Er will nicht in den Käfig...

Diskutiere Er will nicht in den Käfig... im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Vio! Also... hm... ich hab mal gehört, dass Vögel einen recht schnellen Stoffwechsel haben, weshalb sie öfters kleine Mengen zu sich nehmen...

  1. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Vio!
    Also... hm... ich hab mal gehört, dass Vögel einen recht schnellen Stoffwechsel haben, weshalb sie öfters kleine Mengen zu sich nehmen sollten... allerdings denke ich, dass dein vogel bevor er an Hungersnöten stirbt, dann doch lieber erstmal in den Käfig geht ^^. Und bis es wirklich gefährlich wird, können schon ein paar Tage ohne Fressen vergehen...
    allerdings... hast du mal versucht das futter schritt für schritt richtung käfig zu schmuggeln? Stell das futter vielleicht erstmal in die nähe vom käfig und rücke es dann immer weiter an die gewünschte position im käfig... vielleicht hilft deinem Vogel das auf die Sprünge. :)

    Viel Glück... wird schon irgendwann klappen ;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vio

    Vio Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36... Ebersburg (bei Fulda)
    danke für die schnelle und nette antwort :) ja ich probiers mal... die hoffnungs stirbt zuletzt :) irgendwann wird er es bestimmt machen :)
     
  4. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    ;)

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg! Aber Vögel sind ja nicht dumm... bevor die verhungern, testen sie erstmal alle Möglichkeiten aus. Aber du kannst uns ja mal auf dem Laufenden halten, sobald dein Vögelchen wieder in den Käfig gegangen ist... und vor allem wie es dann letztendlich geklappt hat.. ich könnte mir gut vorstellen, dass es noch einige andere Vogelhalter gibt (die vielleicht den Vogel gerade neu gekauft haben und ihn "versehentlich" oder gewollt aus dem Käfig gelassen haben), die das Problem haben.

    Liebe Grüße und viel Glück!
     
  5. Vio

    Vio Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36... Ebersburg (bei Fulda)
    klöar ich halte euch auf dem laufenden :)
     
  6. Vio

    Vio Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36... Ebersburg (bei Fulda)
    leute gute neuichkeiten... er geht seit 3 tagen alleine in den käfig :) von jetz auf gleich ist das passiert.. so als weihnachtsgeschenk :) (war genau an weihnachten :)
     
  7. #26 gandalf10811, 26. Dezember 2010
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2010
    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    11
    Naja, das wird schon seinen Grund haben. Fütterst du denn jetzt nur noch im Käfig?

    Aber auf jeden Fall frohe Weihnachten.
     
  8. Vio

    Vio Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36... Ebersburg (bei Fulda)
    ja seit futter schon aber das kanarienfutter is draußen. ich denke das hat er sich von den kanarien abgeschaut.. wenn der käfig offen war sind sie gleich rein und das hat er dann anscheinend nachgemacht :) find ich gut aber nun steht das nächste problem vor der tür... meine freundin hat mir zu weihnachten 2 nymphensittiche geschenkt...
     
  9. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Also, das ist wirklich ein schönes weihnachtsgeschenk! :)

    Naja... nachmachen hilft auch immer gut ;) Von daher ist das Problem nun endlich gelöst! Allerdings solltest du eine gute Reglung finden, den Käfig für deinen Vogel interessant zu machen... damit er sich das nicht wieder abgewöhnt. Also gib ihm das richtige Futter am besten nur im Käfig, damit er nach wie vor den anreiz hat, in den käfig zu gehen. Ich gebe meinen rosellas nur im käfig normales futter und hin und wieder hirse oder knabberstange... das obst und gemüse bekommen sie draussen... das klappt ganz gut so.

    Viel glück weiterhin noch mit deinem Vogel, aber wenn sie es einmal begriffen haben, gibts sicher keine probleme mehr :)
     
  10. #29 superzwiep, 2. Januar 2011
    superzwiep

    superzwiep Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    Hi,
    Wir haben vor vier Monaten ein damals einjähriges Rosellaweibchen bei uns aufgenommen. Sind damals von unserem Züchter gefragt worden ob wir sie nicht haben wollen da sie die einzige ihrer Art beim Züchter war und mit mehreren Wellis in einer Voliere gehalten wurde.(Wellis haben sie ständig geärgert und gerupft)!! Also haben wir uns entschlossen sie mitzunehmen. Der Vogel hat sich gut eingelebt bei uns. Hat wieder schönes dichtes Gefieder und ist Topfit!!
    Jetzt aber zu meinem eigentlichen Anliegen: Der Vogel ist ziemlich unsicher beim Fliegen. (Manchmal Unorientiert). Und sie geht von alleine nicht in den Käfig. Haben sie schon abends draussen übernachten lassen in der Hoffnung sie fliegt rein wenn sie Hunger bekommt... -denkste. Sie war ca 32 Stunden draussen ohne Fressen nur mit Wasser. Hab sie dann von Hand auf den Käfig gesetzt dann ist sie auch rein und hat gefressen. Aber von alleine wird das nix!! Auch wenn wir zur Arbeit gehen friist sie frühs bevor wir gehen und geht dann raus. wenn wir dann um 15.00 Uhr von der Arbeit kommen sitzt sie draussen und spielt.
    Weiss jemand wie ich sie dazu bringen kann von alleine in ihren Käfig zurückzufliegen?
    Danke schonmal im Vorraus!
     
  11. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Superzwiep,

    hm, also... du hast ja geschrieben, dass ihr die Henne schon seit 4 Monaten habt... in meinem Fall war es damals auch so, dass meine Henne sehr unsicher geflogen ist... sie war damals ca. ein halbes Jahr alt und wurde vorher in einer Voliere mit diversen anderen Vögeln im Zoohandel gehalten. Anfängliche Flüge grenzten an eine Katastrophe... sie ist öfters abgestürzt, wenn sie bestimmte Punkte zum Anfliegen nicht erwischt hat und landete dann auch öfters mal auf dem Boden bzw. hinter Möbeln. Wir haben die Henne weiterhin täglich raus gelassen und sie hat so ihren Flugstil trainieren können.
    Ich weis nicht, wie alt dein Vogel ist und ob er vielleicht vorher auch in einer nicht ganz so großen Voliere gehalten wurde, aber vielleicht muss deine Henne einfach noch ein wenig Übung bekommen. In der Hinsicht musst du ihr einfach die Zeit und den Ausflug geben. Die Orientierungslosigkeit muss nicht unbedingt daran liegen, dass dein Vogel nicht gut fliegen kann... ich denke, das ist auch recht normal am Anfang. Das liegt einfach an der ungewohnten neuen Umgebung. Ich habe das bei meinen beiden Vögeln zu anfang genauso gehabt... auch bei dem Hahn, der recht gut fliegen konnte. Nach einer Weile wissen die Vögel dann aber genau, was wo steht und wo es Sitzgelegenheiten gibt. Ich denke, beide Probleme werden sich von alleine lösen, wenn du der Henne genug Freiflug zum Üben gibst. Mach dir darum also keine Sorgen, das ist nicht unbedingt unüblich.

    Was das in den Käfig gehen betrifft; Würdest du sagen, dass deine Henne den Käfig bereits als ihr Territorium angenommen hat: Dass sie sich darin wohlfühlt? Hast du sie vielleicht sehr früh zu Anfang fliegen lassen?
    Sonst kann ich dir nicht viel mehr raten als Vio zuvor: Sie wird nur in den Käfig gehen, wenn dieser in irgendeiner Hinsicht interessant ist und sie diesen als angenehm empfindet. Bei nur einem Vogel ist es allerdings immer schwierig... meine Henne ist besser darin, Dinge nachzumachen als sie selber zu entdecken (das liegt dem Hahn besser).
    Wenn deine Henne, also ähnlich wie meine, die Dinge nicht ganz so schnell von selbst begreift, versuche ihr "Brücken" zu bauen... wenn sie draussen im Zimmer ist und nicht mehr rein will, bringe provokativ das Futter zum Käfig, stell es vielleicht zunächst in die Nähe von diesem und verschiebe es dann stets näher zum Käfig; häng besonders leckere Dinge in den Käfig: Hirse, vielleicht mal eine Knabberstange, sofern sie diese gern hat und Obst/Gemüse. Vermeide jegliche Art von Futter ausserhalb des Käfigs.
    Reinsetzen war bei mir nicht wirklich hilfreich, weil der Vogel es so nicht begreifen kann, allerdings ist es natrürlich besser, wenn der Vogel im Käfig frisst und nicht im Zimmer, bevor er verhungert.


    Ich wünsche dir wirklich viel Glück, dass deine Henne ihr Problem bald in den Griff kriegt. Von dem Problem, dass die Vögel nicht mehr in den Käfig gehen liest man sooft und meistens regelt es sich dann doch nach einigen Wochen/Monaten von allein. Ist natürlich nervig am anfang, denn auch ich konnte mal ein, zwei Tage am Stück damals nicht mehr lüften, weil die Vögel den Käfig nicht mehr richtig finden wollten. ^^

    Also viel Erfolg! :)
     
  12. #31 superzwiep, 2. Januar 2011
    superzwiep

    superzwiep Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Dezember 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Würzburg
    @ Der Haase. Also erstmal vielen vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Da bin ich echt sehr froh dass ich nicht der einzige mit diesem Problem bin! Dann ist es also durchaus möglich dass die Henne einfach noch Zeit braucht. Dann muss ich mir ja keine so grossen Sorgen mehr machen sondern einfach noch mehr üben mit meinem Geier. Werde es dann weiter mit Leckerlis und so versuchen. Bis dann.
    Und Vielen Dank!!!!!!!!!!!
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Plasmon

    Plasmon Mitglied

    Dabei seit:
    20. Januar 2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ja, mach dir keine Sorgen... aller Anfang ist schwer und es liegt halt am Vogel, wie schnell er es begreifen will. ;)
    Viel Glück!
     
  15. Vio

    Vio Mitglied

    Dabei seit:
    24. Oktober 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    36... Ebersburg (bei Fulda)
    ja mach dir keine sorgen ... meiner hat es irgendwann von selbstgemacht so als weihnachtsgeschenk saß er ganz alleine im käfig und jetzt geht er sogar richtig gerne rein :)
     
Thema:

Er will nicht in den Käfig...

Die Seite wird geladen...

Er will nicht in den Käfig... - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich und kanarien Käfig

    Nymphensittich und kanarien Käfig: Hallo Ich wollte euch mal fragen ob man 2 kanarien und 2 nymphensittich zusammen in ein Käfig halten kann ? Wenn ja ob dieser Käfig auch dafür...
  2. Käfig + Zubehör ?

    Käfig + Zubehör ?: Hallo liebe Leute Eigentlich habe ich hier wenig zu suchen, denn ich bin stolzer Zebrafinken Besitzer :-) Trotzdem wollte ich euch mal etwas...
  3. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  4. Schlafen im neuen Käfig?

    Schlafen im neuen Käfig?: Hallo! Mein Wellipärchen hat einen neuen Käfig bekommen. Über mehrere Wochen habe ich sie an den neuen Käfig gewöhnt, den alten aber immer noch...
  5. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...