Darreichungsform??

Diskutiere Darreichungsform?? im Clicker-Training Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine Grauen machen auch Flügelheben auf Kommando. Aber ich habe das im Rahmen von Trainingstunden geübt. Habe im Grunde genommen einfach vor...

  1. #21 Ann Castro, 26. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Meine Grauen machen auch Flügelheben auf Kommando. Aber ich habe das im Rahmen von Trainingstunden geübt.

    Habe im Grunde genommen einfach vor ihnen gestanden, bis sie angefangen haben irgendwas zu machen, was ich nett fand. und dann c/t. Wenn sie es zwischendurch nur so zum Spass machen, bemerke ich es meist auch nicht.

    Wobei wenn ich mcih recht entsinne habe ich auch ein bisschen nachgeholfen. Denn wenn ich mit beiden Händen an sie rankomme, heben sie die Flügel, damit ich sie darunter kitzeln kann (da haben sie wiederum gelernt, bei den Vorbeireitungsübungen zum Harness - es geht halt alles so ineinander über).

    Somit hatten sie quasi von Anfang an ein Handsignal. DIes habe ich dann immer weiter weg bewegt, so dass ich sie zum Flügel heben nicht mehr anfassen muss, und dann auf Kommando gesetzt.

    Aber bei anderen Übungen (Schwänzchen wackeln) habe ich mich wie oben beschrieben nur einfach vor sie hingestellt und gewartet.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Eilika

    Eilika Guest

    Sturköppe

    Ganz ehrlich, ich glaube, wenn ich mich vor sie hinstelle und warte, kann ich selbiges verdammt lange tun. Das Flügelheben kommt bei den zwei nur nach Ruhephasen. Chili lässt sich zwar wesentlich mehr berühren als noch vor ein paar Tagen, aber Kitzeln würde er als Mordanschlag verstehen. Ich such dann mal nach einer für uns passenden Methode. ich gehe auch mal davon aus ,dass das Körperspracherepertoir eines Wellensittichs etwas eingeschränkter als bei den Grauen ist. Wenn sich was tut, lass ich es euch wissen.
    Schönen Tag und liebe Grüße
     
  4. #23 Ann Castro, 26. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Fang mit einem Benehmen an,d ass sie öfter zeigen.

    Wen sie merken, dass sie hermumprobieren dürfen udn dafür belohnt werden, fangen sie an spontan viel mehr anzubieten.

    BTW das Kitzeln ging nicht über nacht. Ich habe mit einem Abstand von 30cm zur Hand angefangen dann über Tage und Wochen geübt bis ich sie am Schnabel, Kopf, Hals, Rücken usw berühren konnte. Das unter den Flügeln kam ganz zuletzt.

    LG,

    Ann.
     
  5. Eilika

    Eilika Guest

    Planänderung

    Ok, hast mich überzeugt. Werde sie beim Plustern+Schütteln (= "So, los geht's, endlich passiert was.")c/t. Und dann mal sehen. Flügelheben wird auch noch geclickt *schiebttrotzigUnterlippevor* ;)
     
  6. #25 Ann Castro, 26. Juni 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    LOL

    Du warst es, die ncht den ganzen Tag mit Vogel-beobachten verbringen wollte, um bloss kein Flügelheben zu verpassen.... :D :D :D

    Einen schönen Sommer wünsch ich Dir noch - oder kannst Du blind tippen????? :~

    CU,

    Ann.
     
  7. Eilika

    Eilika Guest

    Wart's nur ab, mein Vogel ist total talentiert :D
    Dito
     
  8. Eilika

    Eilika Guest

    *Grmpf*

    Ach herrjeh, ich bin total frustriert. Theo zwickt mittlerweile auch tapfer in den Ts, was mich auch sehr gefreut hat, aber Chili hängt seit 4 Tagen im Trainingstief. Aufwärmen (TS Üben, dann größere Entfernungen hinterherlaufen) klappt noch, aber wenn er dann auf meine Hand soll (sonst isser bis zu 1,5m geflogen) dreht er sich um und will nicht mehr. Langweilt er sich?? Ich wollte ihn langsam zum auf-dem-Schreibtisch-sitzen bringen. Dazu wollte ich ihn die größere Entfernung hin zum Schreibtisch auf meine Hand kommen lassen, aber das tut er jetzt nicht mehr zuverlässig, wie noch am Anfang. Vermutlich will ich wohl zuviel von ihm, aber inzwischen bricht er schon manchmal nach dem Aufwärmen ab. Soll ich vielleicht mal ein wenig mit dem Training aussetzen?? dazu kommt, dass direkt über unseren Köpfen Dacharbeiten waren, das hat die Pieper auch ziemlich irritiert.
    Was soll ich nur machen:? SOS,
     
  9. #28 Ann Castro, 2. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Wenn er nicht will, bist Du höchstwahrscheinlich zu schnell vorangegangen.

    Also, mach ien bisschen Target Stick, aber so dass es ihm wirklcih Spass macht.

    Dann halte den TS zw. die Hand auf die er steigen soll und ihn. Dabei solltest Du seinen Wohlfühlabstand auf keinen Fall unterschreiten. Lieber etwas zuviel als zuwenig Abstand. c/t. Allmählich mit der Hand immer näher rücken. Und bei jedem "cm" c/t. Dies bei jedem Abstand solange wiederholen, bis er es ganz entspannt macht, bevor Du noch etwas näher dran gehst.

    Irgendwann muss er den Kopf über die Hand halten, um in den Targetstick zwicken zu können. Dann langsam mir der Hand immer näher rücken. Aber immer noch so, dass er dabei entspannt bleibt.

    Irgendwann, bist DU mit der Hand so nahe, dass er draufsteigen könnte. Dann kannst DU anfangen den TS weiter weg zu bewegen. Ziel ist es,d ass der TS soweit weg ist, dass er auf die Hand steigen muss, um dranzukommen.

    Aber auch hier gilt in minischritten belohnen. Wenn er die Hand mit einem Füsschen berührt, dann wenn er den Fuss ganzd rauflegt, dann wenn er sein Gewicht verlagert und schlussendlich wenn er ganz drauf steht.

    Denk dran ihn üppig zu belohnen und zu loben. Gib ihm Jack pots und mach die Trainingssessions nicht so lange, dass er überfordert wird. Es muss Spass machen.

    Wenn er zuverlässig auf die Hand kommt, kannst Du es auf kommando setzen und dann kannst DU anfangen die hand immer weiter wegzuziehen, so dass er sich strecken muss, dann Hüpfen und schlussendlich fliegen um drauf zu kommen.


    Herzlichen Glückwunsch zu Theo. Klasse, dass sie jetzt auch mitmacht.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  10. Eilika

    Eilika Guest

    Hallo!
    Du meinst also, ich soll das bis jetzt Beherrschte "resetten"? Das Problem war ja nicht, dass er gar nicht mehr gekommen ist, sondern nur noch sehr unzuverlässig. Aber ok, mach ich. Kann es auch an den KLamotten liegen? Streifenblusen finden sie offensichtlich nicht so klasse. Auf jeden Fall danke (mal wieder)!!!! Also auf ein Neues und ganz von vorn. *seufz*
    Liebe Grüße
     
  11. #30 Ann Castro, 2. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Naja, wenn es nicht läuft, dann liegt es einfach meist daran, dass man den Vogel überfordert hat. Und dann muss man halt ein paar Schritte zurückgehen, damit er wieder tolle Erfolgserlebnisse hat. Dann kann es wieder hochmotiviert weitergehen.

    Vielleicht solltest Du ihn an Streifenblusen gewöhnen???? ;)

    Nur Mut und weiterhin viel Erfolg.

    LG,


    Ann.
     
  12. Eilika

    Eilika Guest

    Garderobe

    Heyho!
    Schwarz geht übrigens auch nicht (so'n Mist), da waren nur noch die Schwänze zu sehen. "Trainingsanzug" erhält so eine völlig neue Bedeutung :S. Theo macht immer besser mit. Chili versuch ich jetzt auf "high five". Geht das eigentlich, so mehrere Lektionen gleichzeitig?? ICh weiß, ich will immer so viel von ihnen, aber man sieht auch am Eifer, dass es ihnen Spaß macht. Außerdem hält's toll vom Lernen ab :).
    Liebe Grüße
     
  13. #32 Ann Castro, 3. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    LOL, Ahaaaa, jetzt wissen wir zumindest was Deine Motivation ist..... ;)

    Ich mache auch meistens mehrere Sachen nacheinander (aber nicht gleichzeitig) das geht gut, wenn sich die Übungen nicht zu ähnlich sind. z.B. Step-up sund high-five zusammen, verwirrt heillos.


    Andererseits, wenn es sitzt, dann kann alles zusammen üben helfen die Übungen stärker zu differenzieren. Ich mache z.B. High-Fives, Hand schütteln und step-ups im Wechsel.

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  14. Eilika

    Eilika Guest

    Spell

    oooookeeeeee, mal zum Mitschreiben (für die Lektionenliste): step ups?? Wasn des??? Auf'en Finger hopsen (Wellis habe ganz kurze Beinchen, Steigen is da nicht)? Und muss das alles auf Englisch sein??? Ich meine, mal ehrlich: go potty ?!? LOL
    So, jetzt reiß ich mich aber zusammen und werde 1. die Vitellogenese bei Insekten in mein Hirn prügeln und 2. die Übungen schön einzeln machen.
    Allerdings glaube ich schon, dass Chili auf die Hand hopsen und Füßchen auf Finger legen differenzieren kann. Obwohl, kleine Beinchen, kleines Köpfchen.....:D
     
  15. Eilika

    Eilika Guest

    Expansion

    Tja, mittlerweile knaxt Theo auch ganz versessen in den TS, was zur Folge hat, dass sie uns (Chili und mir) durch die weiten Sphären dieses 20qm Zimmers hinterherfliegt bzw. durch den kompletten Freisitz hangelt :). Daher habe ich mich entschlossen, eine Co-Trainer zu engagieren 8).
    Können die zwei auseinanderhalten, welches click ihnen galt?? :?
    Als Variante des Kommandos: bei Chili reicht's, wenn er die Hand sieht, ohne TS drüber, mein ich. Ist das ok oder sollte ich es besser mit dem Kommando verbinden :?.
    Fragen über Fragen - aber besser als Päda lernen :)
    Liebe Grüße
     
  16. #35 Ann Castro, 8. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hä? Letztes war ein wenig verworren - sorry. Versuch's doch mal auf Englisch <haha>

    Wenn er auf die Hand hopst und zwar zuverlässig,w enn er die Hand sieht, brauchst Du natürlcih keinen TS. Der ist ja nur dazu da, um ihn dorthin zu führen wo Du ihn haben willst.

    Dito fürs Füsschen. Wenne r so auf die Hand steigt, brauchst Du ihn icht fürs Füsschen auf die Hand legen zu belohnen. Wenn nciht,d ann ist das der erste wichtige Schritt,d er für einen scheuen Vogel jede Menge überwindung kosten kann und somit groß belohnt werden sollte.

    Aufs Kommando setzt Du das ganze Verhalten nach wie vor, erst dannw enn es wirklcih zuverlässig kommt. OK?

    Bis später. Liebe Grüße,

    Ann.
     
  17. Eilika

    Eilika Guest

    eil trei

    ok, sen eben ä bit auf english. se kwästschen, witsch is noch nicht beantwortet in mei littel verworren Hirn: se Vielfach-Clicken wis se Co-trainer end se Verwirrung ät mei littel Quietschis. Is it ok?????
    Yours
     
  18. #37 Ann Castro, 8. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    ROTFLMAO

    Ach so! Warum hast Du das denn nicht gleich gesagt <lach>.

    Mehrfach clicken: kein Problem. Die Vögel kriegen ziemlich schnell raus von wem was gewollt ist und wer dafür belohnt wird (aber Konsequenz ist wichtig!).

    Wg. Co-Trainer. Ja kann man machen, aber man sollte unterschiedlcihe Übungen machne,d a der Vogel durch die unterschiedlcihe Durchführung (z.B. Timen, Gestik, usw) verwirrt werden könnte.

    Du kannst also mit einem Vogel step-ups (auf Deutsch "Aufs" ;)) üben, und jemand anders kann meinetwegen apportieren üben. Nur sollten beide Trainer nicht beides mit dem gleichen Vogel üben. Zu verwirrend. OK??

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  19. Khendra

    Khendra Guest

    Hi Ann!
    Da nochmal ne Frage mit der Belohnung- meine beiden nehmen ja nix aus der Hand, also wird der Löwenzahn auf den Käfig gelegt. Da fitschen dann natürlich beide hin, obwohl ich nur einen geclickt hab logischerweise... Macht das was? Wenn ich Brösel für "ein Hüpf näher kommen" clicke und Charlotte macht gerade irgendwelchen Unsinn ist das ja nu nicht gerade in meinem Sinne, das zu belohnen. Aber ich kann leider nicht so doll schielen, daß ich immer beide im Auge hab! 8)

    Ach und nochwas, würd zwar eher in meinen eigenen Thread gehören, aber so brauchst Du nicht so viel springen: Wie kann man in einem Käfig trainieren? Also, die Geier im Käfig und ich draußen, natürlich. Ich werd sie ein paar Tage nicht rauslassen, sie sind völlig überdreht und schlimmer als jemals in Brutwut, was mir ganz und gar nicht paßt, sie haben schon 4x gebrütet, das wird mir zu gefährlich.
    Das lustige ist ja, daß ich mich, solang sie im Käfig sind, problemlos davor setzen kann, egal wie nah, das stört sie gar nicht. Meinst Du, ich könnte im Käfig versuchen, ihnen Angst vor Händen zu nehmen? Oder überfordert sie das?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Ann Castro, 9. Juli 2002
    Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hmmm......

    Wg Belohnung, wie weit musst Du denn wieder von dem Schälchen weg sein, ehe sie drangehen? Vielleicht gibt es einen Abstand wo Brösel drangeht, aber Charlotte nicht?

    Ich würde mit TS im Käfig anfangen, das geht auch durch die Gitterstäbe.

    Ich würde mir auch überlegen, ob ich Brösel nicht mehr und mehr an Nähre gewöhne beim Belohnngen nehmen, so dass er über kurz oder lang die Belohnng aus der Hand nimmt.

    Kannst Du zwei Schälchen aufstellen, die an unterschiedlcien Stellen sind, so dass Brösel leichter an den Leckerbisen kommt und ohn runterschlingen kann bevor Charlotte anrückt??

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  22. Khendra

    Khendra Guest

    Hi Ann!
    Also gestern hatte ich gar keine Zeit mehr wegzugehen, bevor sich Charlotte auf den Löwenzahn stürzte :-) Ich geh zwar immer noch weg, aber wenn sie dann gerade den Löwenzahn plattmachen und ich zufällig an die Stereoanlage muß, die direkt daneben steht, gucken sie kaum noch auf. Hauptsache, ich seh nicht so aus, als wolle ich sie fangen.

    Für das separat belohnen seh ich im Moment kaum ne Chance, sie sind extrem futterneidisch, und was der eine hat, will der andere auch, egal ob ers mag oder nicht, und sonst gibts Kloppe :s Einzige Möglichkeit, die ich sehe, wäre, einen einsperren, während ich den anderen trainiere. Aber jetzt wo sie im Käfig sind? Für Vorschläge bin ich natürlich offen! Nur kreativ bin ich grad gar nicht, gib mir Lösungsmöglichkeit A-E, das ist das einzige, was gerade in meinem Kopf funktioniert (erwähnte ich schon, daß ich MC-Klausuren hasse??:k ) :D

    Geht ein Mikadostäbchen als TS? Ist aus Holz ohne spitze Enden, und sie haben keine Angst davor, habs schon in den Käfig gehalten. Interessieren sich aber auch kein Stück dafür.
     
Thema:

Darreichungsform??