Corona Regelung Bayern und Tiertransport

Diskutiere Corona Regelung Bayern und Tiertransport im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, So kontaktlos ist das auch nicht, wenn jeder mit seinen Wurschtfingern auf der Tastatur rumhämmert, um seinen PIN-Code einzugeben..........

  1. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    Kontaktlos für das Kassenpersonal. Darum geht es doch die ganze Zeit. Um den Schutz des Kassenpersonals.

    Der Kunde kann sich eigenverantwortlich durch Einweghandschuhe, Handdesinfektion oder Händewaschen vor Schmierinfektionen schützen.

    Viele Grüße
     
    Alfred Klein gefällt das.
  2. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Königsbrunn
    Hallo,

    hier gehts um Abholen von Vögeln in Bayern in dieser Zeit, ob das zulässig ist oder nicht. Bleibt doch bitte beim Thema oder macht ein neues auf.0l
     
    SamantaJosefine gefällt das.
  3. #43 Panyptila, 31.03.2020
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    237
    Hallo,




    bizarr schon, Einzelfälle nein wenn es von den ca. 5 Läden, die ich in der letzten Zeit besucht habe in zweien war.
    Wir befinden uns jetzt im Bereich der Haarspalterei und zwar von mikroskopisch dünnen.

    Die Kernaussage der EZB bezüglich Risiko durch Bargeld habe ich in Post ... zitiert. Die EZB ist jetzt nicht verdächtig, aus Eigeninteresse Barzahlung zu propagieren. Bargeld ist auch schon bei anderen Epidemien auf der Welt untersucht worden und der Datenlage würde ich hier bedenkenlos trauen. natürlich wird einem niemand garantieren, dass nicht zukünftig irgendwo auf der Welt ein Infektionsfall auftritt der mit Barzahlung in Verbindung gebracht werden kann.

    Das gilt aber genauso für Plastikgeld wo natürlich auch Krankheitserreger dran haften können.

    Nach der bisherigen Datenlage bergen beide Zahlmethoden ein quasi null Risiko wenn die sowieso geltenden Sichergheitsvorkehrungen eingehalten werden.

    Kontakt ist bei beiden Zahlmethoden gleich, allerdings nach Beobachtung geht der Kartenzahler näher an die Kasse heran, viele Kunden drehen noch mit der Hand am Lesegerät herum, müssen Nummer eintippen, was den Kontakt gegenüber Barzahlung etwas verlängert.

    Die Dosen sind so groß und so gestaltet, dass sie vom Kunden nicht angefasst werden, das geht völlig problemlos und schnell genau wie die Rückgabe und der Kunde kann mit gestrecktem Arm sogar noch die mind. 1,5 m zum Personal einhalten.

    Die Risiken dürften bei weitem nicht das Grundrauschen an Lebensrisiken erreichen wenn man nur aus dem Haus geht.

    Wenn man ein gesetzliches Zahlungsmitte ablehnt müssen schon deutliche belegbare Gründe dafür sprechen.

    Auch für eine Übertragung des Virus durch die Luft über mehr als 2 m Distanz gibt es keine belegbaren Fälle. Auch dafür wird einem niemand Garantien geben. Österreich hat Mundschutzpflicht, in Deutschland wird es momentan als nicht verhältnismäßig angesehen.

    Auch hier könntest Du wieder kommen, was ist wenn einer unbedacht niest oder hustete ohne an die Etikette zu denken. Stimmt, Du solltest mal eine Eingabe machen, Mundschutzpflicht fände ich auch gut weil das wirklich Personal und Umgebung schützt.

    Da kann man jetzt noch bis zum St, Nimmerleinstag dran herumspalten.

    Einzig und allein Handel und Wirtschaft haben ein Eigeninteresse an elektronischer Zahlung, da mehr gekauft wird und detaillierte Kundenprofile erstellt werden können. Da wurde auch vorher schon viel Aufwand für getrieben und das Interesse pausiert sicher jetzt nicht wegen Corona.

    Da ist doch so eine Aktion mit Einschränkung von Barzahlung ein ideales Mittel um längerfristig Profit daraus zu schlagen. So etwas sind einfach nur fake news oder gesteuerte Information. Mit sowas wurden auch schon Wahlen gewonnen und sind Länder aus der EU ausgetreten. Das funktioniert also bei der breiten Masse sehr gut.

    Das es für das Supermarktpersonal im Moment eine sehr schwere Zeit ist, darüber gibt es doch keine zwei Meinungen. Du möchtest mir jetzt aber nicht erzählen, sie müssten wegen dem "gefährlichen" Bargeld Handschuhe tragen und nicht weil sie jeden Artikel, den zig Kunden angefasst haben über den Scanner ziehen müssen und auch die gesamte Umgebung im Supermarkt durch die Vielzahl an Kunden kontaminiert sein kann. Die Kassierer arbeiten ja nicht nur an der Kasse.

    Ich weiß, wie es ist, mit Schutzkleidung über mehrere Stunden zu arbeiten. Ist nicht schön, wird aber schnell zur Gewohnheit. Es lässt sich nun mal in der jetzigen Phase nicht vermeiden wenn man mit Menschen arbeitet auch wenn die Nase juckt oder die Brille rutscht, jetzt kommen wir aber von Hölzken auf Stöcksken...

    Du argumentierst auf Trump'schem Niveau, lässt die wichtigen Fakten weg und versuchst mit Petitessen ein falsches Gesamtbild zu erzeugen. Das kann so weiter gehen, bis die Sonne ein roter Riese geworden ist.





    So werden Risiken von Menschen nun mal abgeschätzt, gibt es keinen belegbaren Fall bei 8 Milliarden Menschen in vielen Jahrzehnten kann man es vernachlässigen. Ansonsten müssten wir unser Leben sofort einstellen weil immer etwas sehr Unwahrscheinliches plötzlich passieren kann. Ein gewisses Lebensrisiko hat man ab der befruchteten Eizelle und wir werden alle nicht 100 Jahre ohne einen abgebrochenen Fingernagel.

    Ich traue Dir durchaus zu, den Unterschied zwischen einem intakten infektiösen Viruspartikel und Virus DNA zu kennen. Die DNA, die völlig harmlos ist, wird man auf Oberflächen noch sehr lange nachweisen können genau wie die von zig anderen Erregern und natürlich unsere eigene, das sind sinnvollerweise sehr stabile Moleküle. Das Virus wird nun mal indirekt über seine DNA nachgewiesen, Experten gehen aber davon aus, dass intakte Viren nur kurze Zeit überstehen. Dafür sind ja auch die Sicherheitsvorkehrungen gedacht, dieses kleine Risiko noch komplett auszuschließen.

    Das würde natürlich wieder für Karte genauso wie Bargeld gleichermaßen gelten. Bringt in Deiner Argumentation also auch nichts.

    Ich habe heute mit einer Apothekerin gesprochen. Nicht jeder Laden ist ja ein riesen Supermarkt und sie sagte, bei Kartenzahlung kommen die Leute sehr nah ran, unterschreiten die 1,50 m, viele patschen das Lesegerät mit ihren bloßen Fingern an. Beides ist eigentlich unzulässig wenn man die strengen Regeln zum Infektionsschutz einhalten will.

    Mit Bargeld war es kein Problem, den Abstand zu halten und ich musste auch nichts im direkten Umfeld der Apothekerin berühren. Es wurde auch nicht von Vielen innerhalb kürzerer Zeit angefasst, von mir mit Schutzhandschuh.



    Ganz ehrlich....1-2 Jahre warten.... Du solltest wirklich mit Trump den Klimawandel diskutieren, da gibt es natürlich auch eine winzig kleine Wahrscheinlichkeit, dass die 99% der Experten alle falsch liegen....

    Was nützt jemandem das Augenlicht wenn er nicht sehen will...



    Liebe Grüße

    Thomas :0-

    p.s. uups, L.K. Du hast Recht, ist halt eine Ausnahmesituation im Moment und sei etwas nachsichtig, so einen z. T. Unsinn konnte ich leider nicht so stehen lassen.

    Es kann ja mal jeder für sein Bundesland schreiben wie es mit Abholung von Vögeln wäre.
    Also hier, NRW, kein Problem solange die anderen Sicherheitsvorkehrungen eingehalten werden.
     
    wandterz gefällt das.
  4. L.K.

    L.K. Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.10.2011
    Beiträge:
    921
    Zustimmungen:
    43
    Ort:
    Königsbrunn

    Hallo,

    das wäre wenigstens sachdienlich.:zustimm:
    Sinn macht aber es eigentlich erst dann wenn die nicht zum Thema gehörenden Beiträge gelöscht werden oder in ein anderes Thema verschoben werden.
     
  5. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    Das ist doch schon lange beantwortet, siehe Post Nr.16.


    Nett von dir. SARS-CoV-2 ist allerdings ein RNA-Virus, das enthält keine DNA.

    Aber ich seh schon, die Sache mit der Kartenzahlung ist für dich ein zentrales Thema. Da steckst du sehr viel Zeit rein, dich damit zu beschäftigen und ellenlange Texte zu verfassen. Wenn dir das so wichtig ist, dann bleib dabei. Ich drück dir jedenfalls die Daumen, dass diese Anti-Bargeld-Verschwörer nicht auch noch auf die perfide Idee kommen, nur noch die Läden mit Klopapier beliefern zu lassen, die ausschließlich Kartenzahlung akzeptieren.

    Viele Grüße
     
  6. #46 Panyptila, 01.04.2020
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    237
    Hallo,

    Off Topic:

    Stimmt, spielt aber für die Argumentation keine Rolle. RNA ist noch wesentlich stabiler als DNA, kann also noch sehr lange nachgewiesen werden wenn das Virus schon längst hinüber ist. Damit entkräftest Du Deine Argumentation um so mehr.

    Im gestrigen Heute Journal kommt ab min. 12 ein Experte zu Wort. Laut diesem ist es bisher noch nie gelungen, von viel benutzten Oberflächen wie Türklinken etc. intaktes, infektiöses Virus nachzuweisen. Laut dieser Datenlage ist eine Ansteckung darüber nicht wahrscheinlich und normale Händehygiene reicht völlig aus. Das würde natürlich selten berührte Oberflächen wie Bargeld oder Kreditkarten als mögliche Infektionsquelle praktisch ausschließen.





    Na zentrales Thema ist eher, dass Du mit viel Aufwand mit fake news, absichtlichen falschen und verdrehten Aussagen, persönlichen Unterstellungen, Hinzudichtungen, warum auch immer, ein krudes Bild zeichnest, was der Realität in keiner Weise entspricht.

    Tatsächlich sind viele Leute momentan besorgt und wissen nicht, wie sie sich verhalten sollen. Die haben eine vernünftige Darstellung nach neuester Datenlage verdient und keine Panikmache oder Schuldgefühle wenn sie Geld im Laden abgeben.

    Da hast recht, es gibt diesen Spruch: Never argue with...

    Den Schuh muß ich mir definitiv anziehen.

    Nett, dass Du Dich so sorgst. Vielleicht trifft mich ja vorher der B... beim Sch.. und ich komme gar nicht erst in den Zwiespalt, Datenschutz gegen Hygiene abwägen zu müssen.

    Dir wünsche ich auch allzeit ein paar Blatt auf der Rolle.



    Liebe Grüße



    Thomas :0-
     
    wandterz und Alfred Klein gefällt das.
  7. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    Zeigt aber halt schön, wie kompetent du auf dem Gebiet bist.

    Quatsch, RNA kann durch Basen hydrolyisert werden, DNA nicht. DNA ist chemisch viel stabiler als RNA.

    Tja, für SARS-CoV auf Oberfächen wurde eine Infektionsfähigkeit noch nach 96h nachgewiesen (Stability of SARS coronavirus in human specimens and environment and its sensitivity to heating and UV irradiation. - PubMed - NCBI). Das würde ich schon mal als Fingerzeig nehmen, dass das bei SARS-CoV-2 eventuell ähnlich sein könnte. Zumal ein lange Haltbarkeit gar nicht notwendig ist, wenn ein infizierter Kunde sich an der Kasse in die Hand hustet und anschließend mit dieser Hand dem Kassenpersonal das Geld überreicht.

    Da fass dich besser mal an die eigene Nase. Ich schreibe hier keine verschwurbelten Romane ohne Hintergrundwissen.

    Viele Grüße
     
  8. #48 PunkPikachu, 01.04.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Malerin aus ganzem Herzen

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Volkach
    Hm...
    Ich würde einfach mal sagen, bleibt anständig und versucht nicht zu Sterben.
     
  9. #49 PunkPikachu, 01.04.2020
    PunkPikachu

    PunkPikachu Malerin aus ganzem Herzen

    Dabei seit:
    07.02.2020
    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Volkach
    Oder jemanden umzubringen.
    Machts doch jeder so, wie er meint.
    Er oder Sie ist dann auch selber Schuld wenn sie eine Seuche haben und fertig, bleibt nur zu hoffen dass durch die Maßnahmen des Infektionsschutzes keine anderen mit reinziehen.

    Danke für die Zahlreichen Antworten
    Bleibt gesund
     
  10. #50 Panyptila, 01.04.2020
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    237
    Hallo,

    Off Topic:
    Das konntest Du perfekt richtigstellen, tut trotzdem für die Fragestellung nichts zur Sache.

    Na der Geldschein oder die Kreditkarte werden jetzt also mit Basen behandelt ? OK, mache ich auch immer, stimmt. Wie lange hält RNA und DNA auf einer trockenen Oberfläche ? Du schriebst doch von 1-2 Jahren Wartezeit. Hast Du dann absichtlich eine Falschinformation gegeben ?



    Hätte und könnte ist aber völlig unerheblich, Ist ja super realistisch, Dein Szenario, außerdem, wo ist der Unterschied wenn er dann die versiffte Kreditkarte einschiebt und Lesegerät und Tastatur mit den Hustefingern berührt ?Jetzt gleitest Du aber ins Reich der Fantasie ab.


    Na Du setzt gezielt Falschinformationen, da frage ich mich wieso Du das machst wo Du doch alles kannst und weißt ? Solltest in die Politik gehen.

    Rechtfertigen kannst Du Deinen Quak lediglich mit Erbsenzählerei, und Fantasiekonstellationen, die überhaupt nichts mehr mit der Frage Geld vs Kreditkarte zu tun haben.
    Es war doch lange geklärt, dass beides nach neuester Datenlage kein Infektionsrisiko birgt, wenn Du das nicht reinbekommst, diskutiere es bitte mit Dir selber aus.


    Schön, dass Du das Gefugger hier locker siehst. Bleibt auch alle gesund und hoffentlich gibt es in absehbarer Zeit einen Silberstreif am Horizont.


    Liebe Grüße

    Thomas :0-
     
    wandterz gefällt das.
  11. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    also du hast von der Biologie dieses Virus keine Ahnung, von Chemie offenkundig auch nicht, in Pandemiefragen vertraust du lieber auf Aussagen von Bankangestellten als auf wissenschaftliche Studien, Fakten sind Erbsenzählerei und tun nichts zur Sache und alles, was nicht deine Meinung bestätigt, ist selbstverständlich eine Falschinformation.

    Alles klar.

    Viele Grüße
     
  12. #52 Panyptila, 02.04.2020
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    237
    Hallo,

    Off Topic:
    Dafür haben wir ja Dich, ich frage mich nur, wieso Du dann so viel Unsinn schreibst?


    Bitte belege mir mal Quellen, dass die Überlebenszeit des Virus, auf Oberflächen, insbesondere auf Bargeld und Münzen, von Bankangestellten untersucht und kommuniziert wurde. Das ist schon wieder eine Falschinformation und Polemik auf Trump Niveau. Da bist Du ja schon wieder im Reich der Fabel.

    Ich habe für alles Quellen gebracht incl. allerneuester Datenlage (Heute Journal). War das auch ein Bankangestellter der da berichtet hat ? Experten würden das kaum so berichten wenn die Datenlage anders wäre.
    Auf neueste Ergebnisse von Experten vertraue ich absolut zumal es auch aus früheren Untersuchungen insgesamt keinen einzigen belegbaren Fall gibt.

    Du kommst stattdessen mit Panikmache a la Mittelalter, Untersuchungen über andere Krankheitserreger, die nichts über dieses Virus aussagen und irgendwelchen extrem unwahrscheinlichen Szenarien von Kunden, die auf Geldscheine husten, was aber mit den einfachen Schutzmaßnahmen auch leicht zu entschärfen wäre.

    Du verdrehst und verfälscht jede Aussage, gehst absichtlich am Thema vorbei, arbeitest mit persönlichen Angriffen, hast in Deinen letzten Posts kein bisschen geistigen Nährwert mehr zum Thema Sicherheit der gesetzlichen Zahlungsmittel in der jetzigen Situation geliefert.

    Das wird jetzt schon seit längerer Zeit kindisch und dafür, dass Du anscheinend der tollste Chemiker und Virologe sein möchtest ist das erbärmlich.

    Ich geb's jetzt auf bevor ich noch Lachkrämpfe bekomme.



    Liebe Grüße

    Thomas :0-
     
    wandterz gefällt das.
  13. Evy

    Evy Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    1.794
    Zustimmungen:
    562
    Ort:
    73635 Rudersberg-Steinenberg
    Leute, was das alles Zeit kostet...! Geht doch lieber raus und genießt den Frühling :bier:
     
    PunkPikachu und Panyptila gefällt das.
  14. #54 wachtler65, 02.04.2020
    wachtler65

    wachtler65 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Tierversand ist defintiv möglich! Hab vorgestern erst ne Schopftaube verschickt via INT Logistik. Alles wunderbar geklappt.
     
  15. #55 wachtler65, 02.04.2020
    wachtler65

    wachtler65 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.04.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    wie wahr!!! wie wahr!!!! bring gar nix!!
    :bier:
     
    Panyptila gefällt das.
  16. #56 Panyptila, 02.04.2020
    Panyptila

    Panyptila Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.06.2017
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    237
    Hi,

    Ist natürlich richtig.
    Hier ist der Frühling leider noch ein kalter Spätwinter aber ich strampel schon genug draußen wegen den Täubchen. Das macht zumindest Hoffnung.

    Liebe Grüße
    Thomas :0-
     
  17. veggi

    veggi Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    67
    In meiner Umgebung wird die Freizeit gerade dazu genutzt, Masken für die Kliniken, Pflegedienste usw. zu nähen.
    Also die Version mit Filtereinsatz aus kochbarem Stoff. Da ist wohl ziemlicher Notstand.
    Maske mit Filter nähen - So geht's
     
  18. Quak

    Quak Foren-Guru

    Dabei seit:
    11.10.2018
    Beiträge:
    884
    Zustimmungen:
    239
    Hallo,

    Ähm, wirst du jetzt auch noch vergesslich, du zitierst in Post 30 die Sprecherin der EZB!?

    Adressier den Satz an dich selber, dann passt er zu 100%.

    Dafür hast du nach Kräften gesorgt.

    Schön. Ich auch.

    Na das ist doch mal eine gute Nachricht. Mein Versender hat bis zum 31.03. pausiert, inzwischen läuft es wieder an.

    Mach ich sowieso.

    Macht meine Frau momentan auch. Die Nachfrage bei diesen Einrichtungen ist riesig. Allerdings hapert es mittlerweile schon am Material, also Gummibänder sind z.B. kaum noch zu kriegen.

    Viele Grüße
     
    Panyptila gefällt das.
  19. #59 toxamus, 03.04.2020
    toxamus

    toxamus Foren-Uhu

    Dabei seit:
    05.03.2009
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    446
    Ort:
    83564 Soyen
    Geht auch mit dem 3D-Drucker.
    Hab schon einen Grossauftrag der örtlichen Arztpraxis.

    [​IMG]
     
Thema:

Corona Regelung Bayern und Tiertransport

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden