Elterntiere verhalten sich auf einmal anders

Diskutiere Elterntiere verhalten sich auf einmal anders im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Guten Abend zusammen Ich hab ein Nymphensittich Pärchen und sie haben Eier gelegt. Am Montag ist das erste Küken geschlüpft und dann jeden Tag...

  1. Ange123

    Ange123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend zusammen
    Ich hab ein Nymphensittich Pärchen und sie haben Eier gelegt. Am Montag ist das erste Küken geschlüpft und dann jeden Tag eins. 3 sind es insgesamt. Die Eltern haben sich auch vorbildlich drum gekümmert nur gestern plötzlich wurde das Weibchen total nervös und wollt nur raus aus der Voliere. Sie hat das Mänchen dann auch total verrückt gemacht. Hab sie dann auch raus gelassen und nach den Küken geguckt. Sie haben gepiepst und waren recht kühl und waren am zittern. Hab sie dann gewärmt. Der Kropf war auch noch etwas gefüllt. Als ich die Eltern wider rein holte hat sich das Mänchen ca. 5 Minuten später um die Küken gekummert. Das Weibchen aber war immer noch etwas nervös und war am schreien das ging dann den ganzen Abend so bis ich alles dunkel gemacht habe, dann hat sie sich endlich beruhigt und sich auch um die Küken gekümmert. Heute Morgen aber ging alles wider von neuem los. Also hab ich mich dann um die Küken gekümmert gewärmt und gefüttert. Gegen Nachmittag haben sich die beiden Elterntiere beruhigt und kümmern sich bis jetzt wider super um die Kleinen. Es hat sich auch nix verändert das man sagen könnte das würde das Weibchen so nervös machen. Ich weiss auch das es anzeichen von überforderung sein kann. Aber was kann ich machen um zu helfen aber so das ich nicht zuviel stören. Weil möchte gerne das die Elterntiere die Kleinen groß ziehen. Aber ich hab auch alles da für den Fall wenn ich das übernehmen muss. Nur mein Problem ist ich bin morgens nicht Zuhause und kann es dann nicht überwachen ich könnte aber die Kleinen mitnehmen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 20. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Ange123,

    erstmal herzlich Willkommen in den Vogelforen.

    Du hast alles richtig gemacht mit dem Wärmen und Zufüttern. Normalerweise sind die Männchen tagsüber im Nistkasten und nachts die Weibchen. Du hast sie drin in der Wohnung? Wie groß ist die Voliere? Sind das die einzigen Nymphen/Vögel die Du hast? Wie alt sind die Elterntiere? Auf jeden Fall überwache es gut ob die Kleinen gehudert und gefüttert werden. Kannst Du die Kleinen Wiegen? Das würde einiges über ihren Allgemeinzustand aussagen, also ob sie genug Futter bekommen.
     
  4. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    ist das die erste brut von der henne / dem paar?

    solange sich der hahn auch noch um die kücken kümmert solltest du erstmal nur zufüttern 1-3mal am tag je nach futterzustand der jungen. auch kommt es gut wenn du den kasten warmhalten könntest. fals du nichts passendes besitzt kannst du eine konservendose mir einer 5w lampe unter den kasten hängen - ist eine uralte methode um den kasten warm zuhalten.
    manche hennen verliehren, besonders bei der ersten brut nach 4-8 tagen das intresse. es ist aber möglich das sie sich nach einigen tagen wieder um das gelege kümmert. hatte ich diesjahr auch wieder.
    solange der hahn noch brutpflege betreibt solltest du erstmal nur beihilfe geben - auch ist jeder tag von vorteil in dem die jungen im kasten bleiben und keine handaufzucht bekommen.
     
  5. Ange123

    Ange123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Leider kann ich nicht genau sagen wie alt die Beiden sind, aber hab sie jetzt fast 1 Jahr. Sie wollten nach 2 Monaten als ich sie hatte, schon ein Gelege errichten. Ich habe es unterbunden jetzt hab ich sie gelassen. Sie haben sich auch bis gestern richtig gut drum gekümmert und abgewechselt. Das Weibchen ist auch jetzt grade wider drauf. Und Gestern als ich alles dunkel gemacht habe hat sie sich beruhigt und ist auch drauf. Nur heute Morgen wo es hell wurde fing sie wider an. Der Hahn hat sich auch erst nicht beirren lassen, aber später ist er auch aus dem Kasten raus. Hab das Weibchen dann wider fligen gelasse. Der Hahn wollte aber nicht raus es kam mir eher vor als versuchte er sie wider reinzulocken. Das Weibchen ist schon von Anfang an sehr gerne draußen am Fliegen, wobei der Hahn eher der gemütliche ist. Aber seit sie Eier gelegt hatte wollte auch sie nicht mehr die Voliere verlassen und seit gestern hab ich das gefühl es geht ihr nicht schnell genug das sie raus kann. Nur sie macht den Hahn mit verrückt
     
  6. Ange123

    Ange123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ach noch vergessen ich wiege die Küken täglich und sie haben heute abend das Gewicht von 15 g, 14 g und 12 g
     
  7. #6 charly18blue, 21. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    hier ist ein Link zum Gewicht. KLICK. Danach sind sie zu leicht die Kleinen. ich würde also mittags wenn Du heimkommst den Kropf kontrollieren und bitte stell doch mal Bilder von den Kleinen ein. Ach so und hier ist noch eine Bilddokumentation von Kükenentwicklung KLICK
     
  8. Ange123

    Ange123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab eine andere Tabelle gehabt und demnach wäre alles in Ordnung. Nur leider muss ich heute zum Tierarzt weil beide Elternriere als Kot Wasser ausscheiden :-(
     
  9. #8 charly18blue, 21. September 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Aus Erfahrung bei meinen Nachzuchten kann ich Dir sagen, dass die von mir reingelinkte Gewichtstabelle als Anhaltspunkt für das Gewicht der Kleinen recht gut ist.

    Das ist ja übel. Vor allem brauchen die Kleinen noch die Wärme und wenns was ansteckendes ist, mußt Du sie auf jeden Fall in die Handaufzucht nehmen. In der Hoffnung, dass die Elterntiere noch nichts auf sie übertragen haben. Hast Du einen guten vk TA?
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Ange123

    Ange123 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20. September 2015
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    So hab die Kotprobe zum Tierarzt gebracht. Morgen hab ich dann das Ergebnis. Ich soll auch die Küken erst mal noch nicht von den Eltern trennen. Die Küken werden heute auch gut gefütter von den beiden. Nur heute Morgen war es so wie gestern aber nicht mehr so schlimm. Das Weibchen hat sich schneller beruhigt. Hoffe das wird jetzt wider. Werde sie aber weiter sehr gut beobachten. Die Kleinen haben heute ein Gewicht von 18 g und die andern beiden 15 g werde Morgen mal Fotos von den Kleinen machen
     
  12. charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.361
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Ich hoffe es kommt nichts gravierendes bei der Kotprobe heraus. Sind das Deine einzigen Vögel?
     
Thema:

Elterntiere verhalten sich auf einmal anders

Die Seite wird geladen...

Elterntiere verhalten sich auf einmal anders - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  2. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  3. Verhalten während der Balz

    Verhalten während der Balz: Ich habe leider noch nicht viel Ahnung bei der Vogelhaltung , deshalb bin ich verunsichert warum meine Beiden Kanari,s sich ganz heftig in den...
  4. Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube

    Veränderungen im Aussehen und Verhalten meiner Stadttaube: Guten Abend, ihr Taubenexperten! Ich würde euch gern meine Beobachtungen über mein Täubchen schildern und gern von eurem Wissen zu diesem...
  5. Henne verhält sich komisch

    Henne verhält sich komisch: Hallo liebe Mitglieder! Ich hoffe, ihr könnt mir vielleicht helfen... wir hatten uns dieses Jahr zwei Rosenköpfchen gekauft, die dann auch...