Energiesparlampen in Zimmervolieren

Diskutiere Energiesparlampen in Zimmervolieren im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, wollte mal fragen ob jemand Erfahrung mit Energiesparlampen in Volieren hat. Ich habe eine meiner Volieren vor zwei Jahren mit einer...

  1. Gordi

    Gordi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    wollte mal fragen ob jemand Erfahrung mit Energiesparlampen
    in Volieren hat.
    Ich habe eine meiner Volieren vor zwei Jahren mit einer Energiesparlampe bestückt. Das Magellanzeisigpaar in der Voliere hat nach einem halben Jahr zwei leider erfolglose Brutversuche unternommen; die Eier waren jeweils
    unbefruchtet. Nach einem weiteren halben Jahr waren beide Vögel
    aus unerfindlichen Gründen gestorben, obwohl sie erst zwei Jahre alt waren.
    Natürlich kann es für den Tod der Vögel viele Ursachen geben.
    Ich habe gelesen, dass die Energiesparlampen elektromagnetische Strahlung verursachen, die schädlich für Lebewesen sein soll.
    Hat jemand positive oder negative Erfahrung mit dieser Art der Beleuchtung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Energiesparlampen sind glaub ich nicht so toll für Vögel geeignet,du wirst ja auch sicher keine eingebaut haben die Tageslichtspectrum haben oder?
     
  4. weissblau

    weissblau Mitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gordi,

    so einfach ist da kein Zusammenhang herzustellen; da wäre vorher noch eine Menge anderer Fragen zu klären, wie etwa weitere Lichtverhältnisse, Lichtstärke usw. usw....

    Grundsätzlich gilt aber auch, das Leuchtmittel ohne Tageslicht bzw. UV-Anteil als Beleuchtung für Mensch und Tier ungeeignet sind; noch dazu, wenn sie als 100 %-Ersatz für's Tageslicht herhalten sollen. So betrachtet, könnte es also durchaus einen Zusammenhang geben, wenn diese Erwartung zutreffend gewesen wäre. Verbindlich klären läßt sich die Ursache für den Tod der Vögel hier allerdings meines Erachtens nicht.

    Und zur Frage Elektrosmog: Ja, den verursachen sie, ist aber auch wieder von
    Fabrikat zu Fabrikat unterschiedlich und ich halte die Belastung durch eine einzelne Lampe auch nicht für so gravierend, daß ES den Tod der Magellan verursacht hätte.

    MlG weissblau
     
  5. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Energiesparlampen eignen sich nicht zur Grundausleuchtung, sondern setzen lediglich Lichtakzente oder stellen Sonnenplätze zur Verfügung. Man sollte möglichst welche mit tageslichtähnlichem Spektrum wählen. Für Sonnenplätze eigenen sich 50 oder 75 W Versionen. Nachteile sind die hohe Eigenabschattung und die notwendige beachtliche Größe brauchbarer Reflektoren. Geeignet zur Sonnenplatzausleuchtung sind sie aber druchaus.
    Wer jedoch versucht, einen Käfig oder eine Voliere mit zB einer 23 W Energiesparlampe allein auszuleuchten, braucht sich nicht zu wundern, wenn seine Vögel in dieser Dunkelheit (-die unserem Auge druchaus hell vorkommen kann) nicht optimal gedeihen.
     
  6. Gordi

    Gordi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Beiträge.
    Die Volieren sind im Dachgeschoss in einem ca. 15 qm großen Zimmer mit zwei Fenstern nach Süden. Als Grundausleuchtung dienen in der dunkleren Jahreszeit zwei Neonröhren.
    Die Energiesparlampe hat 15 W, dies entpricht lt. Aufdruck auf der Verpackung 75 W bei herkömmlichen Glühbirnen.
     
  7. #6 Ingo, 5. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 5. Oktober 2009
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Mit 15 W Energiesparlampe erreichst Du in 30 cm Abstand maximal etwa 1500 Lux. Sonnenlicht hat bei uns im Sommer am Boden noch ca 100 000 Lux, also knapp 67 mal soviel!!!
    In 60 cm Abstand zur Energiesparlampe sind es dann im übrigen nur noch knapp 400 Lux, in 120 cm 100 Lux -das entspricht der Helligkeit einer Mondnacht.
    Die Zahlen gelten bei Verwendung eines guten (!) Reflektors. Ohne diesen liegen die Werte nochmal um ca 50% tiefer.
    Eine 75 W Glühbirne ist natürlich nicht besser. Die liefert im übrigen ca 5 Watt Licht plus 70 Watt Wärme.
    Daher vergiss bitte, zu meinen, eine 15 W Energiesparlampe könnte signifikant Helligkeit spenden.
    Vergiss auch das Auge als "Messinstrument". Wir, als Nachfahren waldbewohnender Affen, weisen einige physiologische Spezialanpassungen auf, die uns in bestimmten Situaionen Helligkeiten sehr stark übertrieben präsentieren. So sehen wir dämmriges im richtigen Umfeld als durchaus hell, was für Waldbewohner sinnvoll ist, aber eben eine Verrechnung der Realität bedeutet, die nicht mit der Realität selber zu verwechseln ist.
    Wenn Du naturnah helle Sonnenplätze einrichten willst, nimm Halogen-Metalldampflampen (HCI, CDM-xyz, unbedingt mit EVG). In 40 cm Abstand von einer HCI kannst Du problemlos 100 000 Lux erreichen, also einen Sonnenplatz zur Verfügung stellen, der genauso hell ist, wie ein Sonnenfleck im Freien.

    Was für Röhren nimmst Du übrigens?
    Bei Deiner Vorkenntnis vermute ich T8 mit konventionellem Vorschaltgerät, also die "normalen".
    Die flimmern mit der Frequenz des Steckdosenstromes mit und weil diese deutlich unterhalb der zeitlichen Auflösungsgrenze des Vogelauges liegt, sehen die das. Somit wirken die Röhren für sie nicht wie gleichmäßige Lichtquellen, sondern vielmerh ähnlich, wie Stroboskoplampen auf uns. An aus an aus an aus ......Äusserst irritierend.
    Daher müssen T8 in der Vogelhaltung über ein EVG angesteuert werden. Oder man nimmt gleich T5 (am besten HO), die nur mit EVG funktionieren. Damit wird das Flimmern in den kilohertz Bereich gedrückt udn somit auch für Vögel nicht mehr wahrnehmbar.
    Es ist im übrigen auch nicht egal, was für einen Röhrentyp min Hinsicht auf die Fluorophorausstattung man nimmt. Da gibt es bei T8 wie T5 viele Optionen
    Was für Röhren setzt Du genau ein, wieviel Watt, welche Lichtfarbe, 3 oder 4 Banden Technologie?
    In jedem Fall solltest Du Lichtfarben im Bereich um 4500-5500K wählen und wenn Du die Röhren sonst nicht kompetent einschätzen kannst, auf jeden Fall zumindest auf einen Ra Wert um 90 achten.
    In Keinem Fall kannst Du mit zwei Röhren einen größeren Raum in der dunklen Jahreszeit sinnvoll ausleuchten.

    Du siehts, Du musst Dich hier noch ein wenig vertrauter mit Licht- und Beleuchtungsparametern machen, wenn Du sinnvolle Entscheidungen für die Beleuchtung von Vogelbehausungen treffen willst. Die Anforderungen sind erheblich anders als für Wohnungsbeleuchtung und rein aus dem Bauch heraus oder nach Gefühl findet man nicht das richtige, da eben unsere Sinnesorgane deutlich anders funktionieren als die der Vögel. Also ist schlau machen angesagt...Aber es lohnt sich.
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Energiesparlampen in Zimmervolieren

Die Seite wird geladen...

Energiesparlampen in Zimmervolieren - Ähnliche Themen

  1. Zimmervoliere

    Zimmervoliere: Hallo Zusammen, Am Montag ist es endlich so weit und mein Mann baut mir eine Voliere Ich bin noch ein bisschen planlos wie genau sie aussehen...
  2. suche Zimmervoliere "New Madeira Double - Platinum von Montana Cages" weiß

    suche Zimmervoliere "New Madeira Double - Platinum von Montana Cages" weiß: Guten Tag, ich suche die "New Madeira Double - Platinum von Montana Cages" in weiß, oder ähnlich große Voliere in weiß (165 breit, 85 hoch, 54...
  3. gr. Zimmervoliere abzugebenm (Alu/Edelstahl) mit Birdlamp

    gr. Zimmervoliere abzugebenm (Alu/Edelstahl) mit Birdlamp: Ich habe diese vor 3 Jahren aus Aluminiumprofil und Edelstahlvolierendraht gebaut. Es ist eine Birdlamp mit Automatikdimmer verbaut. Maße: Höhe...