dauernde gelenkentzündung am knie bei taube/lachtaube

Diskutiere dauernde gelenkentzündung am knie bei taube/lachtaube im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; guten morgen hat jemand von euch eine idee zur behandlung von einer gelenkentzündung bei einer taube? vor ca 3 wochen gabs einen sturm und das...

  1. #1 Vyserion, 13. Mai 2015
    Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    guten morgen
    hat jemand von euch eine idee zur behandlung von einer gelenkentzündung bei einer taube? vor ca 3 wochen gabs einen sturm und das tier ist wohl dadurch verletzt worden. baytril behandlung hat nichts gebracht und das gelenk ist weiter noch geschwollen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    hallo,
    woher weisst du ob es gelenkentzundung ist? ist da vielleicht ein bruch und muss "fixiert"werden damit es sich nicht bewegt?


    oder du gehst zum ta oder dies wenn entzundung oder/und schmerzen....

    versuch eine dicke schicht von gruner heilerde rundum das gelenk.
    Man kann die heilerde schon fertig in pastaform kaufen...
    lass die heilerde gute 2 stunden drauf...dann abspulen und wieder neue...

    wenn es dir moglich ist, beim abspulen der heilerde, lass das lauwarme wasser 5 minuten auf die stelle fliessen.
    wenn die taube schwer zu handeln ist, dann lass die heilerde langer drauf ...



    besser die heilerde nicht in den abfluss schmeissen.
     
  4. #3 charly18blue, 13. Mai 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    ist das Gelenk geröntgt worden? Denn das
    wäre ja auch möglich.
     
  5. #4 Vyserion, 14. Mai 2015
    Zuletzt bearbeitet: 14. Mai 2015
    Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    dich war mit dem bei einer vogelpraxis die haben mir eben geraten baytril zu geben und das tier nicht fliegen zu lassen. ist ja auch kler wegen dem landen. nur wird das nicht besser. es ist als wenn ne ansammlung von wasser drin ist. nun weiss ich ja nicht ob vögel in den gelenken auch sowas wie ne synovialflüssigkeit haben.

    aber das mit der erde ist ne gute idee. ich mach das mal. und geh nächste woche nochmal hin.

    gebrochen ist nichts, das wurde schon abgeklärt.

    und ich hatte das bein am anfang auch getapet dann wurde es auch besser, nur ist es das jetz eben nicht mehr.
     
  6. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    ...du weisst doch wohl heilerde nie kontakt mit metal...:idee:
     
  7. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Vyserion, was heißt das, es wurde "abgeklärt", dass kein Bruch vorliegt? Wurde geröntgt oder nicht? Anders ist ein Bruch bei einem Vogel nicht auszuschließen oder zu bestätigen.

    Du hast ausschließlich Vermutungen, was mit dem Tier ist ("... Sturm, das Tier ist wohl dadurch verletzt worden"). Auf Verdacht und Vermutungen lässt sich keine Therapie aufbauen, der erste Versuch mit Baytril hat nichts gebracht und war eine sinnlose Belastung des Organismus eines kranken Tieres.

    Lass die Taube bitte röntgen und lass den Kot bakteriologisch untersuchen, speziell auf Salmonellose, zu deren Krankheitsbild verdickte Gelenke gehören.
    Vor einer weiteren AB-Gabe mittels Antibiogramm das geeignete Mittel feststellen lassen, kein "Allroundmittel" verabreichen lassen!

    Bitte keine Packung mit Heilerde machen, vollkommen sinnlos und ohne Nutzen in diesem Fall. Das Risiko weiterer Verletzung und unnötiger Schmerzen ist hoch.
     
  8. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    um eine solche aussage zu schreiben uber heilerde, da kennst du dich anscheinend nicht aus...fur den rest (bruch etc) ist moglich.
     
  9. #8 charly18blue, 16. Mai 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.359
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    OT Ich habe hier zwei Beiträge gelöscht und bitte um Einhaltung der Netiquette. Danke.
     
  10. #9 sittichmac, 16. Mai 2015
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi vyserion,
    ist die schwellung nur an dem einen gelenk oder sind noch andere betroffen. (flügel)
    bei tauben kommt es auch mal zu einem samonellenbefall diese äußert sich in geschwollenen gelenken. es kommt zwar eher bei rassetauben vor aber auch lachtauben können davon betroffen sein.
     
  11. Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    und ja es war der sturm der das tier in der voliere erwischt hat. das ist keine vermutung sondern realität.

    der kot ist ob

    und das mit der erde hat geholfen. ich hab dieses gummiverbandzeug damit eingeschmiert (ja ich hab das ganze tier damit vollgeplempert - sarkasmus) und eine dünne lage um das gelenk gewickelt. so ca 5 tage lang. das gelenk ist jetz normal.

    um die darmflora aufzubauen hab ich dem benebac gegeben. der kot ist auch vom baytril nicht matschig geworden.

    das problem ist nur das er das bein noch immer schont. ich war gestern beim ta die konnte nichts finden. sie meinte das es sein kann das die bänder gezerrt wurden. (keine ahnung ob da was dran ist)
    ich hatte ihn seit 3 wochen in einer box und hab ihn heute raus gelassen. ich werd mir das übers we ansehen und wenn es dann nicht besser ist, den am montag nochmal vorstellen.

    mal rein hypothetisch gefragt. ein gebrochenes bein - wenn das nicht verheilt - muss das tier dann eingeschläfert werden?

    zumal wohl eben kein bruch vorliegt.
     
  12. Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    nein, es ist nur das eine gelenk, sonst ist da nichts. er fleigt auch normal. nur eben schont er das bein. im kot und kropfabstrich war auch nichts zu finden.
     
  13. Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    wenn ein bruch vorliegen würde dann ist der auch zu ertasten. da er aber das bein bewegen kann und auch mit den zehen greift ist es kein bruch. so der ta. und ja es war vom sturm. und baytril wurde vorsorglich gegeben damit in der schwellung des gelenks eben keine bakterielle belastung hinzukommt. und sicher hats du recht das es ne sinnlose belastung für den organismuss ist. kot und abstrich ob und die heilerde hat geholfen, das gelenk ist abgeschwollen. und wegen dem stress den das tier ausgesetz ist geb ich dem benebac auf die körner. das stabilisiert den darm damit nicht noch das immunsystem schwächelt.

    ich weiss nicht nicht ob dir meine antworten gefallen oder ausreichend sind. vielen dank für deine gedanken. wie unten schon geschrieben, ich beobachte das jetz übers we weil ich ihn heute morgen raus hab und wenn es nicht besser wird geh ich am montag nochmal hin. immerhin ist das ein vogel ta und keiner für säugetiere.
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.359
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    halo Vyserion,
    freut mich das die heilerde geholfen hat wenigstens gegen die entzundung...

    wenn er das bein schont, sind da wahrscheinlich andere zerrungen "tendons, ligaments usw"im spiele und das braucht mehr zeit...
    was ist die zukunft des vogels? willst du ihn eines tages frei lassen? oder hangt das alles von seiner heilung ab?

    drucke die daumen das es sich verbessert
    Celine
     
  15. Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    den kann ich nicht freilassen, das ist ne mischung aus lach und türkentaube. also nicht wirklich in unserer natur beheimatet. ich weiss das es leute gibt die lachtauben fliegen lassen nur der war nie draussen und ist recht scheu. zumal sein verhalten eher zur türkentaube tendiert.

    und er ist mit ner türkentaube verpaart die auch nicht raus geht. die ist jetz 4 jahre alt und seit 3 jahren bei mir. hat die angewohnheit auf köpfe zu fliegen und noch anderes an nicht "normalem" verhalten. das risiko das die draussen auf einem menschen geht der nach ihr schlägt ist mir zu hoch. (solchen vorfall hatten wir schon)
     
  16. #15 steinfelderin, 28. Mai 2015
    steinfelderin

    steinfelderin Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Dezember 2011
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    öst.
    hatte mit taube nur 1 erfahrung - anderer art.
    nach dem krankheitsbild würde ich auch mal vitamin-b-komplex ins trinkwasser geben. und - bitte nicht steinigen, es hat bei meinem erpel geholfen - das betroffene gelenk mit der brause handwarm massieren.
     
  17. Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    vit b hat der auch bekommen.

    nachdem die wochen jetz ins land gegangen sind. hab ich dem, nachdem alles nicht besser wurde nochmal einem anderen vogeltierarz vorgestellt. und sie hat festgestellt das die gelenke an beiden beinen und auch an den flügeln verdickt waren. ausserdem war die brustmuskulatur wohl nekrotisch. ( ?) sie hat ihn eingeschläfert.

    nekrotisch von was? er hatte ja vor 2 wochen 2 spritzen bekommen, ob das daran lag weiss ich nicht.

    das mit den gelenken? meine vermutung salmonellen. nur im kot war nichts zu finden und woher sollte der das haben? und die ärztin hatte das knie ja punktiert dann wurde das gelenk besser. nur das er eben nicht stand sondern nur lag.
    also weder die tierärzte noch ich wissen wussten was die richtige diagnose und behandlung war.
     
  18. astrid

    astrid Foren-Guru

    Dabei seit:
    6. Mai 2008
    Beiträge:
    4.784
    Zustimmungen:
    61
    Vyserion, wenn ich sarkastisch wäre, würde ich schreiben, streu ein wenig Heilerde auf das Grab der Taube, die Geschichte der Taube ist aber zu leidvoll dafür.

    Verdachtsdiagnosen wurden Dir vor Wochen schon genannt:

    Durch eine einfache Kotuntersuchung ist Salmonellose nicht feststellbar, so etwas weiß ein vk-Tierarzt. Du schreibst, nach einer Punktion sei das Knie besser gewesen, das Tier konnte aber auf dem Bein nicht stehen sondern lag nur - was ist da die Verbesserung?

    Woher soll die Taube Salmonellen haben? Übertragen von Dir, von verseuchten Futtermitteln, von Deinen anderen Tauben, die nicht erkrankt, sondern nur Ausscheider sind, übertragen im Ei, übertragen durch infizierte Kropfmilch.........
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    nun, der vk-t weiss das nur wurde darauf nicht untersucht. da aber die vermutung im raum stand bekam er ja baytril was nur nichts gebracht hat. und nee, er hab eben nicht nur gelegen. er flog und er lief auch nur eben sehr wenig.

    und salmonellen - übers wasser hast vergessen.

    ich hatte ihn von einem förster übernommen und kann/konnte weder zu seinem alter noch zu der haltung etwas sagen. und er war nur mit einer türkentaube zusammen (dafür hab ich den auch hergenommen damit sie nicht alleine ist. da es hier zu keiner vermittlung kam) kropfmilch fällt aus weil ich keine tiere züchte sondern nur aufziehe und auswilder. futter? hm.. ne möglichkeit. von mir? ich leck die ja nich ab. und da hier auch andere vögel sind und ich ständig am putzen bin hab ich einweghandschuhe an und benutz desinfektionsmittel. und die andere ist gesund. mag sein das die ein besseres immunsystem hat und das in menschlicher aufzucht. (nicht von mir. die kam zugeflogen)
     
  21. Vyserion

    Vyserion Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    1
    heute kam das ergebnis. das tier hatte tbc.
     
Thema: dauernde gelenkentzündung am knie bei taube/lachtaube
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. tauben mit dicken kniegelenk

    ,
  2. tauben mit dicken beingelenk

    ,
  3. tsamonela auben Fuss angeschwollen

    ,
  4. taubenküken ohne kniegelenk,
  5. taube Gelenkentzündung,
  6. gelenkentzündung tauben,
  7. taube hat das kniegelenk dich,
  8. am Knie ne taube stelle