Eine nichtalltägliche Naturbrut der Blauschuppenwachtel

Diskutiere Eine nichtalltägliche Naturbrut der Blauschuppenwachtel im Legewachteln Forum im Bereich Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline; Hallo zusammen! Vor 2 Monaten bekam ich ein Pärchen Blauschuppenwachteln. Nicht wirklich gut im Gefieder, aber immerhin ein Paar. In meiner...

  1. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    im Westen von NRW,
    Hallo zusammen!
    Vor 2 Monaten bekam ich ein Pärchen Blauschuppenwachteln. Nicht wirklich gut im Gefieder, aber immerhin ein Paar. In meiner großen Gemeinschaftsvoliere fand ich auch recht schnell ein Nest. Das Gelege bestand letztendlich aus 12 Eiern, als sie sich setzte. Meine Freude war groß. Mein Zuchtjahr konnte bisher nicht die besten Ergebnisse vorweisen. Auch hier schien mein Glück nicht unter einem guten Stern zu stehen, denn nach 4 Tagen lag die Blauschuppenwachtelhenne kaputt in der Voliere. Was tun? Ich habe und will doch nur Naturbruten, besitze nicht einmal mehr eine Brutmaschine. Naja, wenigsrens war das Wetter trocken und nicht so kalt. Ich entschloss mich dazu, die Eier liegen zu lassen. Warum? Nun, ich hatte mal gelesen, daß u. U. auch der Hahn brütet. Und was machte dieser Hahn? Er schrie sich 2 ganze Tage den Leib aus der Seele nach seiner Perle und dann, tatsächlich! Er setzte sich!! Meine ganz große Hoffnung bei diesem Verlust bestand darin, daß die Henne bedingt durch eine evt. Erkrankung, die ich nicht bemerkt oder übersehen hatte, das Gelege nicht richtig auf die erforderliche Bruttemperatur hochfahren konnte, der Hahn zwar ein warmgehaltenes Gelege, aber kein bebrütetes Gelege übernahm. Und um es kurz zu machen. Das Gelege wurde vom Hahn 24 Tage bebrütet und dann sah ich heute diese 7 kleinen Naturwunder. Ein totes Küken lag noch im Nest. Der Rest der Eier war schier.

    Den Anhang DSC_1493.jpg betrachten

    Den Anhang DSC_1498.jpg betrachten

    Den Anhang DSC_1494.jpg betrachten

    Den Anhang DSC_1495.jpg betrachten

    Den Anhang DSC_1496.jpg betrachten
     
  2. #2 Karin G., 21.08.2016
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    27.046
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    CH / am Bodensee
    also doch noch ein (halbwegs) glücklicher Ausgang, trotz Verlust der Henne.
    Gratuliere!
     
  3. #3 sittichmac, 21.08.2016
    sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24.02.2013
    Beiträge:
    2.749
    Zustimmungen:
    191
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    das ist wieder so ne storry von bauern und den großen kartoffeln!:zwinker:

    ich habe auch über jahre blauschuppen gehalten und auch mehrere paare aber ein so ambitioniertes kerlchen habe ich noch nie gesehen. es ist schon richtig das die hähne mitbrüten und auch später sehr gut für die jungen sorgen aber das er es geschaft hat das gelege über die gesamte zeit allein zu bebrüten grenzt schon fast an ein wunder. den burschen solltest du auf jeden fall wieder ein henne geben. dann hast du ein paar um das dich andere beneiden werden.
     
  4. #4 Blacky04, 21.08.2016
    Blacky04

    Blacky04 Guest

    Schöne Geschichte.

    DER emanzipierte Quotenhahn schlechthin. :freude:
     
  5. -AH-

    -AH- Weichfresser & Exoten

    Dabei seit:
    18.04.2011
    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    im Westen von NRW,
    @ Danke!


    Diese Redewendung kenne ich, oder sind es doch eher die fleißigsten? :D
    Das sehe ich genauso!
     
  6. #6 Baghira1, 22.08.2016
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    66
    Ort:
    Hohenlohe
    Klasse! Freut mich wirklich das zu lesen. Mit sowas rechnet nach 2 tagen wohl keiner mehr...
     
Thema: Eine nichtalltägliche Naturbrut der Blauschuppenwachtel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. blauschuppenwachtel bruttemperatur

Die Seite wird geladen...

Eine nichtalltägliche Naturbrut der Blauschuppenwachtel - Ähnliche Themen

  1. Naturbrut

    Naturbrut: Hallo zusammen. Ich habe im April ca. 1,5 jährige Wachteln (1,5) bekommen. Diese sind in einer Aussenvoliere untergebracht. Vor ca. 2-3 Wochen...
  2. In welcher Umgebung Clickern (trainieren) mit Naturbrut

    In welcher Umgebung Clickern (trainieren) mit Naturbrut: Hi, ich weiß nicht so Recht weiter. Vielleicht habt ihr ja wieder einen Tipp für mich, ich wäre sehr dankbar. Ich habe die Anweisung mit dem Stock...
  3. In welcher Umgebung Clickern (trainieren) mit Naturbrut

    In welcher Umgebung Clickern (trainieren) mit Naturbrut: Hi, ich weiß nicht so Recht weiter. Vielleicht habt ihr ja wieder einen Tipp für mich, ich wäre sehr dankbar. Ich habe die Anweisung mit dem Stock...
  4. Meine Neuen.. Vergesellschaftung

    Meine Neuen.. Vergesellschaftung: Hallo liebe Gleichgesinnte, ich bin neu in euer Forum getreten, da wir nunmehr unseren Traum erfüllt haben und auch frohe und stolze Besitzer...
  5. Pfauenbabies aus Naturbrut suchen ein neues Zuhause

    Pfauenbabies aus Naturbrut suchen ein neues Zuhause: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH][ATTACH] In diesem Jahr hatte Ich ungeplanten Nachwuchs bei meinen Pfauen. Papa ist ein weißer Hahn und die Mama eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden