Ermittlungsverfahren wegen ...... Hilfe!!!!

Diskutiere Ermittlungsverfahren wegen ...... Hilfe!!!! im Recht und Gesetz Forum im Bereich Allgemeine Foren; Licht ins Dunkel es Handelt sich um einen Hellroten Ara und ein Paar Edelpapageien und ein Paar Scharlachkopfpapageien alles bis auf die...

  1. Psitacula

    Psitacula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Licht ins Dunkel

    es Handelt sich um einen Hellroten Ara und ein Paar Edelpapageien und ein Paar Scharlachkopfpapageien alles bis auf die Edelpapageien WA1 Tiere die gechipt waren und das Lesegerät sie nicht erkannt hat wurde nachgeholt das Ermittlungsverfahren läuft aber noch halte euch auf dem Laufenden

    zu die Spargelzeit läuft nur bis ende Juni stimmt war auch nur bis ende Juni dort denn der >Vorfall geht schon seit dem und die Tiere sind schon seit Wochen weg mein Anwalt hat heute Akteneinsicht bekommen
    hoffe dann auf mehr Infos
    muß leider wieder weg schaue aber wider rein und bin für jeden Tipp dankbar der hilft
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Wenn ich das jetzt richtig verstanden hab hattest du 5 Vögel und alle 5 wurden beschlagnahmt?!
    Darf man fragen wie und wo du die vögel gehalten hast?! Ich kann das irgendwie immer noch nicht verstehen warum bei so einem kleinen Bestand,alles Beschlagnahmt wird,wenn die Unterbringung und der rest ok war?!

    Wenn du Hilfe willst,beschreib uns halt mal die genauen Hintergründe,es muß ja wohl auch gesagt worden sein warum die die Tiere so einfach mitgenommen haben. Schwarzzucht kanns ja ohne Jungtiere auch nicht gewesen sein?!
    Und wenn du schon 20 Jahre Vögel züchtetst mußt du doch irgendwelche Unterlagen vorweisen können,die belegen das du die Tiere nicht zum Handel zu Hause hattest?!
     
  4. Kasemir

    Kasemir Mitglied

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    So wie ich das lese lag keine gültige Halte u. Zuchtgenemigung vor, und die Vögel waren nicht am neuen Standort gemeldet worden, somit kann Beschlagtnahmt werden. Es ist ganz wichtig das bei umzug alles umgemeldet und neu beantragt wird , sonst kann sowas passieren. Es liegt immer an der zuständigen Behörde.
     
  5. Gitti

    Gitti Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2003
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Also so ganz kann ich mir das auch nicht vorstellen und ich würde mir, wegen einer Ordnungswidrigkeit (Nichtanmeldung meiner Tiere) nicht gleich meine Tiere beschlagnahmen lassen.

    Wenn ich mittels Papiere (gerade bei den WA1-Tieren) nachweisen kann, kann sich eben dieser Ara und diese Scharlachkopfpapageien sowie diese Edels in meinem Eigentum stehen, deren Kennzeichnung mittels Chip vorgenommen wurde (auch hierüber gibt es Nachweise), dann würde ich zumindest auf Überlassung bestehen unter der Verpflichtung, durch einen TA nachzuweisen, daß eben diese Tiere sehr wohl einen Chip in sich tragen.

    Herausgeben muss ich dann meine Tiere doch wohl nicht?

    Wenn aber eben die passenden Nachweise über das Eigentum mittels der "Herkunftsnachweise" auch fehlten, gut, dann könnte ich mir das Handeln der Behörde eher vorstellen.

    @Psitacula:
    Was ich jetzt nicht so ganz verstehe, seit April umgezogen, warst aber nur bis Ende Juni dort, heisst das, Du bist jetzt wieder entweder nach Hessen zurückgezogen oder wo ganz anders umgezogen?
     
  6. #25 Holger Günther, 18. August 2009
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Die hessischen Behörden ticken sowieso nicht ganz richtig.Die haben dort eine Liste gefährlicher Tierarten,da waren in der ursprünglichen Fassung auch Aras dabei und z.B. Pfeilgiftfrösche(die nehmen ihr Gift über die Nahrung auf,sind in menschlicher Haltung also vollkommen ungefährlich).Die hessischen Abgeordneten wurden von den Reptilienzüchtern nur noch als "nützliche Idioten" bezeichnet.Die haben dort auch schon Hyazintharas beschlagtnahmt und als der Halter recht bekommen hat,waren die Aras in einer Auffangstation in Mecklenburg(von einem Hessen betrieben)nicht mehr auffindbar.In Hessen haben sie auch ein Zuchtverbot für bestimmte Hausgeflügelarten,weil es angeblich Qualzuchten sind.Das wurde zwar wissenschaftlich widerlegt,aber die Qualzucht spuckt immer noch in den Hirnen hessischer Beamter herum.
    Bei uns in Thüringen wollten die Tierschützer auf die Liste der gefährlichen Tiere u.A. Schweine setzen,und das im Land der Rostbratwurst. Holger
     
  7. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Na gut,
    der Kommentar von Psitacula war ja nun mehr als dürftig...

    Da wende ich mich dann wieder der Tagesordnung zu...
    "Was gibt's sonst noch neues von den Schreibtischjunkies..." :S
     
  8. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    was auch noch dazu kommt, anhang a tiere dürfen ohne sondergenehmigung auch nicht von a nach b transportiert werde. jedes verbringen ausserhalb des grundstückes wo sie gemeldet wurden bedarf der genehmigung auch wenn es nur zum ta ist. ohne diese genehmigung macht man sich strafbar und alleine das ist schon ein grund zur beschlagnahme.

    dies sollte man aber als züchter mit 20 jähriger zuchterfahrung wissen.
     
  9. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Meinst Du "gefährlich" oder "gefährdet"?
     
  10. Psitacula

    Psitacula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    soorry

    leider kann ich nicht die ganze zeit online sein muß auch noch jeden tag arbeiten und das lange
    wenn es was neues gibt schreibe ich es auch ausfürlich
    meine frage war aber ob jemand mir sagen kann wo man hinweise auf urteile bekommen kann um zu sehen wie es da gelaufen ist oder gegebenfals möglichkeiten hat sich mal einen überblick zu verschaffen
    trotzdem danke für alle meldungen
    zum einen stimmt es das es sich um ein meldeverstoß hanldelt der im übrigen auf grund des wertes mit bis zu 10 bis 50 Tausen euro bestraft werden kann
    und die kosten für die unterbringung sind das andere plus das verfahren sind inzwischen 2 eins gegen die behörde wegen der beschlagnahmung ohne überlassung und zum anderen eins beim Verwaltungsgericht auf ein eillverfahren
    alles kosten die mein budget weit überschreiten und alles möglich eerforderlich machen
    aber wer nicht kämpft verliert
    strafrechtlich weil ich weiterhin im internet war und anzeigen geschaltet ( haben soll wird ja noch ermittelt und kommt dann noch obendrauf
    deshalb meine anfrage nach infortrmationen zu anderen urteilen
    Was ichh falsch gemacht habe weiß ich ja jetzt geht er darum wie es anderen die eventuell auch mal so was erlebt oder davon berichten können um einen erfahrungsaustausch zu bitten
    muß leider wieder in den außendienst melde mich aber wieder
    und schaue immer wieder rein
     
  11. Psitacula

    Psitacula Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14. August 2009
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    im übrigen wurde mein computer auch beschlagnahmt deshalb muß ich immer von wo anders rein und kann nicht dauern rein ins netz die nur mal so
     
  12. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern

    Aber das gilt doch nur für Wildfänge oder? Dacht ich bis jetzt zumindest?!
     
  13. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    anhang a ist anhang a egal ob wf oder nachzucht
    die einzige ausnahme sind die ziegensittiche, die sind auch als nachzuchten citesfrei da es genug nachzuchten gibt. aus der natur dürfen sie auch nicht mehr entnommen werden.
     
  14. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Die Ausnahmeregelungen kennst Du aber nicht war?
    Wo viel Licht da viel Schatten!
     
  15. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Ich meinte damit das die Transportgenemigung nur für Wildfänge benötigt wird!
    Soweit mir das bekannt is.Das die alle Cites brauchen is mir auch klar!
     
  16. raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    6. Januar 2000
    Beiträge:
    2.452
    Zustimmungen:
    97
    Ort:
    München

    Als ich den ersten Gesetzesentwurf las, musste ich lachen - ebenso wie viele andere - jetzt nicht mehr!8(8o

    Wer glaubt wir leben in einem Rechtsstaat der Irrt.
    Denn wenn aus welchen Gründen auch immer irgendwelche A-loch aktionen seiten des Staates bzw seiner Mitarbeiter kommt, ist man der aktion auch wenn man selber im Recht ist, fast Schutzlos ausgeliefert.
    Es sei denn es wird soviel Radau gemacht das es im Öffentlichen Interesse liegt, der Sache nachzugehen.

    Ich kann nur jedem Raten, lasst euch nix gefallen, lasst euch nix bieten!
    Egal was der Fred-starter auch gemacht oder vergessen hat, es gibt Rechte und Pflichten, auf beiden Seiten.



    Ist in solchen Fällen fast nicht Rechtens, auch nicht mit elektronischen Zuchtprogramm.
    Mir scheint, ein Beamteter Bürokrat will sein Sommerloch stopfen.

    Wir können hier aber nur rein sekundär helfen.

    Gilt für alle in solchen Fällen:
    Am besten Rechtsschutzvers. benachrichtigen falls vorhanden.
    Oder Beratungsschein beim zuständigen Amtsgericht beantragen (Verdienstbescheinigung wird benötigt)
    Dann einen Fach und Sachkundigen Anwalt suchen und notfalls Juristisch mit voll Karacho drauf los.

    Wegen so einem Scheiß soll jemand verknackt werden?
    Aber wenn's um wichtige Dinge geht, heißt es die Behörden sind überlastet, sie müssen warten, warten, und warten, die Gerichte sind überlastet, sie müssen warten, warten und warten.

    Wegen sowas wird gleich eine Maschinerie aufgefahren, aber bei Kinderschändern vergessen die Bürokraten dann mal kurz fristen zwecks Sicherungsverwarung einzuhalten.8(8(

    Ich Wünsche dir viiiel Nerven!;)
     
  17. #36 Holger Günther, 20. August 2009
    Holger Günther

    Holger Günther Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Moni!
    Die haben wirklich gefährliche Tiere gemeint,die Liste wird aktualisiert und kannst Du auch aufrufen.Dabei wurden Leute,die Ahnung haben(Zoodirektoren u.s.w) bewußt nicht zur Anhörung eingeladen,dafür etliche Tierschutzorg..Wenn man nur Ahnungslose einläd,kommt Schwachsinn raus.Der Orang Utan,der niemanden etwas tut ,kommt auf die Liste,der Schimpanse,die bis jetzt jedem Pfleger irgendwas abgebissen haben,aber nicht(in der ursprünglichen Form).
    Es gab einmal einen Bericht über einen Importeur,der wollte Nachzuchten aus einer Zuchtanlage nach D bringen.Die Behörden wollten dann quasi eine Ahnentafel bis ins" 7.Glied".Die haben wahrscheinlich noch im 3.Reich gelernt,da war es aber beim Menschen nicht ganz so schlimm.Wenn jetzt Ringpflicht für alle Papageien besteht(auch Wellensittiche)macht man nicht nur Hunderttausende Wellensittichhalter quasi über Nacht zu Kleinkrimminellen,man kann auch ohne Grund beschlagnahmen,man kriegt jeden Papageienzüchter.Spätestens bei der Frage nach der Ur-,Ur-,Urgroßmutter väterlicherseits des Wellensittichs nützen einem auch 20 Jahre Zuchterfahrung nichts.Wenn hier einige dann von schwarz-oder illegalen Zuchten reden oder andere,die Papageien ohne Ring halten, in bester Stasimanier gleich anzeigen ,sollten bedenken,das es sie jederzeit selbst treffen kann.Holger
     
  18. ararudi

    ararudi ararudi

    Dabei seit:
    8. Mai 2004
    Beiträge:
    1.210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    073.. Thüringen
    doch, aber wer solange züchtet weis was ich mit dem makierten gemeint habe, die ausnahmeregelung ist die aufhebung des vermarktungsverbotes für ................ uws. und die muss vorliegen.
     
  19. Hellehavoc

    Hellehavoc Das Höllengeierchen

    Dabei seit:
    12. September 2006
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Planet Erde
    Ich sehe das ähnlich wie Raptor.
    Wegen sowas den Computer beschlagnahmen ist eindeutig Beamtenwillkür und Amtsmissbrauch.

    Gegen diesen übereifrigen Gesellen würde ich Anzeige erstatten und eine Dienstaufsichtsbeschwerde einleiten (lassen).

    Wenn man sich bei sowas nicht mit aller Macht wehrt, fülen sich solche Gesellen im Recht und der Nächste treibts dann noch doller.

    Hier wurde die Verhältnismäßigkeit der Mittel und deer Aktion aber mal sowas von nicht eingehalten.

    Wie gesagt --> ANZEIGE erstatten und das Ganze natürlich nur nach vorheriger Absprache mit dem Anwalt ÖFFENTLICH machen.
    Solchen Leuten gehört das Handwerk gelegt und sie aus ihrem Amt endgültig und permanent entfernt!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.824
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Jep,
    aber die Leutchen die hier mitlesen wissen das nicht alle* :+klugsche, da solltest Du es etwas :idee: ausführlicher oder mit kurzer Notiz schreiben.
    Die denken sonst nämlich das sie eine extra "Transportgenehmigung" brauchen 8o, weil sie mal schnell zum Arzt müssen :~ UND dem ist nicht so!
    Schon allein die neue Transportverordnung hatte damals ein heilloses Chaos ausgelößt :D


    *
    Hier lesen ja auch Leutchen mit, die gar nicht wissen was ist Anhang A,B,C wodruch unterscheiden die sich... :?
     
  22. Lordnecro

    Lordnecro Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2008
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Da kann ich vielleicht helfen!

    http://www.papageien-und-sittiche.de/service8.html
     
Thema:

Ermittlungsverfahren wegen ...... Hilfe!!!!

Die Seite wird geladen...

Ermittlungsverfahren wegen ...... Hilfe!!!! - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnchtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!

    Brauche Hilfe mit sehr ängstlichen Wellensittiche!!: Hallo zusammen!!! Ich habe letzte Woche 2 Wellensittiche Heim gebracht von einen Bewohner in dem Heim wo ich arbeite. Es sind 2 Männchen also hab...
  5. Hilfe für Mauersegler

    Hilfe für Mauersegler: Guten Tag Alle, ich bin über eine Vogelseite auf eine Spendenaktion für die Mauerseglerklinik gestoßen, Mauersegler - auf fremden Flügeln in den...