Sie tun alles für die Vögel und sind sehr aufmerksam, wenn es die Bedürftnisse der Vögel betrifft.

    Nur, eins möchte ich kurz erwähnen. Ist auch wirklich nichts gegen Dich und entspricht nur meine persönliche Meinung:

    Lob und Beifall für Dich von viele Usern ist natürlich schön, und als Trost sicherlich eine Hilfe. Aber persönlich finde ich dass man beim Verkauf von einem Papagei nicht zuviel loben sollte, wie es jetzt im Beitrag passiert. Das gibt es doch wirklich tausend Mal täglich, oder?? :?

    Dem Smu geht es letztendlich gut und er hat hoffentlich seine Partnerin gefunden, aber eine reine Abgabe war es wohl nicht, gell?

    Übrigens, schön dass Du regelmäßig vorbei schauen kannst. Das tut auch gut, glaube mir!!

    Grüße,
    M. :freude:
     
  5. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Luma,

    Deine Aussage verstehe ich nicht ganz.

    Warum sollte man jemanden, der sich entscheidet zum Wohl des Tieres zu handeln, nicht loben? (Großes Fragezeichen)

    Auch wenn sie ihn nicht verschenkt haben sollte, ist das doch auch ok.

    Sie hat ja schließlich auch Geld für ihn bezahlt.

    Dem Vogel geht es jetzt gut und Alle sind zufrieden.

    Wenn sie ihn nicht hätten kaufen wollen, hätten sie es auch nicht gemacht.

    Und ganz ehrlich! Wenn man Schüler ist, ist man doch über jeden Euro dankbar oder sehe ich das falsch?
     
  6. luma

    luma Guest

    ooooh, bitte nicht falsch verstehen!!! :traurig: Ich habe sie doch auch gelobt, finde es auch toll dass sie das so gemacht hat. Habe ich auch deutlich geschrieben. :+klugsche

    Darum geht es nicht. Die Sache dass sie sich für Smu sein Wohlergehen entschieden hat, ist super! Auch die neue Pflegemama hat sich über das Geld GAR NICHT beschwert. Sie hat es lieber Ariana gegeben als irgendein Züchter. Ich habe nur ganz neugierig nachgefragt, weil es im Moment wohl ein wenig "in" ist, Vögel für rel. viel Geld "abzugeben".

    Aber... manche Papageien werden auch gegen Schutzgebühr abgegeben z.B., damit auch für die neue Besitzer die Belastung nicht zu hoch ist. Ein Umbau, neue Voliere, Neuzugang untersuchung usw. stehen meistens auch noch an, gell?

    Wie gesagt, es war nicht böse gemeint -GAR NICHT, EHRLICH :trost: - wollte das nur erwähnen. Hätte vielleicht besser per PN berichtet, aber ich denke, jeder darf hier seine Meinung vertreten, deswegen ;)

    Grüße,
    M.
     
  7. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallo zusammen.
    Ary, meine allergrößte Hochachtung vor Deinem Entschluss.
    Ich finde es wirklich bemerkenswert wie Du gehandelt hast.
    Das Wohl des Vogels stand an erster Stelle, Deine Gefühle erst an zweiter.
    Ohne Dich jetzt zu kennen, ich glaube das Du ein großartiger Mensch bist.
    Und ich finde nicht, das durch den VERKAUF Deines Vogels hier irgendetwas geschmälert wird.
    Ich finde es grundsätzlich besser einen Vogel zu verkaufen als zu verschenken. Wenn sie dafür bezahlen müssen überlegen es sich vieleicht mal die Leute, welche einen Papagei nur als Statussymbol haben möchten.
    Geschenkt nimmt bestimmt fast jeder einen Vogel.
    (Dies hier ist nur meine ganz persönliche Meinung, ich meine niemand bestimmten)
    Sollte ich irgendwann einmal widererwarten in eine Situation kommen die Deiner ähnelt, so werde ich an Dich denken. Und habe dann hoffentlich die gleiche Grösse wie Du.
    Liebe Grüße an alle, Steffi
     
  8. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Ne, so hab ich das auch nicht gemeint :zwinker:

    Ich habe damals Paul auch geschenkt bekommen.
    Allerdings hätte ich auch für ihn bezahlt. Aber sie wollte nichts für ihn haben.
    Sie wollte nur, daß es ihm gut geht und er nicht mehr alleine ist. :)
     
  9. Fabian75

    Fabian75 Guest

    luma@

    ich verstehe was du sagen wolltest ;-)
    Manch anderer wäre hier auseiandergenommen worden, hätten sie Graue "einfach so" abgegeben!
    Luma wollte wahrscheinlich nur sagen das es eben immer wieder zu solchen Abgaben kommt die natürlich nicht gut sind. Warum? Weill man sich zuwenig informiert hat? Weill sich die privat Situation geändert hat? Weill jemand krank wurde usw...

    Ary hat zum wohl des Tieres gehandelt und das verdient Respekt, ob nun gratis oder gegen ein Endgeld, spielt eigentlich keine Rolle..

    Soll hier keine Anschuldigung sein af jemanden, ich kann mich nur an Zeitzen errienern mit andern Mods und User, da wäre Ary auseinadergenommen worden. Darum habe ich auch nie öffentlich hier geschrieben als ich meine Grauen abgeben musste..
     
  10. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Tatsächlich wäre es besser gewesen , eine PN zu schreiben.
    Ary hat sich für das Wohl ihres Vogels entschieden ..... so mancher hätte das nicht getan , egal ob mit oder ohne Geld.....Beispiele dafür gibt es genug,auch hier !
    Und ob sie nun viel oder wenig Geld für den Vogel bekommen hat , spielt hier gar keine Rolle....wie Du schreibst , war der Preis für die neuen Besitzer okay und dann ist es meiner Meinung nach nicht angebracht als außenstehende Person überhaupt dazu was öffentlich zu machen, auch wenn Du die neuen Besitzer offenbar kennst.
    Ein geliebtes Haustier ist sowieso nicht mit Geld zu bezahlen ..... nicht umsonst geben manche hier ein vielfaches des "Sachwertes" beim TA aus.
    Das Lob für Ary ist dorch nichts zu schmälern ....das will ich hier mal betonen !
    Der Graue wurde doch nicht abgegeben weil er lästig wurde, sondern weil ein Partnervogel zu teuer war und Ary erkannt hat , daß es dem Vogel nicht gut geht so ganz allein .......insofern besteht gar kein Grund jemanden dafür "auseinanderzunehmen"
     
  11. Curly Sue

    Curly Sue Raptor's Dienerin ;-)

    Dabei seit:
    24. Juni 2005
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ary,
    auch ich finde es bewundernswert, dass du in erster Linie an das Wohl von Smu gedacht hast und deine eigenen Wünsche zurückgestellt hast. Ganz grosse Klasse :zustimm:

    Wir haben selbst zwei Abgabevögel und da war es ähnlich:
    Die Vorbesitzer hatten nicht mehr genügend Zeit für die beiden und konnten auch den täglichen Freiflug nicht mehr verwirklichen. Nach 1 Jahr "mit sich ringen" haben sie sich dann schweren Herzens entschlossen, die beiden abzugeben.
    Auch heute noch trauern sie den beiden arg hinterher (wir haben nach wie vor super Kontakt zueinander) aber auch diesen Leuten war das Wohl der Tiere wichtiger als die eigenen Bedürfnisse :freude:
    Schön, dass es solche Menschen gibt.

    Übrigens haben auch wir für unsere Geiers einiges an EUR gezahlt aber ich persönlich finde das absolut in Ordnung.

    Heutzutage handeln ja viele nach dem Prinzip "was nix kostet is auch nix" und das kann der Abgebende ja vermeiden, indem er/sie eben einen gewissen Preis verlangt.

    Wohlgemerkt vertrete ich diese Meinung nicht bei Menschen, die Profit aus dem Elend irgendwelcher Tiere schlagen wollen - aber das ist hier ja absolut NICHT der Fall und ich denke, das weiß auch jeder.

    Wer was anderes behauptet kriegt von mir :+schimpf :hammer: :whip:
     
  12. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Hallo erstmal :)

    Stimmt, ich habe den Vogel nicht umsonst abgegeben! Aber ich habe auch kein Vermögen verlangt und wenn es wirklich hart auf hart gekommen wäre, dass die Besitzer ihn nicht hätten kaufen können, hätte ich ihn auch an die beiden verschenkt, weil ich selbst Geldknappheit kenne und dann meinem und ihrem Vogel geholfen wären!!! Ausserdem hat meine Mutter mir angeraten, dafür Geld zu verlangen, weil sie meint, dass es den neuen Besitzern der Vogel auch wert sein sollte und weil sie gemeint hat, dass eine finanzielle Spritze mir ganz gut tut. Ich
    hab ja nicht soviel verlangt, wie man sehr oft in Anzeigen liest. So kann ich mir wenigstens was kleines gönnen um die Lücke aufzufüllen, die jetzt da ist. Es hilft mir ein wenig drüber hinweg zu kommen. Und ich lieb meinen Smu wirklich sehr und mir ist das wirklich verdammt schwer gefallen! Ich wollte ihn nicht "loswerden" ! Zu dem hat der Vogel ja auch seinen eigene Behausung von daheim und wenn die Besitzer noch die Zimmervoli wollen, die größer ist als ihre, dann bekommen sie die auch von mir dazu ohne Geld. Also im Sinne von "bereichert" hab ich mich wohl kaum. So steh ich dazu! Ich ruf jeden Tag dort an, weil ich hören möchte, was die beiden machen, welche Fortschritte es gibt, um meinen Smu pfeiffen zu hören. Sobald ich ihn besuchen darf, werd ich auch hinstürmen *g* Er fehlt mir schon sehr, aber ich versuchs positiv zu sehen...er war echt mein "Ein und alles", das sagt auch jeder der mich persönlich kennt und staunt, dass ich mich überwunden hab, ihn überhaupt herzugeben!
     
  13. Steffi36

    Steffi36 Die mit den Geiern lebt..

    Dabei seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53842 Troisdorf
    Hallo nochmal.
    @ Reginsche.
    Nein, so hatte auch ich das jetzt wieder nicht gemeint. 8o
    Ich schreibe hier mal ein Beispiel:
    Einige Leute, welche mich hier zu Hause besuchen kommen finden die - jetzt ist ja leider nur noch einer da - Graupapas ganz toll.
    Schon öfters wurde ich von meinem Besuch gefragt was denn solche Vögel kosten. Wenn ich dann den ungefähren Preis sage, kommt folgender Spruch:
    "Wären die nicht so teuer würde ich mir auch so einen holen." !
    Nun ist ja nicht jeder dieser Menschen falsch. Aber keiner von denen interessiert sich so viel für die Geierlein, das auch mal nach den negativen Seiten der Haltung gefragt wird. Den Schmutz sieht ja keiner, - hab ein Verhältniss mit dem Staubmop und dem Putzeimer - bei Besuch sind die Vögel allgemein leiserer hier, von den Lebenshaltungskosten und der Ausgaben für Tierärzte mal abgesehen.
    Würden die Leute sich dann mal genauer informieren, wäre es bei vielen mit der Lust schnell wieder vorbei.
    Und wenn solche Leute dann einen Piepmatz - oder ein anderes Tier - geschenkt bekommen, schlagen viele zu.
    Kost ja nix, kann man ja mal ausprobieren.
    Bei Nichtgefallen halt wieder weg. 8(
    Ich möchte hier auf keinen Fall verteufeln wenn jemand sein Tier aus nachvollziehbaren wichtigen Gründen an gute Hände verschenkt.
    Aber die guten Hände sollten dann genau wissen worauf sie sich einlassen.
    Und nicht aus einer Laune heraus das Tier annehmen.
    Versteh mich bitte nicht falsch.
    Ich finde es wirklich toll wie das bei Dir z.B. gelaufen ist.
    Wir haben uns ja schon öfters hier geschrieben, hast Du mir ja mal erzählt.
    Und ich finde es ganz grosse klasse wie Du das hinbekommen hast.
    Liebe Grüße, Steffi
     
  14. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
  15. luma

    luma Guest

    @all

    tja, da muß ich jetzt wohl durch..... wollte die Diskussion gar nicht so breittreten, eigentlich. Ary, hoffentlich verstehst Du, dass ich NIE behauptet habe, Du hättest Dich bereichert, den Smu loswerden wollen o.ä. Das ist mir sehr wichtig!! :zustimm: Habe lediglich bemerkt, dass es auch Leuten gibt, die ihr Vogel zur Vergesellschaftung in gt. Händen geben, ohne ein Kaufpreis auszumachen. Das man beim Kauf Geld für einen Papagei ausgibt, ist klar. Allerdings bin ich nicht der Meinung, dass man dann bei Abgabe diesen Preis, wenn auch teilweise, wieder "reinholen" kann.

    Das man Papageien die kaum was (Schutzgebühr) oder sogar gar nix kosten (bei Anschaffung, danach sieht es manchmal auch noch mal anders aus!) anders behandelt, oder gar schnell wieder abgibt, kann ich wirklich nicht bestätigen. Da ist doch auch ein wenig Menschenkenntnis und Umgang gefragt. Klar, passiert dies manchmal, allerdings denke ich, wenn schon einen Vogel vorhanden ist (so wie beim Smu), wissen die Besitzer worauf sie sich einlassen. Und dann braucht man die Absicherung durch Verkaufspreis (wie vorher erwähnt) nicht. Ein Schutzvertrag reicht dann vollkommen aus. Wenn man als Besitzer durch Geld absichern will dass der Vogel nicht wieder abgegeben wird, sollte man erst recht überhaupt nicht überlegen den Vogel dort zu lassen.

    @kace36
    habe niemand auseinander genommen. Kam anscheinend so rüber 8o , wollte ich aber nicht. War auch kein Angriff, obwohl viele das jetzt leider so verstehen.

    ENTSCHULDIGUNG!! :trost: Damit ist hoffentlich jetzt das Thema wieder zurück beim Smu. Wäre schön, wenn wir von den beiden hören wie es so läuft mit der Liebe.

    Grüße,
    M.
     
  16. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Mutige Leistung

    Hallo Arianne,

    habe Deinen Beitrag mit Tränen in den Augen gelesen.
    Ich finde es ganz toll von Dir, dass Du so Mutig warst Deinen kleine Smu
    einfach ab zu geben.
    Ich hätte es nicht fertig gebracht.

    Ich finde es auch OK, dass Du Geld dafür verlangt hast, denn auch ich bin der Meinung, geschenkt nimmt man alles einfacher an.

    Ich selbst habe meine Lora auch geschenkt bekommen, wollte zwar dafür bezahlen, die ehem. Besitzer wollten meinen Schatz aber nur los werden.

    Ich finde es wirklich toll, wie Du das gemeistert hast, und ich finde es auch gut, dass Du Dich nach Ihm erkundigst. Ich würde auch auf jedenfall so oft es geht vorbei gehen, um Deinen Süßen zu besuchen.

    Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass alles so klappt, wie Du es Dir vorstellst. Und wenn Du mal das Bedürfniss hast, Dich in der Nähe von Grauen auf zu halten, dann darfst Du uns auch gerne mal in Stuttgart besuchen, ist ja gleich bei Ludwigsburg.

    Liebe Grüsse :0-
    Simona und Co.
     
  17. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Nein Steffi,

    so hatte ich es auch nicht verstanden. Keine Sorge.

    Ich bin auch der Meinung, daß man einen Papa nicht einfach so weggeben sollte.

    Jeder, der solche Vögel hält oder halten will, muß sich vorher genau im Klaren sein ob man dem Tier gerecht werden kann.

    Denn es ist ja nicht nur der Anschaffungspreis sondern da kommt ja noch einiges drauf zu.

    Ich glaube auch nicht, daß Ary ihren Vogel in verantwortunglose Hände gegeben hätte.

    Sie hat das so schon richtig gemacht.
    Es ist doch toll, daß sich nun 2 Vögel endlich gefunden haben. Ob sie nun bei Ary leben oder wo anders. Sie haben es gut und sind glücklich. Nur das zählt.

    @luma
    Ich glaube nicht, daß Ary es so aufgefasst hat. Und auch die anderen nicht.
    Keine Sorge! Hier ist keiner böse. :trost: :trost: :trost:
     
  18. #37 Ary, 31. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2005
    Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Ich fühl mich dennoch etwas angekreidet...aber es ist zu berücksichtigen, dass ich eben kein Verdiener bin, dass ich allein in einer 1 Zimmerwohnung lebe und von Halbwaisenrente, Kindergeld, Wohngeld lebe und noch 1 Jahr zur Schule gehe. Da war es dann entlastend, wenn ich schon meinen Vogel abgebe, damit es ihm besser geht, auch ein paar € hab, die ich sparen kann. Wäre ich Verdiener, dann wär mir das Geld vermutlich komplett egal gewesen bzw ich hätte dann die Misere gar nicht. Und ich denke, dass die wenigsten den Vogel abgegeben hätten, wenn sie so ein Verhältnis gehabt hätten wie Smu und ich egal ob umsonst oder für Geld! Ich habe meine "Kosten" für den Vogel, Käfig, Zeit, Liebe usw längst nicht reingeholt damit. Der Kleine ist so ein süsser Fratz, menschenoffen, verspielt, spricht, pfeifft, lässt sich von der neuen Besitzern schmusen usw und hat sogar beim Film mitgespielt vor einem Jahr. Daraus könnte man richtig Profit schlagen wenn man will!!! Ich habe etwas mehr als eine Schutzgebühr verlangt, wobei man sich fragen muss wie hoch ist eine Schutzgebühr? Und ich habe das ganze Equipment auch mit dazu gegeben für den Preis. Das deckt auf keinen Fall meine Kosten,die ich hatte...ich wollte das nur nochmal klarstellen!

    So nun ist die Sache aber vom Tisch ;) bin auch nicht böse auf Luma :)
     
  19. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Liebe Ariane,

    fühl Dich nicht angekreidet.
    Fast jeder hätte genauso gehandelt wie Du.

    Du bist noch Schülerin und ich denke da zählt wirklich jeder Groschen.

    Ich kann Dich sehr gut verstehen.

    Du kannst ihn ja sogar besuchen gehen und das freut mich und Dich.

    Vielleicht entwickelt sich daraus ja auch eine tolle Freundschaft. So war es bei mir.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    Hallo Simona! Das ist ja ein ganz liebes Angebot :) Würde mich sehr freuen, wenn ich euch mal besuchen darf, ich find Papageien einfach toll und lieb es mich mit ihnen zu beschäftigen. Vielleicht können wir ja mal was ausmachen. Kann meinen Smu jetzt ja mal min Monat nicht sehen :(
     
  22. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    ja das wünsche ich mir auch. Die beiden sind so nett und versteh mich super mit den neuen Besitzern :) Sie haben auch nichts dagegen, wenn ich dann öfter mal zu Besuch bin. Da freut sich Smu bestimmt auch, wenn ich öfter mal auf Besuch vorbei komme und dann mal vom alten Frauli gekrault wird ;)
     
Thema:

Brauche dringend Rat

Die Seite wird geladen...

Brauche dringend Rat - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  3. Brauche Rat - Beleuchtung

    Brauche Rat - Beleuchtung: Hallo, ich habe schon fast 2 Jahre lang Lucky Reptile Strip T5 Power und Narva Leuchtstoflampe LT-T5 - 54 Watt Bio Vital. Die Lampe bekomme ich...
  4. Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!

    Habe Stadttaube gefunden, brauche dringend Hilfe!!: Hallo, ich habe gestern eine Stadttaube gefunden die einfach nur schlafend herumsaß. Ich hab sie dann mitgenommen und ihr einen Karton mit Zeitung...
  5. Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen)

    Junge Laufenten suchen dringend neues Zuhause (Wilsdruff Sachsen): Hallo zusammen, meine Schwester in Wilsdruff (Sachsen) sucht dringend ein neues Zuhause für 3 Laufenten. Sie sind ca. 6 Monate alt. 2 Erpel, 1...