Der armen Maus bleibt wohl nichts erspart

Diskutiere Der armen Maus bleibt wohl nichts erspart im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hab schon die letzten paar Tage geahnt das was nicht stimmt. Auch hatte sie wieder ne Beule , und war laufend am Boden und scherte. Aber ich hab...

  1. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hab schon die letzten paar Tage geahnt das was nicht stimmt.
    Auch hatte sie wieder ne Beule , und war laufend am Boden und scherte.
    Aber ich hab gehofft das ich mich irre!
    Leider hatte ich recht
    Gestern Abend bevor ich schlafen ging , sah ich nach ihnen ,wie immer bevor ich hoch gehe.
    Da sah ich die Bescherung 8o
    Sie hat ein Ei gelegt ,diesmal aber kam es normal raus, Gott sei Dank.
    Aber es ist von ganz oben auf den Volierenboden gefallen und kaputt.
    Sie tut mir so leid.Voriges Jahr die OP und ein kaltes Ei und jetzt ein kaputtes
    Wie Depri. soll sie noch werden ?Das zweite Ei in ihrem Leben , und schon wieder eine Endtäuschung.
    Habs noch nicht rausgeholt ,nur mal die Schublade vorgezogen um mal zu sehen.Wenn ich richtig gesehen habe war es befruchtet ( hat nen dunklen Punkt) Leider sind die Bilder nicht besser ,weil Rocky sofort ankommt und ich ihn nicht blenden will !
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Warum machst du keinen Nistkasten/stamm in die Voli?

    [QUOTEVoriges Jahr die OP und ein kaltes Ei und jetzt ein kaputtes][/QUOTE]

    Die arme Maus!

    LG, Marion
     
  4. #3 Tierfreak, 9. Januar 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Oh je, dass das Ei kaputt ist, ist wirklich schade :trost:.

    Naja, gut aber, dass es dieses mal ganz normal rauskam und der Doc. dieses mal nicht nachhelfen musste :prima:.

    Ich würde mal mit dem Tierarzt sprechen, ob es nun nicht wieder sinnvoll wäre, den Nistkasten wieder aufzuhängen, wenn sie eh wieder Eier legt und sich davon nicht abbringen lässt.

    Huhu Marion,

    Da die Henne ja erst kürzlich wegen eines steckengebliebenen Eis operiert wurde, war es nötig den Nistkasten erst mal zu entfernen, damit erst mal alles gut abheilen konnte und nicht durch den Kasten unnötig der Bruttrieb zu früh wieder hochgepuscht wurde.
    Vermutlich hast Du das überlesen oder nicht gesehen. Klick hier :zwinker:.
     
  5. M.S.

    M.S. Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. April 2005
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, hatte es wirklich nicht gesehen!!

    LG, Marion
     
  6. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo zusammen:trost:
    Nistkasten ist wieder drin, ABER
    Da sie ja nur am Gitter entlang klettert und keinen der Äste benutzt,hab ich ein Problem.Wie kommt sie da rein und raus.
    Seid der OP geht sie über keinen Ast mehr, sondern nur am Gitter entlang.
    Ich hab all mögliche Äste in der Voliere von Naturholz-bis zu den normalen die man zu kaufen bekommt.
    Hab gestern Abend ,als von der Arbeit kam hab ich noch eine Stange mit Seil ummantelt , die ich so befestigt habe das sie vom Gitter aus über die an die Öffnung des Nistkastens gelangt.
    Hat auch nichts genutzt. Sie hat die Nacht auf der Ablage geschlafen, die ich ja schon länger drin hab, ist aber auch ein Gitter.
    Die Tierärztin hat zwar gesagt , sie wäre körperlich in Ordnung , aber wenn ihr sie klettern sehn könnt, würdet ihr verstehn was ich meine.Ich könnt jedesmal heulen , wenn ich sehe wie sie sich bewegt .
     
  7. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Ich versuche mal zu erklären , wie es für mich aussieht!
    Es sieht aus als würde sie über Glatteis laufen wenn ich sie auf einen Ast setzte. b.z.w. sie geht dann nicht auf dem Ast , sondern hält panikhaft ausschau nach einem Halt am Gitter oder Kette.Sie wird dann ganz nervös und zapplig .Am Anfang hab ich ja noch gedacht ,es wäre von der OP , und das sich das mit der Zeit normallisiert.
    Aber die OP ist schon fast ein halbes Jahr her.Wenn ich sie zu mir nehme kann sie sich im Gegensatz zu früher kaum noch am Arm oder Schulter festhalten, und sieht nervös zur Voliere.Aber laut Tierärztin sind ihre Füsse in Ordnung ( aber ich finde , das ihre Krallen sehr glatt sind , und im Gegensatz zu früher sich nicht in der Haut festhaken , und selbst da rutscht sie ab und versucht das mit den Flügeln auszugleichen
    Fliegen tut sie auch nicht mehr-vor der OP war sie högstens 10 sek. auf der Voliere dann ist sie zu mir geflogen.Jetzt kann ich sie 5 std. aufstehn lassen und sie kommt nicht raus.Und wenn ich sie raus setze bleibt sie die ganze Zeit auf der Voliere sitzen .
     
  8. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Frage ! Wer hat oder hatte ein ähnliches Problem

    Da ich meine Maus schon seid August 1995 habe , kenne ich sie sehr genau.
    Sie ist seid der OP wie ausgetauscht , ein völlig anderer Vogel .:traurig:
    Das sie nicht mehr so verschmust ist wie vorher ,verstehe ich ja ,denn eine Federlose ist ja kein richtiger Partner .:zustimm:
    Aber das mit dem Klettern und nicht fliegen , ist halt sehr unnormal für mich , da ich sie halt ganz anders kenne.:nene:
    Früher wenn die Tür aufgemacht wurde , hat sie nichts in der Voliere gehalten .Nach 10 sek. war sie draußen .
    Und jetzt noch dieses Eier-Problem
    Ich könnt heulen
    Ich weiß mir keinen Rat mehr
    Wer kann mir Helfen ???????
     
  9. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Gissy,

    so wie Du das beschreibst könnte man den Verdacht bekommen, dass sie nach der OP mal unbemerkt von einer Sitzstange abgestürzt ist und sich dabei weg getan hat, bzw. auf die noch frische Wunde geplumst ist, was sicher sehr unangenehm wäre.

    Das würde zumindest erklären, warum sie nun plötzlich die Stangen meidet.

    Vielleicht nützt es was, wenn Du einige wichtige Sitzstangen mit Sisal umwickelst, damit sie darauf besseren Halt hat und sie sich evtl. dann eher wieder darauf traut.

    Alternativ könntest Du auch versuchen Sitzbrettchen anbieten.

    Zum Nistkastenproblem ist mir folgendes eingefallen:

    Man könnte einen Nistkasten basteln, der das Einschlupfloch je nach den Gegebenheiten ganz auf der linken oder rechten Seite hat, so das sie direkt vom Gitter aus reinschlüpfen kann.

    Oder man könnte unten an den Nistkasten ein Gitter oder Sitzbrett befestigen, damit sie bequem zur Seite mit dem Einschlupfloch kommt und je nach Höhe des Einschlupflochs könnte man evtl. zusätzlich eine Kletterhilfe aus Volierendraht unterhab des Einschlupflochs am Kasten befestigen.

    Ich hab Dir mal ein Bildchen unten dran gehangen, damit Du in etwa erkennen kannst, wie ich das meine :zwinker:.
     

    Anhänge:

  10. #9 Gissy, 10. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Januar 2008
    Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hey Manu
    Hab ich schon
    Hab sie auch öffters draufgesetzt , damit sie merkt das man da besser halt hat,nutzt nichts

    War auch so, sie ist ständig abgestürtzt , und die Ärztin konnte sich auch keinen Reim darauf machen.
    Aber das mit dem seidlichen Einschlupfloch könnte noch ne Möglichkeit sein, zumindest für das aktuelle Problem
    Danke
     
  11. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Huhu Gissy,

    sind die Stangen im Käfig eher dicker ?

    Wenn ja, würde ich mal versuchen, etwas dünnere Äste anzubieten, die sie gut umgreifen kann, vielleicht gibt ihr das etwas mehr Sicherheit und Halt, solange die Krallen eher stumpf sind.
    Ich würde am besten Naturäste mit recht rauher Rinde nehmen, damit sie besseren Halt hat :zwinker:.
     
  12. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hab von allen Sorten drin
    Dick -dünn -rau - glatt -umwickelt
    Werde heut mittag wieder die Voli umbauen-zum x. Male
    Mal sehn, vieleicht baut mir mein Göttergatte einen neuen Nistkasten-
    :hammer::smuß mal ganz Lieb kucken
     
  13. Joe-Ann

    Joe-Ann Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. August 2007
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ulm
    aber eine frage hätte ich noch... kann sie nicht mehr fliegen oder will sie nicht mehr fliegen...?

    ehrlich gesagt, wenn ich die beiträge so lese, dann frage ich mich ob bei der OP alles gut verlaufen ist... die sitzstangen könnte man mit den stürtzen erklären, doch dass sie nicht mehr rumfliegt... :?

    ich drücke euch die daumen dass sich das wieder bessert :trost:
     
  14. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Gissy!

    Es tut mir echt leid, dass es der Maus so schlecht geht. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es wieder besser wird.

    Wie wäre es denn, wenn Du mit ihr noch mal zu einem anderen TA gehst? Vielleicht ist ja wirklich was schlief gegangen und der Arzt hat nicht die Traute, es zuzugeben???
     
  15. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Gissy,
    warum gehst du nicht mit ihr zu Dr Manderscheid?
    Vielleicht kriegt er was raus und kann ihr helfen.
    Sie (und du auch) tut mir soo Leid.
    Viel Glück
    Christiane
     
  16. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Tina
    Hab ich sowieso vor , nur im Moment nicht .:zustimm:
    Sie hatte die letzten Tage genug Stress , da will ich ihr die weite Fahrt und der Untersuchungsstress ersparen .
    Diesesmal fahr ich zum Manderscheid nach Lux.
    Mal sehn was der meint ! :idee:

    Das mit dem Fliegen ist schon ein sehr graßer Unterschied , denn vorher ist sie sogar bis ins Schlafzimmer hoch nachgeflogen .Und unten war ich nirgens sicher vor ihr. Zum Teil mag das auch an Rocky liegen , aber nur zum Teil .
     
  17. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Ghristiane
    Mach ich , sobald ich denke das sie das verkraftet .
    Im Moment würd ich nur fahren wenn etwas schlimmes wäre , was ich nicht hoffe ! :nene:
    Mal sehn wie nägste Woche aussieht!
    Dank Euch allen für Euer Mitgefühl :trost:
     
  18. Tinamaus1

    Tinamaus1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Februar 2006
    Beiträge:
    799
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Darmstadt
    Hallo Gissy!

    Ich möchte ja nicht den Teufel an die Wand malen, aber meist Du, dass es von alleine wieder besser wird? Ich meine, nicht dass es noch schlechter wird und der Transport dann erst recht nicht mehr möglich ist...

    Das kannst nur Du beurteilen, das ging mir nur gerade so durch den Kopf...

    Alles Gute und viel Kraft Euch beiden!:trost:
     
  19. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Sonja!

    Ich denke, es ist wirklich besser, wenn du nicht länger mit dem Tierarztbesuch wartest und dir so schnell wie möglich einen Termin bei Dr. Manderscheid holst.

    Tina hat Recht. Nicht dass es schlimmer wird und du notfallmäßig zum Tierarzt fahren musst.

    Deine Beschreibung wie deine Maus läuft, lassen mich an eine Nervenverletzung durch die OP denken. Das würde erklären, warum sie so unsicher läuft, denn dann hätte sie kein richtiges Gefühl in den Füssen.
    Aber hier Mutamaßungen anzustellen bringt auch nix.

    Ruf mich morgen doch mal an, damit ich dir noch etwas dazu sagen kann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo Manu
    Hab lieb gekuckt
    er hat mir einen kleinen kasten aus dem großen gebaut.Der steht jetzt auf dem Platz wo vorher die Brettchen waren.
    Geschlafen hat sie die Nacht drotzdem vorne ganz rechts, obwohl ich extra das spielzeug dort hin gehängt habe das sie mir nicht immer ins Wasser Kackt , was genau darunter ist.Aber ist schon ihr Schlafplatz seid das Gitter drin ist .
    Heute morgen geht sie öffters rein , scheint ihr zu gefallen , zudem sie ja nicht viel klettern braucht , um rein und raus zu kommen.
    Ich geb ihnen auch wieder das ganze Program Kalzium Qwellfutter und und und. Wenn sie noch mal ein Ei legt darf sie es ausbrüten . Wenn sie es macht !
    Wenn sollte was daraus was werden , geht der,oder die zu meiner Tochter.Ich werde ihr das nägste Ei nicht weg nehmen ,egal was für Kommentare jetzt auch kommen.Die Maus darf einmal in ihrem Leben Mama sein ! Wenn sie das so will
     

    Anhänge:

  22. Gissy

    Gissy Oma mit Fluggeschwader

    Dabei seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hab ich noch vergessen zu erzählen!
    Vor in etwa zwei drei Wochen hatte Rocky einen der Mineralsteine abmontiert, und der lag dann auf dem Boden.
    Marcolinchen war laufend unten und hat versucht dieses rießen Ding (was nicht einmal annähernd Ähnlichkeit (allein schon von der Größe her )mit einem Ei hatte .unterzuschieben, ich hätte heulen können wie ich das sah.
    Aus diesem Grund werde ich ihr ihren Willen lassen .
    Für die , die jetzt mir mit abkochen und Gibseier kommen .:+klugsche(spart euch das )
    Das werd ich ihr nicht mehr antun ,denn selbst eine Hündin soll einmal in ihrem Leben Junge haben . ( Scheinschwangerschaft ist auch ne Krankheit b.z.w.eine Verhaltungsstörung )
    Ich hoffe ihr versteht mich
     
Thema:

Der armen Maus bleibt wohl nichts erspart

Die Seite wird geladen...

Der armen Maus bleibt wohl nichts erspart - Ähnliche Themen

  1. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  2. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  3. Nach der Mauser rosa Schnabel

    Nach der Mauser rosa Schnabel: Hallo, nachdem wir in diesem Jahr wirklich viel Pech hatten mit unseren Federfröschen bereiten uns die letzten 3 Küken noch Kopfzerbrechen. AV...
  4. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  5. "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?

    "Farbwechsel" bei Gelbseitensittich?: Huhu liebes Forum! der Titel ist vielleicht etwas übertrieben, aber alles andere wäre zu lang gewesen :D Also es ist folgendes: Mein...