Welches einstreu für meine innen und aussen voliere

Diskutiere Welches einstreu für meine innen und aussen voliere im Forum Wellensittich Allgemein im Bereich Wellensittiche - Hallo, ich bin noch ziemlich neu hier im forum und hätte eine frage an alle langjährige vogelhalter, ich würde gerne wissen was als einstreu ideal...
Luky

Luky

Mitglied
Beiträge
30
Hallo,
ich bin noch ziemlich neu hier im forum und hätte eine frage an alle langjährige vogelhalter, ich würde gerne wissen was als einstreu ideal ist.
Ich halte momentan 1 welli pärchen mit 6 kanarien in einer großen voliere. Genaue maßen sind:
Innenvoliere : 1,20 lang, 2,10 breit und 2 meter hoch.
Außenvoliere : 2,60 lang, 2,10 breit und 2,20 hoch.

Der boden in der innenvoliere ist mit linolium ausgelegt da hatte ich sand drauf aber der ist zum teil feucht geworden und mit denn futter hülsen war das ziemlich unpraktisch deswegen fand ich das nicht so gut. Was könnte ich sonst noch als einstreu nehmen?

In der Außenvoliere habe ich erst mit waschbetonplatten ausgelegt und dann normalen sand ca.4 cm draufgemacht. Das wurde hier im forum allerdings auch kritisiert deswegen wollte ich um euern rat fragen.

Könnte ich einfach normale Erde aus dem garten rein machen? (Grit und sand biete ich natürlich auch in schüsseln an)

Buchenholzgranulat ist ziemlich teuer finde ich würde es mit Rindenmulch auch funktionieren?
Danke für viele Antworten Luky
 
Buchenholzgranulat schimmelt wenn es feucht wird.

Außenvoliere und Einstreu finde ich sehr problematisch, wenn dann würde ich Grit und Sand auch Buchenholz oder Maiseinstreu in einer etwas größeren Schale anbieten. Diese kann dann auch bei Bedarf, entweder verdreckt oder auch feucht schnell ausgetauscht werden.

Ansonsten kannst Du einige Schalen in denen Gräser gepflanzt (ungedüngte Pflanzenerde und Grassamen aus dem Futter) werden hinstellen. Da haben sie Beschäftigung, sie wachsen schnell nach.

Ist die Innenvoliere komplett geschützt?
 
Moin moin,
für die Innenvolieren nehme ich immer eine Lage Zeitungspapier und darauf "Heizpellets". Die sind Klasse. 1. Naturprodukt, 2. Wenn das feucht wird quillt es etwas auf, so daß man das dann sofort sieht und an der Stelle auswechseln kann. 3. Noch billig. Der Sack für unter vier Euro. 4. Futterspelzen fallen dazwischen und sind dann für die Vögel "weg". So habe ich meinen Vögeln abgewöhnt vom Boden zu fressen wo es ja durch Kot u.a. mögliche Krankheitserreger am risikoreichsten ist. Klappt bei Finkenartigen wunderbar..... Bei deinen Wellensittichen musst du schauen. Wechselintervall nach Bedarf. In der Außenvoliere gewaschener Sand und ein feiner Rechen in Verbindung mit Muskelkraft - nicht zu schlagen. PS: Schau dir mal die Vogelparks mit den fein geharkten Volieren an. Durch deine Gehwegplatten hast du den Boden deiner Voliere vom Naturboden entkoppelt. Da bietet sich gewaschener Sand an. Ruhig 2x im Jahr tauschen (vor der Zucht und nach der Zucht) kostet fast nichts und ist, wenn der einigermaßen sauber ist sogar zum Winterdienst tauglich.....
 
Hallo,
kann dir dieses Einstreu wärmstens empfehlen Klick für innen und außen. Wir nutzen es seit einigen Jahren in unserer Außenvoliere....staubt nicht, schimmelt nicht, nimmt Nässe gut auf und trocknet sehr schnell, unbedenklich wenn die Vögel daran knabbern. Du könntest auch für die Außenvoliere Pinienrinde oder Hackschnitzel nehmen, müsste aber bezüglich der Reinigung öfter ausgewechselt werden. Von Rindenmulch kann ich nur abraten...das Zeug`s schimmelt relativ schnell.
 
Hallo,
kann dir dieses Einstreu wärmstens empfehlen Klick für innen und außen. Wir nutzen es seit einigen Jahren in unserer Außenvoliere....staubt nicht, schimmelt nicht, nimmt Nässe gut auf und trocknet sehr schnell, unbedenklich wenn die Vögel daran knabbern.
Das Zeug scheint ja ganz gut zu sei allerdings finde ich denn Preis ziemlich teuer. 30 Liter 20€
Für wie viel Quadratmeter reicht das denn?
 
Moin Luky,

Erstmal willkommen bei Vogelforen!

Ich habe in meiner Innenvoliere Stroh oder Laub. Im Außenvoliere hab ich Sand, da man ihn einfach sauber machen kann. Am Anfang hatte ich normale (Garten-) Erde drinnen, allerdings ist die Erde wegen den Wachtel "hart" geworden und man konnte ihn nicht mehr gut sauber machen.
 
Bei Heu hatte ich die Befürchtung das Milben sich da einnisten hattes du solche Probleme noch nicht?
Wie oft wechselts du denn Laub?
 
Hallo Luky,

Wie würdest du das Heu verwenden, als Einstreu oder nur als Futter?
Meines Wissens nach hat man im Stall immer ein paar milben, die man vorbeugend "bekämpfen" kann mit Kieselgur. Das Laub wechsle ich alle 4-5 Wochen, "wende" es alle 2 Wochen.
 
Hallo Nik
Das heu würde ich als Einstreu benutzen, aber mir gefällt die Idee mit dem Laub mehr. Ich werde das mit dem Laub mal ausprobieren. Heu würde ich ansonsten noch als beschäftigung rein hängen.
 
Auf die Idee mit dem Laub bin ich eigentlich nur gekommen, weil bei uns viel Wald ist und man es dann einfacher besorgen und entsorgen kann.
Welche Vögel hast du in deiner Voliere?
 
Ich würde auf keinen Fall Laub als Einstreu verwenden. Da können alle möglichen Schädlinge drin sein und man könnte sich Krankheiten einschleppen.
 
Für wie viel Quadratmeter reicht das denn?
Moin moin,
30 l reichen für 5 -6 qm. Nur zur info... ich beziehe es hier, dort ist es am günstigsten.

Die Idee von Nik mit dem Laub finde auch nicht gar nicht schlecht, denke, ist auch ne gute Beschäftigung wenn sich die Vögel mal auf dem Boden aufhalten. Was die Schädlinge betrifft...diese können sich in einem Naturbelag überall befinden, selbst vor Motten ist man z.B auch in Buchenholzgranulat ebenfalls nicht gefeit.
 
Ich habe momentan ein Wellensittich Pärchen und 6 Kanarienvögel. Ich würde das Laub trocken sammeln oder gegebenenfalls noch trocknen lassen.
 
Muß jeder selbst wissen was er verwenden will. Aber in dem Laub kann Kot von Wildvögeln drin sein. Deine Tiere könnten sich eine Infektion mit Spulwürmern zuziehen oder Milben. Die Behandlung wird dann sicher auch nicht billig.
 
Genau so ist es. Ich wasche alles bevor ich es meinen Vögeln gebe, egal ob Äste , Beeren etc.und wenn man Vögel hält dann sollte man schon auch ein bisschen investieren.
 
Thema: Welches einstreu für meine innen und aussen voliere

Ähnliche Themen

Schrogel
Antworten
6
Aufrufe
548
1941heinrich
1941heinrich
Sam & Zora
Antworten
98
Aufrufe
7.249
Sam & Zora
Sam & Zora
M
Antworten
0
Aufrufe
2.637
magnus
M
C
Antworten
10
Aufrufe
3.506
Coturnix japonica
C
M
Antworten
2
Aufrufe
1.153
sittichmac
sittichmac
Zurück
Oben