Dori hat ein Ei gelegt

Diskutiere Dori hat ein Ei gelegt im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, als ich gerade zu meinen Nymphies bin um sie zu füttern, hat Dori in der Ecke auf dem Volierenboden gesessen, ich bin dann hin und als...

  1. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hallo,

    als ich gerade zu meinen Nymphies bin um sie zu füttern, hat Dori in der Ecke auf dem Volierenboden gesessen, ich bin dann hin und als sie auf die seite ist, lag da ein Ei.

    Ich will nicht züchten und habe auch keine ZG, deswegen habe ich ihr das Ei weggenommen (ich weiß nicht ob es befruchtet ist aber sie ist mit Filou verpaart der auch in ihrer Nähe saß).

    Ist es ok wenn ich ihr das Ei einfach wegnehme weil sie bestimmt dann wieder nachlegt (ich habe keine Plastikeier um sie auszutauschen) .

    Wie muss ich mich da jetzt verhalten.

    Es sah übrigens so aus als würde sie es schon bebrüten und es hat sich etwas warm angefühlt (die sind ja übrigens ganz schön schwer).

    Danke für eure Antworten

    LG
    Daniela
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hi,

    das Ei scheint unbefruchtet zu sein, zumindest ähnelt es sehr stark einem aus der Nymphensittichzeitung.

    Gruß
    Daniela
     
  4. #3 Tina Einbrodt, 13. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    wenn es das erste Ei war, würde ich es einfach mal wegnehmen um zu beobachten, was sie macht. Natürlich kann es sein das sie welche nachlegt. Wen sie damit nicht aufhören sollte, kannst du diese Eier ja schon mal vorab abkochen und sie ihr dann zum brüten geben. Aber versuche es doch lieber erst mal so. Denn brüten kostet immer viel Kraft, ob was rauskommt oder nicht
     
  5. #4 Stefan R., 13. Mai 2006
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    die besten Erfahrung habe ich damit gemacht, die Eier auszutauschen.

    Ich würde Dir empfehlen, die Eier, die sie ggf. nachlegt, abzukochen und sie so lange brüten zu lassen, bis sie das Gelege aufgibt.

    Grundsätzlich solltest Du Dir Plastikeier anschaffen, denn abgekochte Eier werden schnell faul.
    Dabei ist es am besten, Wellensitticheier zu nehmen, die Großsitticheier sind viel zu groß.
     
  6. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Bis jetzt verhält sie sich ganz normal wie sonst auch und hat auch noch nichts nachgelegt (aber das dauert ja immer ein paar Tage vom einen zum anderen Ei oder).

    Ja ich werde mal schauen das ich Plastikeier bekomme.

    Und wie schon geschrieben scheint es nicht befruchtet zu sein, es wirkt mehr so orange.

    Gruß
    Daniela
     
  7. #6 Tina Einbrodt, 13. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    Wellensitticheier kriegst Du bei der Bird-Box. Die liefern ja auch super schnell.
     
  8. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Ja weiß ich. Nur finde ich es blöd für 2,20 EUR die Plastikeier zu kaufen und dafür 5,50 EUR Versandkosten.

    Ich bin schon am überlegen was ich noch brauchen könnte, aber Futter habe ich erst bestellt das reicht noch ein paar Monate.

    Gruß
    Daniela
     
  9. #8 Tina Einbrodt, 13. Mai 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    ich habe die Eier in einem Briefumschlag bekommen, der kostet keine 5,50 Versand. Ruf doch mal dort an, die lassen doch mit sich reden
     
  10. #9 jayleane, 13. Mai 2006
    jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ich stimme Tina zu.
    Ich habe wensentlich bessere Erfahrungen gemacht, die Eier ersatzlos zu entfernen. Es gibt nur wenige Hennen, die mehr als 3-4 Eier legen, wenn man sie Ihnen einfach wegnimmt und ALLE dunklen Ecken versperrt. Hennen, die zu Dauerbrütern werden, weil man die Eier entfernt sind die Ausnahmen. Ich kenne dagegen einige Fälle mit Plastegelegen - da haben die Hennen einfach nach 2-4 Wochen direkt die nächsten Eier gelegt, weil nix geschlüpft ist.

    Plasteeier für den Notfall sollte man trotzdem da haben. Ich habe auch insgesamt 20 Welli-Plaste-Eier da. Vielleicht kannst du die Bestellung ja einfach mit dem nächsten Futterkauf verbinden? Plasteeier findet man in verschiedenen Online-Shops, die auch gutes Futter anbieten.
     
  11. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hi,

    ich habe jetzt die Eier bestellt, und wegen den Versandkosten nachgefragt.

    Das Ei von heute morgen, habe ich auf jeden Fall entfernt und wenn noch weiter kommen nehme ich diese auch weg. Ich hoffe das sie dann irgendwann mit dem Eierlegen aufhört.

    Interessanterweise ist sie die einzigste die bisher ein Ei gelegt hat obwohl die anderen auch alle verpaart sind und immer mal wieder getreten werden.

    Viele Grüße
    Daniela
     
  12. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Das zweite Ei ist da

    Ich habe vorhin mal wieder in die Voli geschaut und da Sitz Dori wieder in der Ecke auf dem Boden und hat ihr zweites Ei gelegt. Ich habe ihr das jetzt auch wieder weggenommen (die Plastikeier sind bestellt) ich hoffe das sie bald wieder aufhört das ist doch bestimmt Kräftezeerend oder?

    LG
    Daniela
     
  13. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Heute ist Ei Nr. 3 da. Als ich eben in die Voli rein bin, ist sie gleich vom Ei weggeflogen, als ich raus bin ist dann gleich Pitti hin und hat es mit dem Schnabel angestoßen, dann kamen auch gleich wieder Dori und Filou.

    Jetzt sitzt Dori wieder drauf und brütet (ich dachte die machen das erst nach dem zweiten Ei). Heute sollten eigentlich die Plastikeier ankommen, soll ich noch so lange warten bis ich ihr das 3. Ei wegnehme und dann gleich drei Plastikeier unterlegen?

    Gruß
    Daniela
     
  14. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Man erkennt bereits nach 48 Stunden Brut die ersten Äderchen im Ei. Von daher würde ich nicht zu lange warten.

    Warum willst du Ihnen denn überhaupt die Eier lassen? Ich würde die Eier erstmal ersatzlos entfernen. Eine Plastebrut ist meist unbefriedigend für die Hennen, führt nur zu Stress und viele Hennen legen nach 4 Wochen einfach Eier nach, wenn nix schlüpft.
     
  15. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Ich will halt nicht das sie ständig Eier nachlegt das ist doch auch belastend. Daher dachte ich daran Plastikeier reinzulegen.

    Ich weiß halt nicht wirklich was ich machen soll, die Eier einfach immer wieder wegnehmen und ihr irgendwann dochmal Plastikeier geben oder einfach nur wegnehmen und gar nichts machen. Ich weiß ja auch nicht wie lange sie die Eier nachlegt, wie gesagt es war jetzt das 3. Ei da kommen bestimmt noch ein paar.
     
  16. jayleane

    jayleane Sklave der Hutzis

    Dabei seit:
    8. März 2004
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hast du denn mal ausprobiert, wie sie bei ersatzlosem Entfernen reagiert?
    Meine Hennen geben nach 2-3 Eiern auf, bzw. dann sind ihre Hormone soweit unten, dass die Eiproduktion eingestellt wird.

    Hilft das tatsächlich nicht, kann man ja immer noch die andere Methode probieren.
     
  17. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Nein es sind ja die ersten drei Eier die sie in ihrem leben gelegt hat.
    Und ich habe sie ja auch alle weggenommen. Aber sie sucht immer wieder nach den Eiern.

    Und warum brütet sie schon beim ersten Ei ich denke sie macht das erst ab dem zweiten (sie hat auf jedem drauf gesessen und sie waren auch immer alle warm wenn ich sie weggenommen habe).
     
  18. #17 FamFieger, 18. Mai 2006
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Feiwer,

    an deiner Stelle würde ich die Eier erstmal entfernen und die Umgebung verändern, falls eine Bird Lamp vorhanden ist, diese früher abschalten ... eine neue Volieinrichtung und Abwechslung in Form von Schreddermaterial oder neuem Spielzeug sollte auch vom Eier legen ablenken,... sollte die Henne wirklich regelmäßig weitere Eier legen, so kannst du diese dann immernoch gegen Kunststoffeier austauschen!! ;)

    Ich habe jetzt nicht geschaut ob du eine ZG hast, viell. wäre diese sinnvoll, so könnte die Henne wenigstens ein Gelege (muss ja nicht voll sein, aber min. 2 Küken sollten es sein) ausbrüten und aufziehen, den meisten Hennen ist das dann genug und sie geben Ruhe -was das Eier legen angeht!


    P.S. okay, habe nachgelesen, du hast keine ZG und willst auch nicht züchten! ;)
    Das Ei lag in einer Ecke am Voli-Boden, viell. kannst du diese Ecke "ungemütlich" gestalten?!
     
  19. feiwer

    feiwer Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. August 2003
    Beiträge:
    478
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63814 Mainaschaff
    Hallo Jessy,

    aber selbst wenn ich eine ZG hätte und ich würde ihr einen Nistkasten anbieten, gäbe es doch bestimmt Streit unter den anderen weil sie möglicherweise auch da rein wollen und dann müsste ich ja insgesamt vier Nistkästen aufhängen, was ja dann zur Folge hätte das die anderen auch brüten würden und dann würde es nicht bei zwei Küken bleiben.
    Oder sehe ich das falsch.

    Eine Bird Lamp habe ich nicht drin nur ein Fenster direkt an der Voli, also ganz normales Tageslicht.

    Ich sehe aber jetzt zu das ich die Voli etwas umgestalte.:zwinker:
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 FamFieger, 18. Mai 2006
    FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Feiwer,

    ja da hast du wohl recht (Streit um Nistkasten)...

    Du müsstest das "brutwütige" Paar von den anderen trennen, wenn die anderen Hennen nicht brüten sollen! ;)

    Aber ich denke mit einer Umgestaltung und ein wenig "Störung" in Form von Abwechslung, sollte die Dame die Lust am legen verlieren! :)
     
  22. #20 Federmaus, 18. Mai 2006
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Daniela :0-


    Ich kann meinen Vorrednerinnen nur zustimmen.
    Alles ersatzlos weg. Das dann noch ~3 Eier nachkommen ist normal und auch kein Problem für die Hennen.
    Zur Unterstützung kannst Du auch Futter umstellen, Zeit und Licht verkürzen und für viel Abwechslung sorgen.

    Denn bei mir funktionierte das mit den Plastikeiern überhaupt nicht. Alle meine Hennen saßen vor 3 Jahren auf Plastik. Nach gut 3 Wochen Brutzeit gaben sie das Gelege nicht auf :nene: , im Gegenteil es lagen neue Eier, also ein frisches Gelege bei den Plastikeiern. Nach 3 Wochen wieder das selbe und dann wieder. Zum Schluss musste ich genau das machen, alles weg und das wars. Ich hätte allerdings jeder Henne 10-15 Eier ersparen können wenn ich nicht dem Irrglauben mit den Plastikeiern geglaubt hätte :+klugsche .
     
Thema:

Dori hat ein Ei gelegt

Die Seite wird geladen...

Dori hat ein Ei gelegt - Ähnliche Themen

  1. Goulds haben Eier gelegt

    Goulds haben Eier gelegt: Hallo Leute, Bin bei neu hier und habe mir im Frühjahr zwei gouldamadinen Paare geholt. Eines ist jetzt angefangen Eier zu legen, ich meine 4...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...
  4. Küken schlüpft nicht - Delle im Ei

    Küken schlüpft nicht - Delle im Ei: Guten Morgen, eigentlich bin ich ein alter Hase in der Vogelhaltung, mit der Zucht habe ich mich aber nie wirklich befasst, weil ich immer nur...
  5. Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch

    Bei einer Ringeltaube klebt ein Ei am Bauch: Hallo! Ich habe hier so einige Vogelarten auf meiner kleinen Terrasse. U.a. auch ein Ringeltauben-Pärchen. Nun bin ich heute richtig...