Einstreu ?

Diskutiere Einstreu ? im Kanarienvögel allgemein Forum im Bereich Kanarienvögel; Hallo Ersteinmal muß ich sagen das es hier ein tolles Forum ist indem man viel lernen kann. Nun zu meiner Frage. Ich habe seit ca. 3 Monaten...

  1. Pogge

    Pogge Guest

    Hallo
    Ersteinmal muß ich sagen das es hier ein tolles Forum ist indem man viel lernen kann.
    Nun zu meiner Frage.
    Ich habe seit ca. 3 Monaten eine Voliere (1,50 H, 1,10 B , 80 T) mit 8 Kanarien. Unten drin ist eine Lade mit einem Gitter darau, und man hat mir gesagt ich könnte unten Zeitung reinlegen das könnte man schnell,sauber und problemlos reinigen. Was eigentlich auch stimmt da die 8 auch gerne baden und dabei eine riesen Überschwemmung veranstalten. (Manchmal Frage ich mich ob das nicht doch Enten sind :) )
    Das Problem ist nur das sie an runtergefallenes Futter, und es fällt viel nicht mehr rankommen. Sollte man nicht besser Sand oder Buchenholzgranulat nehmen oder sollen die vom Boden sowieso nichts mehr fressen?
    Was ist denn dann besser Sand oder Buchenholzgranulat?
    Gruß Pogge
     
  2. #2 Zugeflogen, 16.11.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.841
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    hallo,

    also ich habe in meiner zimmervoli kotschubladen, die ich mir buchenholzgranulat einstreue. das granulat halte ich für geeigneter als sand, da es die feuchtigkeit bis zu einem gewissen punkt aufsaugt. außerdem sieht bhg optisch besser aus als der snd. zudem staubt es so gut wie nicht, was bei dem sand nicht der fall ist.
    du kannst auch hanfeinstreu *z.b. hugro* verwenden, das ist ebenfalls sehr saugfähig, hat jedoch den nachteil, dass es sehr leicht ist und durch die flugbewegung schnell am rand oder draußen vor ber voli liegt. alle 3 einstreusorten kannst du kompostieren.

    wenn du bhg oder hanfeinstreu verwendest, solltest du unbedingt grit und minrealioen extra anbieten, aber ich denke dass musst du ja eh schon, wenn über dem boden ein gitter ist.

    ob die vögel nun unten rumhüpfen sollen oder nicht, dazu gibt es unterschiedliche meinungen.
    ich finde es wirkt sehr steril, wenn du über dem oden ein gitter hast. außerdem stellt das einen zusätzlichen reinigungsfakrot da, denn der kot bleib ja z.t. am gitter hängen.
    ich habe zudem festgestellt, dass die kanarien gerne mal am bhg oder hugro rumknabbern. sie fliegen runter und nehmen ein stückchen und knabbern dann drauf rum.
     
  3. #3 Atzenmann, 16.11.2004
    Atzenmann

    Atzenmann Guest

    Erstmal ein Hallo an alle, ich bin neu hier!!
    Ich benutze in meiner Zimmervoliere Sand und bin auch zufrieden damit.Ich halte 4 Kanarien und die lieben es auch mal auf dem Boden rumzuhüpfen und vom Boden zu picken.Mit Buchenholzgranulat habe ich noch gar keine Erfahrung gemacht, würde es aber gerne mal ausprobieren.Allerdings habe ich es nochg nirgends in einer Zoohandlung gesehen...wo bekomme ich denn sowas?
     
  4. Moni

    Moni Guest

    Hallo,

    ich würde für innen eigentlich auch eher Sand empfehlen, muss aber sagen dass ich mit Buchenholzgranulat noch keine Erfahrungen gemacht habe. Die Kanaris picken gerne mal auf dem Boden herum, und solange regelmäßig saubergemacht wird, schadet es ihnen auch nicht, wenn sie heruntergefallenes Futter fressen. Das Gitter würde ich also auch rausnehmen.
     
  5. #5 Zugeflogen, 16.11.2004
    Zugeflogen

    Zugeflogen Foren-Guru

    Dabei seit:
    09.03.2002
    Beiträge:
    7.841
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Westfalen
    Hallo Atzemann,

    willkommen in den foren.

    eigendlich bekommst du bhg in jeder großen zoohandlung. auch im onlineversand (z.b. www.bird-box.de, oder ähnliche) kannst du das bestellen.
     
  6. #6 monsterlu, 16.11.2004
    monsterlu

    monsterlu Guest

    Hallo!! :0-

    Ich habe in meiner Zimmervoli Sand und Waldboden. Die Kanaries können dann auch vom Boden die Mineralien aufnehmen, oder auch die kleinen Stücke Holz mit nach oben nehmen und dran rum knabbern.
    Waldboden gibt es in 2 verschiedenen Varieanten:
    1 Mit Blätter, Heu und kleine Äste und
    2 reiner Waldboden, nimmt man auch für Terrarien.

    Tschau Sandra :0-
     
  7. Pogge

    Pogge Guest

    Hallo
    Danke für die vielen Antworten. Ich werde es mal mit Buchenholzgranulat versuchen, habe gerade vorhin 25kg gekauft. :0-
     
  8. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    5.153
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW

    Hallo Pogge!

    Ich kann es auch nur empfehlen, die Kanis lieben es auch im BHG zu scharren und zu picken und Du hast weniger Arbeit beim reinigen als mit Sand oder Hanfeinstreu. :zustimm:
     
  9. Annika

    Annika Guest

    Dem kann ich nur zustimmen. Bin auch vor einer Weile von Sand auf BHG umgestiegen, kanns nur empfehlen! :freude:
     
  10. #10 Atzenmann35, 17.11.2004
    Atzenmann35

    Atzenmann35 Guest

    Hallo,
    habe mich mal eben umbenannt,da ich mich mit meinem gestern registrierten Namen nicht mehr einloggen konnte.
    Ich habe mir gestern auch BHG gekauft.Die erste Zeit wurde es von der gefiederten Wohngemeinschaft recht kritisch beäugt.Jetzt habe ich aber das Gefühl, daß sie sich ziemlich wohl mit dem neuen Einstreu fühlen, jedenfalls wurde eben schon ausgiebig gepickt und gescharrt.
    Ich werde aber in Zukunft wohl den von Sebastian empfohlenen Online-Shop in Anspruch nehen, da ich hier in einer Zoohandlung für einen 10l Beutel über 3€ bezahlen musste und das ist auf die Dauer dann doch etwas zu teuer.
    Viele Grüße,
    Thorsten
     
  11. #11 Atzenmann35, 17.11.2004
    Atzenmann35

    Atzenmann35 Guest

    Ups,
    der Smiley war unbeabsichtigt... es sollte eigentlich 10 Liter Beutel heißen
     
  12. #12 Atzenmann35, 17.11.2004
    Atzenmann35

    Atzenmann35 Guest

    Ups,
    der Smiley war unbeabsichtigt.es Sollte eigentlich 10 Liter beutel heißen.
     
  13. #13 Christinsche, 19.11.2004
    Christinsche

    Christinsche Guest

    Also ich habe schon verschiedene Einstreuarten ausprobiert. Anfangs hatte ich Sand. Der war aber an den Stellen unter den Badehäusern immer klatschnass, da meine 4 Prachtfinken mindestens 3 Mal täglich baden und die 4 Kanarien mindestens 1 Mal täglich - die Plantscherei kann sich glaub ich jeder vorstellen! :s

    Dann hab ich so ne Holzkatzenstreu probiert. Das sind gepresste Holzpellets, die sehr gut saugen und gut (nach Holz) riechen. Sie waren teurer als Sand und man hatte auch einen größeren Mengenverbrauch, da sich der Sand ja besser verteilt. (ich hab oft zusätzlich eine große Schale mit Sand auf den Boden gestellt, wegen dem Grit).

    Im Moment teste ich gerade Strohpellets, die saugen auch hervorragend und riechen ebenfalls gut (halt nach Stroh). Vom Preis sind die ähnlich, wie dei Holzpellets, allerdings von der Menge her ergiebiger. Zum Scharren, Spazierengehen und bepicken war beides gleichermaßen beliebt. :D

    Mit den beiden Pelletarten war ich recht zufrieden (sie stauben nicht so wie Sand und fliegen auch nicht heraus, wenn die Vögel beim Flattern in Bodennähe viel "Wind" machen. Ich suche aber noch etwas, das im Preis etwas günstiger ist.

    Deshalb werde ich als nächstes mal Hanfstreu nehmen, von der ich aber glaube, dass sie sehr leicht auffliegt. BGH hab ich hier nirgendwo bekommen, aber ich werd im Frühjahr, wenn ich eh wieder neues Futter bestellen muss auch mal BGH ordern.

    Gruß, Christine :0-
     
Thema:

Einstreu ?

Die Seite wird geladen...

Einstreu ? - Ähnliche Themen

  1. Einstreu

    Einstreu: Hallo ^^ Ich wollte mal fragen ob Hackschnitzel für Wellis und Zebrafinken geeignet sind. Welches Einstreu ist sonst für Volieren gut, das...
  2. Welches Einstreu für Voliere

    Welches Einstreu für Voliere: Ihr Lieben, habe heute mal eine ganz andere Frage. Unsere beiden Neuzugänge Pino und Toni bekommen nächste Woche ihre neue Voliere 2mx1mx2m....
  3. Bodeneinstreu bei Beo-Innengehege bzw. Bepflanzung Aussenvoliere

    Bodeneinstreu bei Beo-Innengehege bzw. Bepflanzung Aussenvoliere: Hallo! Seit gestern habe ich nun die alleinige Verantwortung für die Pfleglinge in einer öffentlich zugänglichen Vogelvoliere im Kreis Rhön...
  4. Einstreu für Küken

    Einstreu für Küken: Hallo, ich wollte fragen, ob man Weichholzspäne/Höbelspäne für die Aufzucht von Laufenten-Küken verwenden darf? Habe mir aus der Raiffeisenkasse...
  5. Tipps für Wachtel-Einstreu/Stallpflege gesucht.

    Tipps für Wachtel-Einstreu/Stallpflege gesucht.: Hallo Liebe Vogelfreunde, Ich habe ein kleines Problem mit meinen Japanischen LW und hoffe jemand hat ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir...