Dauernd unbefruchtete Eier

Diskutiere Dauernd unbefruchtete Eier im Forum Aras im Bereich Papageien - Hallo, ich habe 2 Gelbbrustara Paare und beide Weibchen legen nur unbefruchtete Eier. Ich habe im Internet nichts gefunden was mir weiterhilft...
A

anne157

Guest
Hallo,

ich habe 2 Gelbbrustara Paare und beide Weibchen legen nur unbefruchtete Eier. Ich habe im Internet nichts gefunden was mir weiterhilft und hoffe nun das mir hier einer weiter helfen kann.
Alle Tiere sind vom Alter her geschlechtsreif. Kann sowas am Futter liegen oder das ein wichtiger „Stoff“ im Körper fehlt?
Hat jemand schon einmal ähnliche Erfahrungen gemacht?

LG und Danke im Voraus!
 
hi und willkommen im forum,
soweit mir bekannt ist. kann es bei papageien, vorallem südamerikanischen arten, zu unbefruchteten eiern kommen wenn die hähne zuviel fetthaltige nahrung zu sich nehmen. besonders sonnenblumenkerne, vorallem die schwarzen sind vor der zucht ungeeignet.

aber es werden sicher auch noch die ara-experten kommen.
 
Wenn Kopulationen beobachtet wurden, so darf man daraus schließen, das die Hähne noch keine Spermien produzieren können, also schlicht gesagt noch nicht richtig in Brutstimmung sind. So etwas steuert man über das Futter, aber Hähne brauchen erstaunlicherweise länger als Hennen, um in Stimmung zu kommen.
Gruß
 
Vorab, von Arazucht hab ich keine praktische Erfahrung, aber bei der Haltung.
Wie alt sind denn die Vögel? Handaufzucht oder Naturbrut? Was fütterst du und in welchem Maß?
Unterbringung und Nistgelegenheit sind wie beschaffen?
Wie lange besteht das Problem denn schon?
 
Vorab, von Arazucht hab ich keine praktische Erfahrung, aber bei der Haltung.
Wie alt sind denn die Vögel? Handaufzucht oder Naturbrut? Was fütterst du und in welchem Maß?
Unterbringung und Nistgelegenheit sind wie beschaffen?
Wie lange besteht das Problem denn schon?


Die Tiere sind alle um die 10 Jahre und alle sind alle Handaufzucht.
Ich füttere Einen Kernmix, frisches Obst und Gemüse (Banane, Apfel, Karotten, etc.) und manchmal auch Zwieback und Butterkekse. Jedes Paar hat einen Innenraum wo gefüttert wird und sich ein großer Nistkasten befindet und eine große Außenvoliere. Das Problem habe ich schon seit über 2 Jahren. Da ich das 2. paar noch nicht all zu lange habe, diese jetzt aber auch zum 2. mal unbefruchtete Eier haben muss es ja irgendwie am dem Futter liegen.
 
Ja, das ist eben das Problem hier im Forum, man erwartet Patentrezepte ohne das Geringste über Haltung und Unterbringung zu erwähnen.
Ebay verkauft keine Glaskugeln mehr..habe ich "gehört".
Gruß
PS Handaufzuchten!? Da kann es auch an der "Handaufzucht" liegen.
Hätte man das nicht direkt in der Eingangsfrage erwähnen können?
 
Die Frage die sich mir stellt , wieso MÜSSEN die denn befruchtete Eier legen , gibt es nicht genug Aras in Deutschland , die nach gewisser Zeit wieder den Besitzer wechseln, sorry aber kann ich nicht nachvollziehen.
 
Hast du je einen Paarungsakt gesehen? Viele HZ können mit Zweisamkeit nicht allzu viel anfangen. Sie akzeptieren den Partner zwar, aber eine Paarung geht dann zu weit für sie bzw wissen sie nicht wie es geht.
Was mir an Deinem Futter auffällt ist, dass es mir für Brutzwecke nicht eiweishaltig genug erscheint. Fütterungen mit tierischem Eiweiß, Keimfutter, Frischfutter und viele Zweige zum nagen bringen so richtig die Hormone in Fahrt.
Auch regelmäßige Korvimin Gabe regt den Bruttrieb speziell der Hähne stark an.
 
Die Frage die sich mir stellt, wieso MÜSSEN die denn befruchtete Eier legen, gibt es nicht genug Aras in Deutschland, die nach gewisser Zeit wieder den Besitzer wechseln, sorry aber kann ich nicht nachvollziehen.
Sorry, aber warum muss man bei einer Frage mit Gegenfrage antworten? vielleicht möchte sie die Küken behalten, vielleicht hat sie schon jemanden der denen artgerechte Haltung bietet? Eigentlich geht es keinen was an, sie hat eine Frage gestellt, mit solcher Antwort vergrault man neue User. Einige User lassen auch ihre Paare brüten und berichten drüber, da wird aber komischerweise so nicht nachgehackt......
 
Hallo Anne,

kopulieren die Vögel denn?
Beim Futter erscheinen mir Butterkekse doch arg ungeeignet. Ich weiß nicht, was unter deinen "Kernmix" fällt, aber viele Nüsse sollten darunter sein (Der Energiebedarf von Aras ist recht hoch). Keimfutter und Eifutter wäre bei der Zucht vermutlich auch ganz sinnig und könnte, wie Sammyspapa schon schreibt, stimulierend wirken.

Hast du dich schon informiert oder eingelesen, wie das mit der Aufzucht läuft?
 
Thema: Dauernd unbefruchtete Eier

Ähnliche Themen

K
Antworten
1
Aufrufe
597
Gast 20000
Gast 20000
Dieterle
Antworten
72
Aufrufe
2.832
Karin G.
Karin G.
V
Antworten
21
Aufrufe
1.887
SamantaJosefine
SamantaJosefine
Zurück
Oben