Erbrechen bei einem Frauenlori

Diskutiere Erbrechen bei einem Frauenlori im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen, ich habe folgendes Problem: Eine Frauenlorihenne erbricht die aufgenommene Nahrung. Ich habe in dieser Woche eine Probe des...

Schlagworte:
  1. Irol

    Irol Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem: Eine Frauenlorihenne erbricht die aufgenommene Nahrung. Ich habe in dieser Woche eine Probe des Erbrochenen zum Tierarzt gebracht und diese im Labor auf Pilzerreger testen lassen. Das Resultat ist negativ. Vor ca. 8 Wochen ist mir der Hahn schon eingegangen, mit gleichen Symptomen.Der Krankheitsverlauf zog sich über ca. 8 Wochen hin. Der Vogel war äußerlich fit. Sofort nach dem Erbrechen wurde wieder Nahrung aufgenommen. Nach Telephonaten mit anderen Lorizüchtern sagte man mir, es könnten Kokzidien, oder der sogenannte "Gelbe Knopf" sein. Daraufhin ging ich zum Tierarzt, welcher die Arme hob und mir zu Verstehen gab, daß dies nicht sein Gebiet ist. Trotzdem bat ich ihn, eine Kotprobe zu nehmen und unter dem Mikroskop auf Kokzidien zu untersuchen. In der Probe fanden sich keine, was wohl auch nicht unbedingt sein muß. Ich ließ mir daraufhin etwas gegen den Gelben Knopf geben. Leider führte dies auch nicht zum gewünschten Erfolg!
    In meiner Gegend wohnt leider kein kompetenter Tierarzt, welcher sich mit Papageienkrankheiten auskennt.
    Hat jemand eine Idee, oder Tip, was die Ursache/Krankheit sein kann. Vielleicht auch eine Adresse, wo ich mich hinwenden kann. Ich möchte die Henne nicht auch noch verlieren!
     
  2. #2 FloraFauna, 08.11.2019
    FloraFauna

    FloraFauna Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Nähe v. Bremen
  3. Irol

    Irol Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank! Werde morgen gleich aktiv werden.
     
    FloraFauna gefällt das.
  4. #4 charly18blue, 08.11.2019
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25.01.2004
    Beiträge:
    12.751
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Hessen
    Hallo,

    es sollte dringend auch auf Hefepilze untersucht werden. Das Mittel dagegen wäre Nystatin.
     
  5. #5 Sammyspapa, 08.11.2019
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    2.099
    Ort:
    Idstein
    Für Hefen sind Lori's aufgrund ihrer Nahrung exponiert. Ampho Moronal hilft dagegen auch gut. Dürfte auch mit ein bisschen Saft oder püriertem Obst vermengt leicht reinzukommen sein.
     
  6. Irol

    Irol Neues Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2018
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Danke Euch! Auf Hefen ist das Ergebnis auch negativ.
     
Thema:

Erbrechen bei einem Frauenlori

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden