Dominanz der Geschlechter

Diskutiere Dominanz der Geschlechter im Aras Forum im Bereich Papageien; waere es nicht besser zwei Futter stationen an zu bieten? ..warum? (wieso muß ich mehr Zeichen setzen ??)

  1. #21 Frau Köhler, 26. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    ..warum? (wieso muß ich mehr Zeichen setzen ??)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Würde ich vorschlagen.
    Ich habe ein Arapaar übernommen, wo "nur" eine Futterquelle vorhanden war, sie zu kurz kam und deshalb etwas unterernährt war.

    Ich biete entsprechend viele Näpfe an und habe somit keine Probleme mit dem Dominanzverhalten, was bei mir im Übrigen auch einige Hennen an den Tag legen.
     
  4. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ein Vogel den anderen von dem futter vertreibt.

    warum dann nicht zwei Futter stationen haben?

    Ich habe zwei HyZ Ara's gesehen in denen das Meanchen das weibchen vom Futter napf vertrieben hat. das weibchen hat dann nach den Futterresten auf dem Boden der Voliere gesucht, war kein schoener anblick.....

    was noch weniger schoen war, das ich die Tierpfleger darauf aufmerksam machen """"musste"""" das weibchen ist darauf hin zum tier arzt...bis heute hat sich nichts geandert......

    verstehe ich nicht was daran so schwierig ist....

    Aber wie ich schon sagte, es kann durchaus sein, das ich Ihre mail hier falsch verstanden habe.

    M.
     
  5. #24 Frau Köhler, 26. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Ja dann würd ich sagen ist das normales Verhalten.
    ...auch wenn das aus menschlicher Sicht kein schöner Anblick ist,kann man sich zurücklegen,denn das Weibchen wird auf einen möglichen Brutverlauf eingestimmt. .. da hilfts nur mit Saubermachen weiter... (ja die Zeit... wer will schon immer nur Kot beseitigen?)
    ..nun muß ich mal spekulieren ... kann es nicht sein,das das Weibchen einer anderen Krankheitsquelle zum Opfer gefallen war?
    LG
     
  6. Rosita

    Rosita Guest

    Ist es denn nicht aber so, dass derartige Situationen bei einem harmonierenden Paar nur so zwischendurch auftreten? So kenne ich das hier, eigentlich gibt es keinen Zoff ums Futter, aber wenn sie anfangen zu balzen, versucht der Mann, sich soviel wie möglich einzuverleiben, sie nimmt das gelassen hin, anschliessend " stopft" er sie regelrecht voll.

    Da muss man doch nicht eingreifen?
     
  7. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Ich denke,

    ich bin sehr wohl in der Lage zu unterscheiden zwischen einem "kranken Vogel" und was sehr leicht haette geandert werden koennen.... damit das weibchen auch endlich haette fressen koennen!Sie war NICHT krank!!! lediglich so schwach da sie nicht fressen konnte, was wie bereits erwaehnt....."zwei oder mehr futter stationen zu schaffen"sehr leicht haette geandert werden koennen!

    Ich bin sehr erstaunt ueber antworten in diesem Forum hier

    M.
     
  8. #27 Frau Köhler, 27. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge

    ...nein dann ist die Henne schon auf ihren Partner eingestellt.(wo ist die dann aber dominant ?)

    LG
     
  9. #28 Frau Köhler, 27. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    ..ja sicher ? dann solltest Du uns auch nähere Infos zukommen lassen und erzähl mal die ganze Geschichte.
    ...na sowas, wie ist das bei Dir mit dem Röntgenblick ?Ich habe schon viele Jahre mit Aras zu tun,aber mir aus dem Stehgreif so ein Urteil zu erlauben ?... zumal der dortige Pfleger die Situation sicher besser beurteilen konnte.
    ... ich auch.:trost:
     
  10. #29 Frau Köhler, 27. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    ...Pico,

    kann ja auch sein,nur wird meiner Meinung nach das Verhalten der Hennen extrem verstärkt und die Dominanz der Hennen gegenüber der Hähne gefördert.Die Hähne allerdings werden nicht in die eigentliche Rolle gebracht und haben somit ein Stressfaktor mehr.
    Kannst Du mir sagen wielange das gut geht?
     
  11. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo Frau Köhler,

    sagte ja, es ist ein perfekt harmonierendes Paar, aber es geht ja nicht alles nur ums Futter? Und, ich sag mal so, wenn sie ihm den Vortritt lässt an die Schüsseln, sie weiss, anschliessend wird sie ganz toll gefüttert:-) Sie kann sich eben voll und ganz auf ihn verlassen. Auch dies kann man als eine subtile Art der Dominanz auslegen.

    Wäre das nicht so, würde sie sicher um ihr Futter kämpfen und ihn notfalls vom Napf verdrängen.
    Denn mal ganz allgemein gesehen hat sie nun mal das Sagen.

    Grüsse

    Rosita
     
  12. #31 Frau Köhler, 28. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hi Rosita,

    Du schreibst:
    ...ich sehe es so:
    Nichts ,auch keine Verhaltensweise,kann sich in der Natur(Leben) erhalten,wenn nicht eine Notwendigkeit besteht.
    ...und genau hier wird die Dominanz unterbrochen.
    (Subtil- spitzfindig,zart,fein,sorgsam,schwierig) - was ?
    LG
     
  13. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Allerdings hängt in der Natur nicht ein Futternapf, von dem die Henne verdrängt werden kann, weil der Hahn meint, für zwei fressen zu müssen.
     
  14. #33 Frau Köhler, 28. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hi Dagmar,

    das ist richtig, nur hängen auch nicht zwei Futternäpfe.
    In der Natur läuft es nun mal anders ab,unbestritten.In der freien Natur drängt aber auch der Hahn die Henne in die Nisthöhle,wenn ein Brutplatz vom Hahn ausfindig gemacht wurde.Ich gehe davon aus,das beim gemeinsamen Fressen auch der Henne das Futter streitig gemacht wird.Hier wird die Dominanz der Henne noch durch weitere Verhaltensweisen unterbunden.
    Der Platzmangel ,wie in einer Voliere besteht hier nicht und durch das Absondern der Zwei tritt sowieso eine Abhängigkeit zum Hahn ein.
     
  15. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Frau Köhler,

    das, was du schilderst, kann aber nur zur Brutzeit so sein. Außerhalb der Brutzeit frisst die Henne selber. In dem von Nanuk geschilderten Fall war es doch offensichtlich so, dass der Hahn nicht gefüttert hat, sonst hätte sie nicht nach den Abfällen an der Erde zu suchen brauchen.

    Meinst du, der Hahn lässt die Henne absichtlich hungern, um sie an sich zu binden? Das kann ich mir nicht vorstellen, denn durch Futtermangel wird sie geschwächt und für eine Brut muss sie in optimaler Kondition sein.

    Man kann es übrigens zumindest ansatzweise, sogar bei brutlustigen Wellensittichen beobachten, dass der gut fütternde Hahn versucht, seine Partnerin vom Futternapf fernzuhalten.
     
  16. #35 Frau Köhler, 28. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hi Dagmar,

    ich meine es ist vor jeder Brut zu beobachten und die Henne kann nach mehreren Bruten sehr wohl einschätzen,ob es sich lohnt auf das Füttern des Hahnes zu warten.In freier Wildbahn könnte ja die Henne sich vom Hahn abwenden und einem anderen Hahn zuwenden - in der Voliere geht das nicht so.
    Was aber viel wichtiger ist - der Hahn wird in seiner Dominanzrolle unterstützt und kann als Hahn auch die Eier befruchten,weil sich die Henne unterordnen kann.(bei einer Henne die zu dominant ist,kommt der Hahn nicht zum Zug)
     
  17. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Sorry......

    Auch ich habe Ara's.....

    hier wird egal wer, weder vom Futternapf vertrieben, noch ist hier einer mehr oder weniger """"Dominant""""

    Und der Hahn "dreangt" weder die Henne in die nist hoehle noch sonst was...
    was er evtl. macht, er zeigt der Henne die nisthoehle, Nur entscheidet die Henne ob sie diese Nisthoehle ueberhaupt annehmen moechte, nicht aber der Hahn.

    Im uebrigen, wie mit Menschen, es sind alles individuelle Papageien, demnach sollten alle auch so gesehen werden. Es gibt keinen " one size fits all aproach"

    Jeder Vogel, sowie die Situation dieser Vogel ist in ( Inklusive Halter, Haltungsform etc), sollte fuer sich alleine gesehen werden.


    M.
     
  18. Kentara

    Kentara Guest

    nun, unser Hahn hat die Henne noch nie vom Futter weggedrängt. Sie war halt eher immer beschützend ihm gegenüber und das hat sie dann auch lautstark und besitzergreifend gemacht. D.h. Flügel über ihn gebreitet und gekreischt. Dann legt er die Flügel über sie und kreischt.
    Seit zwei Tagen hängt das Bruthaus und beide kreischen...:) Letzte Nacht haben beide in diesem Haus verbracht (Fotos hab..),
    "Er" hat, seit das Ding hängt wesentlich "mehr" Zeit darin verbracht als sie. Er schnarrt, hängt an dem Ding und lockt sie. Wühlt darin herum (hört sich an wie ein kleiner Elefant) und ja...Ich nix Ahnung......Füttern tut er sie nicht????? Sie frißt selbst???? Was geht da jetzt vor sich? Bitte beantworten, da ich mich um 24.00 aus diesem Forum ausklinke....

    lieben Gruß
    Anita
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Rosita

    Rosita Guest

    Hallo Frau Köhler,

    das denke ich auch, aber es geht hier doch um Vögel in Gefangenschaft? Die darauf vertrauen können, dass man ihnen stets neue Nahrung anbietet? Da ist doch dieser " natürliche Krieg" um das Futter indirekt gar nicht mehr so vorhanden.
    Subtil? Naja, subtil eben, eigentlich das, was ich schon sagte, sie spielt vielleicht auch damit, sie überlässt ihm das doppelte Fressen und anschliessende Füttern in der Gewissheit, dass sie nicht verhungern wird, ganz im Gegenteil:-)
    Andererseits, fällt mir so ein, es gab mal eine Phase, da hatte sie eine Entzündung am Auge, ein paar Tage lang, hat kaum gefressen, hatte mit Brutzeit überhaupt nichts zu tun, da hat er sie total durchgefüttert, das fand ich toll, und das hab ich dann sehr gern ihm überlassen, denn er konnte das viel besser als ich.

    Grüsse

    Rosita
     
  21. #39 Frau Köhler, 29. Februar 2008
    Frau Köhler

    Frau Köhler Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Dezember 2002
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Sächsische Schweiz/Osterzgebirge
    Hi Rosita,
    ..das dachte ich auch mal.Ich hab nun mal zwei GB-Paare die sich so verhalten mit der" Dominanz" ,wenn s bei Euch anders ist,na dann sei es drum.
    Wollte Euch nicht eine andere(meine )Meinung aufzwingen - davon bin ich weit weg - und werde mich entsprechend noch mehr zurückhalten.
    Tschüssi
     
Thema:

Dominanz der Geschlechter

Die Seite wird geladen...

Dominanz der Geschlechter - Ähnliche Themen

  1. Wellensittichküken, welches Geschlecht?

    Wellensittichküken, welches Geschlecht?: guten tag ich habe mal eine frage wann können wir erkennen bei unser wellensitichte babay das geschlecht es ist jetzt 12 tage alt oder mit vielen...
  2. Welche Geschlechter

    Welche Geschlechter: [ATTACH] Hallo, ich habe gestern meine ersten ZF bekommen, mir wurde gesagt das es 3 Hähne sind und 5 Hennen... Was meint ihr was es für...
  3. Zebrafinken geschlecht erkennen

    Zebrafinken geschlecht erkennen: :gott:Hallo! Mir wurde heute ein angebliches zebrafinkenmännchen verkauft... anscheinend ändert er noch seine farbe weil er hellbraune flecken...
  4. Geschlecht bestimmen Wellensittich

    Geschlecht bestimmen Wellensittich: [IMG] Hi kann mir jemand sagen welches Geschlecht mein Vogel hat damit ich weiß ob ich noch einen Jungen oder ein Mädchen zu setzen muss? Will...
  5. Ziegensittich geschlecht/verpaarung

    Ziegensittich geschlecht/verpaarung: [ATTACH] Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen... mir ist ein Ziegensittich zugeflogen laut Aussagen ein Hahn. Hab ihm jetzt nach 2 Wochen eine...