Erster versuch

Diskutiere Erster versuch im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Moin Tika! Wie läuft es denn jetzt so mit den beiden? >>Lag wohl an unsere eigenen Angst und Unsicherheit.gestern und heute sah die Sache...

  1. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Tika!

    Wie läuft es denn jetzt so mit den beiden?

    >>Lag wohl an unsere eigenen Angst und Unsicherheit.gestern und heute sah die Sache schon ein wenig
    anders aus<<
    Das kann ich gut nachvollziehen. Die Beurteilung solcher Situationen beruhen Erfahrungswerten, die sich nur sehr schwer oder gar nicht beschreiben lassen. Genauso sieht es auch hinsichtlich eines Rates aus, ab wann die beiden in einen Käfig zusammengesetzt werden können.
    In aller Regel (aber eben keine Regel ohne Ausnahme) klappt das besser als erwartet: als Alf und Charlie noch zu alleine zu zweit waren, habe ich sie während der Kurzurlaubsreisen immer zusammen in einen kleinen Käfig gesetzt (80 lang, 60 tief, 90 hoch). Obwohl sie beim Freiflug stets auf Abstand blieben und sich, wenn der eine dem anderen zu nahe kam, auch stritten, Alf bspw. Charlie immer vom Kletterbaum vertrieb und Charlie ab und an einen "Luftangriff" versuchte, haben sie im Käfig Frieden bewahrt. Wenn man ihr Verhalten beim Freiflug betrachtete war davon eigentlich nicht auszugehen.
    Ich halte es also auch nicht für unbedingt nötig, mit dem Zusammensetzen solange zu warten, bis "völliger Friede" oder Harmonie eingekehrt ist. Aber natürlich sollte man bei dem Versuch die beiden aufmerksam beobachten, um gegebenenfalls eingreifen zu können. Letztlich hängt es auch wieder von der Käfiggröße ab: je kleiner, destso größer ist natürlich das Risiko, das doch etwas passieren könnte. Bei einem 1m langen, 1m tiefen und 2m hohen Käfig sind schon mehr Ausweichmöglichkeiten gegeben und bei einer solchen Größe würde ich vielleicht schon jetzt Versuche starten - aber ich kann natürlich aus der Ferne die Situation nicht richtig beurteilen!!

    Ich habe übrigens gemerkt, das ich die Sache mit dem Gähnen überlesen habe: ich habe auch gelesen, das Gähnen der Sauerstoffzufuhr dienen kann - erste Maßnahme wäre also, für mehr Frischluft zu sorgen. Allerdings konnte ich es auch schon beobachten, wenn ich eigentlich der Ansicht war, das auusreichend Frischluft da ist, selbst in Außenvolieren.
    Auf alle Fälle ist es nicht besorgniserregend.
    Anders sieht es mit dem dem Gähnen ähnlichem Würgen aus: meistens wird dabei aber der Hals sehr lang gestreckt und es wirkt krampfartiger. Wenn der Vogel dabei etwas hervorwürgt (ohne Fütterungsabsicht!) und/oder wenn er es sehr häufig macht (über einen längeren Zeitraum (1 Stunde) hinweg und manchmal mehrmals in der Minute) und/oder wenn er eigentlich mit anderem beschäftigt ist wie Fressen oder Schlafen und diese Tätigkeiten durch das Würgen immer wieder unterbrechen muß, ist unbedingt ein TA-Besuch notwendig: dann kann die Ursache bspw. in Kropf- oder Magen-Darm-Problemen oder einer Vergiftung liegen.

    Wünsche Dir, Rico und Florian sowie allen anderen Lesern und Schreibern im Forum schöne Ostern!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Tika

    Tika Guest

    Unfall Absurz mit Folgen

    Hallo
    Habe einen aufregenden Abend vorgestern hinter mich gebracht.Rico ist abgestürzt und hat dabei seine Schnabelspitze eingebüßt.Bin zum Doc der es veröden mußte weil es ein wenig geblutet hat. Jetzt ist alles Gottseidank wieder im Lot .Die beiden zeigen nach wie vor Intesse aneinander jedoch muß Florian immer den Chef raushängen lassen.Sie jagt nach wie vor hinter ihm her aber ich denke es sind wirklich nur Rangordnungskämpfe.Er wird jetzt auch von Tag zu TAg sicherer .Im Moment kann ich leider die beiden nicht so lange zusammen rauslassen weil ich einen Pflegehund habe, den ich nicht solang arleine einsperren kann. Sobald er wieder weg ist werde ich sie über mehrere Stunden probieren sie zusammenzulassen. Ich gebe nicht auf.
    Ich denke sie müssen sich erst aneinander gewöhnen und mit der neuen Situation fertig werden. So melde mich sobald es etwas neues gibt. Liebe grüsse und noch einen scönen Feiertag TIka
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Tika!

    Oh, das war ja weniger schön! Hoffe trotzdem, das Du schöne Ostern hattest! Bloß nicht aufgeben, die beiden sind ja noch nicht solange zusammen und so schelcht klingt es ja alles auch nicht!
     
  5. Tika

    Tika Guest

    Hallo Rüdiger
    Habe schon wieder nix gutes zu berichten .Ich glaube meine fängt an sich zu rupfen, sie hat an dem Hals eine kleine kahle Stelle.Habe Sie nochmal genau untersucht und die Stelle wiedergefunden Sie befindet sich zwischen den Schultern bzw. Flügeln dort ist ein kleines Loch wo keine Federn sind .Ist das normal? Es ist fast die gleiche Stelle wie bei Rico wobei ich ihn nicht genau untersuchen kann . Man sieht diese Stelle auch nur im aufgeplussterten Zustand wenn überhaupt, mußte bei meiner eine 1/4 Stunde intensiv suchen. Ich hoffe das hat nichts zu bedeuten, allerdings habe ich das Gefühl das sie ziemlich gefrustet ist, weil ich mich im Moment nicht mehr so mit ihr beschäftige. Sie fliegt ab und zu auf mich das hat sie früher nie getan. Sie will dann gestreichelt werden.Ich bin hin und her gerissen, es ist aber auch ein totaler Teufelskreis .Beschäftige ich mich mit ihr verhindere ich das sie sich mit dem anderen beschäftigt, laße ich sie in ruhe fängt sie vieleicht das rupfen an .Was ich nicht verstehe ist das sie früher schlechtere Haltungs bedingungen hatte und sich nix angetan hat . (Sie lebte 10 Jahre mit einer Amazone in einem kleinen Käfig zusammen, allerdings durch ein Gitter getrennt weil sie sich nicht verstanden haben )Ich verstehe das nicht :Hat Sie vieleicht zu mir eine zu enge Beziehung aufgebaut? ICh glaube es fast aber innerhalb eines Jahres erscheint mir zuwenig Zeit zu sein oder reicht das aus?Ich weiß jetzt natürlich nicht weiter: Soll ich mich jetzt wieder etwas vermehrt um sie kümmern ?WAs soll ich jetzt tun ?Das Verhältnis ist weiterhin gespannt zwischen den zweien sie fliegt auf seinen Käfig und attakiert ihn wo es nur geht da er im Käfig ist hält das im Moment natürlich weiteren Schaden von ihm ab.ich hoffe du kannst mir noch einen Ratschlag geben?
    Libe Grüße Tika

    [Geändert von Tika am 19-04-2001 um 21:56]
     
  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Tika!

    Ich hätte Dir wirklich eine einfache problemlose Verpaarung gewünscht aber die scheinen leider eher die Ausnahme zu sein.
    Ich halte es schon für möglich, das Flo zu rupfen beginnt, weil Du Dich weniger mit ihr beschäftigst. Aber noch kann dies meines Ansicht nicht auch als Zeichen dafür gewertet werden, daß sie kein Interesse an Rico hat oder entwickeln wird. Das kann erst die Zeit zeigen, die beiden sind ja gerade mal knapp drei Wochen zusammen (und falls ich es noch nicht erwähnt habe: mir sind bei Großpapageien auch Fälle bekannt, wo sich die Vögel erst nach einem Jahr zusammenfanden)
    Da es scheinbar aber erst ein minimaler Ansatz zum
    Rupfen ist, würde ich mich vorerst nicht mehr mit Flo beschäftigen und den beiden noch Zeit geben. Und dabei ist der gemeinsame Freiflug meiner Ansicht nach weiterhin sehr sehr wichtig.
    Ich glaube, ich schrieb schon einmal, das meiner Beobachtung nach Papageien eher dazu neigen, Artgenossen, die im Käfig sitzen, zu attackieren, dies aber dann nicht unbedingt auch beim gemeinsamen Freiflug oder in einem gemeinsamen Käfig tun.
    (Vielleicht haben auch noch andere diese Beobachtung gemacht? Würde mich sehr interessieren!)
    Daher wäre für mich letztlich entscheidend, wie sich Flo und Rico beim Freiflug verhalten und würde sobald wie möglich die Freiflugversuche fortsetzen.
    Gib' die Hoffnung nicht auf!
     
  7. Reni

    Reni Guest

    Hallo Tika, jetzt brauch ich Deine Hilfe

    Tika ich habe Deine Mail-Adresse nicht mehr, und da sie hier nicht angegeben ist schreib mich doch bitte mal an! Nach einem Befall meines PC durch Viren ist er zwar wieder sauber, aber alle Seiten sind weg, ich brauch mal die Seiten, die ich Dir geschickt habe.
    Danke schon im Voraus.
     
  8. Tika

    Tika Guest

    Letzer Versuch

    HAllo alle zusammen
    Habe heute morgen meine beiden GEier zur Vogelburg nach Weilrod gebracht .Dort sollen sie nochmal eine Chance erhalten sich auf neutralem Boden zu begegnen .Habe dort auch erfahren das meine aus Ghana kommt und nicht aus dem Kongo , meine ist bedeutend kleiner als ein Kongo na wieder was dazugelernt . Ich muß jetzt bis Samstag warten dann kann mann näheres sagen.Bin gespannt was aus den beiden wird. Ich hoffe es geht gut . Schreibe euch sobald es etwas neues gibt.
     
  9. #28 Ann-Uta Beisswenger, 26. April 2001
    Ann-Uta Beisswenger

    Ann-Uta Beisswenger Guest

    Hi, Tika (Tina)....
    "Hut ab", dass Du den beiden eine Chance auf "neutralen Boden" gewährst....ich glaube, damit würde ich mich ziemlich schwer tun...Simbi ist mir schon jetzt sehr ans Herz gewachsen und ich würde ihn wahnsinnig vermissen und wahrscheinlich jeden Tag zur Vogelburg pilgern (was natürlich nicht sehr sinnvoll ist, schon klar...)..*hmpf..

    Du sagst, Deine kommt aus Ghana?? Sicher?? Vielleicht hast Du auch einen Timneh - weil Du sagst, dass Deine entscheidend kleiner ist als ein "Kongo"....habe einen Züchter ausgemacht, der "kleine" Graue züchtet...falls Du Interesse hast....
    Aber hoffen wir mal, dass die beiden Racker doch noch zusammenfinden!!!

    All the best,
    Ann-Uta
     
  10. Tika

    Tika Guest

    Hallo Ann-Uta
    Bin mir sicher das meine aus Ghana kommt und kein Timneh ist, weil meine hat auch rote Schwanzfedern wie ein Kongo.
    Ist nur kleiner .Falls es nicht klappen sollte, haben wir in der Burg noch ein paar Ghana mit denen wir es dann versuchen können. WEnn dies alles scheitert dann bleibt sie Single dann hat sie pech gehabt.Dann soll sie sich von mir aus einen malen .Natürlich fehlen sie mir ganz toll und es ist eine richtige Friedhofsruhe eingekehrt einfach ätzend.
    So nun werde ich den samstag herbeisehnen .Hoffe es nimmt ein gutes Ende. Bis Bald Tika
     
  11. Tika

    Tika Guest

    Hallo
    Habe leider schlechte Nachrichten .Rico ist am Freitag morgen tot in der Voliere aufgefunden worden.Er hat keine
    äußerlichen Verletzungen gehabt und auch sonst war er körperlich gut beieinander .Er hat sehr große Pupillen und den Kopf leicht verdreht gehabt.Wir alle finden keine plausible Erklärung für Ricos Tod. Es tut uns sehr sehr leid.
    Auch wenn es sich jetzt ganz blöd anhört hat der Mann der auf sie aufgepaßt hat, entschieden zu unserer einen anderen grauen zu stecken und sie haben schon eine nacht miteinander in einer Voliere verbracht ohne größere Probleme. Als ich heute mit den Besitzern von Rico dort war um die Dinge mit Rico zu regeln (wir wollen ihn obduzieren lassen weil es uns sehr stark interresiert an was Rico eingegangen ist)habe ich mich entschieden die beiden mit
    nachhause zu nehmen wenn auch nicht ganz freiwillig den ich hielt es am Anfang schon etwas für pietätslos aber ich habe mich der Meinung meines Mannes angeschlossen der es dann erstens genau wissen wollte und zweitens meinte das Ricos Tod damit nicht zu tun hat der andere neue kann ja dafür auch nichts und er kriegt dadurch vieleicht eine
    Freundin .Sie hocken jetzt in einem großen Käfig zusammen und verstehen sich nicht schlecht für den Anfang. Ich berichte euch wie es weiter geht . Bis bald TiKa
     
  12. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Tika!

    Zunächst tut es mir sehr leid um Rico!:(
    Eine Obduktion zu machen finde ich aber eine richtige Entscheidung.
    Bedenklich, Flo gleich zu anderen Grauen zu setzen, nachdem Rico tot war, finde ich es lediglich, weil Ricos Todesursache noch nicht fest steht und es sich theoretisch ja auch um eine ansteckende Erkrankung gehandelt haben könnte. Abgesehen davon finde ich es ricithig, das Flo sofort zu einem anderen Grauen kam, um sich aus einen Partner zu suchen. Und möglicherweise hat es ja auch geklappt und toll finde ich es, das Du jetzt beide mit nach Hause genommen hast. Mn sollte sich nicht allzu sehr durch seine menschliche Denk- und Empfindungsweise beeinflussen lassen, die Tiere shen so etwas unter Umständen ganz anders.

    Mit den Ghana-Grauen ist das so eine Sache, denn eigentlich gibt es sie nicht.;) Bei den Graupapageien unterscheidet man inzwischen nur noch zwei Unterarten: die Nominatform Psittacus erithacus erithacus (Kongo-Graupapagei) und psittacus erithacus timneh (Timneh-Graupapagei). Früher wurde als dritte Unterart noch der Psittacus erithacus princeps genannt, der jedoch heute nur noch als eine Farbvariante gilt, nicht mehr als eigenständige Unterart.
    Gleiches gilt eigentlich auch für den Ghana-Graupapageien, der keine Unterart, sondern lediglich eine Variante, eine Lokalform des Kongo-Graupapageien ist und der begriff Ghan bezeichnet auch nur seine Herkunft. Sein Verbreitungsgebiet ist allerdings durch die sogenannte Dahomey-Lücke von der der übrigen Kongos getrennt und grenzt an den lebensraum der Timnehs.
    So, genug Ausflug in die Systematik!
    Ich wünsche Dir alles Gute mit Flo und dem neuen nach soviel Pech!
     
  13. Rosita H.

    Rosita H. Papageien Mama

    Dabei seit:
    24. Februar 2001
    Beiträge:
    1.791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27726 Worpswede bei Bremen
    Graurer

    Hallo Tika
    Ich habe die Berichte alle spannend verfolgt.
    Das dein Rico gestorben ist tut mir
    Unendlich leid.Ich kann mir gut vorstellen
    was du endfindest.Ich selbst habe auch vor
    Jahren einen Grauen verloren.Das mit der
    Obduktion finde ich O.K.dann weißt Du
    wennigstens worann Er gestorben ist.
    Alles Alles gute wünsche ich Dir
    Gruß Rosita
     
  14. Tika

    Tika Guest

    Hallo alle zusammen
    Da bin ich wieder mit neuen fast unglaublichen Nachrichten .
    Also am Samstag habe ich ja meine (florian und den neuen wir haben ihn Fred getauft ) mit nachhause genommen . Am
    Samstag hat es dann natürlich erst einmal gefetzt im Käfig aber es war kein vergleich zu Rico. Es war irgendwie ganz anders kann es nicht richtig beschreiben .Nicht so agressiv und hartnäckig wie bei Rico und Ihr .Fred ist auch ein ganz anderer charakter er läßt sich nicht unterbuttern und wehrt sich mit Erfolg gegen sie .Sie gibt dann auch nach und sie sitzen auf einer Stange zwar noch auseinander aber immerhin
    Außerdem konnte ich beobachten das sie beide fressen können obwohl sie nebeneinander sitzen zwar noch mit argwöhnischen Blicken begleitet aber keiner größeren agression. Weiterhin konnte ich wenn sie sich auf einer Stange annähern beobachten das Sie gegenseitig anfangen mit dem Kopf zu nicken was immer es genau bedeutet es sieht lustig aus .Ist das ein Imponiergehabe oder wollen sie sich beide damit besänftigen ?Außerdem würde ich gerne wissen wann ich sie
    zum ersten mal zusammen rauslassen soll ? Solll ich erst mal das Spielzeug von Florian wegräumen oder macht das nichts ich denke es lenkt sie vieleicht ab !Sie ruft auch nach mir aber nicht immer und ab und zu graule ich sie kurz
    aber wirklich nur ganz kurz.Fred ist nicht zahm aber auch nicht scheu er nimmt Futter aus der Hand und ist nicht sehr schreckhaft was ja auch schon von Vorteil ist .Ich hoffe das was so schrecklich geendet hat einen neuen guten Anfang
    findet .Wir haben Rico heute zur Obduktion gebracht .So das war es erst einmal von mir bis bald Tika
     
  15. KarinD

    KarinD Guest

    Traurige Nachricht!

    Hallo Tika,
    tut mir unendlich leid zu hören, daß Dein Rico gestorben ist. Ist bestimmt sehr schmerzhaft für Dich.:(
    Trotzdem kann ich Rüdiger nur zustimmen, daß die Entschei-
    dung, eine Obduktion durchführen zu lassen, absolut richtig war. Hoffentlich stellt sich heraus, daß es nichts Ansteckendes war. Finde es trotzdem sehr mutig, sofort einen Anderen mitzunehmen, auch wenn es für Den Kleinen sicherlich eine gute Entscheidung war. Freut mich für Dich, daß die beiden sich offensichtlich direkt ganz gut verstehen.
    Halte uns doch bitte auf dem laufenden, gerade auch was den
    Befund der Obduktion angeht.
    Viel Spaß mit Deinen Grauen und sei nicht allzu traurig.
    Liebe Grüße,
    Karin
     
  16. #35 Rüdiger, 1. Mai 2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Tika!

    Ich finde auch, das klingt sehr verheißungsvoll! Das Kopfnicken kenne ich von meinen auch, dabe wird oft noch mit dem Schnabel auf den Ast oder bspw. den Tisch geklopft.
    Ich halte es einerseits schon für ein wenig Imponiergehabe und als Hinweis, sich fernzuhalten. Zugleich wird damit aber auch ausgedrückt: "wenn Du nicht näher kommst, passiert auch nichts" und hat damit auch Beschwichtigungscharakter.
    Wie ich schon einmal schrieb: bei der Einschätzung von solchen Situationen ist es oft auch Erfahrungs- und Gefühlssache und hier sagt Dir ja Dein Gefühl, das alles in
    friedlicheren Bahnen zwischen den beiden läuft.
    Da Flo ja handzahm ist und Fred auch nicht scheu würde ich den hoffentlich auch für Dich freien 1.Mai für den ersten Freiflug Freds nutzen. Durch Flos Vorbild kann man hoffen, das Fred bald wieder den Weg zurück in den Käfig finden wird.
    Viel Glück weiterhin mit den beiden!
     
  17. Tika

    Tika Guest

    Hallo
    Habe heute den Befund erhalten .Rico ist an Schock , Herz und Kreislaufversagen gestorben das ist natürlich sehr bedauerlich .Ich bin sehr betroffen und mann fragt sich ob es richtig war beide weggegeben zu haben .Ich kann trotz des Verlustes von Rico sagen das es richtig war denn es war in meinen Augen die einzige reelle chance die beiden auf neutralem boden zusammen zu bringen . Es hätte mir auch daheim passieren können .Man steckt leider nicht drin .
    die zwei anderen vertragen sich ganz gut heute gab es kleine Rangeleien aber nichts ernstes .Man kann es einfach nicht glauben lasse meine seit 2 Tagen raus . Fred bleibt lieber noch im Käfig obwohl er auch raus könnte.Versuche ihn gerade an eine STange zu gewöhnen damit es leichter
    geht ihn wieder in seinen Käfig zurück zu bringen.Es ist sehr interessant zu beobachten wie sie sich verhalten .
    Ich nehme es teilweise auf Video auf um mir ein genaues Bild machen zu können.So bis bald Tika
     
  18. #37 Rüdiger, 5. Mai 2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Tika!

    >>Ich kann trotz des Verlustes von Rico sagen das es richtig war denn es war in meinen Augen die einzige reelle chance die beiden auf neutralem boden zusammen zu bringen.<<
    Ja, der Ansicht bin ich auch.

    >>die zwei anderen vertragen sich ganz gut heute gab es kleine Rangeleien aber nichts ernstes<<
    Toll!! Rangeleien gibt es bei Henriette und Alf ja auch - mal wird einer zu aufdringlich, mal wird versucht, dem anderen in die Füße zu zwicken. Danach aber fangen sie immer an, sich zu kraulen, so als Art Beschwichtigung und Friedensschluß.
    Ich hoffe, bei Deinen ist das auch bald soweit!

    >>Ich nehme es teilweise auf Video..<<
    Wenn die Technik bloß schon besser wäre! (oder man ein paar tausend Mark für das technische Equipment hätte!)
    Die Aufnahmen hätte ich mir gerne angesehen!
     
  19. Tika

    Tika Guest

    Hallo Rüdiger
    Kann Sie dir ja übernächste Woche mal Zuschicken leider klappt es erst dann weil ich nächste Woche im Muttertagsgeschäft stecke STESS pur bei mir aber ich könnte sie ja überspielen und dir zuschicken braüchte dafür nur deine Adresse Kannst mir sie ja mailen verrat sie auch betimmt weiter *grins * nein des würde ich net mache
    also bis bald dann Gruß Tika
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Rüdiger, 6. Mai 2001
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Tika!

    Vielen Dank!
    Magst Du mir Deine Mailadresse mailen, dann kann ich Dir meine Postadresse schicken!:)
    Laß Dir ruhig Zeit mit dem schicken, ich möchte ja möglichst viel sehen!
     
  22. Juventa

    Juventa Guest

    Hallo Tika!
    Tut mir sehr leid für dich, dass Rico gestorben ist! War sicherlich sehr schwer für dich! :(
    Dass sich Florian und Fred bereits ein wenig annähern, freut mich aber wahnsinnig für dich! :D :)
    Vielleicht wird aus den beiden ja noch ein richtig gutes Team!
    Wünsche dir noch viel Glück mit deinen beiden!
    Ciau Juventa

    [Geändert von Juventa am 06-05-2001 um 15:18]
     
Thema:

Erster versuch

Die Seite wird geladen...

Erster versuch - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  3. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...