Erziehung Graupapagei

Diskutiere Erziehung Graupapagei im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben vor ca. 1 1/2 Wochen unseren Graupapagei Nelson bekommen. Zu meiner Frau ist er auch super zärtlich und verspielt, wogegen...

  1. girnush

    girnush Guest

    Hallo,

    wir haben vor ca. 1 1/2 Wochen unseren Graupapagei Nelson bekommen.
    Zu meiner Frau ist er auch super zärtlich und verspielt, wogegen auch nichts spricht. Es ist uns schon klar, dass er sich eine Bezugsperson sucht.

    Allerdings wäre es schön, wenn er mich (und die Kinder) auch ein klein wenig an sich ranlässt.
    Er nimmt zwar Leckerlis von mir und kommt auch ab und zu auf meine Schulter, wenn meine Frau nicht da ist, aber in der Regel benutzt er meinen Arm nur um den Käfig zu verlassen und direkt zur nächsten Gardinenstange zu fliegen. Wenn ich mich ihm ansonsten Nähere, versucht er zu hacken oder fliegt weg.

    Auch bei meiner Frau setzt er sich in der Regel nur auf deren Schulter. Bzgl. Hackordnung wäre es wohl besser, wenn er nicht so hoch sitzen würde, aber da macht er direkt den Abflug, wenn er tiefer sitzt.
    Wie können wir das ändern? Festhalten ist ja wohl auch nicht das wahre.

    Nun soll Nelson, aber nicht nur der Papagei meiner Frau sein, sondern auch der von mir und unseren beiden kleinen Kindern.
    Deshalb wären wir echt dankbar, wenn wir ein paar Tipps bekommen, wie wir unseren Nelson (4 Monate alt) am besten erzogen bekommen.

    Und noch eine Frage, wie bringen wir ihm am besten bei, dass er seine Sache nur in den Käfig macht. Sobald wir momentan sehen, dass er draußen sein Geschäft macht, setzen wir Ihn in den Käfig und schimpfen mit ihm. Aber oftmals bemerkt man es ja gar nicht und bis man ihn dann im Käfig hat dauert es ja auch mal ein,zwei Minuten.
    Ob er das so kapiert? Wie habt Ihr es angestellt?

    Freue mich auf Antwort.
    Heiko
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 cuxgirl8633, 28. Juni 2007
    cuxgirl8633

    cuxgirl8633 Guest

    Hy, also ganz stubenrein bekommt ihr ihn nie gehe ich von aus. Meine bekomme ich auch nich stubenrein.
    Das ist der nachteil an Vögeln, die machen überall hin ^^, ist ja aber gott sei dank gut wegzubekommen auch vom teppich.

    Und mitm erziehen, ich denke schon das es klappt. meine wissen z.B. das sie nciht die tapete fressen sollen und machens nur wenn cih grad mal nicht da bin^^
     
  4. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Soweit ich weiß, ist das mit dem stubenrein bekommen auch anatomisch unmöglich, da fast alle Vögel ihre Kloakentätigkeit nicht steuern können, weil da kein Muskel ist...bin mir da aber nicht 100%ig sicher, habe von Dohlen zum Beispiel mal anderes gehört. Wer es genau weiß, möge mich korrigieren!:+klugsche
     
  5. wir2hn

    wir2hn Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn 74080
    ;(

    Hallo girnush!

    Wir haben 2 Graue wobei unser Smu auf meinem Partner und Elli auf mich bezogen ist Smu kommt nur zu mir und setzt sich auf meine schulter wenn mein Partner nicht da ist also ich denke mir wird es schwer ihn an alle zu gewöhnen und ist nur mit Gedult zu bewerkställigen!

    Zum Thema Stubenrein:

    Finde ich Peröhnlich schwachsinn zwar machen unsere nur an einem Bestimmten Ort und zwar wenn sie auf dem Kletterbaum sitzen (unten liegt Zeitung) oder im Käfig aber dies war warscheinlich zufall da wir beide belobigt haben als sie das gemacht haben,aber es kommt nun halt mal vor das die süßen überall Hinschittern wenns gerade sein muss!Schimpfen ist da der falsche weg und der kleine verbindet dann evtl schlechtes damit kann unteranderem auch sein das er deshalb nichts direktes mit dir zu tun haben will!
    aber versteift euch nicht darauf das ihr Ihn stubenrein bekommt dann hättet ihr euch einen hund oder eine katze anschaffen sollen!(ist nicht böse gemeint)Ein Vogel ist nunmal in der hinsicht nicht dazu zu bewegen sein Geschäft ausschließlich nur im Käfig zu machen!

    LG Elko
     
  6. #5 pewe, 28. Juni 2007
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2007
    pewe

    pewe Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    382
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin Kladow
    Das bezweifle ich wegen unserer Bonni. Selbst wenn sie 2 Stunden in meiner Nähe auf dem Sofa ist, macht sie kein einziges Mal. Sie fliegt dann lieber auf ihren Käfig, erledigt ihr Geschäft und kommt zurück. Auf dem Kletterbaum sitzend käckert sie ebenfalls nicht. Sie macht im Käfig auch nur immer auf einem ca. 10 x 10 cm großen Fleck. Wir haben ihr das nicht beigebracht. Butti hingegen hat keine Probleme auf meiner Brust sitzend einen abzulassen. Ich sage dann immer „Du olle Wutz“ und nehme ihn herunter. Aber außer daß er das mittlerweile selbst auch sagt hat er sich nicht geändert. Der käckert wo er sich gerade aufhält.

    Und was die Erziehung angeht, ich glaube nicht, daß sich groß was ändert. Die Experten streiten noch, ob es eine Hackordnung für Graue innerhalb einer Familie gibt. Ich meine ja!
     
  7. wir2hn

    wir2hn Mitglied

    Dabei seit:
    14. Februar 2007
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn 74080
    Nochmal Ich,

    Ich denke mir ganz einfach so Unterschiedlich die Karakter unserer Geier sind so Unterschiedlich ist halt auch das verhalten in vielen situation und mann kann halt kein bestimmtes Verhalten Erzwingen!

    Währe ja schlimm wenn alle gleich sind! ;)


    lg
     
  8. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo Heiko!

    Papageien sind in der regel Personenbezogen, das muss man hinnehmen.
    Ich habe eine Timneh-Henne und die hasst Kinder. Sie greift Kinder sofort im Flug an, wenn ich z.B. nicht aufpasse, hat sie die Tochter meiner Freundin zum Fressen gern.
    Männer hingegen toleriert sie, läßt sich auch von manchen kraulen. Meinen Ex-Freund hat sie sogar heiss und innig geliebt.

    Meine Kongodame lässt sich dagagen nur von Frauen anfassen, aber auch nicht von jeder. Männer werden verfolgt (wenn nötig auch zu Fuss) und gnadenlos gebissen, wo man sie erreichen kann. Kinder dagegen toleriert sie, solange sie ihr nicht auf die Pelle rücken.
    Wie du siehst, ist jeder Papagei verschieden und wenn Nelson nur deine Frau akzeptiert und die anderen ignoriert, dann habt ihr noch Glück gehabt.
    Die meisten Pagaeien die ich kenne, sind sehr Personenbezogen, lassen sich also nur von ihren Favorit anfassen und beissen bei Kontakt andere Familienmitglieder.

    Thema Stubenreinheit.
    Meine Willi ist fast stubenrein und dies habe ich nur mit loben erreicht. Ich habe nie mit Ihr geschimpft, wenn sie irgendwohin gekackt hat - nur überschwenglich gelobt, wenn sie ihr Häufchen auf ihrem Käfig oder ihrem Kletterbaum gelassen hat.
    Heute lobe ich sie nur noch wenig, aber sie fliegt immer noch auf ihren Käfig oder Kletterbaum wenn sie kacken muss, ist ihr wohl zur selbstverständlichkeit geworden.
    Bitte schimpfe nicht mit Nelson, wenn er Fehler macht, damit erreichst du nicht wirklich etwas.
     
  9. Ary

    Ary Mitglied

    Dabei seit:
    3. September 2002
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sindelfingen
    das gibts ja nicht ...

    Hallo ich bin froh dieses Thema gefunden zu haben :-) Ich bin sehr sehr wahrscheinlich Smu alte Besitzerin (also Vorvorbesitzerin) und habe elko eine PN gesendet. Ich hatte aufgrund der Leute keinen Kontakt mehr zu dem Vogel weil sie mich schlicht und einfach ignoriert haben. Ich bin total schockiert dass er einfach so weiterverkauft worden ist obwohl dies beim Kauf von mir als Bedingung gemacht war. Vielleicht kann sich sogar noch jemand daran erinnern, wie ich damals im Forum berichtet habe. Jedenfalls wollte ich unter keinen Umständen, dass er nochmal weiterverkauft wird. Weil er schon vor mir einen Vorbesitzer hatte und ich ihm das ersparen wollte. Naja ist leider nun passiert wie ich per google Suche vor 1 h herausgefunden habe. Er ist sehr menschenbezogen, weil er eine Handaufzucht ist und schon vor mir einen Vorbesitzer hatte. Er hat 2 jahre bei mir allein gelebt und das abknipsen der Federn fing danach an, als er 1 Woche bei lieben Nachbarn mit Amazonen auf Besuch war da ich im Urlaub war. Vermutlich weil ihm eben die Gesellschaft gefehlt hat. Ich bin total aufgelöst und enttäuscht von den Leuten, weiss gar nicht was ich sagen soll. Ich habe 2 Jahre lang mir Sorgen gemacht wie es ihm geht und was er so macht :( Hatte es nochmal vor ein paar Monaten mit einer email versucht aber keine Reaktion der Vorbesitzer von Smu! 2006 wollten sie ihn mir sogar wieder zurück geben haben aber 1 h vor Übergabe abgesagt. Bitte bitte liebe(r)? Elko nehm Kontakt mit mir auf. Würd mich so freuen was von Smu zu hören, wie es ihm geht wie er sich entwickelt hat. Es war total schrecklich so lange im Ungewissen zu sein.

    Lg Ary
     
  10. #9 selinamulle, 17. November 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    ich stand gerade auf der Leitung... Also unsere Henne machte aber zuerst auch überall und dannach eher auf dem Käfig... Aber ich habe sie auch wenn ich es merkte weggescheucht...

    Gruß
    Sabine
     
  11. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo,

    unseren Amadeus haben wir soweit, dass er seinen Riesenmorgensch....in das Waschdecken macht. Jeden Morgen wird er mit Küßchen am Käfiggitter so gegen 7Uhr von mir begrüßt. Dann wird das Wohnzimmer erhellt und die Käfigtür geöffnet. Anschließend steigt Amadeus auf meinen Zeigefinger, und ich gehe mit ihm in das Badezimmer, um ihn auf den Waschbeckenrand abzusetzen. Unmittelbar danach macht er seinen Morgensch... Während meiner Morgentoilette bleibt er eisern auf dem Beckenrand sitzen, sieht mir bei meiner Morgengymnastik, beim Rasieren, Zähneputzen, Waschen ect. zu und putzt sich dabei. Das klappt jeden Tag!
    Wenn er tagsüber länger in seinem Käfig war, wiederhole ich diese Prozedur, denn offenbar beschmutzt er seinen Käfig nur ungern. Also ganz so sporadisch ist das mit dem Kotlassen nicht, wie hier von Einigen dargestellt wird. Die Grauen können schon Ansichhalten, wenn sie wollen.
    Soweit mein Beitrag dazu, was Erziehung unserer Grauen in diesem speziellen Fall betrifft.

    Grüße von Reiner
     
  12. setare

    setare Vogelverrückt

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo,
    wenn meiner sein Geschäft machen muss,fliegt er zu senem Kletterbaum und macht dort sein Geschäft,meisstens mit Kommentar indem er sich selber lobt.
    Wir haben ihn immer dort abgesetzt wenn er woanders hin gemacht hat und gesagt:Coco,oben auf dem baum sitzen und dann Kacka pfui bah machen.
    Und dann natürlich kräftig gelobt.
    Und jetzt in der Regel klappt es.
    Natürlich kommt es schon vor das er mal woanders hinmacht,aber dann kommt von ihm -Schön sauber machen.-
    Wer kann denn da noch böse sein.:)
     
  13. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Sabine,

    Amadeus läuft sehr gerne auf dem Boden rum, und so muß ich regelmäßig seine Sch... wegmachen. Sobald er sein Geschäft gemacht hat ruft er "Saubermachen"! Mit Brieföffner und Radierschwamm bekomme ich die Sch... recht gut weg. Mal sehen, wie ich Amadeus so erziehen kann, dass er nur auf einem bestimmten Fleck sein Geschäft macht.

    Reiner
     
  14. Siegrid

    Siegrid Kongogeier

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo miteinander,
    unseren Paul haben wir erst seit dem 21.07.2007. Was die Sauberkeit angeht sind wir und der Züchter sehr überrascht, dass er absolut seinen Käfig sauber hält. Morgens ca. 6:00 Uhr nehme ich ihn heraus auf seinen Kletterbaum, dort macht er seinen Riesenklecks (also wenn man drunter kommt wird man halb erschlagen), deshalb vermute ich, dass diese Tiere den Stuhlgang halten können.
    Ansonsten fliegt er zu 80 Prozent auf seinen Kletterbaum neben seinem Käfig die restlichen Prozente verteilt er noch wo er ist. Vielleicht, wer weiss, klappt es noch ganz. Wie hier schon jemand anders erzählt hat, haben wir es ebenso mit loben geschafft. An einen reinen Zufall glaube ich eigentlich nicht mehr.
    Viele Grüßle
    Siegrid
     
  15. setare

    setare Vogelverrückt

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo,
    ich glaube auch das sie es halten können.Denn morgens,wenn ich die Stube komme und die Rollos hochmache dann kommt erst auch einmal ein Riesenklecks.Es klatscht so richtig schön laut.
    Er hat auch so bestimmte Ecken wo er sich m,al niederlässt.Da wird dann einfach etwas Zeitungspapier drunter gelegt.Undd schon ist die Sache geritzt.
     
  16. banderas

    banderas Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. Oktober 2007
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Dito.
    Mein Paco macht eigentlich nur auf seinen Freisitzen und in der Voli.
    Aber wenn er "zu faul" ist, z.B vom Boden zum Freisitz zu fliegen, macht er halt auf den Boden und ruft "kackalakack". Denn er hat ja so eine tolle Reinemachefrau, der gute :D:)
    So ganz stubenrein bekommt man die Papas wahrscheinlich nicht.....
    Lg, banderas
     
  17. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo,
    hast du hier, also am 20.11. im gleichen Thema http://ww.vogelforen.de/showpost.php?p=1626517&postcount=10
    nicht etwas ganz anderes geschrieben - oder kann ich nicht mehr lesen?????
    Susanne
     
  18. Reiner65

    Reiner65 Stammmitglied

    Dabei seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08141 Reinsdorf b. Zwickau
    Hallo Susanne,

    ich habe von meinen Erfahrungen mit unserem Amadeus berichtet als Antwort auf Sabines Bericht.

    Reiner
     
  19. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Reiner,
    ich meinte diesen Beitrag - habt ihr Amadeus zweimal, einen stubenreinen und einen nicht stubenreinen ???? Oder hab ich da irgendetwas falsch verstanden, nicht richtig gelesen?????
    LG
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Susanne, ich lese da nur, dass Rainers Grauer das vor allem beim Morgenschiss so macht und das Rainer ihn wohl ab und zu am Tag nochmal dazu annimiert.
    Ich lese da aber nix von absolut stubenrein :zwinker:. Oder interpretier ich das jetzt falsch :~?
     
  22. anja1976

    anja1976 Guest

    Hallo,

    wir haben unseren Grauen "Frodo" (9 Monate alt) seit drei Tagen.

    Er ist am liebsten bei mir. Mein "Problem" ist nun, dass er sehr gerne auf meinen Kopf fliegt.

    Ich sage dann "Nein, Frodo" und setzt ihn auf seinen Freisitz und gehe weg. Zwar noch in Sichtweite, aber sehe ihn dabei nicht mehr an.

    Ist das richtig, oder mache ich etwas falsch? Kann mir jemand Tipps geben?

    Danke schommal.
    Anja
     
Thema:

Erziehung Graupapagei