Einen guten züchter erkennen?

Diskutiere Einen guten züchter erkennen? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Da sich dein Link nicht auf eine offizielle Seite bezieht und dann noch auf ein Gesetz von 2001 sollte man dich darauf hinweisen, dass seit 2005...

  1. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Da sich dein Link nicht auf eine offizielle Seite bezieht und dann noch auf ein Gesetz von 2001 sollte man dich darauf hinweisen, dass seit 2005 ein neues in Kraft getreten ist.
    Bundesartenschutzverordnung (BartSchV )- Informationen:
    Übersicht der Inhalte ( alle Dokumente sind im pdf Format)
    Verordnung zur Neufassung der Bundesartenschutzverordnung und zur Anpassung weiterer Rechtsvorschriften (Vom 16. Februar 2005)
    Meldepflicht-/ Pfichtringliste
    Artenschutz-Info des BFN (Nr. 001/2005 vom 23.02.2005)
    Und mit diesem Gesetz sind wir noch nicht am Ende, es laufen weitere Gespräche um es noch zu vereinfachen.....

    Sicher ist es so, dass Graue geschlossen beringt gehören, aber so schwierig ist das auch nicht mit der Ausnahmegenehmitung, auch sollte man darauf bedacht sein nicht alle Handhabungen der einzelnen Bundesländer über einen Kamm zu scheren. Bei uns geht das ganz und gar nicht über die ULB.
    Wenn ein Züchter z.B. ein Elternpaar hat das Jungvögel in die Füsse beisst wenn sie geschl. beringt sind, ist die Ausnahme nur reine Formsache.
    Und nochwas, mir geht es nicht nur um die Züchter der Grauen, wäre ja schön, wenn es nur diese betreffen würde, sondern mir geht es um die Handhabung aller Papageien, bzw. deren Züchter.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Einen guten züchter erkennen?