Ernährung bei Leberproblemen

Diskutiere Ernährung bei Leberproblemen im Loris und Fledermauspapageien Forum im Bereich Papageien; Jetzt verstehe ich die Situation besser. Dann drücke ich die Daumen, dass du einen behinderten Kumpel für den Hahn findest. :)

  1. #41 geierlady, 9. April 2015
    geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Jetzt verstehe ich die Situation besser. Dann drücke ich die Daumen, dass du einen behinderten Kumpel für den Hahn findest. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Schauen wir erst mal wie es weiter geht und wie er sich entwickelt :)
    Ist ja alles nicht eilig und solange bleiben die beiden sowiso erst mal zusammen :)
     
  4. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Leider schlechte Nachrichten heute,
    wie ich gerade Erfahren habe ist es heute sehr plötzlich viel schlimmer geworden mit ihm. Er konnte leider überhaupt nicht auf die Stangen kommen und saß teilnahmslos auf der Erde...
    Die Henne saß meist eng bei ihm, traurig das wir nichts machen können, aber das spricht für schlaganfallartige Symptome (vorher nur schwach), die Dr. Bürkle schon vermutet hat. Da ist dann wirklich nichts zu machen...

    Leider bin ich nicht mal zuhause, da morgen früh das neue Semester anfängt, und ich recht wichtige Termine habe, außerdem muss ich eh lernen, aber helfen könnte ich ja auch nicht...
     
  5. #44 Tanygnathus, 12. April 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Das tut mir echt leid Nils, sollte man ihn wenns ihm so schlecht geht nicht erlösen lassen?
    Ist immer ein heikles Thema, aber wenn man nichts mehr tun kann, und er sich so plagt....
     
  6. #45 charly18blue, 12. April 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Níls,

    das tut mir wrklich leid :trost: , aber wie Bettina schon schrieb, man sollte ihn evtl. erlösen lassen!?
     
  7. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Mhm ja, ihr habt recht ist immer ein heikles Thema und als Besitzer hofft man immer das es nur ein Anfall war, aber sehen wir mal ich werde gleich noch mal klären wie es aussieht zuhause bei ihm aktuell und dann können wir das überlegen...

    Ansonsten ist natürlich schwierig da heute Abend wen zu finden, vielleicht geben wir ihm diese eine Nacht noch mal schauen... Ist wirklich traurig das er jetzt doch so plötzlich so schnell abgebaut hat, aber wie gesagt abzusehen war es ja...
     
  8. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Der Hahn ist leider über Nacht verstorben :(
    Jetzt muss ich sehen wie es weiter geht mit seine Henne und überhaupt bei mir mit der Haltung von Massenaloris...
     
  9. geierlady

    geierlady Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Mai 2013
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Düsseldorf
    Das tut mir unendlich leid, Nils.
    Ich weiß, wie man sich fühlt, wenn man trotz bester Vogelmedizin seinem geliebten Tier nicht mehr helfen kann.
    [​IMG]
    Guten letzten Flug, Kleiner, jetzt bist du wieder gesund und frei.
     
  10. #49 charly18blue, 14. April 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Habs eben erst gelesen - das tut mir von ganzem Herzen leid Nils :trost: :trost:
     
  11. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Danke ihr beiden, irgendwie war es ja abzusehen, aber so schnell habe ich nun doch nicht erwartet...
     
  12. #51 Tanygnathus, 14. April 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Habe es eben erst gelesen, tut mir wirklich sehr leid Nils.:traurig::trost:
     
  13. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Danke Bettina :) Es war ja abzusehen, ich finde es nur traurig in so vielerlei Hinsicht. Erst mal natürlich um des Vogel Willen, er war gerade mal geschlechtsreif (2-3 Jahre) und ist so früh gestorben, dann um die Henne die immer mit ihm zusammmen gelebt hat, auch bei ihr merkt man natürlich das sie trauert, ich hoffe sie wird in ihrem zukunftigen Heim mit neuem Partner wieder glücklich. Desweiteren ist ein weiterer Vogel aus einer sowiso schon sehr kleinen Population verstorben, der sonst seinen Beitrag zur Arterhaltung hätte leisten können.
    Ich selbst habe in den letzten Woche viel Zeit und Geld in die Genesung investiert, was nun ebenfalls alles umsonst war denn helfen konnten wir ihm ja leider nicht...

    Naja so spielt das Leben manchmal, der nächste "Patient" hat sich auch schon gezeigt ich hab bei einer Kathi Henne verdacht auf Megas (wollen wir hoffen das sich das icht bestätigt denn sie sitz gerade auf Eiern) aber das ist eine andere Geschichte die hier nicht hin gehört. Ich denke auch der Thread hier hat sich damit ebenfalls erledigt.

    Ich danke allen die mir hier zu Seite gestanden haben mit wertvollen Tipps und Ratschlägen :)
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. dustybird

    dustybird Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    2.194
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    Australien Cairns Queensland
    G'day Lori mates. Durch viele Gespräche mit Vogelfreunden ( Loris) aus Australien wurde mir gesagt das der Manuka Honig aus New Zealand für die Lorifütterung sehr Wertvoll sein soll und auch Antibakterielle Wirkstoffe hat,
    etwas über den Honig (Manuka) aus New Zealand und Südaustralien mit einem hohen Gesundheitswert.Manuka-Honig jedoch ist ein ganz besonderer Honig. Seine Heilkraft übertrifft die aller anderen Honige um ein Vielfaches. Seit Jahrhunderten schon wird er von den Maori, den Ureinwohnern Neuseelands sowohl innerlich wie auch äusserlich zu medizinischen Zwecken eingesetzt. Die Maori strichen ihn bevorzugt auf Wunden und nahmen ihn erfolgreich bei Erkältungskrankheiten sowie bei Magen- und Darmbe*schwerden ein.
    Manuka-Honig – Süsse Medizin
    Ich denke das der Honig auch in Deutschland zu bekommen ist?
    Würde mich freuen , eure Erfahrung zu hören ( Gerd)
     
  16. Nils

    Nils Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    17. Mai 2011
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Göttingen
    Ich kenne Manuka Honig, und ja man bekommt ihn hier (ist natürlich recht teuer).

    Für die Ernährung von Loris ist Honig ein guter Zusatzt, allerdings sind alle Dinge die du beschreibst mit allen Honigarten möglich. Jeder Honig wirkt antibakteriell (sieht man daran Honig verdirbt nicht), und kann z.B zur Behandlung von Wundern verwendet werden (hat man früher hier auch gemacht). Auch bei Erkältungen ist er ja hier ebenso ein altes Hausmittel.

    Ich denke es ist aber nicht unbedingt sinnvoll den Mauka Honig zu verwenden, wenn wir hier ähnliche Produkte haben. Auch ein in Deutschlad regional angebauter Honig vom Imker des Vertrauen hat extrem hohen "Heilkraft" und ist sehr gesund für Mensch und Lori :) Für Menschen in Neuseeland ist natürlich der Manuka Honig empfehlenswert.

    Ich denke aber das Honig auch nur ein kleiner Teil der Ernährung bei Loris sein sollte, ich bin der Meinung der wichtigste Bestandteil der Ernährung sollte Pollen sein wenn man sein Lorifutter selbst mischt, denn der Pollen ist das was die Loris in der Natur aus den Blüten pinseln. Pollen hat ähnliche Wirkung wie Honig, gilt in Fachkreisen auch als sehr gesund und wird oft al Nahrungsergänzungmittel eingesetzt (ob das immer sinnvol ist kann ich nicht sagen)
     
Thema: Ernährung bei Leberproblemen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. heilerde bei leberproblemen

    ,
  2. ernaehrung bei leberproblemen

    ,
  3. lebererkrankungen bei lori vögel

    ,
  4. Aminosäuren für Vögel bei Leberproblemen,
  5. www.wie gebe ich meinen brieftauben aroniasaft