Einstieg in die Wachtelhaltung

Diskutiere Einstieg in die Wachtelhaltung im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo zusammen, normalerweise bin ich auf dem Gebiet der Kanarien tätig, aber seit kurzem interessiere ich mich auch für Wachteln und würde mir...

  1. #1 Caro <3, 24.08.2008
    Caro <3

    Caro <3 Guest

    Hallo zusammen,
    normalerweise bin ich auf dem Gebiet der Kanarien tätig, aber seit kurzem interessiere ich mich auch für Wachteln und würde mir gerne welche anschaffen.
    Infos werde ich mir noch zusammensuchen.
    Trotzdem habe ich eine Frage an euch Wachtelprofis ;).
    Ich möchte im Herbst beginnen, eine große Voliere im Garten für meine Kanaries zu bauen.
    Hatte oft gesehen, dass Wachteln mit drin auf dem Boden gehalten werden können. Es handelte sich dabei um Chinesische Zwergwachteln.
    Wir möchten aber lieber Japanische Legewachteln ( auch der Eier wegen ).
    Meine Frage:
    Vertragen sich diese auch mit den Kanarien? Sie sind ja wesentlich größer als die Zwergwachteln (habe was von bis zu 18 cm gelesen?).
    Oder ich frage so: Sind sie friedliebend? Ich habe nämlich keine Lust darauf, dass sie mir hinterher meine kleinen Kanarien totpicken..

    Freue mich auf Antworten, die mir weiterhelfen!

    Lieben gruß
    Caro
     
  2. #2 lukas90, 24.08.2008
    lukas90

    lukas90 Stammmitglied

    Dabei seit:
    09.09.2006
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo,

    naja was heißt friedliebend, sie sind halt allesfresser.
    An die Kanarien werden sie nicht vergreifen, aber unter umständen an
    die Jungen, die in den ersten Tagen auf dem Boden hocken.
    Dadurch ist eine getrennte Unterbringung in der Brutsaison besonders
    zu empfehlen.

    MfG Lukas
     
  3. #3 Caro <3, 24.08.2008
    Caro <3

    Caro <3 Guest

    Ah danke für den Tip, ja dann würde ich die Jungen bzw. auch die Elterntiere extra halten.
    Aber sonst dürfte es keine Probleme geben?
    Hat hier vielleicht jemand eine gute Internetseite, auf der ich mich umfassend über die Wachtelhaltung informieren kann?
     
  4. #4 Sirius123, 24.08.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo,

    Legewachteln werden ja in der Gruppe gehalten (Stamm), Probleme sehe ich darin, das sie Futterverschwender sind und im Boden scharren. Ich persönlich halte die Legewachteln nicht mit anderen Vögeln zusammen. Natürlich kommt es auch auf die Größe der Voliere und die Besatzdichte an.
     
  5. #5 Wachtelfan, 25.08.2008
    Wachtelfan

    Wachtelfan Guest

    Nur zur Info: Auch die Eier der Zwergwachteln sind genießbar und äußerst schmackhaft. :prima:

    Grüße, Wachtelfan
     
  6. face1

    face1 Vogelmama

    Dabei seit:
    17.12.2007
    Beiträge:
    3.004
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    wenn die kanarien am boden sitzen_(futter aufpicken oder ähnliches), würden da die wachteln nicht auf die kanaren pecken? dem würde ich ned ganz trauen...
     
  7. #7 Caro <3, 25.08.2008
    Caro <3

    Caro <3 Guest

    Ja genau das ist eben meine Frage, face1^^
    Hmm, aber die Zwergwachteln kann man dann nur paarweise halten, oder? Hab ich auch wieder irgendwo gelesen.
     
  8. #8 Sirius123, 25.08.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Hallo,

    normalerweise, fliegen gesunde erwachsene Kanarien ja weg, also besteht keine Gefahr! Nur die Zucht muss in der Voliere ausgeschlossen sein, da JV hin und wieder Opfer der Wachteln werden können.
    Zwergwachteln hält man allgemein als Paar und als solches kommen sie noch am besten klar.
     
  9. #9 Caro <3, 25.08.2008
    Caro <3

    Caro <3 Guest

    Ja danke, habe auch gerade noch mal gelesen, dass sie eine monogame Ehe führen :)
    Hat denn jetzt jemand noch eine gute Internetseite für mich?
    Nachdem, was ich jetzt hier so gelesen habe, werde ich mir ncoh mal überlegen, ob ich nicht doch bei den Zwergwachteln bleibe.
     
  10. #10 Sirius123, 26.08.2008
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    6*
    Schau mal hier oder hier
     
  11. #11 Caro <3, 26.08.2008
    Caro <3

    Caro <3 Guest

    Ach dankeschön, dann bin ich ja schon mal ein bisschen weiter! :zustimm:
     
  12. #12 Wachtel-Flo, 27.08.2008
    Wachtel-Flo

    Wachtel-Flo Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.11.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    0
    Hi Caro

    des mit den Totpicken bei den Jungvögeln war bei mir nie und ich hatte manchmal 1,10 Legewachteln und 2,2 Zebrafinken (dann noch nachwuchs) auf 4 m² und es ist nie ein Zebrafink deswegen gestorben.

    kannst auch mal meine seite anschauen aber die ist nicht so gut und schon etwas älter also nichtmehr auf den neusten stand.

    lg Flo
     
Thema: Einstieg in die Wachtelhaltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. einstieg in die wachtelhaltung

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden